Jump to content

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich hatte mir mal vor Jahren, angespornt von Chrizz ein E-Board gebaut.

Alles lief super, ging ab wie harry und war Gewichtsmäßig in Ordnung.

 

Was mihc immer gestört hatte, war, dass ich nihct Bremsen konnte (also eben nur mit dem Schuhwerk).

Daher habe ich mir den Motor an mein Fahrrad gerüstet, neue Bessere Akkus gekauft (LiFePo) und ein E-Bike gezaubert.

Läuft auch super.

 

Jetzt war ich im Urlaub und habe viele Leute mit nem Pennyboard gesehen, woraufhin ich mir eins gekauft habe.

 

https://cdn.shopify.com/s/files/1/0223/3789/products/MPB-22-NR2-WHITE_SMALL.jpg?v=1433859138

 

http://cdn.shopify.com/s/files/1/0223/3789/products/TOP_WHITE_SMALL_9bb7ae90-6707-4949-8f0c-e36a899d5250_1024x1024.jpg?v=1433859138

 

 

 

Nun dachte ich mir, mit den Part die ich noch habe:

Motor C6354

Riemen

Zahnriemenräder

Flugregler

usw.

 

wäre es doch super ein Mini-Eboard zu bauen.

 

Ich habe dann hier gelegentlich was von Car-ESC's gelesen, womit man ABS-mäßig bremsen kann.

 

Stimmt das?

Funktioniert das gut?

 

Ich habe bisher schon den Motorhalter für die kurze Pennyboard-Achse gebaut und bin eben jetzt am Überlegen welche ESC ich benötige.

So eine VESC® ist mir zu teuer.

 

Kann jmd eine gute, halbwegs Preiswerte ESC die Bremsen kann empfehlen?

ODER hat jmd eine anzubieten?

 

Die ESC muss bis 4 oder 5 S können (muss da eh mit der Spannung tricksen, da meine Akkus LiFePo sind mit 3,3 V Nennspannung).

 

Ich halte euch mit Bildern auf dem Laufenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bezüglich ESC schau dir einfach die anderen Gebilde hier an.

 

Und ja mit einem Car ESC kannst du Bremsen, mir ist keiner Bekannt der das nicht kann.

Das einzige negative das ich bisher aufgeschnappt habe, ist das sehr laute Bremsgeräusch von Jensos MAX6 Regler, aber die sind für dich sowiso nicht interessant.

 

und mit LiFePo4 Zellen musst du nicht viel tricksen - einfach schauen wie viel Spannung der ESC kann (4,2V * max. zulässige Zellenanzahl) und das durch 3,65 - das Ergibt die max. zulässige LiFePo4 Zellenanzahl.

Das wird aber erst bei einem 7S (Lipo) Regler interessant, da sich ab hier eine weitere LiFePo4 Zelle ausgeht.

 

 

Ich würde mal testen ob dein 6354 BLDC wirklich unters Penny Board passt, ich vermute mal der ist größer als deine Rolle.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bezüglich ESC schau dir einfach die anderen Gebilde hier an.

 

Und ja mit einem Car ESC kannst du Bremsen, mir ist keiner Bekannt der das nicht kann.

Das einzige negative das ich bisher aufgeschnappt habe, ist das sehr laute Bremsgeräusch von Jensos MAX6 Regler, aber die sind für dich sowiso nicht interessant.

 

und mit LiFePo4 Zellen musst du nicht viel tricksen - einfach schauen wie viel Spannung der ESC kann (4,2V * max. zulässige Zellenanzahl) und das durch 3,65 - das Ergibt die max. zulässige LiFePo4 Zellenanzahl.

Das wird aber erst bei einem 7S (Lipo) Regler interessant, da sich ab hier eine weitere LiFePo4 Zelle ausgeht.

 

 

Ich würde mal testen ob dein 6354 BLDC wirklich unters Penny Board passt, ich vermute mal der ist größer als deine Rolle.

 

Okay danke,

 

nein der Motor ist nicht größer, da ich die 72er Rollen meines vorherigen Brettes verwende...

 

Halter und ca. sind schon fertig und alles passt sonst...

 

Könnte ich mir also auch von Hobbyking einen standart 100 Apm Regler holen der Bremsen kann (also ein Car-ESC) oder hat jmd damit schlechte Erfahrungen?

 

Für mein Projekt wil ich nicht mehr viel ausgeben...

Habe ja die meisten Sachen...und ne eigene 3-Achs-Fräse...

 

Taugen die 30€ ESC's auch was oder sollte man eher eine von Alienpowersystem für 50€ nehmen?

 

 

Meine Akkus sind Headway 8Ah und können continuous current von 80A...

ich schätze mal der Bedarf wird selbst beim Anfahren nicht über 50 A steigen...

