Infos / FAQ

Was gibts so auf dem Markt und was leisten die Boards?

Elektroskateboards sind voll im Trend und es gibt schon viele gute Hersteller rund um den Globus.
Die Boards sind im Grundprinzip alle ähnlich aufgebaut, jedoch hat jeder Hersteller sein eigenes Rezept entwickelt um das 'perfekte' Powerboard zu bauen. Hier ist eine Auflistung der wichtigsten Specs:

Was gibt's
Elektro-Boards für Gelände und Straße
Preise von 170€ bis 990€
Motorleistungen von 150 - 800 Watt
Bereifung Vollgummi Slicks, Vollgummi mit Profil, Mantelreifen Slicks und Mantelreifen mit Profil
Fernbedienung Funk oder Kabelgebunden (veraltet)
Deckgröße zwischen 34" (ca. 87 cm) und 46" (ca. 116 cm)
Gewicht zwischen 7 kg und 30 kg
Reichweite zwischen 11 Km und 40 Km
Akkukapazitäten von 2x 14 Volt 9.5 AH bis 3x 12 Volt 12 AH
Geschwindigkeit zwischen 11 Km/h und 48 Km/h
Beschleunigung von 0 auf 40 Km/h in 4 Sekunden
Bremsweg zwischen 10 und 12 Metern

Von Hersteller zu Hersteller sind diese Daten natürlich unterschiedlich
Die besten Elektro-Skateboard Hersteller findet ihr hier bei uns.

FAQ

Es gibt wirklich viele Fragen die man sich stellen kann, wenn man noch nie so ein Teil unter den Füßen hatte. Wir werden versuchen euch diese Fragen nach und nach zu beantworten. Sollten euch noch Fragen einfallen, die hier nicht gestellt wurden, schickt uns eine kurze E-Mail mit dem Betreff 'FAQ'.

