Jump to content
wlr.nco

Hub Motor Empfehlungen

Recommended Posts

Servus, ich plane gerade meinen Bau und wollte mir ein paar Empfehlungen für Radnabenmotoren einholen, weil es gibt ja auf aliexpress,ebay etc eine große Auswahl, aber auch viel Schrott. Also am besten nur eigene Erfahrungen ✌️

 

- 2 Motoren

- auf ca. 30 km/h wollte ich schon kommen, also 400-500 W ?

- Möglichst belastbar (Überhitzung)

- Wechselbare Gummis wären gut 

- wäre schön wenn ich meine alten Achsen verwenden könnte 

- Sensor brauche ich nicht 

- ca 80€ pro Motor 

 

Mein aktueller Favorit wäre:

https://www.meepoboard.com/accessories/hub-motor-ultra-durable/

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Die Meepo V2 bzw andere baugleiche Motoren sind schon in Ordnung, halten einiges aus und man kann die Reifen wechseln. Achsen wiederverwenden kannst du aber knicken, dafür braucht es eine Spezialachse. Guck mal nach denen hier 

WWW.DIYEBOARD.COM

DIYEboard.com Replaceable PU Dual HUB Motor 90*55mm 500W*2 Power Truck Kit [Replaceable PU HUB Motor 90*55mm] - Replaceable PU Dual HUB Motor 90*55mm 1000W(500W*2) 75KV Power Truck & Front Truck Kit with 2 pcs Spare Sleeves Kit includes: (2) Dual PU Replaceableable 90*55mm...

 auf ebay, den shop selber kann ich nicht wirklich empfehlen. Solange alles gut läuft ist das ok aber der Service ist grottenschlecht und der Betreiber neigt zu Kurzschlussreaktionen, hat mal persönliche Daten inkl. Kreditkartenummern von unliebsamen Kunden auf .builders veröffentlicht und gilt dort als verbrannt 😉

Die Hubs schaffen 36km/h und haben auch ordentlich Drehmoment.

Edited by visnu777

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wenn du nur die hinteren Trucks wechseln möchtest ... siehe folgende Links. Den Shop und die Betreiber kann ich ruhigen Gewissens empfehlen :-)

 

 

20180609194840_grande.png?v=1528544961
WOWGOBOARD.COM

Please use discount code VIP to get 5% off when checkout. This hub motor could replace the urethane.And it's with Improved Durable Urethane.it's powerful and Stable. its efficiency is higher than other normal motors in the market. Free Shipping.

 

mit wechselbaren "Reifen"

 

20180314102055_grande.jpg?v=1523587958
WOWGOBOARD.COM

Please use discount code VIP to get 5% off when checkout. All the black motors are with Improved Durable Urethane which is more wear-resisting. powerful and stable, And its efficiency is higher than other normal motors in the market. Free Shipping.

 

Die hab ich ... bislang noch ohne jede Beanstandung un kein messbarer Verschleiß trotz viel wald und Kiesstrecken ... je 350 W nominell, bringen mit zwei parallelen 10S Akkus locker 1.800 W auf die Straße und haben ein sensationelles Drehmoment .... betrieben mit dem Standard-ESC des gleichen Lieferanten

 

Und hier die Hinterachse dazu, so dass Du deine bestehende Vorderachse weiterverwenden kannst, wenn Du 90er Rollen drauf hast oder machst. Geht sicher auch mit kleineren, aber das Fahrverhalten kann ich dann nicht abschätzen:

24_grande.jpg?v=1511249919
WOWGOBOARD.COM

Find More Propulsion Information about Wowgo board electric skateboard back TRUCK for DIY E-Longboard,High Quality China Truck. Free Shipping.

 

 

Ein ähnliches Sortiment wirst Du sicher auch bei Ownboard finden ... aber die hauen manchmal Versandkosten drauf, manchmal auch nicht, also genau hinsehen

 

 

Edited by oldtrapper

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Soo danke euch erstmal für die guten Antworten und Erfahrungen.

