Jump to content
Evolve Skateboards DE

Elektroskateboards werden legal in Deutschland!

Recommended Posts

vor 2 Minuten schrieb Ministryofstoke:

 

Nein brauchst du nicht - obwohl zum Joggen vielleicht, damit du heim findest. Darum geht es aber auch nicht.

 

Dafür ist doch der Gehheimdienst zuständig, nicht?

 

Und ja, ich hier Helm auch. Nicht nur wegen der in die Ohrpolster eingebauten Speaker des Koss Porta Pro.

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 minutes ago, Ministryofstoke said:

 

Nein brauchst du nicht - obwohl zum Joggen vielleicht, damit du heim findest. Darum geht es aber auch nicht. Aber wir reden ja von motorbetriebenen Dingen.  Und wir reden davon, dass wir seit nunmehr 10 Jahren Kindern und auch Erwachsenen das Longboarden beibringen und neuerdings auch diese Roller erklären. Du glaubst gar nicht was für Koryphäen es gibt. Auch auf die muß geschaut werden. Wenn das ganze Experiment scheitert, dann daran, dass die Fahrtechnik unterschätzt wird. Ich habe schon Leute mit einer Hand am Lenker die Kurve fahren sehen, die sich dann schön auf die Fresse gepackt haben. Und mehr als genug Leute auf dem Elektroskateboard die sich übel verletzt haben. Da geht es nicht nur darum die coole Wurst zu sein...  Natürlich ist die Bürokratie für den Arsch. Und natürlich ging es auch einfacher. Aber anscheinend wurde der Fokus nicht so sehr auf die Sicherheit der Fahrer gelegt, sondern auf die der Fußgänger und natürlich auf einen wesentlichen Punkt. Lese mal was Firmen wie Hive, Tier oder wie sie auch immer heißen für Kapital eingesammelt haben. Da ist zum Teil die Rede von 1.1 Milliarden.  Um die Konzepte ins Laufen zu kriegen ist Helmpflicht hinderlich und Führerschein auch. Das BMW und Daimler ebenfalls die dicke Kohle machen - all das hat doch Geschmäckle.  Wir als Nutzer und -ich darf das so mal sagen- als Pioniere des Elektroskateboards weisen immer wieder auf die Helmpflicht hin. Mit wir meine ich z.b. Kai Hauser, Frank Sommer oder auch Jens Haffke. Und dann kommen die "Experten" vom BMVI und weichen das auf. Super!  Denn bei aller Euphorie - es sind Elektrogeräte und da KANN immer was passieren, was nicht geplant ist.

 

Ein Führerschein ist vielleicht überzogen, doch eine Art Prüfung wäre gut. Das würde auch den Shops wirtschaftlich weiter helfen. Denn die können dann gleich aufklären, welche Boards tatsächlich erlaubt sind und welche nicht. Und vor allen Dingen warum!

 

Die Politik ist in solchen Dingen, wenn ich es mal auf deutsch sagen darf: ignorant bis der Arzt kommt und ziehen ihr eigenes Ding durch, anstatt sich beraten zu lassen, um eine vernünftige Lösung zu finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, nicht nur die Politik, schon auch der Trotz. Als es noch keine Helmpflicht gab, setzen die Trendsetter und Profis natürlich Helme auf, um sich so vom Plebs abzuheben. Als das mir dem Skateboarden im letzten Jahrtausend anfing ... Ich war live und aktiv dabei - hast Du keinen Könner ohne Helm gesehen.

 

Und dann kam die Helmpflicht für Motorräder, Mofas, in Italien für Skifahrer, und viele der Trendsetter bewiesen plötzlich ihre Coolness durch Helmverzicht ... Und jeder Depp, der was auf sich hielt demonstrierte zivilen Ungehorsam und vermeintliche Lässigkeit durch Helmweglassen.