  • Brauche ich irgendwelche Vorkenntnise um ein elektrisches Skateboard zu fahren?
    Da per Gewichtsverlagerung gelenkt wird wirst du dich mit einem Elektroskateboard gleich zu hause fühlen falls du Surfen, Skateboard, Snowboard, oder sowas fahren kannst. Das Fahren an sich ist nicht schwer. An die schnelle Beschleunigung und der hohen Geschwindigkeit und vor allem an das Bremsen muss man sich gewöhnen.
  • Kann man das Teil auch pushen wenn dem Akku der Saft ausgegangen ist?
    Pushen kann man sie alle. Wie leicht ist von Board zu Board unterschiedlich. Wie man sich denken kann ist es anstrengender ein Gelände-Elektro-Skateboard anzuschieben als ein Elektroskateboard für die Straße. Da die Elektro-Skateboards schwerer als normale Skateboards sind muss man auch etwas fester pushen. Hinzu kommt ein erhöhter Rollwiderstand verursacht vom Elektromotor. Auch der Rollwiderstand ist von Motor zu Motor unterschiedlich. Also längere Fahrten mit leerem Akku möchte man damit keine machen. Man merkt jedoch rechtzeitig wenn der Akku neue Kraft aus der Steckdose benötigt.
  • Hat das Getriebe einen Leerlauf? (Um sich z.b. einen Berg runter rollen zu lassen)
    Einen hundertprozentigen Leerlauf hat keins, der Motor dreht immer mit. Bei Bergabfahrten ist vor allem das Bremsen wichtig. Die Bremswirkung wird über den Motor erzielt. Ein dauerhaftes starkes Bremsen kann für den Motor schadhaft sein. Der Berg sollte also nicht all zu steil sein.
  • Fahren die Boards auch rückwärts?
    Momentan haben noch nicht alle Boards einen Rückwärtsgang. Technisch ist dies kein Problem und in Zukunft werden wohl alle Elektroskateboards vorwärts und rückwärts fahren können. Die Geschwindigkeit ist in beide Richtungen die Selbe :-)
  • Halten die Bretter automatisch an wenn man runterfällt?
    Ja, es sei denn die Fernsteuerung hat sich in mysteriöser Art und Weise am Board festgekrallt und gibt Vollgas. Die Boards bremsen selbständig ab sobald sie aus der Reichweite der Fernsteuerung sind. Die Reichweite der Fernsteuerungen haben einen Radius von circa einem Meter.
  • Kann man mit den Dingern 'nen Ollie machen?
    Laut den Herstellern sind die Boards eher zum Cruisen gedacht, der Thrill kommt von der starken Beschleunigung und der Geschwindigkeit. Aber mit den kleinen und leichten Elektroskateboards dürfte ein Olli drin sein! Wir selbst haben es noch nicht wirklich probiert und auch noch niemanden gesehen aber da wird sicher noch einiges passieren.
  • Ist ein Kick-Flip möglich?
    So vom Gefühl her sind sogar Kick-Flips machbar, mit den kleinen Boards wohlgemerkt. Die Elektro-Longboards zu flippen wäre schon heftig und für die Geländeboards braucht man definitiv Superkräfte.
  • Sind Grinds oder Slides möglich?
    Noseslides, Tailslides gehen, wenn die Nose oder Tail groß genug sind. Boardslides sind mit den derzeitigen Akkuboxen nicht möglich. Grinds kann man machen, hier aber eher Nosegrinds da hinten der Motor sitzt und den möchte man eher nicht grinden.
  • Ein Wheelie/Manual sollte doch gehn oder?
    Wheelies sind mit allen Boards realisierbar. Dank des Antriebs kann man im Prinzip einen Wheelie so lange fahren bis der Akku leer geht.
  • Kann ich mit meinem elektro Skateboard den Bürgersteig hoch fahren?
    Mit den Geländeboards ist eine Bürgersteigkante überhaupt kein Hindernis. Die Straßenboards haben zwar größere Rollen als Skateboards aber man sollte Bürgersteigkanten nur vorsichtig befahren oder besser absteigen da man den Akkukasten beschädigen könnte oder mit dem Motor aufsetzen könnte.
  • Darf ich mein motorisiertes Skateboard selbst reparieren oder muss ich es einschicken?
    Beides ist Möglich. Falls dein Board irgendwas abbekommen hat kannst du es entweder einschicken oder im Shop um Hilfe bitten. Selbst reparieren ist auch kein Problem. Alle Teile sind verschraubt und lassen sich ohne Kfz-Ausbildung austauschen. Das notwendige Werkzeug wird sogar mitgeliefert.
  • Braucht man spezielles Werkzeug um sein Board zu reparieren?
    Nein, man braucht nur ganz normale Schraubendreher, Imbusschlüssel und Gabel-, Ringschlüssel, wie bei normalen Skateboards auch. Wer mit den Begriffen nichts anfangen kann braucht sich keine Sorgen zu machen, das Werkzeug wird sowieso mitgeliefert.
  • Wie kompliziert ist ein Wechsel von defekten Teilen?
    Abschrauben, dranschrauben, fertig.
    So einfach ist das, sollte man aber nicht sicher sein was man tut sollte man sich fachliche Hilfe zur Rate ziehen. Denn es macht sicher keinen Spass wenn man in voller Fahrt von der Hinterachse überholt wird.
  • Kann ich Ersatzteile von Hersteller B an meinem Brett von Hersteller A verbauen?
    Ja und Nein. Welche Teile passen muss man vorher genau prüfen, besonders bei den elektronischen Teilen. Das Austauschen der Decks sollte funktionieren, auch normale Skateboarddecks bzw. Longboards können verwendet werden. Die Bohrungen werden aber sehr warscheinlich nicht passen aber mit etwas bastelei klappt das schon.
  • Wie lange habe ich auf welchte Teile Garantie?
    siehe AGB des Herstellers, in Deutschland sind es gesetzliche 2 Jahre.
  • Geht die Garantie verloren wenn ich mein Board customize?
    Nein nur wenn du z.b. den Spulen im Motor ein paar Windungen mehr verpasst und dieser dann explodiert oder halt so Sachen machst. Wenn du dir ein anderes Deck anschraubst oder eine LED Unterbodenbleuchtung montierst sollte das kein Problem sein. Frag aber lieber vorher direkt beim Hersteller nach.
  • Wie lange dauert es bis der Akku wieder geladen ist und kann man ihn austauschen?
    Die Ladezeiten der Akkus liegen zwischen 3-6 Stunden. Ein Austausch des Akkus ist mit wenigen Handgriffen erledigt.
  • Ist das Fahren im Straßenverkehr erlaubt?
    Nein, zur Zeit ist das Fahren mit Elektroskateboards im öffentlichem Straßenverkehr noch nicht zugelassen.
    Elektro-Skateboards sind Sportgeräte und dürfen NUR auf Privatgelände oder dafür vorgesehenen Strecken und Einrichtungen gefahren werden.
  • Sollte ich mir zu meinem Elektroskateboard auch Schutzkleidung kaufen?
    Wenn du nicht Johnny Knoxville heißt auf jeden Fall! Die Geschwindigkeiten sind einfach zu hoch. Ok wenn man gemütlich fährt werden sich die Schmerzen in Grenzen halten, aber sich mit 30km/h auf den Boden zu legen macht Aua.
  • Ist ein Skateboard mit Elektroantrieb das richtige Geschenk für mein Kind?
    Es gibt keine offizielle Altersbeschränkung, lediglich Vorschläge der Hersteller. Das Alter sollte um die 14 Jahre sein aber es gibt durchaus jüngere Kinder die gefährlichere Hobbies wie Kart fahren oder Motorcross fahren haben. Alle Elektroskateboards lassen sich in ihrer Endgeschwindigkeit in verschiedenen Stufen drosseln so das die Geschwindigkeit mit ihrem Kind wachsen kann.

Deine Frage wurde nicht beantwortet oder du möchtest einen Vorschlag für die FAQ machen?