Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Today
  3. Premiere auf Hannover Messe: Vollständige Elektromotoren im 3D-Druck | Uni aktuell | TU Chemnitz WWW.TU-CHEMNITZ.DE Elektrotechniker der TU Chemnitz drucken weltweit ersten Elektromotor aus Eisen, Kupfer und Keramik
  4. Yesterday
  5. Last week
  6. Servus Kai, Also ich hab mir meinen 2ten Akku gelötet und das war der totale mist. 1. bekomme erstmal das Lötzinn an der Zelle zum haften 2. irgendwie hat es immer eine disbalance der Zellen gegeben trotz BMS 3. der Akku ist nun schrott außerdem ist es schon eine fummelige Sache und man benötigt einen guten Lötkolben denn mit Lötstation kaum durchführbar da diese schnell abkühlt an der Spitze. Jetzt hab ich einen geschweisten und das funzt gut und das mit dem selben BMS [ich schätze das Lötzinn gibt zu viel Wiederstand] Wegen Vibration hab ich keine Sorgen da wenn mann den Akkupack gut einschweist kaum noch Bewegung drin ist. Das ganze in ein gutes Gehäuse und fertig ist der Lack. Gruß Stefan
  7. Punktschweißen oder löten was ist besser? Ich versuche mir da gerade meine Meinung zu bilden... Der Trend scheint ja zum Punktschweißen zu gehen aber warum? Gelötete Akkupacks - wären weniger anfällig für Vibrationen - defekte Zellen können ausgelötet werden - Vorsicht beim Löten, Zellen nicht überhitzen d.h. heiß und schnell Löten (450 grad) Geschweißte Akkupacks - man muss nicht löten können - ist einfacher und schneller gemacht - bei Massenproduktion kostengünstiger?
  8. Kai

