Jump to content
HoBo

Vesc tool / Gasweg Remote einstellen

Recommended Posts

Posted (edited)

Hallo Skater-Freunde,

 

mein Umbau nimmt langsam Form an....

 

Ich benötige folgende Hilfe: Bei der Programmierung des Controllers läuft alles soweit gut, Motorerkennung, Remote, Gaskurve, Ansprechverhalten. Was nicht klappt:

Bekomme den Gasweg nicht eingestellt.

Bei minimaler Bewegung der Remote geht der Motor sofort in den Vollgasbereich. Den rest des Wegs passiert nichts mehr.

Oder in Prozent: Zwischen 0 und 20% "Hebel-Weg" der Remote komme ich auf 100% Drehzahl. Nach 20% bis Endstellung passiert nichts mehr.

 

Wie kann ich das bitte einstellen?

 

Danke im Voraus für Eure Ideen!

 

Klaus

 

 

Edited by HoBo
Tippfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hi,

 

noch fahre ich nicht, liegt alles als Versuchsaufbau auf der Werkbank.

Spielt aber m.E. keine Rolle, da die Beschleunigung des Motors egal ist. Es geht ja nur um die erreichte Enddrehzahl bei 20% des Hebelwegs der Remote 😉

Oder könnte das schon die Lösung sein ?

 ?

Edited by HoBo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde es Mal probieren weil ja nicht die Drehzahl geregelt wird sondern die Stromstärke.(Nagel mich nicht drauf fest könnte mich auch irren)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
13 hours ago, nic-lobo said:

Ich würde es Mal probieren weil ja nicht die Drehzahl geregelt wird sondern die Stromstärke.(Nagel mich nicht drauf fest könnte mich auch irren)

dem stimme ich zu. die einstellung heist ja current no reverse brake. bei modellbaureglern ist das anders, da wird tatsächlich die drehzahl geregelt. ein rc esc lässt sich auch ohne lasst, über den gesammten gasweg, feinfühlig regeln. 

Edited by wolle1

Share this post


Link to post
Share on other sites

du wirst das auch merken, wenn es mal leicht bergab geht und du etwas schneller werden möchtes. wenn du dann etwas gas gibst, dann macht der motor mehr als du möchtest. ich kann es nicht besser beschreiben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das beschriebene Verhalten ist auf der Werkbank ganz normal, weil du keine Last hast. 

Wie schon richtig gesagt, steuerst du den Strom... und wenn das Rad frei drehen kann, reicht die Energie, um das Rad auf maximale Geschwindigkeit zu beschleunigen. Stell dich einfach mal drauf, oder versuche das Rad anders zu bremsen / zu belasten [z.B. durch festhalten, aber bissel aufpassen dass du dir nicht weh tust 😉 ]

 

Good luck💪

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

habe nun erste Testfahrt gemacht. Das Board fährt sich mit neuer Fernbedienung und VESC viel schöner. 

Kein vergleich zum alten originalen Regler. Total „smooth“ und viel schöner zu regulieren.

Was noch fehlt ist ordentlich „bums“: ist im Moment noch deutlich langsamer beim beschleunigen als mit der originalen Elektronik.

muss wohl noch an den Einstellungen liegen.

Was hat es eigentlich mit der UART Funktion auf sich?

Der neue Empfänger der Remote ist nicht mehr am 3poligen Kabel angeschlossen sondern direkt auf der Platine...

 

VG

klaus 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das klingt doch gut, Glückwunsch :)

Das mit dem Bums kannst du dir einstellen... dreh mal an den Werten z.B. Motorstrom, Batteriestrom, Startup boost bzw. trottle curve. Immer die Limits deiner Hardware im Auge behalten (vorallem Batteriestrom!)!

Wenn du weitere Hilfe brauchst, dann sag Bescheid und poste am besten gleich deine Daten aus dem VESC Tool. 

 

Über UART kannst du viel mehr machen als über die 3 Pis vom PPM... damit kann man Werte senden und empfangen... wenn deine Fernbedienung das kann, könntest du dir z.B. die Geschwindigkeit, Ströme, Spannungen ect. also die kompletten Telemetriedaten anzeigen lassen. Andersherum könntest du  auch deinen VESC von der FB aus umprogrammieren. 

 

Have a nice ride 😄

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Leutz es läuft prächtig. 

Drehmoment satt, so dass ich bei schneller Fahrt immer noch einen punch bekomme beim Gasgeben, trotzdem ich die fetten GoKart Räder drauf habe. 

Ich weiß nicht genau wo es dran lag, aber ich hatte auch vergessen, die Daten Leitung zwischen VESC und Receiver mit der Batterie zu verbinden. 

Gemerkt erst, als die Fernbedienung nicht die Batteriespannung angezeigt hat. 

Danach habe ich nochmals die automatische Erkennung des Motors im Tool durchlaufen lassen und nun geht’s. 

Übrigens kann ich mit der Fernbedienung nun auch auf rückwärts umschalten, obwohl flipsky beim 4.12 angibt, dass es nicht geht. 

Habe noch eine Frage: bei Erwärmung des VESC geht die Leistung zurück oder schaltet der sich ganz aus?

  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×