Jump to content
Evolve Skateboards DE

Elektroskateboards werden legal in Deutschland!

Recommended Posts

Ich hoffe wir, also die von uns gewählten Vertreter, bekommen das noch gefixt.

Niemals kann das so durchgehen. Dazu sind die Tatsachen zu offensichtlich.

Eigentlich dachte ich die Ausnahmeregelung wurde beschlossen weil man die Bast-Studie im BMVI intern genau feierte wie wir.

Vielleicht war es auch so, nur ist das noch nicht bis zum Rat durchgedrungen...?

Also wer wirklich glaubt Tretroller seien sicherer als Elektro-Skateboards, weil da vorne eine Stange ist, weiß es halt nicht besser.

Gibt es eigentlich eine Aufzeichnung von der Sitzung?

977 ist noch nicht geschnitten:

https://www.bundesrat.de/DE/service/mediathek/mediathek-node.html?cms_rubrik=2011801

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

War es das nun? Nach all dem Warten bleibt alles wie es war? Mit einem Bein im Knast, weil man sein Auto stehenlassen will? Zeit für einen Regierungswechsel würd ich sagen... mit diesem Rentnerverein da oben wird Deutschland noch Jahrzehnte hinterherhinken. 

 

Wenn bis Ende Mai nix kommt, wird das Board verkauft und ich tanke wieder voll. Keine Lust mehr auf diesen Mist. 

Edited by Eute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier gibt es so viele Informationen :)
Ich habe Probleme, den aktuellen Status zu verstehen. Wird die Gesetzgebung aufgehoben?
Gibt es eine Möglichkeit, eine kurze Zusammenfassung zu erhalten?
Vielen Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich glaub das weiß momentan keiner 100 prozentig wir müssen wohl abwarten. Aber ich hab mal ne andere Frage. Die Scooter mit ABE sind ja legal und man kann sie bei irgendeiner Versicherung versichern lassen und bekommt den Aufkleber. Weiß da jemand was die Versicherung braucht um ihn versichern zu lassen, reicht da die ABE? Angenommen einer postet einen Screen von einer ABE irgendeines Rollers (Metz oder BMW) und man macht sich davon einen Screenshot für die Versicherung, bekommt man dann schon den Versicherungsschutz? Ja ich weiß Versicherungsbetrug usw aber wäre es theoretisch möglich?

Edited by Rumpeldipumpel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Sorry schonmal für den extra Post aber der obere lies sich nur noch Zitieren nicht mehr bearbeiten.

Dem Metz Moover liegt ja so ein Versicherungsschreiben bei welches man nur ausfüllen und an die Zurich per Post oder Mail senden muß und nach 2 Tagen bekommt man den Aufkleber zugesendet. Würde es da ausreichen irgendeine Nummer einzutragen (siehe unten Formular) oder glaubt ihr das sich die Versicherung die Mühe macht bei Metz nachzufragen ob diese Nummer überhaupt existiert?

E-Scooter-Versicherungsanmelfdung-651x1024.png

Edited by Rumpeldipumpel

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 hours ago, Rumpeldipumpel said:

Sorry schonmal für den extra Post aber der obere lies sich nur noch Zitieren nicht mehr bearbeiten.

Dem Metz Moover liegt ja so ein Versicherungsschreiben bei welches man nur ausfüllen und an die Zurich per Post oder Mail senden muß und nach 2 Tagen bekommt man den Aufkleber zugesendet. Würde es da ausreichen irgendeine Nummer einzutragen (siehe unten Formular) oder glaubt ihr das sich die Versicherung die Mühe macht bei Metz nachzufragen ob diese Nummer überhaupt existiert?

 

Was soll das für einen Sinn haben? Einen Versicherungsschutz hast du damit nicht. Du versicherst ein Fahrzeug dass es nicht gibt.

 

Wenn du den Aufkleber an ein anderes Fahrzeug anbringst, ist das Urkundenfälschung. Da sind wir dann bei bis zu 5 Jahren Freiheitsstrafe oder Geldstrafe. Auf jeden Fall ist es eine Straftat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Rumpeldipumpel:

Ich glaub das weiß momentan keiner 100 prozentig wir müssen wohl abwarten. Aber ich hab mal ne andere Frage. Die Scooter mit ABE sind ja legal und man kann sie bei irgendeiner Versicherung versichern lassen und bekommt den Aufkleber. Weiß da jemand was die Versicherung braucht um ihn versichern zu lassen, reicht da die ABE? Angenommen einer postet einen Screen von einer ABE irgendeines Rollers (Metz oder BMW) und man macht sich davon einen Screenshot für die Versicherung, bekommt man dann schon den Versicherungsschutz? Ja ich weiß Versicherungsbetrug usw aber wäre es theoretisch möglich?