 

Wie müssen wieder dahin kommen, das die Klugen und Fähigen, die echten Sportler Helm tragen ... Ohne gesetzliche Pflicht. Jeder, der denkt, er sei gut auf dem Board, trägt einen Helm. Und wer es nicht kann oder einfach nur Mal so probieren, darf ihn auch weglassen, solange er, wie oben schon Mal geschrieben, volljährig und nur sich selbst verantwortlich ist. Das Gute daran: natürliche Auslese ... Wie bei Darwin nachzuschlagen

Edited by oldtrapper

Share this post


Link to post
Share on other sites

Letzte Woche dachte ich noch es geht nicht abgedrehter, aber nun das " Elektroroller auf Gehwegen verstoßen gegen das Grundgesetz"

2-format2040.jpg
M.TAGESSPIEGEL.DE

Ein Berliner Wirtschaftsrechtler sieht keine Rechtsgrundlage für Pläne, E-Roller auf Gehwegen zuzulassen. Das Grundgesetz fordere den Schutz der Fußgänger.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So what, wenn er Recht hat was wären die Alternativen?

 

1. Die Dinger bleiben verboten, die Kinder und Jugendlichen fahren trotzdem damit rum und Niemand ist versicht (wir ignorieren den technischen Fortschritt)

2. Die Dinger bleiben verboten und die Polizei macht Jagt auf Jeden, der es doch wagt damit zum zu fahren (wir bekämpfen den technischen Fortschritt)

3. Kinder und Jungendliche fahren damit mit 12km/h auf den viel zu unsicheren Radstreifen und werden ab und an von LKW üerrollt, so wie jetzt Fahrradfahrer (wir regeln den technischen Fortschritt mit Gesetzen des letzten Jahrhunderts)

4. hm was könnte man noch machen, mir fällt überhaupt nichts ein, ich frage mich wie die anderen Ländern das Regeln, wie machen die das bloß...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Falke:

So what, wenn er Recht hat was wären die Alternativen?

 

1. Die Dinger bleiben verboten, die Kinder und Jugendlichen fahren trotzdem damit rum und Niemand ist versicht (wir ignorieren den technischen Fortschritt)

2. Die Dinger bleiben verboten und die Polizei macht Jagt auf Jeden, der es doch wagt damit zum zu fahren (wir bekämpfen den technischen Fortschritt)

3. Kinder und Jungendliche fahren damit mit 12km/h auf den viel zu unsicheren Radstreifen und werden ab und an von LKW üerrollt, so wie jetzt Fahrradfahrer (wir regeln den technischen Fortschritt mit Gesetzen des letzten Jahrhunderts)

4. hm was könnte man noch machen, mir fällt überhaupt nichts ein, ich frage mich wie die anderen Ländern das Regeln, wie machen die das bloß...

 

wir könnten den tagesspiegel abonnieren. und zwar alle, bis wir irgendwann genug macht haben, diesen einen reporter einfach rauszuschmeissen haha.  mein gott was ein typ. jedesmal wenn so ein fahrradzombie daherkommt und seine meinung in die welt schmettert steht er als distributor zur verfügung. fahrradlobby läßt nämlich in dem fall grüßen.... immer die leute googlen, dann findet man was man sucht hihi...  Mal schauen wie weit es der tagesspiegel noch treibt. "Apokalypse - Roller auf den Straßen Berlins"  "Skandal - Stuntscooter rammt Gartenzaun - THW muß anrücken"  "Wir haben die historische Verantwortung dass niemand zu schaden kommt"  oder "Grundgesetz- und Knochenbrecher erobern unsere Gehwege"

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 minute ago, Ministryofstoke said:

 

wir könnten den tagesspiegel abonnieren. und zwar alle, bis wir irgendwann genug macht haben, diesen einen reporter einfach rauszuschmeissen haha.  mein gott was ein typ. jedesmal wenn so ein fahrradzombie daherkommt und seine meinung in die welt schmettert steht er als distributor zur verfügung. fahrradlobby läßt nämlich in dem fall grüßen.... immer die leute googlen, dann findet man was man sucht hihi...  Mal schauen wie weit es der tagesspiegel noch treibt. "Apokalypse - Roller auf den Straßen Berlins"  "Skandal - Stuntscooter rammt Gartenzaun - THW muß anrücken"  "Wir haben die historische Verantwortung dass niemand zu schaden kommt"  oder "Grundgesetz- und Knochenbrecher erobern unsere Gehwege"

 

Sag mal, was für Redakteure sitzen eigentlich beim Tagesspiegel? Das Blatt wird ja immer unseriöser. Trällern jede Meinung nach, die ihnen auf's Brett gelegt wird. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann es sein das hauptsächlich dieser Tagesspiegel diesen unreflektierten Unsinn verbreitet?

