Jump to content
Therealesk8

10s3p Akkubau | von 14 Jahre altem Boarder

Recommended Posts

Posted (edited)

Hallo Boarder! 

Ich poste hier einfach nur bilder vom Bau meines Samsung 30Q 10s3p Akkus.

Ich bin gerade jetzt, ich werde immer wieder Bilder updaten und uploaden. 

 

Glg Jonny

spacer.png

IMG_20190327_191536.jpg

IMG-20190327-WA0006.jpeg

IMG-20190327-WA0008.jpeg

15537226332997028561172254520205.jpg

15537226582884469348589177572512.jpg

Edited by Therealesk8

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich suche auch gerade nach einem Gehäuse für meine Akkus und Flipsky Vesc. Es soll ein Gehäuse für ein 6S2P Lipo(sind vier 3S1P 5000mAh Akkus) werden. Aber ich fahre erstmal mit 6S1P und upgrade später. So ein Gehäuse findet sich nicht so leicht. Hast du da ne Idee?

Edited by Renchtaler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solange die 30mm dick ist, ist die Welt in Ordnung, aber Problem ist, das ich Akkus zum Laden entnehmen muss.

Bin ja selbst noch im Bau. Wenigstens habe ich den Antrieb fertig😁

20190331_145442.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • By Niederrheiner83
      Eigenbau 2,4kw / 2 Sätze 6s Lipo / 8Ah / max Reichweite bei Tempo 25km/h --> 34km

       
       
       
       
       
       
       
       
    • By Kisch
      Hallo Liebe Schrauber,
       
      Meine alte Dame, das evolve bamboo 1. Hat vor ca zwei Jahren einen Akku Umbau von Vektra bekommen und lief auch super. Nach einer Saison hat es dann allerdings nicht mehr geladen. Da ich sowieso Sau viel anderes um die Ohren hatte hab Ichs erstmal zur Seite gestellt. Das ist allerdings schon über ein Jahr her jetzt... Hat jemand einen Kontakt der sowas repariert? Oder ist jemand der sowas repariert hier im Forum? 
      Falls per Ferndiagnose schon klar ist dass sich eine Reparatur nicht lohnt wäre das auch hilfreich. Nur mag ich das Board sehr und würde es eher ungern ersetzen.
      Ich bedanke mich für jede Hilfe oder Vorschlag
      Grüße,
      Nico
       
       
    • By Baumeister
      Hallo DIY-E-Boarder,
       
      habe ein Set zu verkaufen. Zusammenstellung aufgrund eines Beitrages aus diesem Forum. Alle Teile von Turnigy. Wegen eingestelltem E-Board-Projekt zu verkaufen (Zeitmangel). Orginal verpackt und Rechung vorhanden. Alles ungenutzt. Wenn möglich an Selbstabholer, ansonsten Versand. Kann in Duisburg besichtigt werden. Anrufen unter 0151 217 689 63.
       
      - Turnigy Aerodrive SK3 - 6364-213kv Brushless Outrunner Motor
      - Turnigy Trackstar 1/5th Scale Sensorless 200amp 8s Opto Car ESC
      - Turnigy Trackstar ESC Programming Card
      - 4 x Turnigy 5000mAh 4S1P 14.8v 20C Hardcase Pack (Accus!)
       
      Ursprünglich 490€ für 245€ VB.
       
      Viele Grüße,
      Bob

    • By Wanderer
      Mal eine Frage zum Laden des Akkus - erkennt die elektronik im Board automatisch, wenn der Akku geladen ist und schaltet das Laden dann ab oder sitzt der "Überladeschutz" im Ladeteil?
       
       
    • By fwguru
      Hi Leute,
      viele Grüße an alle E-Board Begeisterten hier.
      Gehöre mit meinen Ü40 im Vergleich zu Euch wohl schon zum Gammelfleisch..., aber habe seit inzwischen 6 Wochen trotzdem viel Spaß mit meinem MoBo-800 Offroad und kann mir vorstellen das bis zu Ü80 so weiter zu machen...
       
      Bin schon seit über einem Jahr an dem Thema dran gewesen, aber ständig waren die Shops in USA oder UK ausverkauft und in Deutschland hat sich erst die letzten paar Monate so richtig was getan. Nun bin ich froh, daß sich auch hier so langsam aber sicher eine noch kleine aber feine E-Board-Szene beginnt zu bilden. Natürlich denke ich dabei auch an die Freunde aus Östereich.
      Dieses Forum ist der beste Beweis dafür.
       
      Meine beiden Jungs 6/8 Jahre fahren ab und zu gern mit - natürlich einzeln. Und so sieht man mich ab und an zu zweit auf dem Board durch die Gegend brausen - ohne Scherz. Zwischen meinen Beiden hockt einer der beiden - natürlich mit Skater-Vollschutzmontur und Helm ausgestattet - und wir ernten jede Menge verdutzte Blicke hier bei uns in der Gegend....
       
      Das hat natürlich zwangsläufig dazu geführt, daß es der erste Zahnriemen schon hinter sich hat. Auch das Profil des Antriebsrads hinten links ist schon arg an der Grenze. Hab einfach die beiden hinteren Reifen gegeneinander getauscht. Das reicht fürs erste.
       
      Was mir Sorgen macht, ist allgemein das Thema Akku bei den Teilen.
      Anfangs hielt er über 1h in ziemlich bergigen Streckenprofil durch. Nachdem ich aber mehrfach mit dem Akku nahezu tiefenentladen zur Steckdose zurückgekrochen kam sind es aktuell kaum noch 45 Minuten....
       
      Ich schätze, die verbauten Blei-Akkus sind nicht von allerbester Güte. Hab mich dazu mal schlau gemacht und herausgefunden, daß es spezielle Akkus mit der Eigenschaft: Zyklenfest gibt, die z.B. speziell für Krankenfahrstühle hergenommen werden können. Solche hab ich mir nun kürzlich bestellt und werd sie die nächsten Tage und Wochen mal testen. Falls Euch die Ergebnisse interessieren gebt Bescheid, dann kann ich meine Erfahrungen dazu gern hier zum Besten geben.
       
      So - genug Roman für den Anfang.
       
      Ich wünsche Euch allen viel Spaß mit dieser tollen neuen Sport-Art.
      Sport-Art...? Darf man das wirklich so nennen ?
      OK - es fühlt sich bei mir so an, wie Snow-Boarding. Zählt das dann als Sport ...?
×