Nicht nur Versicherungsbetrug, auch Urkundenfälschung ... deutlich drastischer, als ohne alles Fahren

vor 6 Stunden schrieb consciousmonkeys:

Hier gibt es so viele Informationen
Ich habe Probleme, den aktuellen Status zu verstehen. Wird die Gesetzgebung aufgehoben?
Gibt es eine Möglichkeit, eine kurze Zusammenfassung zu erhalten?
Vielen Dank!

 

Bis zu einer Veröffentlichung der Verordnung gibt es wenig wirklich Wissenswertes. Mein Kenntnisstand war z.B., das der Bundesrat am 17. Mai abstimmen wird. Was das nun mit dem Verkehrsausschuss soll, ist mir nicht klar. Also weitermachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Ministryofstoke:

Danke für den Artikel Alex..... was ich noch erwähnen würde ist, dass zwar bald "kleine Leute" kein EKF mehr fahren dürfen, aber dann trotzdem mit Vati im Fahrradladen um die Ecke ohne Probleme ein PEDELEC bis 25km/h ohne Versicherung fahren dürfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werden damit alle Elektroskateboards, Hoverboards, One-Wheels, Monowheel etc. in Deutschland verschwinden?

Nein, werden sie nicht, ich geh davon aus, dass sie weiter zunehmen werden und Niemand von denen ist versichert obwohl die Meisten ihre Geräte versichern wollen.
Wir haben hundertausende unversicherte Fahrzeuge unterwegs und im Schadensfall ein riesiges Problem, besonders auch die Geschädigten wenn der Verursacher mittelllos ist, es ist nichts geregelt, die Strafen wenn man erwischt wird sind ein reines Lottospiel und das in Deutschland.

Aber man hat einen 50-seitigen Entwurf der Alles bis ins Detail regelt bzw. genau nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Falke:

Werden damit alle Elektroskateboards, Hoverboards, One-Wheels, Monowheel etc. in Deutschland verschwinden?

Nein, werden sie nicht, ich geh davon aus, dass sie weiter zunehmen werden und Niemand von denen ist versichert obwohl die Meisten ihre Geräte versichern wollen.
Wir haben hundertausende unversicherte Fahrzeuge unterwegs und im Schadensfall ein riesiges Problem, besonders auch die Geschädigten wenn der Verursacher mittelllos ist, es ist nichts geregelt, die Strafen wenn man erwischt wird sind ein reines Lottospiel und das in Deutschland.

Aber man hat einen 50-seitigen Entwurf der Alles bis ins Detail regelt bzw. genau nichts.

 

was widerum nur die Unfähigkeit unserer Politiker verdeutlicht - aber den Nutzern der Fahrzeuge überhaupt nicht weiterhilft - also viel Wind für nichts!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin echt Mega genervt. Befürchte leider auch das es dabei bleiben wird. Zudem werden die e-Scooter noch schlechteres Licht auf das Ganze werfen wenn hier erstmal die Vermietung in Großstädten startet und die Dinger überall rumliegen. 

 

Ich würde so gern mit dem Board zur Arbeit pendeln (11km eine Strecke) aber mir bleibt nichts anderes übrig aufs Auto zurückzugreifen. Aktuell überlege ich noch mir ein e-bike anzuschaffen aber Fahrradfahren war eigentlich noch nie so meins. Es würde mich also garantiert nicht so glücklich machen wir Skaten.

 

Ich warte jetzt noch 3 Wochen. Wenn es so kommt, wie es aussieht, werde ich wohl mein Hobby aufgeben. Keine Lust mehr immer mit dem Auto irgendwo hinfahren zu müssen wo ich ohne Angst erwischt zu werden aufs Board steigen kann. Das ist nicht Sinn der Sache. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Mir ging es bei dieser Frage nicht um mich ich fahre ja keinen Scooter sondern Board. Wie hier ja einige wissen arbeite ich in einem Jugendcafe und diese brachten das Thema auf den Tisch um mit ihren nach der Verordnung illegalen Rollern in der Masse unterzugehn wenn sie ein Versicherungskennzeichen hätten. Ich nahm das Thema nur auf um nachzufragen ob das überhaupt möglich sei damit ich sie eventuell ein bissel aufklären könnte. Ihnen geht es dabei nicht um den Versicherungsschutz sondern nur um die netten blauen. Illegal sowie ohne Versicherung werden sie so oder so weiterhin unterwegs sein genau wie wir Boarder auch.

