Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 05/16/19 in all areas

  1. 3 points
    schönes CT Video ab 00:45:00min
  2. 3 points
    mein vorletzter Kommentar. Ich guck mir das nicht an. Brauche nur die Renderliste zu studieren.... Gehe ich lieber an den See Elektrokleinstfahrzeuge – unser vorletzter Kommentar – Dinosaurs must die! › STOKED MAGAZIN aka 40inch Mag LONGBOARDMAGAZIN.DE Heute ist es also soweit. Die Verordnung über die Genehmigung von Elektrokleinstfahrzeugen wird im Bundesrat verabschiedet. Apropos - ...
  3. 3 points
    Ich habe mit dem Thema bereits abgeschlossen. In Deutschland wird es in meinem Leben nicht mehr dazu kommen, das ich legal mit dem Board unterwegs sein kann. Hätte ich mich nicht bereits unzählige Male über das ganze unfassbar aufgeregt, würde ich wohl jetzt richtig durchdrehen, aber dank der langen Wartezeit und dem nach und nach erkennbarem Ergebnis hat sich meine Wut mittlerweile in Gleichgültigkeit gewandelt. Das Boarden war für mich ein geiles hobby, zu gern wäre ich jeden Tag mit meinem GT zur Arbeit gefahren, aber nicht unter solchen Voraussetzungen. Mit dem Auto an die Küste fahren und da am Deich zu Skaten macht sehr große Freude, ist für mich aber nicht Sinn der Sache. Das Board kommt nun weg und ich sehe mich nach einem e-bike um, welches ich sowohl für Ausflüge als auch für den Weg zur Arbeit legal nutzen kann. Hauptsache ich komm an die frische Luft und kann das Auto so oft wie möglich stehen lassen. Ich werde hier gelegentlich mal wieder vorbeisehen, um zu gucken was für neue Boards es gibt, welche wir nicht fahren dürfen. Aber fürs erste war es das jetzt bei mir mit dem Thema. Den alten Säcken werde ich nicht einen Nerv mehr opfern. Mit einer solchen Rentnertruppe an der Macht wird es Deutschland noch viele Jahre sehr schwer haben Innovationen mitgehen zu können. Alle Reden von Problemen mit Luftverschmutzung und überfüllten Straßen. Eine Hilfe zur Lösung gibt es aber die wird mit Füßen getreten. Was soll man da noch zu sagen? Die Regierung hat mal wieder versagt. Bin dann mal weg.
  4. 2 points
    snifer

    Eskate in Tallinn

    Here our small group of people riding around the city. Eskate in video: bostedboards,exway,evolve winboard
  5. 2 points
    Neben Verordnungen für den Radverkehr plant das BMVI auch Änderungen in der StVO bis/für 2020. Im Gegensatz zu Verordnungen ist das aufwändiger aber manchmal eben notwendig. In wie weit können wir hier oder der Verband Electric Empire darauf einflussnehmen, dass damit auch die Gleichbehandlung von Elektrokleinstfahrzeugen und Fahrrädern/Pedelecs erfolgt sowie in anderen EU-Ländern wie z.B. Österreich auch, dass Elektrokleinstfahrzeuge bis 25km/h nicht mehr als Kraftfahrzeug gelten sondern die gleichen Regeln wie für Fahrräder? Der Grund ist wie bereits beschrieben: Fahrräder und Elektrokleinstfahrzeuge teilen sich den gleichen Verkehrsraum aber es gelten völlig unterschiedliche Regeln, das macht überhaupt keinen Sinn und ist fern der Realität. Ich überlege alle diese sinnlosen Unterschiede zusammenzutragen und dann das BMVI mal anzufragen.
  6. 2 points
    Wenn man die Vorfahrt eines LKW missachtet spielt es keine Roller, ob man ein E-Roller, E-Board, Mofa oder Fahrrad fährt, das ist völlig zweitrangig (außer man hätte noch rechtzeitig absspringen können wenn keine Lenkstange im Weg wäre)
  7. 2 points
    Bullen gegen Schweine tauschen ist ein schlechtes Geschäft
  8. 2 points
    Ich versteh die Aufregung auch nicht, Evolve und Co. verkaufen auch seit Jahren nicht legale Elektrokleinstfahrzeuge und das Yuneec gabs auch im Mediamarkt, so what, die Hersteller und Händler interessiert das wenig, die verkaufen was nachgefragt wird, wir leben im Kapitalismus und nicht in Nordkorea. Ich finds gut wenn mehr Geräte auf die Straße kommen und sich das Straßenbild ändert, darauf kommt es an. Dass die Regierung eine Verordnung erlässt, die an der Realität völlig vorbei geht ist doch nicht deren Problem oder das der Händler. Das Problem haben die Kunden und auch die Polizei, die Gesetze durchsetzen muss, die wenig Sinn haben und weiter Jugendlichen die Hoverboards, E-Skateboards und 25km-Roller wegnehmen und zur MPU schicken wobei alle diese Geräte technisch Elektrokleinstfahrzeuge sind, für die Polizei aber wie PKW aussehen. Richtige wäre es gewesen wie in Österreich, wie Fahrräder behandeln und über die Privat-Haftpflicht absichern, fertig, haben sie nicht hinbekommen, da hab ich jetzt wenig Mitleid über den Shitstorm und das Chaos was jetzt kommt, war alles absehbar.
  9. 2 points
    Renchtaler

