Jump to content
Rossi

Driften mit dem E-Board...

Recommended Posts

Nachdem ich ja von dem Leif- Board hörte und sah war es um mich geschehen, da das Driften schon immer meins war.

 

Ich drifte mit RC- Cars im M 1:5 und M 1:24 sowie M 1:10 ... und wie geht das - mit Plastikreifen oder Plastikrohren (KG- Rohre Baumarkt); kürzlich war ich bei dem Bike und Music Weekend in Geiselwind - dort fuhren kleine, motorisierte "Kinder- Dreiräder" als Driftvehicel rum; d.h. auch diese hatten um die beiden hinteren Räder ein Kunststoffrohr gebastelt und drifteten als gäbe es kein Morgen mehr.

 

So - dies als Vorgeschichte.

 

Wie sieht es denn mit den Plastikringen bei unseren E- Boards aus, besser wahrscheinlich die mit den beiden Heckmotoren, das sollte doch funzen, was brauch ich da noch das Leif- Board!

 

Die Frage - hat das schon mal jemand gemacht bzw. was haltet ihr davon? Ich stell mir`s geil vor!

 

Rossi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tagchen,

 

würde das Thema gerne mal wieder aufgreifen.

Mit meinem normalen Skateboard ist es ab einer gewissen Geschwindigkeiten überhaupt kein Problem das Board quer zu stellen und einen Slide zu machen.

Mit meinem neuen E-Board bewegt sich überhaupt nichts.

Da bei mir die Achsen weiter auseinander liegen und das Board auch mehr Gewicht hat als ein normales Skateboard ist es physikalisch logisch dass es nicht so leicht geht.

Jedoch müsste es doch dennoch irgendwie möglich sein, oder ?

Gibt es eventuell extra Wheels zum Sliden oder hat man hier vielleicht ne andere Technik als wie beim normalen Skateboard ?

 

Würde mich über ein paar Vorschläge und Tipps freuen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo, eigentlich funktionieren die Slides mit den eBoards genauso wie mit dem Skateboard oder Longboard.

Bei den Elektro-Skateboards hau ich zusätzlich noch die Bremse rein wenn ich zum Sliden ansetze.

So stellt sich das Board dann quasi fast von allein Quer

 

Ich hab da mal ein ur ur altes Video ausgepackt 🙈

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sou,

 

in der letzten Woche, welche ja tolles Wetter zu bieten hatte, hab ichs nochmal mit dem Sliden probiert.

Leider wieder ohne Erfolg.

 

Ich denke das liegt daran dass das Ninestep keine Concave hat, die Rollen extrem weich sind und der Achsabstand so denke ich, überdurchschnittlich weit ausseinander liegt.

Den Achsabstand verringern sowie ein anderes Deck benutzen ist bei der Bauart des Boards und meinen technischen Fähigkeiten schier unmöglich.

 

Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich denn die Wheels wechseln kann ?

Bei der Vorderachse könnte ich ja reintheoretisch einfach 2 harte Longboardwheels draufklatschen, oder ?

Ebenso die Frage ob bei den HUB-Motorwheels lediglich die "Gummibereifung" gewechselt werden kann ?

 

Gruß

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Ninestep1337:

Sou,

 

in der letzten Woche, welche ja tolles Wetter zu bieten hatte, hab ichs nochmal mit dem Sliden probiert.

Leider wieder ohne Erfolg.

 

Ich denke das liegt daran dass das Ninestep keine Concave hat, die Rollen extrem weich sind und der Achsabstand so denke ich, überdurchschnittlich weit ausseinander liegt.

Den Achsabstand verringern sowie ein anderes Deck benutzen ist bei der Bauart des Boards und meinen technischen Fähigkeiten schier unmöglich.

 

Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich denn die Wheels wechseln kann ?

Bei der Vorderachse könnte ich ja reintheoretisch einfach 2 harte Longboardwheels draufklatschen, oder ?

Ebenso die Frage ob bei den HUB-Motorwheels lediglich die "Gummibereifung" gewechselt werden kann ?

 

Gruß

Alex

Reifenwechsel muss nicht unbedingt sein. Dass Du nicht driften kannst hängt schon an der Haftung und dem Untergrund. Idealerweise reduziert man die Seitenführung an der Hinterachse durch Vollgas und durchdrehende Räder. Das geht mit den gängigen Motorleistungen und der guten Bodenhaftung aber nur auf gaaanz losem Untergrund oder nassem Laub. Und die Geschwindigkeit müsste noch so niedrig sein, dass die Motorleistung Überschuss hat.

 

Also muss Du das mit Gewichtsverlagerung machen. Da die Hinterachse - je nach Batterieposition - bei Esk8s meist schwerer ist, als die Vorderachse, ist auch das nicht so ohne Weiteres "easy going". Ein Mittel der Wahl ist, den vorderen Fuß wirklich ganz nach vorne zu stellen, idealerweise hinter den Nosepoint ... bei Longboards auch eher schwer.

 

Bei meinem Wowgoboard klappt das auf sandigen und ansonsten ebenen Waldwegen, wenn ich das Board umdrehe, die Laufrichtung wechsle und mit Vorderradantrieb fahre. In den Kurven das Gewicht ganz nach Vorne und mit dem zweiten Bein das Heck rausdrücken. Aber Da Du dann mit Deinem Schwerpunkt deutlich neben dem Brett hängst, brauchst Du eine gewisse Grundgeschwindigkeit und die Fliehkräfte, die Dich oben halten. Schiss kriegen und Bremsen endet, wie bei mir am Anfang, im Laub. 

 

Hab hier noch ein schönes Video mit einem alten Skateboard in der österreichsichen Pampa 🙂 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.8.2015 um 12:52 schrieb mobokikke:

Driften der Oberkracher

Wenn bei nem Einradantrieb , dass Antriebsrad kaum Profil hat geht es auch nen bisschen

 

Oder so

 

 

Wheelie wird mein nächtes projekt

Fußschlaufen ... geile Idee

 

 

"Jo, eigentlich funktionieren die Slides mit den eBoards genauso wie mit dem Skateboard oder Longboard.

Bei den Elektro-Skateboards hau ich zusätzlich noch die Bremse rein wenn ich zum Sliden ansetze.

So stellt sich das Board dann quasi fast von allein Quer"

 

Cool ... beim Wowgo ist die Bremse zu schwach um einen Impuls zu bekommen.

Edited by oldtrapper
Zweites Zitat fehlt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×