www.titus.de

Marken

Neuste Threads

20.09.2017 10:43
20.09.2017 09:52
19.09.2017 18:03
19.09.2017 06:38
18.09.2017 16:00
18.09.2017 15:39
18.09.2017 11:49
17.09.2017 21:11
17.09.2017 10:33
16.09.2017 23:52

Zurück   Elektro-Skateboard, E-Skateboard, E-Board - Forum: elektro-skateboard.de > deutsch > Werkstatt > Eigenbauten

Hinweise

Nunchuk RF

 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Beitrag twittern...  
#1  
Alt 14.02.2016, 19:38
Benutzerbild von Dude
BAMBAM Developer
 
Registriert seit: 26.04.2014
Beiträge: 458
Bedankt: 61
59 Danke in 43 Posts erhalten
Standard Nunchuk RF

Schritt 1: PCB löten



Mein erstes selbst gelötetes SMD-PCB mit Mikrocontroller (Oberseite).
Mit Zitat antworten
Danke sagten:
Beitrag twittern...  
#2  
Alt 14.02.2016, 20:03
Benutzerbild von barney
BAMBAM Developer
 
Registriert seit: 30.06.2010
Beiträge: 3.428
Bedankt: 197
267 Danke in 222 Posts erhalten
Standard

Nicht schlecht. Als nächstes ist der Backofen zum Löten drann.
Mit Zitat antworten
Beitrag twittern...  
#3  
Alt 20.02.2016, 11:30
Benutzerbild von barney
BAMBAM Developer
 
Registriert seit: 30.06.2010
Beiträge: 3.428
Bedankt: 197
267 Danke in 222 Posts erhalten
Standard

Hi Dude,

hier die Früchte deiner Arbeit!

Anbei die Programmierung:
(Windows)
https://sourceforge.net/projects/stm32flash/

Programmieren Vortest
Blaue LED leuchtet? Wenn ja->
Ist der Nunchuk da? #stm32flash.exe COM3 <- ihr müsst natürlich nachsehen welche COM bei euch da ist!

Programmieren
Dann Das Programm hochladen:
(das HEX-File liegt im selben Verzeichnis wie die STM-EXE)
stm32flash.exe -w ws2812_rf.hex -v -g 0x0 COM3

Aktivieren
USB-Anschluss ziehen und wieder anstecken.
Alle LEDs blinken vor sich hin. Dann leuchtet nur noch die blaue LED.

Zusammenbau
Der weiße Steg im Nunchuk Gehäuse drückt auf die nRF-Platine. Dieser Steg muss gekürzt werden, sonnst schwebt die Leiterplatte 2-3mm in der Luft und die Taster lassen sich nicht bedienen.

Empfangstest
Bleibe ich noch schuldig, bis die nRF-Platinen bei mir sind.

Designänderungswünsche
* Ein-/ Ausschalter auf der Leiterplatte
* DIP-Schalter oder BCD-Codierer für die Kanalauswahl. SMD-Widerstände-Löten, wenn man sich mit Freunden trifft ist nicht easy

@Dude
Ich werfe mich für diese Lötkunst (Nervenstärke) zu Boden.

Barney

Edit:
Firmware und STM-Software (Windows) im ZIP-File

Ladeelektronik funktioniert, wird aber sehr warm. Ich habe nur ein 400mA Akku angeschlossen, später soll da ein 1000mA Akku ran. Ich mache mir da etwas sorgen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Nunchuk RF-20160217_180314_cr.jpg   Nunchuk RF-20160217_180322_cr.jpg   Nunchuk RF-20160220_105755_cr.jpg   Nunchuk RF-20160220_105827_cr.jpg   Nunchuk RF-20160220_105858_cr.jpg  

Nunchuk RF-20160220_105917_cr.jpg   Nunchuk RF-20160220_110600_cr.jpg  
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Nunchuk.zip (100,3 KB, 26x aufgerufen)

Geändert von barney (20.02.2016 um 11:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
The Following 2 Users Say Thank You to barney For This Useful Post:
Beitrag twittern...  
#4  
Alt 20.02.2016, 11:53
Benutzerbild von Dude
BAMBAM Developer
 
Registriert seit: 26.04.2014
Beiträge: 458
Bedankt: 61
59 Danke in 43 Posts erhalten
Standard

Freut mich sehr! Dann werd ich mich mal an's Löten meiner Platine machen.

Ich hab das ja unter Linux laufen (im Ziel) und muss mal sehen, wie ich es da angehe. Fragen, die mir so spontan in den Sinn kommen:
- Das hex-File ist sozusagen die Firmware, die Du Dir aus den Sourcen von Benjamin compiliert hast (nunchuk_mod)? Ich muss da wohl so eine Art 'make upload' durchführen.
- Die Widerstände für die Kanalwahl beim Empfänger sind meines Wissens auf dem VESC. Die sollten dann ja passen, hoffe ich.
- Da kein Bootloader drauf ist, muss ich mit dem STM Entwicklerboard dazwischen programmieren
Mit Zitat antworten
Beitrag twittern...  
#5  
Alt 20.02.2016, 12:23
Benutzerbild von barney
BAMBAM Developer
 
Registriert seit: 30.06.2010
Beiträge: 3.428
Bedankt: 197
267 Danke in 222 Posts erhalten
Standard

Zitat von Dude
Freut mich sehr! Dann werd ich mich mal an's Löten meiner Platine machen.

Ich hab das ja unter Linux laufen (im Ziel) und muss mal sehen, wie ich es da angehe. Fragen, die mir so spontan in den Sinn kommen:
- Das hex-File ist sozusagen die Firmware, die Du Dir aus den Sourcen von Benjamin compiliert hast (nunchuk_mod)? Ich muss da wohl so eine Art 'make upload' durchführen.
- Die Widerstände für die Kanalwahl beim Empfänger sind meines Wissens auf dem VESC. Die sollten dann ja passen, hoffe ich.
- Da kein Bootloader drauf ist, muss ich mit dem STM Entwicklerboard dazwischen programmieren
Bootloader
Der Bootloader ist im STM default drauf. Der CP2102 übernimmt die Arbeit der USB-COM Wandlung. Du musst wirklich nur den USB-Anschluss anlöten und am Computer den Nunchuk anschließen. Dann startest du das make File. Nach dem Kompilieren make upload und das wars. Mehr ist wirklich nicht zu machen.

Kanalwahl
Ja, die Widerstände sind aber recht statisch und fast alle Bilder die ich gesehen haben, habe alle Widerstände drauf und damit den gleichen Kanal. Das ist nicht sehr sinning Nutze die Gelegenheit nach dem Zufallsprinzip, eine andere Kombination zu wählen. Ich werde auch einige auslöten. Daher der Hinweis BCD-Kodierschalter. Und hier habe ich mich vertan. Ich meine HEX-Codierschalter
http://www.segor.de/#Q=ERD116RSZ&M=1

Damit ist ein Kanalwechsel recht einfach möglich. Am Empfänger aber noch nicht!
Mit Zitat antworten
Danke sagten:
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Anmelden

Benutzername:

Kennwort:

Du bist noch kein Mitglied?
Jetzt registrieren!
Hilfe
elektro-skateboard: twitter elektro-skateboard: facebook elektro-skateboard: youtube elektro-skateboard: rss



 
Impressum | AGB | Datenschutz

Copyright by Elektro-Skateboard.de
Konzeption, Design und Realisierung: ITD - Hauser

Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Content Relevant URLs by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.
Elektro-Skateboards / Electric-Skateboards / E-Skateboards