Ich hatte vom Tagesspiegel zuvor noch nie gehört. Tagesspiegel klingt fast wie Tagesschau haha ja ne ist klar.

Wer ist Tagesspiegel überhaupt. Liest das jemand außerhalb?

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 hours ago, hardy_harzer said:

Letzte Woche dachte ich noch es geht nicht abgedrehter, aber nun das " Elektroroller auf Gehwegen verstoßen gegen das Grundgesetz"

 

Ich denke das ist korrekt. Und liegt an der Einordnung als "Kraftfahrzeug". 

Deswegen sind die PLEVs in anderen Ländern nicht als Kraftfahrtzeug eingestuft, sondern einem Fahrrad bzw. Fußgänger gleichgestellt.
So wie das die EU Verordnung schon seit 2013 vorsieht...

Edited by caelus

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Kai:

Kann es sein das hauptsächlich dieser Tagesspiegel diesen unreflektierten Unsinn verbreitet?

 

Kai... Du musst jetzt ganz tapfer sein... es ist nicht nur immer wieder der Tagesspiegel, es ist auch stets der selbe Redakteur, Herr Christian Hönicke, der immer wieder in die selbe Kerbe haut. Und nu gucke da...

 

2-format2040.jpg
M.TAGESSPIEGEL.DE

Schon 12-Jährige sollen ohne Führerschein mit den neuen E-Rollern fahren dürfen, auch auf dem Gehweg. Politiker, Juristen und Verbände sehen das kritisch.

 

Er hat's schon wieder getan. Diesmal mit Co-Autorin. Sonst fällt es noch auf... Mir wird übel, wenn ich daran denke, dass der Mann zu Hause vermutlich jeden Teebeutel 32mal aufbrüht, da kricht man doch intellektuellen Skorbut von!

 

Ich habe schon im Vorfeld der Demo die These aufgestellt, dass ihm die Sache eine 'Herzensangelegenheit' ist. Wir sollten ihm mal ein paar nette Bilder von uns knochenbrechenden gehfaulen Hipstersubjekten schicken, damit er nicht jedes Mal dieses dusselige Foto nehmen muss, bei dem der armen Frau das EUC von den Füssen geschnitten wurde.

 

P.S.

Herr Stimpel von Fuss e.V. fabuliert sich langsam in Galaxien 'die nie ein Mensch zuvor gesehen hat'. Stichwort Kneipentisch.

 

Nordlicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum muss ich, wenn ich das Wort "Tagesspiegel" lese, nur immer an Mark Uwe Kling denken?

Vermutlich nur weil beide aus Berlin kommen...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

schade, dass ich das erste Telefonat mit Herrn Hönicke nicht mitgeschnitten habe! Da vielen so Sätze wie "Ich sehe mich als Vermittler zwischen den Parteien" und "es ist wichtig alle Seiten darzustellen" Entweder hat der Herr mit dem Jahreswechsel einen Komplettreset erlebt oder es geht nur um Klicks! Die erreicht man scheinbar nur mit Übertreibung und Stigmatisierung. der Escooter Blog hatte gestern nochmal versucht per Kommentar den Herren Redakteur einzubremsen, aber ich denke er will es auch gar nicht verstehen! Sein "Tagesspiegelgehweg" muss halt frei bleiben.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb Chrizz:

Ich war schon dies Jahr mit dem E-Skate auf Arbeit !! Bin ich jetzt ein illegaler böser Fußgängerkiller?