 

@visnu777  So Jemand möchte man ja nur ungern unterstützen, aber die sehen echt gut aus, vor allem günstig wenn man bedenkt was bei dem Kit alles dabei ist. Fährst du selbst die Motoren von der Seite? Und kannst du mir sagen ob das ESC von der Seite was taugt? ESC

@oldtrapper  Der Shop sieht echt vertrauenswürdig aus. Kannst du mir erklären wie du auf 1800 W kommst? Die verkraften doch max nur 500 ?😶 Und gibt es einen Vorteil von den Wowgoboard gegenüber den Meepo?

 

Weitere Empfehlungen sind immer Willkommen 😁

 

Edited by wlr.nco

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 10 Minuten schrieb wlr.nco:

wie du auf 1800 W kommst? Die verkraften doch max nur 500 ?

Sehr witzig. Elektromotoren haben keine wirklich begrenzte Leistung. Die Limitierung liegt in der Konkurrenz der entstehenden Magnetfelder und im Vermögen der Motorkonstruktion, die anfallende Wärme abzuführen. Die Leistung wird also durch zugeführte Stromstärke und ihre Spannung definiert ... auch durch die C-Rate des Akkupacks. Als ich mein zweites Akkupack parallel schaltete, hab ich auch einen seriellen Port für ein Messgerät verbaut. Und wenn ich bei nicht mehr ganz vollem Akku, also 40 V, 45 Amp beim Bergauffahren verbrate, sind das 1.800 W ... Motoren immer noch handwarm

Edited by oldtrapper

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@oldtrapper  Okay so tief wollte ich jetzt garnicht in die Physik einsteigen :). Das Leistung das Produkt aus Spannung und Strom ist war mir bewusst.

Ich dachte dass die Motoren nur die angegebene Leistung verkraften, für was sind dann die Leistungsangaben auf den Seiten?

Edited by wlr.nco

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

okay, nicht tief ... also die Ansteuerung der Motoren ist im Wesentlichen Field Orientated und/oder Pulsweitenmoduliert. Bei der Modulation wird als Maß oft ein Bruchteil des D-Words verwendet, was in grob 65000 Stufen mündet. Daraus werden aufgrund von Erfahrungswerten Tabellen abgeleitet, so dass zum Beispiel die Ansteuerung mit einer Powerkonstanten von 52.000  eine durchschnittliche Leistung von 250 W bedeutet und bei vlt 26.000 eine Leistung von 1,2 kW in der Tabelle steht. Wenn man das im Fahrbetrieb mit einem ESC, den man über Bluetooth auslesen kann, beobachtet, stimmt das aber nur grob näherungsweise .... wenn ich nämlich die Spannung und die Stromstärke bei unterschiedlichen Betriebszuständen (Waldboden bergauf, smoother Asphalt topfeben usw) beobachte (mit der Gopro am Chesty abfilmt oder mit nem Screenrecorder aufzeichne, sieht man ganz schnell andere Werte .... auch bei einer Powerkonstanten von z.B. 33.000, die laut Tabelle 750 W entspricht, weist der ESC schon mal bei 40 V 26 A aus (meine 105 kg ne Brückenrampe bei Vollgas hoch), was schon mehr als 1 kW ist. Und dann kommt noch die unseelige neue Verordnung daher und will EKF nach Motorleistung regulieren.

 

Physikalisch zutreffender wäre, das Kennfeld des ESC zu regulieren oder eben zur Leistungsermittlung heranzuziehen. Aber auch das geht nur näherungsweise, weil schon leicht rauer Asphalt mehr Leistung verlangt, als glatter ... und ein gut programmierter ESC stellt dann über die Rückmeldung der Motorsensoren eben die benötigte Stromstärke zur Verfügung. Kurz: Die Leistung ist recht variabel. Das schont die Motoren und macht die Teile effizient. Das Temperaturproblem bekommt man über eine maximale Umdrehungszahl (Geschwindigkeit) recht gut in den Griff ... schwerere Fahrer müssen halt mitdenken. Und wer steil bergauf bei fast Stillstand noch Vollgas gibt, sollte sich über verschmorte Motorwicklungen nicht wundern.