Edited by Rumpeldipumpel

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Rumpeldipumpel:

Mir ging es bei dieser Frage nicht um mich ich fahre ja keinen Scooter sondern Board. Wie hier ja einige wissen arbeite ich in einem Jugendcafe und diese brachten das Thema auf den Tisch um mit ihren nach der Verordnung illegalen Rollern in der Masse unterzugehn wenn sie ein Versicherungskennzeichen hätten. Ich nahm das Thema nur auf um nachzufragen ob das überhaupt möglich sei damit ich sie eventuell ein bissel aufklären könnte. Ihnen geht es dabei nicht um den Versicherungsschutz sondern nur um die netten blauen. Illegal sowie ohne Versicherung werden sie so oder so weiterhin unterwegs sein genau wie wir Boarder auch.

eeh? echt jetzt? Du fragst in einem Forum, das sich für die Legalität unserer Boards einsetzt nach Wegen illegal Scooter für Kinder zuzulassen ;)) Ich hoffe ucg hab das bestimmt falsch verstanden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
20 hours ago, hardy_harzer said:

https://www.bundesrat.de/SharedDocs/drucksachen/2019/0101-0200/158-1-19.pdf?__blob=publicationFile&v=1

 

Überlegungen der Bundesregierung, Elektrokleinstfahrzeuge ohne Lenk- oder Hal-
testange über eine Ausnahmeverordnung im öffentlichen Straßenraum für mindestens zwei bis drei Jahre zu testen, werden vom Bundesrat da-
her abgelehnt.

 

Mir ist auch erst das Herz in die Hose gerutscht, aber ich denke es sieht weiterhin ganz gut aus, denn:
1) Der Bundesrat gibt das BVMI Gesetz frei oder eben nicht, oder nur mit Änderungen.
2) Der o.g. link zeigt welche Empfehlungen(!) vier der insgesamt 16 Ausschüße dem Bundesrat geben

3) Diese vier Ausschüsse wollen u.a. die Klasse bis 12 km/h auf dem Gehweg komplett kippen - betrifft uns nicht finde ich ok

4) Den Absatz mit "Ausnahmeverordnung .. für ohne Lenk- oder Haltestange ablehnen", den Absatz hat NUR! der Verkehrsauschuss drin haben wollen, die anderen drei Ausschüße haben das nicht unterstützt. Sieht man an dem [VK] .
 

Also, einer von 16 Ausschüssen "empfiehlt" das, lustigerweise der Verkehrsauschuss. Das bedeutet wenig.

 

Wichtig wäre was der Wirstchaftsausschuß und der Rechtsausschuß empfiehlt, aber soweit ich das recherchieren konnte haben die keine Empfehlungen zu dem EKF Thema gegeben.

 

Gruß Stefan

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

gut aber wenn einer von 16 Ausschüssen den Absatz streichen will und die anderen 15 keine Meinung dazu haben?
Ich seh keine Lobby (außer die Versicherungsverbände) die ein großes Interesse daran hätten, dass wir unsere Boards versichern können, am ehesten vielleicht noch der Rechtsausschuss damit nicht tausende unversicherte Boards rumfahren aber der Verkehrsauschuss hat damit scheinbar auch kein Problem, dass Hoverboards und Co. weiter wie PKW behandelt werden.

 

(hier nach Vernunft und Logik zu suchen ist aber sowieso sinnlos)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lobby ist die Bundesregierung, das BVMI. Das schlägt ja das Gesetzt inkl. uns vor. Der Bundesrat muß "nur" zustimmen. Der Bundesrat sind die Länder. z.B. Bayern mit CSU Regierung. Werden die gegen den Gesetzvorschlag von ihrem CSU Minister Andi Scheuer stimmen? Eher nein. Und so werden, hoffentlich, viele Länder zustimmen. Es braucht ja nur eine Mehrheit im Bundesrat, nicht die Zustimmung aller.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit Lobbyismus meine ich die ganz klassische Variante. Die ganzen Tageszeitungen, die komische Dinge schreiben. Die Verbände, die auf diese einwirken. Leider haben wir bis auf Lars kaum jemanden der versucht Lobbyarbeit zu betreiben. Das Ergebnis ist bekannt. Die Medien verbreiten einen solchen Unfug. Da werden Statistiken benutzt, die fehlerhaft oder nichtssagend sind. Es wird sich auf ein zwei Unfälle hochgeschaukelt und diese dann schön ausgeschmückt. Und es ist erschreckend das es ein kleiner Haufen Ü60 es schafft die Generation Internet so dermaßen medial zu verdrängen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Ministryofstoke:

eeh? echt jetzt? Du fragst in einem Forum, das sich für die Legalität unserer Boards einsetzt nach Wegen illegal Scooter für Kinder zuzulassen ;)) Ich hoffe ucg hab das bestimmt falsch verstanden.