 

Danke für die Antwort

Lukas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe bisher schon den Motorhalter für die kurze Pennyboard-Achse gebaut und bin eben jetzt am Überlegen welche ESC ich benötige.

 

Kannst du von dem Motorhalter evtl. mal Bilder reinstellen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, Prototyp ist fertig...

 

 

Board: Mini-Cruiser von Ridge (30€)

Rollen: die alten 70mm von meinem ersten Projekt vor Jahren:

Motor: C6354

Übersetzung: 30 zu 60 HTD 3M

Akku: 5S 8Ah Headway LifePo4 (neu gelabelt, stammen aus Solarmodulen)

(für 8S habe ich 60€ gezahlt)

Regler: Hobbywing Ezrun 120A WP-SC8 (53€)

Fernbedienung. GT2 (ausgeschlachtet und in ein noch sehr hässliches Holzcase integriert)

 

Mechanische Komponenten und sonstige Elektronik: Eigenfertigung

 

Geschwindigkeit: 17 km/h (neue Übersetzung muss her...ist die vom alten Projekt)

Reichweite: noch im Test (bisher ca. 10 km gefahren)

 

 

Hier eiin paar CAD-Bilder und Fotos:

1.PNG.ed28de05abf68ecd0448a14b106f7fa7.PNG

2.PNG.8fda09938599bf16ff3c83e4a0fcd80a.PNG

3.PNG.b3ce3aaac292a12551b0ef49adaa8706.PNG

4.PNG.4630a294e9bc6fc72af4869b0c22335a.PNG

5.PNG.ce3c5211239eea88763d15e68bc3b164.PNG

6.PNG.2da7ee8fa80a76e020f9f353a6ba3dc0.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

Penny .. wollte schon meckern bis ich gesehen habe, daß das Board aus Holz ist. Gut :-)

Nur die Penny Achsen sind glaub nicht so gut geeignet für einen Antrieb oder?

Mein Board ist glaub mit das kleinste kompakteste soweit ich weiß. Habe es wieder fertig gemacht.

fruehlingsbeginn-3223.jpg

Da hab ich ein paar Infos zu meinem Board(s)

http://www.elektro-skateboard.de/forum/eigenbauten-95/streetboard-eigenbastelei-1665-69.php

 

Gruss ChriZZ

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moin,

 

Penny .. wollte schon meckern bis ich gesehen habe, daß das Board aus Holz ist. Gut :-)

Nur die Penny Achsen sind glaub nicht so gut geeignet für einen Antrieb oder?

Mein Board ist glaub mit das kleinste kompakteste soweit ich weiß. Habe es wieder fertig gemacht.

fruehlingsbeginn-3223.jpg

Da hab ich ein paar Infos zu meinem Board(s)

http://www.elektro-skateboard.de/forum/eigenbauten-95/streetboard-eigenbastelei-1665-69.php

 

Gruss ChriZZ

 

Hey,

ja es ist aus Holz und super stabil... ich habe das Thema nur so benannt, weil sich das als allgemeine Bezeichung für diese Mini-Cruiser durchgesetzt hat...

 

Tendenziell hast du recht, die Achsen sind eben kürzer...was bedeutet, dass keine standart Motorhalter verwendet werden können...daher musste ich meinen auch nach dem Fräsen nochmal mit dem Dremel bearbeiten, um das Platzangebot gut zu nutzen.

 

Ich kenne dein Board, durch dich bin ich damals auf mein erstes Projekt gekommen (war noch ein standart Skateboard)... falls du dich erinnern kannst, du hast mir sogar mal vor der Marheinekenhalle ein 30er Motorritzel verkauft :-)

 

 

Also mit den 5 S Lifepo Akkus (Headway 12038 8AH) ist es jetzt zwar nicht das leichtetste (4,8 kg) aber es ist schön klein und super tragbar... ich nehme es immer mit in die Bahn und fahre den Rest zur Arbeit mit dem Board.

 

Der Hobbywing ezrun 120 A Car-Regler fährt sich super und endlich kann ich bremsen...

 

Was mich nervt:

 

Ich habe immer noch meien alte GT2 Funke die ich in ein Case aus (im Ofen) härtbarer Modelliermasse gesteckt habe, soweit passabel, aber:

 

Irgendwie stockt der Regler, bzw. das Board beim beschleunigen mehrmals kurz für vllt 0,3 sek bis ich auf Topspeed bin.

Die Funke hatte damals ein Fach für 8 x AA Batterien, also 12V...ich betreibe sie jedoch mit einer 9V Blockbatterie.

Wenn eine neue 9V Block eingesetzt wird leuchtet die Spannungs LED (grün) und nach einiger Zeit (wenn die Batterie ca. 8,7V) erreicht blinkt sie eben wegen Unterspannung.

Kann das damit zu tun haben?