Jap, morgen im Tagesspiegel: Interview mit entsetztem FussEV-Mitglied + übertriebene Studie weshalb alle 2 Sekunden ein Fußgänger durch E-Boards stirbt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der aktuelle Beitrag im Tagesspiegel ist noch radikaler, wie es sonst der Fall ist. Es formiert sich eine kleine Lobby die mit Pauschalierungen um sich wirft. Und offensichtlich bringt es Klicks, je radikaler man sich auf das Thema einschießt. Wir werden gegen späten Nachmittag ebenfalls mit einem redaktionellen Beitrag antworten. Da werden wir die Kollegen vom Tagesspiegel mal ein wenig auf die Schippe nehmen und Klicks sammeln. Oder soll man sich nicht provozieren lassen? Wenn wir nicht agieren, überlassen wir ein paar Erzkonservativen das Feld und es sieht so aus als wenn diese 25 Leute eine Gruppe von zigtausenden sind, während die zigtausend von E-Boardnutzern nur irgendwie 2-3 Freaks wären. Abgesehen von den Myriaden von Elektrorollerleuten. Entweder agieren wir nun bald oder es gibt Streß. Wenn das mit dem Grundgesetz stimmt, dann ändert es zwar an der Tatsache nix, dass die Leute ihren Teebeutel nicht nur 32fach aufbrühen und gegen alles Neue sind - doch es kann zur Klage vor dem Bundesverfassungsgericht kommen und die ganze Sache auf Jahre blockieren. ...

Negative Auszeichnung

Der Interessensverband Freischreiber verlieh dem Blatt 2015 den Höllepreis für einen verantwortungslosen Umgang mit freien Autoren. In der Begründung hieß es, der Verlag habe ein „besonders schäbiges“ Verhalten gegenüber seinen freien Mitarbeitern an den Tag gelegt. Er habe nach einem „Anzeigenloch“ im Oktober 2015 „von jetzt auf eben die Zusammenarbeit mit seinen freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf Eis gelegt“ und damit eine geringe Wertschätzung dieser teils langjährigen Mitarbeiter bewiesen.[33]

 

Haha und der Kollege Hönicke steht noch nicht einmal in der Liste....

Vielleicht sollten wir ihm bei der Recherche von Zahlen helfen....

Edited by Ministryofstoke

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Ministryofstoke:

.... Oder soll man sich nicht provozieren lassen? . ...

Doch natürlich. Wenn es mir Spaß bringt lass ich mich auch gerne mal provozieren (und wenn ich ne passende Entgegnung im Repertoire habe 🙂 )

Du kannst als Einleitung ja sinngemäß schreiben:

 

" Manchmal haben wir den Eindruck, die Berichterstattung soll sich so lesen, als wären wir Skater nur ein Kleiner Haufen unreifer Exoten, die man ganz leicht verscheuchen könne.  Im Gegenteil, wir sind ganz normale Menschen, wie Ihr auch. Zum Beweis akzeptieren wir die Provokation des XXX und ... "

 

... oder so ...

 

finde ich völlig legitim und man muss sich dann auch nicht für Sarkasmus oder Ironie entschuldigen, wenn gezielt in gute Argumente eingebettet. Man hat sich ja provozieren lassen. Wichtig ist nur, dass hinterher niemand sagt "lass doch den Tagesspiegel zufrieden", sondern eher "lasst doch die Skater zufrieden".

 

Ich für meinen Teil stelle nämlich fest, dass ich von Fußgängern und/oder Radlern zwar mit Neugier, aber nicht unbedingt mit strahlender Freude konfrontiert werde. Aaaber ich kenne viele Skater und E-Rollerfahrer, die immer mit breitem Grinsen rumdüsen, höflich und freundlich sind, den Leuten zuwinken, langsam fahren, wenn jmd anderes nicht so gut um die Kurven kommt ... ist in etwa so, wie wenn ich mit Leuten darüber diskutiere, warum ich mich um unsere Flüchtlinge kümmere, sie besuche und mit denen rede. Dann kommt rasch die Rede auf "die Ausländer" mit allen möglichen meist uniformierten und nachgeplapperten Ideen und Ablehnung, während mir auffällt, dass ich im Ausland, und sei es im hintersten Anatolien, immer freundlich aufgenommen werde. Wenn ich mit dem Mietwagen rumfahre, winken mir die Einheimischen beim Ampelstop freundlich zu und lachen mich an (oder aus vorn mir aus, mir aber egal, ich kenn den Weg und hab Navi)... welchem Ausländer passiert das schon in Deutschland - an der Ampel von Einheimischen frundlich zugewinkt bekommen?

 

Und dann die Straßenverkehrsordnung ... da steht tatsächlich was von "gegenseitiger Rücksicht", ohne irgendjemanden zu bevorzugen oder auszunehmen  ...