 

Wenn also eine Firma wie Mellow auf Sensoren im Motor verzichtet und das als Feature bezeichnet, dann kann es nur auf möglichst brachiale Kraftentfaltung ankommen, nicht auf Effizienz  hinsichtlich Energieverbrauch oder Materialbeanspruchung ... dann stellt man die ESC eben so ein, dass die Motoren beim Fahren mit der höchstzulässig angegebenen Steigung und dem höchstzulässigen Fahrergewicht so gerade an ihre Temperaturgrenzen kommen und lässt noch etwas Reserve für heiße Sommertage ... als ultima Ratio einen Temperatursensor, der das Controllerboard vor dem Abrauchen von Motor oder ESC einfach ausschaltet ... ist besonders witzig bei schneller Bergabfahrt und wegen des Bremsens heftigem Rekuperieren , was auch ganz nette Temperaturen ergeben kann 🙂 ... ist jz natürlich polemisch verkürzt, grundsätzlich aber zutreffend.

 

Ich hab den 250W Motor meines Rollers (m365), der 250 W nominal leisten soll, auch schon mit 14S anstelle 10S Akku betrieben und nach 1,5 km mit 1,8 kW mehr als 110° im Motor gemessen (Deckel auf und IR Messsensor reingehalten). Mit geschlossenem Deckel kann man nur ca 140° vermuten. Und sosehr die 58 km/h mit dem Roller, der ab Werk 25 läuft, mir auch gefallen haben ... ich bin auf Langstrecken- und Alltagstauglichkeit angewiesen und hab diese Experimente dann beendet.

 

Langer Rede kurzer Sinn: Entweder Du nimmst zuverlässige Bauteile und kaufst Hubmotoren am besten zusammen mit dem sorgfältig programmierten ESC (Wowgo) oder stimmst den ESC sorgfältig auf die gekauften Motoren ab ... bei gegebenen Akkus. Wobei (auch hier kann man das natürlich in Grenzen anders regeln) grundsätzlich gilt: Für die Geschwindigkeit ist die Spannung hauptverantwortlich, für Drehmoment und Steigfähigkeit die Stromstärke. Und da Akkupacks durch ihr BMS begrenzt sind (hab hier schon die irrige Meinung gelesen, BMS sei nur für das Laden zuständig), das Rücksicht auf die C-Rate der einzelnen Zellen nimmt, sind zwei parallel geschaltete Akkupacks seeeehr effizient. Daher ist es eher unnötig, viel Geld für angebliche Hochleistungsmotoren auszugeben. Lieber solide Ware möglichst mit Hallsensor und Temperatursensor und den ESC vernünftig programmieren.

 

Etwas andere Betrachtungen sind für Riemenantriebe nötig, da hier noch das Übersetzungsverhältnis mit in die Rechnung eingeht ... aber das wäre dann zu tief und deckt Deine Anforderungen nicht ab.

Edited by oldtrapper

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@oldtrapper  Soo danke dir erstmal für den Roman, ich denke ich weiß was du mir sagen möchtest, aber wenn Wowgo auf ihrer Seite die Motoren mit max 500 W angibt wundert es mich trotzdem, dass sie 1,8kW verkraften ohne zu überhitzen. Außerdem stört es mich ein wenig, dass so wenig technische Daten zu dem Motor bekannt sind (KV,Max Stromstärke,Eingangsspannung...). Die bräuche ich doch alle, wenn ich mein ESC abstimmen möchte, apropos das Esc von Wowgo ist ja mit 2s angegeben, aber du meinst dein Akku hat 10s. Wie verkraftet es das?

Ich entschuldige mich für mein Unwissen aber jeder fängt ja mal bei 0 an 🙃...

Edited by wlr.nco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Roman ... soso, dann fasse ich mich mal kürzer 🙂

 

Zu den Motorleistungen habe ich meinen bisherigen Ausführungen nichts hinzuzufügen. Und bei den Akkuwerten komt es auf die Buchstaben hinter den Zahlen an:

 

10S2p Lipo ist  wie folgt zu übersetzen: 10 Zellen (üblicherweise 18650) in Serie - daher das s - geschaltet und jeweils 2 parallel - daher das p.