Was komisch ist, diese Aussetzer treten nur beim Fahren auf...wenn ich das Board in der Luft halte nicht...

 

Ich überlege mir mit 2 Arduino minis und 2 NRF24L01 eine eigene Funke zu bauen, denn der Materialpreis reizt mich....eine gute kleine ist einfach Schweineteuer.

Arduio kann ich (verwende ich in meinem E-Bike) daher versuche ich das vllt bald mal.

 

Wie gesagt momentan stören mich eben diese kurzen Aussetzer...

Kann die ESC-Programmierung auch was damit zu tun haben?

Also ich habe ein Timing von 15° , ein Anfahrverhalten Level 5 (von 9) und ein "neutral range" (des gasgriffs) von 9° (normal)...

 

Was fahrt ihr denn für ein Timing, bei einem 6354er Motor?

 

LG Lukas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach du bist das, jo klar erinnere ich mich .-)

 

Die Conrad Funke habe ich auch, ebenfalls mit einem 9V Block betrieben. Ist ok so. Das Motortiming !!! Stelle mal bitte höher ein auf 21° oder so. Dann hast du sicher bei Vollgas keine Probleme mehr. Das wirkt sich def. auf das Fahrverhalten aus.

Hast du zufällig noch so einen bläulichen 6354 Motor ?

 

Deine Headway Akkus sind nicht die kleinsten aber mit 8AH kommt man schon gut durch die Stadt. Unter 5 Kg ist auch klasse und sehr praktisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey,

 

ja habe ich aber der ist in meinem E-Bike verbaut...

 

Ich werde das mit dem Timing mal checken...

 

Heute lief irgendwie nichts... erste Fahrt zur Arbeit alles easy...

Dann nach dem Sport nach Hause und wieder Probleme...

Aussetzer und später dann kaum mehr Gasannahme trotz neuer Batterie in der Funke...

 

Man eig ist der Regler genau das was ich wollte, jedoch läuft das iwie nicht mit der Paarung.

 

Hat jemand noch Ideen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Leute, Problem gelöst :-)

 

Es lag tatsächlich an der Fernbedienung...nur kann diese nichts dafür wenn mir nicht auffällt, dass ich vor langer Zeit schon das Antennenkabel abgerissen hatte.

 

Also ein dünnes 0,14 mm² Litzenkabel drangelötet und fertig ist die Sache.

 

Jetzt fährt es super und alles ist wieder einwandfrei...

 

Bisher, da nur 5S Lifepo "nur" 17 km/h...neue Übersetznung für 25 kmh folgt...

 

Bild 1: Innenleben und Ersatzantenne

 

Bild 2: Gehäuse aus Fimo-Medelliermasse...

Leider hat es sich verzogen, aber ich habe mich nicht getraut die Elektronik (nat. nicht die Batterie) im Ofen bei 110 °C 30 min zu backen...(ist für die Aushärtung der Masse notwendig)

 

Glaubt ihr das kann man machen? 110°C?

 

LG Lukas

IMG_1018.thumb.JPG.71e50c85532a816893756bf2410c1a11.JPG

IMG_1017.thumb.JPG.cde6961097fd4c6c1c25a07c75d2728b.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • By psykes
      Hallo zusammen
       
      Ich bin schon länger am überlegen, mir ein E-Board zuzulegen ... zum entspannten cruisen zur Vorlesung
      Ich bin beim stöbern auf euer Forum und unter anderem auch auf die Homepage von Alien Drive Systems gestoßen. Die bieten ja die passende Hardware an, um mit Elementen von Alien Power Systems sein Board auf Vordermann zu bringen.
       
      Ich habe mich mal ein bisschen eingelesen, aber leider sind auch mir einige Fragen offen geblieben ... wahrscheinlich auf Grund zu wenig Zeit und dem Fach-Englisch auf beiden Homepages.
       
      Hier hätte ich mal ein mögliches Setup:
       
      Original Freeride Drop 41 http://longboardz.de/online-shop/longboard-decks/original-freeride-drop-detail.html
      Caliber Trucks Fifty 50° http://longboardz.de/online-shop/achsen/caliber-trucks-fifty-50%C2%B0-detail.html
      ABEC 11 Flywheels, 76mm, 78A http://longboardz.de/online-shop/rollen/abec11-flywheel-detail.html
      Trap Kugellager http://longboardz.de/online-shop/kugellager/trap-kugellager-detail.html
       
      Das Board habe ich nach den Angaben auf Alien Drive Systems zusammengestellt (Rollen und Achsen) und dann durch einen Konfigurator geschickt ... wenn irgendwas nicht passt, sagt's mir bitte.
       