 

image.thumb.png.272fca40963859fc392cd31e111071d1.png

 

 

Das Problem ist allerdings, dass die für viele wichtige Grundregel "vor Gott und im Stau sind alle gleich" durch wendige flinke Teilnehmer aufgeweicht wird. Vermutlich haben wir es also auch mit einem religiösen Problem zu tun. Was sagt denn der Papst dazu?

Edited by oldtrapper
Autokorrektur rückgängig gemacht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Papst kämpft damit die Mißbrauchsfälle der katholischen Kirche bis 2040 auf 59% zu drücken. Eine quasi unmenschliche Anstrengung.

 

Um zu verstehen was solche Journalisten antreibt, habe ich mal die Facebooktimeline gecheckt. Kein Wort über das Thema. Man weiß wohl genau, wo es einen Shitstorm gäbe....

Die unangenehme Geschichte - quasi die Wurzelbehandlung des Recherchierenden - ist das Querlesen von Artikeln dieses Blattes. Eines taucht immer wieder auf. FRAMING... sowohl offensichtlich als auch von einigen Leuten auf Facebook kommentiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Ministryofstoke:

Der Papst kämpft damit die Mißbrauchsfälle der katholischen Kirche bis 2040 auf 59% zu drücken.

 

Ich denke er wird das in Altersklassen einteilen und die älteren nur noch hin und wieder an Missbrauchspartys teilnehmen lassen, dass senkt die Statistik, lässt den gängigen Vorgang des Kindemissbrauchs in der katholischen Kirche aber wenigstens nicht zum erliegen kommen. Tradition ist eben Tradition.  Drecksbande !!!!

 

Zu unserem Thema denke ich aber auch, der angeschossene Hund bellt am lautesten.

Das Verkehsministerium wird diese Verordnung auf den Weg bringen und das wissen die Leute von "Hand und Fuss und Arsch und Kopf e.v" ganz genau.

Herr Scheuer ist ein CSU Mann, nicht auszudenken wäre er ein "grüner". Er betrachtet das Thema natürlich auch aus wirtschftlicher Sicht und wenn da das Wort "Massenmarkt" fällt, dann ist er ganz Ohr.

Glaubt man, da haben die entsprechenden Verleihfirmen schon Ihre Berater ausgesendet und signalieiert, dass es zum Vorteil für alle sein wird, wenn die Verordnung kommt.

 

Gruss

Panic Brothers

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich allerdings nachhaltig nicht verstehe, sind die unterschiedlichen Geschwindigkeitsklassen, die ganz und gar nicht zur Sicherheit beitragen. Unfallursache Nr 1 im fließenden Verkehr sind Geschwindigkeitsunterschiede. Der eine steht, der andere kracht mit 50 drauf, Der eine kommt unvermittelt mit 120 auf die linke Spur, der andere knallt mit 200 hinten rein. Der Rentner mit Pedelec düst mit 25 auf dem Radweg rum und knallt dem mit 20 fahrenden Rollerfahre oder Skater hinten rein ... zum Drumrummanövrieren würde es allenfalls andersherum reichen, flinker Skater weicht langsamem Pedelec aus. Und dann noch die "normalen" Radfahrer, die schon beim Anblick des elektrischen Rentners plötzlich zu Höchstleistungen neigen, weil Adrenalin und Hasshormone das Blut fluten ... ich sehe häufig, was ich da mit meinem Roller selbst bei betagten Mütterchen auf dem ganz normalen Fahrrad auslöse.

 

Also dann doch lieber die Elektrofraktion auf 20 begrenzen, aber alle bitteschön, und dann entspannt zusehen, wie die mühselig aber voll motiviert überholenden Radfahrer an der nächsten Kreuzung verzweifelt feststellen, dass die Bremse am Fahrrad, die sie ja so selten brauchten, als sie noch langsam fahren konnten, schon vor zwei Jahren neue Beläge gebraucht hätte ... da sind wir wieder bei Darwin und der natürlichen Auslese ... Dengel dengel dengel dengel, um es mit Werner zu sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Ninestep1337:

Am besten dann auch gleich in der Verordnung hitnerlegen dass nicht motorisierte Rennradfahrer die trotz perfekt asphaltierten Radwegen dennoch 3 Spurig auf der Landstraße fahren eingebuchtet werden.