Wo steht Kinder? Nein Jugendliche naja mehr schon erwachsene oder auch nicht na jedenfalls zwischen 20 bis 30 Jahre. Und so wies ausschaut werden die ja eh nicht legal somit muß man sich ja bissel gegen die blauen rüsten. Das mit ich bin nicht elektrisch gefahrn zieht irgendwann nich mehr 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich das richtig verstanden habe muss doch der Bundesrat der Ausnahmeverordnung nicht zustimmen!?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Falke:

Werden damit alle Elektroskateboards, Hoverboards, One-Wheels, Monowheel etc. in Deutschland verschwinden?

Nein, werden sie nicht, ich geh davon aus, dass sie weiter zunehmen werden und Niemand von denen ist versichert obwohl die Meisten ihre Geräte versichern wollen.
Wir haben hundertausende unversicherte Fahrzeuge unterwegs und im Schadensfall ein riesiges Problem, besonders auch die Geschädigten wenn der Verursacher mittelllos ist, es ist nichts geregelt, die Strafen wenn man erwischt wird sind ein reines Lottospiel und das in Deutschland.

Aber man hat einen 50-seitigen Entwurf der Alles bis ins Detail regelt bzw. genau nichts.

 

uuund: mein 85 -jähriger Vater lacht sich tot, da die technische Entwicklung so schnell voranschreitet, dass vermutlich in ein paar Monaten die aktuelle Technik der Mikromobilität auf den Straßen ist und nicht durch diese Kleinstregulierung abgedeckt werden kann, da es so etwas um 1900 halt noch nicht gab. Ich bin mega stolz auf meinen alten Herrn

vor 6 Stunden schrieb magoo:

Wenn ich das richtig verstanden habe muss doch der Bundesrat der Ausnahmeverordnung nicht zustimmen!?

 

Das habe ich auch so verstanden.

vor 13 Stunden schrieb Ministryofstoke:

 

Kann ich nicht lesen, da Ihr wegen Adblocker nicht anzeigt. Schade, aber jz mag ich nicht mehr. 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 17 Stunden schrieb Falke:

Werden damit alle Elektroskateboards, Hoverboards, One-Wheels, Monowheel etc. in Deutschland verschwinden?

Nein, werden sie nicht, ich geh davon aus, dass sie weiter zunehmen werden und Niemand von denen ist versichert obwohl die Meisten ihre Geräte versichern wollen.
Wir haben hundertausende unversicherte Fahrzeuge unterwegs und im Schadensfall ein riesiges Problem, besonders auch die Geschädigten wenn der Verursacher mittelllos ist, es ist nichts geregelt, die Strafen wenn man erwischt wird sind ein reines Lottospiel und das in Deutschland.

Aber man hat einen 50-seitigen Entwurf der Alles bis ins Detail regelt bzw. genau nichts.

Jo genau ich sehe ja tag täglich die Stundenleistenden bei uns die Hartz4 beziehn. Da sind Strafen bei wie Fahren ohne Führerschein ohne Versicherung mit Unfallfolgen, der Geschädigte bleibt auf seinem Schaden sitzen da man dem Hartz4 Bezieher zwecks Existenzminimum nix wegnehmen darf und die Strafe wird somit vom Richter in Arbeitsstunden umgewandelt. Ist nur ein Beispiel von 100erten. Nix gegen Hartz4 Bezieher hab selbst welche im Bekanntenkreis aber das sind halt so Beispiele wenn man nicht versichert ist oder man sich erst garnicht wie in unserem Fall versichern kann auch wenn man wollte.

Edited by Rumpeldipumpel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss echt sagen ich bin so angepisst was da abgeht. Was leben wir in einem Lobbyversuchten Scheißstaat, sorry für die Ausdrucksweise. Es kann doch nicht sein, dass ich mir jetzt irgendeinen bekackten 2000 Euro BMW Roller kaufen muss, damit ich mich legal fortbewegen darf. Was ist das für ein Lobbysumpf? Ich kann es echt nicht fassen, wie die einerseits mich non stopp mit der dieselproblematik beschallen und dann gibt es eine teillösung für das problem und dann wird so politik gemacht. Die autokonzerne mussten nicht mal dafür gerade stehen hier in D und jetzt soll ich mir so ein kack BMW roller kaufen. WTF echt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ist es. Ich kann es einerseits auch nicht fassen, andererseits war es mir eigentlich schon klar, als rauskam das Deutschland sich da was eigenes ausdenken wird... ich lese mich grad bei Pedelecs ein und werde hier wohl bald zuschlagen. Das Evolve Carbon GT kommt dann wohl weg. Wer Interesse hat kann sich gern melden (Street + AT Setup + Abec 97mm flywheels). 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×