      Was ich dann weiter verbauen würde:
       
      Alien Drive Systems Dual Drive Caliber Truck Kit http://www.aliendrivesystems.com/store/p25/Dual_Drive_Caliber_Truck_Kit.html
      Alien Drive Systems Drop Deck 36T Bracket http://www.aliendrivesystems.com/store/p31/Drop_deck_36T_bracket_and_belt.html
      Alien Power Systems 120Amp 3KW Twin Motors Kit http://alienpowersystem.com/shop/dual-motors/alien-power-system-120amp-3kw-twin-motors-kit-3-2/
      Alien Power Systems 6S 8000mAH LiPo http://alienpowersystem.com/shop/6s-batteries/alien-6s-8000mah-35c-lipo-battery-flat-configuration/#!prettyPhoto
       
      Ich habe versucht, meine Anforderungen umzusetzen, die da wären:
       
      - Entspannt zu Fahren (niedriger Schwerpunkt, genug Platz, stabiles Fahrverhalten, gute Lenkbarkeit)
      - Große Akkukapazität (über Nacht laden, Tagsüber fahren)
      - Leicht zu Transportieren (der Akku schlägt mit 1,3kg zu, ich weiß)
      - Komplette (Hinter)Achse angetrieben für gleichmäßigen Schub und gute Traktion
       
      Was mir allerdings noch Kopfzerbrechen bereitet:
       
      - Kann ich mit den Motoren gescheit bremsen bzw. wie kann ich das steuern?
      - Haben die Motoren genug Leistung bzw. was bringen Motoren mit Sensoren für Vorteile mit sich?
      - Benötige ich noch Riser-Pads, usw.?
      - Hat jemand Erfahrung mit diesem Versorgungs-/Antriebssystem?
      - Habe ich was elementares Vergessen? (Spannungsanzeige, Batteryguard, ... )
      - Wie Steuere ich das Ganze?
       
      Ich habe wegen der Steuereinheit schon das halbe Internet auf den Kopf gestellt, aber ich finde leider nur Modellauto-Steuerungen, welche mir definitiv zu groß sind.
      Was ich mir vorgestellt habe, geht eher in Richtung eines Carrera-Modellrennbahn-Controllers mit einem Poti (Schubkontrolle), einem Taster (Richtungswechsel) und irgendwas um zu bremsen (Taster mit fixer Bremskurve oder auch an den Schub-Poti gekoppelt), auf jeden Fall klein und ohne Kabel )
       
      Ich habe mittlerweile auch schon mehrfach gelesen, dass in vielen Boards ein Arduino als "Boardcomputer" verbaut ist. Übernimmt der die Funktionen der ESC oder wird der nur für Funktionen wie Tempomat, GPS-Routenverfolgung usw. eingesetzt? (Einen Raspberry Pi hätte ich noch zu Hause rumliegen)
       
      Der Aufbau und die Programmierung sollten kein großes Problem darstelle, wenn ich weiß, dass alles was ich vorhabe, umsetzbar ist.
      Um die Hardware mache ich mir auch keine Sorgen, die Kostet nur Geld
      Aber ich würde mich trotzdem freuen, wenn mir jemand Tipps bzw. Erfahrungen zu dem System bzw. auch dem Drop Deck Package mitgeben könnte.
       
      Danke schonmal im Vorraus für Antworten
      MfG Psykes
    • By xllxis
      So nach nach einem einmonatigen einlesen hier im Forum, bin ich nun hoffentlich ausreichend informiert.
      Also anfangen möchte ich gerne mit dem Akku. Ich möchte einen 7s3p selber löten.
      Welche Zellen könnt ihr mir da empfehlen? ich finde das Preis-Leistungsverhältnis der LG INR18650MJ1 Zellen topp, was meint ihr dazu?
      Wenn jemand auserdem einen Schaltplan von einem 7s3p akku hatt, kann den mir gerne schicken. Konnte leider keinen passenden hier im Forum finden.
      Das mit den BMS Anschlüssen ist mir noch sehr unklar, und stimmt mein Plan wenigstens bis jetzt?:
      Danke für alle Antworten:thumbsup:
    • By Beber
      Hallo,
      nach einiger Recherche möchte ich nun ein Mini Cruiser für die Uni bauen.
      Weil das ganze gut ins Budget gehen wird, suche ich auf diesem Weg entweder einen fertigen Cruiser (max. 6 Kilo) oder Teile dafür.
      Würde komplett alles suchen:
       
      Trucks (150/160 mm)
      Wheels (80/83 mm)
      63mm Motor (etwa 200 kv)
      Motorhalter für 63mm Motoren
      ESC für 12s (mind 8s) Lipo Akkus
      Pulleys möchte ich mir ggf. selbst drucken
      Mini Cruiser Board 30' (z.B. Beercan Bewster o.ä.)
       
      Werde bei Zeit dann auch einen Build-Thread aufmachen.
       
      Vielen Dank schonmal für die Angebote!
      Gruß Dave
×