    Robo Radler

    Sind sie nicht süß wenn sie noch so jung sind 🙂 Ferngesteuerter Spielzeug Tony Hawk gab es ja schon vor Jahren (was IMHO wieder ein Beleg ist das Elektro Skateboard fahren leichter ist als Fahrrad fahren) Videobeweis:
  9. Cooles Teil https://scribit.design malt und radiert auf Wände, Whiteboards, Schaufenster.
  10. Die meisten E-Roller und Segways die die neue Verordnung betrifft sind eh zu groß für den ÖPNV oder willst du deinem Sitznachbarn die Lenkstange vors Gesicht stellen. Ich würde dort die Mitnahme begrenzen auf Fahrzeuge sagen wir mal bis 10kg und nur flache/schmale Fahzeuge die keinen großen Raum einnehmen. PLEV ist nicht gleich PLEV und das BMVI sieht scheinbar nur die Großen PLEVs, dabei bieten gerade die kleinen Dinger die größten Vorteile.
  11. Ich finde den Ansatz des TÜVs sehr interessant zu sagen, dass durch die Klassifizierung eines eKFV als Kraftfahrzeuges, diese von öffentlichen Orten, wie Zügen, ausgeschlossen werden. Das klingt zwar sehr Deutsch und man sieht relativ logisch, dass es sich dabei um keinen PKW handelt. Aber angenommen Kraftfahrzeuge dürfen nicht im öffentlichen Personenverkehr transportiert werden, so würde diese Klassifizierung nach diesem Entwurf bedeuten, dass viele öffentliche Orte eKFV frei bleiben müssen. Beispiel: Darf ich mein E-Longboard mit in den Park mitbringen? Nein Kraftfahrzeuge sind von öffentlichen Plätzen ausgenommen (sowohl das Fahren als auch das "Parken" bzw. die Mitnahme). Darf ich mit meinem E-Longboard den Bahnhof betreten? Nein, Kraftfahrzeuge sind nicht mit auf das Bahnhofsgelände mitzunehmen. Widerspruch in der Hausordnung Völlig absurd sich dies zu fragen. Aber das sind die Alltags Probleme der BMVI Mitarbeiter und ich bin mir wirklich nicht sicher, ob sie diesen Punkt so genau beachtet haben.
  12. Elektro-Skateboards oder so genannte Hoover-Boards, die keinen Lenker haben und nur über das Gleichgewicht gesteuert werden, sind von der Verordnung nicht erfasst. Hier sei eine Erweiterung sinnvoll, damit die bereits im Handel erhältlichen Fahrzeuge nicht illegal bleiben. Zitat aus: // TÜV-Verband: Elektro-Tretroller mit Augenmaß regulieren WWW.VDTUEV.DE +++ Versicherungspflicht führt zu Mitnahmeverbot in Bussen und Bahnen +++ Elektronik und Stromspeicher sollten vor Markteinführung geprüft werden +++ Neue Verordnung soll Teilnahme von „Elektrokleinstfahrzeugen“ am Straßenverkehr regeln
  13. turi2 Backstage Interview mit Andreas Scheuer
  14. Sicher, dass du nicht verpolt angeschlossen hast?
  15. Ja, hast Recht. Aber ist ja auch schon mal gut, wenn die größeren Zeitungen überhaupt über das Thema informieren.
  16. betrifft ja leider wieder nur die Tretroller....für die soll ja auch eine Gesetzesänderung kommen.
  17. Hey Leute, Gerade bin ich dabei mein Board mit BMS und XLR Ladebuchse zu bauen. Leider ist zum zweiten mal die Zenerdiode durchgebrannt, wenn ich den Stormkreis geschlossen haben (obwohl der Schalter auf "off" war). Meine Frage wäre, ob ich evtl. etwas bei der Reihenfolge missachtet haben? Gibt es eine bestimmte Reihenfolge; bspw. wo der Stormkreis beim erstmaligen anschließen geschlossen werden sollte? - hinter dem Antispark (zwischen Antispark und ESC) oder vor dem Antispark (Zwischen Antispark und BMS)? Damit es besser nachvollziehrbar ist, habe Ihnen ein Bild angehangen. Beste Grüße und Danke im Voraus!
  18. Hier wieder ein interessanter Artikel zur aktuellen rechtlichen Situation: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/mobilitaet-in-den-staedten-freie-fahrt-fuer-freie-treter-1.4173698
  19. Ok, sorry, das steht noch nichtmal richtig auf der Tagesordnung. Letztes mal im April stand es drauf. Es gibt auf jeden Fall am Ende eine Zusammenfassung jedes einzelnen Punktes. Das war der vom letzten Jahr. Viel neues würde ich nicht erwarten. Vielleicht wird dann mal danach die BASt Studie zur Veröffentlichung genehmigt.
  20. Okay das sollten wir vielleicht ändern und die Verkehrsministerien mit der eKFV konfrontieren?
  21. Es gibt einen Punkt mit "Zukunft zur Mobilität" https://www.verkehrsministerkonferenz.de/VMK/DE/termine/sitzungen/18-10-18-19.html?nn=4812620 und der eigentliche Termin wo das mit der Bescheidübergabe Elektromobilität steht: https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Termine/Scheuer/2018/scheuer-2018-10-19.html?nn=13956
  22. Interessant, gibt es eine öffentliche Agenda? TOPs? Link? EDIT: Link zu den Tagesordnungspunkten https://www.verkehrsministerkonferenz.de/VMK/DE/termine/sitzungen/18-10-18-19.html?nn=4812620
  23. Heute und morgen ist die Vekehrministerkonferenz in Hamburg mit anschließender "Bescheidübergabe Elektromobilität" (Was auch immer das heißt). Vielleicht bekommen die, oder wir, danach ein paar Informationen. Wenn ich mir die Ergebnisse der letzten Male anschaue, ist allerdings nicht viel zu dem Thema herausgekommen
  24. hier z.B: https://mobile.twitter.com/criticalmassdd/status/1050404439608184833
  25. Ich glaub auch durch den wochenlangen Druck von allen Seiten kommen Elektroskateboards und der Rest langsam auf deren Schirm, das ist positiv und es könnte sich was bewegen. Aber sonst geb ich meska recht, nach so vielen Jahren eine so realitätsfremde Verordnung abzuliefern sagt Alles, zwischen Politiker reden und Politiker umsetzen liegen oft Welten und viele Jahre. Ich hab bald mehr Hoffnung, dass die Regierung krachen geht und vielleicht doch die Grünen ins Verkehrsministerium kommen, das würde Vieles einfacher machen.
  26. Die gesetzl. Regelung is völligst für den Eimer, und dafür haben die Angestellten des Volkes satte 4 Jahre gebraucht! Absolut lächerlich!!! Im Namen des Volkes muss der Gesetzesentwurf auf reale Bedürfnisse angepasst werden! ALLE Elektrokleinstfahrzeuge: * eScooter, eBoard, HoverBoard, ... * Regelung wie Fahrrad * bis 30 km/h * Helmpflicht * Beleuchtung vorne/hinten * Versicherungspflicht durch private Haftpflicht Was kann da so schwierig sein und lange dauern ?! Genau, nix! Und übrigens ... passieren kann immer was, egal was man grad macht 😉
  27. Das ist an vielen Stellen so, für die meisten bedeutet Elektromobilität=Auto, manchmal noch Fahrrad oder Roller aber danach hört es meist auf. Selbst die Gruppe um ADFC, Critical Mass etc. die sich für eine Verkehrswende und mehr Radwege statt Autos einsetzen haben PLEVs nicht auf dem Schirm.
  28. Evolve Skateboards DE

    BMVI Bürgertalk 3

    Dass er konkret von Elektroskateboards spricht, und dabei sagt, dass sie reguliert werden müssen, zeigt ja zumindest, dass sie uns auf dem Schirm haben. Sachen wir Lenkstange usw. könnten dann echt noch wegkorrigiert werden, weil sie ja reguliert und nicht komplett ausgeschlossen werden sollen. Und es zeigt auch, dass er die Elektroskateboards als Fahrzeug schnellerer Bauart verstanden hat, also nicht mit self balancing Zeug gleichzusetzen sind, die insabiler sind, und gar nicht siche und zügig gefahren werden können. Bleiben wir dran, es besteht Hoffnung
  1. Load more activity
×