Stimmt, die hatte ich ganz vergessen ... jz weiß ich wieder, wieso ich die Pumpgun ins Auto gelegt hatte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim stöbern nach neuen Boards und Ideen bin ich soeben mal wieder auf der Evolve-Seite gelandet.

Dort wird für eine 20Kmh Fernbedienung geworben:

 

Wir bieten eine GT R1 Remote stark reduziert für nur 49 Euro an, 

mit der Dein Board auf 20km/h limitiert gefahren werden kann. 

Auch als 6km/h Remote bestellbar für sofortiges legales Fahren!

 

Ich könnte zwar 2 Fernbedienungen mitnehmen (20 und 40 kmh) und sobald die Polizei kommt auf die 20er wechseln jedoch glaube ich nicht dass die Polizei einen E-Board Prüfstand einführt sondern eher bei Google kurz eingibt was das Board an Leistung hat oder durch die (Anmeldung/Zulassung o.Ä) herausfindet dass es zu schnell ist.

Ist somit die Fernbedieung nicht komplett Sinnfrei ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb Ninestep1337:

Beim stöbern nach neuen Boards und Ideen bin ich soeben mal wieder auf der Evolve-Seite gelandet.

Dort wird für eine 20Kmh Fernbedienung geworben:

 

Wir bieten eine GT R1 Remote stark reduziert für nur 49 Euro an, 

mit der Dein Board auf 20km/h limitiert gefahren werden kann. 

Auch als 6km/h Remote bestellbar für sofortiges legales Fahren!

 

Ich könnte zwar 2 Fernbedienungen mitnehmen (20 und 40 kmh) und sobald die Polizei kommt auf die 20er wechseln jedoch glaube ich nicht dass die Polizei einen E-Board Prüfstand einführt sondern eher bei Google kurz eingibt was das Board an Leistung hat oder durch die (Anmeldung/Zulassung o.Ä) herausfindet dass es zu schnell ist.

Ist somit die Fernbedieung nicht komplett Sinnfrei ?

 

Leiderleider gilt zwar das Gesetz für jedermann gleich, aber die freundlichen Helfer sind extrem unterschiedlich motiviert. Manche sind liebenswürdig verständnisvoll, manche neugierig und wollen auch so eins und manche haben schlecht geheiratet ... und dann sind da noch die ganz korrekten, die ja nach den Buchstaben schließlich auch im Recht sind.

 

So, wenn Du jz mit der verdongelten Funke und 20 fährst, Dich einer anhält und fragt, wie schnell Du warst, Du ihn fahren lässt und er feststellt das waren nur 20, ist das Glück. Wenn er das Board beschlagnahmt und vom Tüv mit der "mitbeschlagnahmten" Funke testen lässt ... ebenfalls Glück. Wenn er aber gleich ein Ermittlungsverfahren einleitet, Dir Dein Board lässt und die Statsanwaltschaft schließlich aufgrund der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit oder der vlt fehlenden Betriebserlaubnis einen Strafbefehl erlässt, ein genau so gut denkbares Szenario - hast Du vermutlich Pech.

 

Fazit: Mit Rumtricksen bist Du nie auf der sicheren Seite und das Geld für die Funke kannst Du Dir sparen. Vernagle Deine lieber im Anfängermodus mit m Tropfen Superkleber.

 

Und den möchte ich sehen, der freiwillig mit Esk8 nur 6 km/h fährt. Das gibt's gar nicht. Da wirste ja beim Runterhoppeln vom Gehweg schon schneller.

 

Aber Du hast mich auf ne Idee gebracht: Ich bring neutrales Griptape auf, so dass man keine Herstellerbezeichnung mehr lesen kann. Dann kann auch keiner mehr Googlen und die Freundlichen müssen mir alles glauben 🙂

 

Oder ich lass mir von meinem Chinalieferanten ne Bestätigung zuschicken, dass das Board nicht schneller als 20 fährt. Mit dem Wisch könnte ich dann, wenn er nix taugt, immer noch den Kamin anzünden.

 

Oh, und wer sagt denn, dass die Ausnahmegenehmigung für Esk8s auch von 20 km/h spricht. Ist noch nichts bekannt.

Edited by oldtrapper

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×