Da die Standardzellen dieses Typs eine Nennspannung von 3,7V haben ergeben 10 in Serie 37 V Nennspannung des Akkupacks. Bei den Amperewerten, die sich im Parallelbetrieb addieren gibt es keine solchen Standards. Die grbekannten Großserienproduzenten produzieren welche mit 1,2 Ah, 2 Ah, 2,2 Ah 2,5 Ah, 2,7 Ah, 3 Ah, 3,3 Ah und 3,5 Ah. Um die Bedeutung des 2p zu kennen, muss man die Zellwerte kennen. So sind 2 p zu je 3,3 Ah eben 6,6 Ah, auch gelegentlich Kapazität genannt. 

 

Die Standardakkus von Wowgo sind alle 10S 2P mit  Zellen zu 2,2 Ah oder 3,3 Ah (über den 8,5 Ah Akku weiß ich nicht viel und über den 14,1 Ah des AT-Boards auch nicht). Der ESC ist auf diese Akkus abgestimmt und wenn zwei davon parallel geschaltet sind, füttert er den Motor schlicht mit doppelt so viel Amper, wenn die C-Raten der Packs das hergeben.

 

Da gibt es also nichts zu verkraften. Und auch nichts zu entschuldigen, denn das gibtTypen wie meiner Wenigkeit ja ihre Daseinsberechtigung hier 🙂

 

Dass meine Motoren 1,8 kW auch auf Dauer gut verkraften sind halt meine Erfahrungswerte bei meinen Motoren und meinen streckenprofilen mit meinen Akkus und meinem Fahrstil. Muss nicht überall so sein und es gibt bestimmt auch eine gewisse Serienstreuung. Da hilft nur gelegentlich abzusteigen und mit den Händen die Temperaturen fühlen. Spätestens wenn Du die Motoren nicht mehr anfassen kannst, wird es eng 🙂

 

Meepo, Wowgo und andere dürften die mehr oder weniger gleichen Motoren haben, steuern sie allerdings unterschiedlich an. Meepo aggressiv, Wowgo ausgewogen und smooth. Mir gefällt die Wowgo-Abstimmung besser, ich gebe aber gen zu, dass man auch anderer Meinung sein kann.

 

Die  Meepo.de Site hat nach meiner unverbindlichen Einschätzung ihren Standort auch in China ... zumindest gibt es kein Impressum und keine Umsatzsteuer ID ... ausserdem ändert sich der Preis nicht, wenn man die unterschiedlichen Akkuoptionen durchklickt, was mich misstrauisch macht. Da Wowgo bestätigt, dass die Zollformalitäten von Wowgo übernommen werden, hätte ich keine Bedenken. Hab schon viel aus China gekauft und bin immer gut gefahren. ABer garantieren kann Dir das keiner. Wenn Meepo. de eine Lieferung in wenigen Tagen garantiert, wäre das immerhin ein Zeitvorteil. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also der kleine Akku Exkurs war sehr nett, aber nicht nötig soweit war mir das schon bekannt. (Der Irrtum ist nur entstanden, weil ich nicht wusste, dass das angegebene 2S vom ESC die VERSION ist und nicht die geeignete Zellenanzahl ist...hätte mich auch gewundert🙄)

 

Allerdings ist schon mal sehr hilfreich zu wissen, dass das ESP von Wowgo auf 10s lipo abgestimmt ist, denn genau das ist mein Problem: Auf der Website bekommt man keine TECHNISCHEN DATEN. 

 

Aber die brauche ich natürlich wenn ich nicht alle Komponenten von Wowgo im Set nutzen möchte sondern zum Beispiel nur Motor + ESC und den Akku von einem anderen Anbieter.

 

Oder nur den Wowgo Motor+VESC+Fremdakku....aber dann bräuchte ich die Daten zu dem Motor (Stromstärke,Spannung..).

 

Aber ich denke hier wird mir der Wowgo support wohl am besten weiter helfen können.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×