Jump to content

Recommended Posts

Hallo Leute:)

 

Seit über 1,5 Jahren versuche ich nun vergeblich mein Elektro Skateboard der Marke Skatey zu reparieren und hoffe nun, dass ich vielleicht auf diesem Weg Hilfe bekommen kann :)

 

Das Skatey ging damals während der Fahrt im nahezu vollgeladenen Zustand einfach aus, und ließ sich nicht mehr starten. Es ging dabei aber weder stark bergauf, noch habe ich besonders schnell beschleunigt...

 

Nun lässt sich das Board zwar einschalten, leuchtet blau und wenn man minimal Gas gibt dreht sich auch das Rad, gibt man jedoch etwas mehr Gas, leuchtet die Lampe rot und das Skatey schällt ab.

 

Die Spannung der Akkus habe ich gemessen und diese liegt wie es sein soll bei 12 V

 

Der Kundendienst hat keine Ahnung, meint es liegt wahrscheinlich an den Akkus und ich soll diese einschicken, was ich bis jetzt aber noch nicht gemacht habe, da ich sie ja eig schon getestet hab und ich mir die Versandkosten der schweren Akkus in die Niederlande sparen wollte.

 

Deshalb ist das ganze schon eine Weile liegen geblieben und ich bin wieder auf unmotorisierte Longboards umgestiegen, aber ich bekomme immer mehr Lust mal wieder auf dem alten Ding zu fahren, also starte ich nun nochmal einen Reparaturversuch;)

 

Hat jemand von euch vielleicht einen Tipp, woran die Fehlfunktion liegen könnte?

Ich würde mich über jede Hilfe freuen :D

 

Vielen Dank schon mal:)

IMG_20160414_173635.thumb.jpg.15060c6af57f2c407f4633e1938186fa.jpg

IMG_20160414_173643.thumb.jpg.a1e3363d4cd079d637acf8dda8910737.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

wir hatten hier schon mehrere Fälle mit deiner Boardelektronik. Dies ging los bei defekten Kontakten und elektrischen Verschraubungen und endeten bei kalten Lötstellen und gebrochenen MOSFET Beinchen.

 

Du wirst nicht drum rum kommen, die Spannung an der Leiterplatte messen zu müssen und jetzt der Klassiker (!), dein Rad mit den Lederhandschuh zu bremsen. Dann kannst du den Spannungsverlauf und die Leistungsfähigkeit deines Akkus am Besten beurteilen. Auch die Halogen 50W Lampe wird immer gerne für Belastungstest des Akkus genommen.

 

Nutze mal hier die Suchfunktion und meinen Namen, (die letzten Reparaturen liegen mindestens ein Jahr zurück), da findest du typische Messabläufe.

 

Viel Erfolg

 

Barney

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Moertell, 

ich habe leider momentan das exakt gleiche Problem und würde gerne wissen ob dein E-Board wieder funktioniert und woran es letztendlich gelegen hat? 

 

Vielen Dank im Voraus! 

Liebe Grüße 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • By Fabian-Skater
      Ich möchte mein Skatey 600 noch neu verpackt verkaufen. Da ich mir ein 800er Board kaufen möchte.  
      Preis 400€ + Versand
    • By HBW
      Skatey 150 weiß-holz Neu 100,00 € Netto nur noch 2
      Skatey 400 schwarz Neu 190,00 € Netto nur noch 3
      Skatey 400 orange-schwarz Neu 190,00 € Netto nur noch 8
      Sondermodell 1600 T. schwarz Neu 1.390,00 € Netto nur noch 1
       
      Ersatzteil auch ---> im .pdf Anhang!
       
      Interesse email an: skateygermany@gmail.com
       
      Info über uns: HBW-Gubesch Kunststoff-Engineering
    • By Corrix
      Hallöchen,
      ich habe den riesigen Fehler gemacht einen Test meines Systems zu machen:
       
      270KV, 2200W Motor von alienpowersystems
      6s, 10Ah LiPo
      85A Turnigy Regler samt Programmierkarte
      Quanum 2,4 GHz Funke mit Empfänger
       
      als Trockentest.
       
      Nun ist mir wortwörtlich alles um die Ohren geflogen:
       
      Alles professionell verlötet (Stecker) und mit Schrumpfschläuchen abisoliert. Dann Akku an Regler, Regler an Motor, Programmierkarte an Regler und eingeschalten. Alles fertig programmiert und letzten Endes auch immer schön gepiepst. Dann ausgemacht und Regler beim Empfänger in Kanal 3 angeschlossen. Alles angemacht und die Fernsteuerung urde auch gefunden, jedoch konnte ich nicht Gas geben, sondern nur Vollgas, wenn ich auf den Knopf "Kanal 3" gedrückt habe.
      Nun das Schlimme: Ich habe auf Kanal 2 gewechselt und plötzlich dreht der Motor ohne mein Zutun auf Vollgas. Das Ende vom Lied sind Blitze bei Kontakt der Motorkabel (die haben sich um die Motorachse gewickelt und die Umantelung entfernt), ein zerfleischter An- / Ausschalter , sowie ein recht warmer Regler.
      Auch funktioniert nichts mehr und die Programmierkarte leuchtet nur noch rot aber macht sonst keine Anstalten etwas anzuzeigen.
       
      Kann mir jemand helfen, was zu tun ist? Ich habe keinen blassen Schimmer...
       
      MfG Corrix alias der "Pipettenputzer"
×