Jump to content

Recommended Posts

Jo cool, Renchtaler.

Der erster Blog hier, diesen äußerst historischen Moment nimmt dir keiner mehr :) 

Einen Eintrag hast du aber noch nicht erstellt sondern alles in die Beschreibung des Blogs geschrieben

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wusste ich gar nicht. Danke für den Tipp. Aber die nächsten Einträge werde ich so machen. Ich glaube, einer sollte mal einen Guide schreiben, wie hier ein Blog erstellt werden kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • By Lmc2
      Die Polizei Münster hat einen 25-Jährigen auf einem Longboard mit Motor erwischt | Nordrhein-Westfalen
      WWW.WA.DE Münster - Beamten der Polizei Münster bot sich am Donnerstagmorgen ein ungewöhnliches Bild: Ein...  
    • By Henic
      Liebe Community,
       
       
      Ich bin noch Schüler und mein Budget ist deshalb recht knapp. Trotzdem möchte ich gerne mein Longboard mit einem Motor ausstatten. Dafür habe ich mich auch schon ordentlich in die Materie eingelesen (Wiki und einige weitere Chats), jedoch bin ich mir immer noch nicht sicher was für ein esc ich nehmen soll.:/
       
      Soweit ich weiß gibt es 3 Optionen:
      1. VESC (gibt es eigentlich auch andere Bezeichnung? Unter Vesc finde ich nämlich meist nichts):
      Ist soviel ich weiß ein verbessertes ESC. Zwar schwärmen viele von solch einem VESC, aber welche Vorteile hat es? Außerdem ist solch ein VESC gerade für mich echt teuer und ich frage mich, ob es auch günstige VESC gibt, oder ob ihr mir für ein günstiges Longboard vom VESC abratet!?
       
      2. ESC:
      Für eine e-Skateboard sollte das ESC, soweit ich richtig informiert bin, eine Bremsfunktion besitzen, möglicherweise "sensored" sein (über Vor- und Nachteile weiß ich hier Bescheid) und am Besten programmierbar sein. Jedoch bin ich bei der Recherche über große Preisdifferenzen gestoßen:
      Was spricht den gegen solch ein ESC (sensorless): https://hobbyking.com/de_de/hobbykingtm-ss-series-90-100a-esc-opto-only.html (gerade dieser besitzt auch eine Zusatzfunktionen wie auch VESCs)
      oder eine andere Version (sensored): https://www.ebay.de/itm/120A-Sensored-Brushless-ESC-6V-3A-Schaltmodus-BEC-für-1-8-RC-Auto-Car-SZW/122830135570?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2055119.m1438.l2649
       
      3. Skateboard Controller ESC:
      Die soweit ich weiß günstigste Version sind solch fertige Controller mit integrierter Fernbedienung. Diese haben mich echt überrascht, da sie soga nicht, vom Aussehen, her einem ESC oder VESC ähneln. Jedoch ist die Maximalstromstärke meist nur 10-20A. Also müssten solch e-Skateboards doch viiiel schwächer sein, denn P=U*I (Bsp U=24V, I=10A, P=240W; sonst limitiert ja meist der Motor Imax, dann also U=24V, I=80A, P=1920W). In einigen Videos, die ich dazu gesehen habe kam mir das jedoch ganz und gar nicht so vor.
      Bsp.: https://www.ebay.de/itm/Einzelmotor-Elektro-Longboard-Skateboard-Fernbedienung-Controller-ESC-mit-Modul/253121863627?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2055119.m1438.l2649
       
      Welches der Optionen ist denn für mich am Sinnvollsten (low budget)? und sollte mann, wenn der Motor max 80A verträgt, zur Sicherheit ein besseres ESC nehmen, also statt den 80A lieber 100A?
       
      Ich weiß ebenfalls, dass die Wahl des ESC auch vom Motor abhängig ist. Entschieden habe ich mich dabei jedoch noch nicht. 
      Inbetracht kommen aktuell:
      320KV, 3s-8s, max. 1,8kW (sensorless): https://www.ebay.de/itm/N5065-320KV-Brushless-Bürstenlose-Motor-Outrunner-Sensorlose-für-Multicopter-RC/253107184288?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2055119.m1438.l2649
      280 KV,  6s-12s, max. 3,2kW,  Racerstar (sensored): https://www.banggood.com/de/Racerstar-6368-BRH6368-280KV-6-12S-Brushless-Motor-For-Balancing-Scooter-p-1117659.html?rmmds=detail-left-hotproducts__2&cur_warehouse=CN 
      200 KV, 6s-12s, max. 1,7kW,  Racerstar (sensored): https://www.banggood.com/de/Racerstar-5065-BRH5065-200KV-6-12S-Brushless-Motor-With-Gear-For-Balancing-Scooter-p-1117658.html?rmmds=detail-left-hotproducts__2&cur_warehouse=CN
      170 KV 6s-10s, max 2,8kW (sensorless) https://www.banggood.com/de/18-29V-170KV-2900kw-Electric-Skateboard-Longboard-High-Efficience-Brushless-DC-Motor-p-1240567.html?rmmds=mywishlist&cur_warehouse=CN
      Dabei ist mir die KV Zahl nicht so wichtig, da ich vorhabe die Räder selbst zu drucken, somit kann ich also die Geschwindigkeit bzw. die "Anfahrkraft" durch unterschiedliche Größen der beiden Zahnräder recht einfach variieren. Vielleicht kann mir jemand ja einen kleinen Tipp zur Motorwahl geben?;)
      Mit dem Akku bin ich noch unentschlossen, ob ich mir eventuell einen selbst "zusammenbastle". Da muss ich mich noch genauer informieren.
       
       
      Auch wenn das ganze jetzt doch recht lang geworden ist und eine Antwort wahrscheinlich auch nicht in wenigen Sekunden geschrieben ist, hoffe ich trotzdem, dass jemand mir helfen kann.
      Falls es dazu schon einen Eintrag gibt den ich übersehen habe könnt ihr mich auch gerne weiterleiten;)
       
      Schon mal im Voraus Danke
       
×