    Es ist fast fertig, aber...

    Das sind XT 60 Stecker mit einen xt-90 antisparkstecker. Du musst beachten, dass die Motorkabel nicht flexibel sind. Die Motorstecker sind 4mm Bananenstecker. Du findest alles auf Hobbyking. Die Adapter habe ich alles selbst gelötet. Die offenen Kabel wirst du löten müssen. Ich nehme mal deine Packs sind mit xt 90 versehen? Zu diesem Zeitpunkt war mit dem damaligen Deck in der Stadt unterwegs und bin dann über einen Zebrastreifen gefahren, wo ich dann die Bordsteinkante geküsst habe. Dabei hat sich das Board verselbstständigt als ich vom Board geflogen bin und mein rechtes Bein es nach hinten geschoben hat und ist dann nach hinten gerollt, während das Auto schon los ist. Dann gab es einen lauten Knall und das Deck war dann futsch. Mir ist zum Glück nichts passiert.
  10. 2 points
    Erstes Quartal heißt erstes Quartal (Zitat Bundesregierung) und parallel heißt zeitgleich, also soviel dazu. Unsere Politik ist wie Erdbeer - Kiwi Fanta hmmm lecker! Ist alles drin nur nicht ein Stück Erdbeer oder Kiwi. Ich bin gespannt wie lange wir uns noch veraschen lassen ... ja ja ich weiß das ist sehr polemisch und über einen Kamm geschert aber hey die Menschen werden es irgendwann satt haben. Politik, Industrie und Marketing sollten so schnell wie möglich zur Vernunft kommen. Echt und ehrlich, ohne Manipulation ohne Wahlkampf Gelaber, ohne Marketing Geschwätz, ohne SEO ohne all dem längst durchschautem Betrug zum eigenen wirtschaftlichem Vorteil. So wird es nicht mehr lange funktionieren, ihr Irre da "Oben". Ich hoffe das von den Guten da oben ein paar dabei sind die ihre anfängliche Intention warum sie sich politisch engagieren wollten nicht vergessen haben und stark bleiben ... Achso, und das Coca Cola / Fanta sowas auf den Markt bringt, ein Getränk das aus Erdbeeren und Kiwi bestehen soll und weder Erdbeere noch Kiwi beinhaltet, wieso ist das so? Und wieso dürfen die das? Und wieso machen die das? Ich sehe da Parallelen zu Parteiprogrammen und andere Werbebotschaften. Erdbeere wählen und Karotte bekommen, Vielen Dank! Warum tuen wir uns das an? So als Frage an die Menschheit gerichtet.
  11. 2 points
    Schon, aber wozu kastrierte Fahrzeuge. Es gibt ja auch keine Autos für Tempo30Zonen, die bauartbedingt auf 30 gedrosselt sind. Nichts gegen verbindliche Höchstgeschwindigkeiten. Gerne 10 km/h in innerstädtischen Fußgängerzonen. Aber doch dafür keine eigene Geräteklasse schaffen. Lass mein Board doch seine 40 laufen und mich im Wald rumdüsen, auf dem stark befahrenen Fahrradweg will ich auch nicht überholen und passe mioch an die ortsüblichen 18 km/h an ... Rennräder schaffen bergab doch auch 70 oder mehr und Rawrunning Boards in den Alpen ihre 110 ... ohne Motor. Ich kann dieser Geschwindigkeitsdiskussion nur da etwas agbewinnen, wo es um lokale Höchstgeschwindigkeiten zum Schutz von Schwächeren geht. Aber bei einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit müssen zukunftssichere Überlegungen gelten, die auch Szenarien abseits der öffentlichen Radwege und Gehwege Spielraum lassen müssen ... hier geht es ja um Geräteklasse und nicht darum, was auf einem Krankenhausflur gefahren werden darf. Hoffentlich nicht. Denn auf einer Bergabstrecke kommt nicht einmal das Evolve, das ich am Samstag gefahren bin, zum Stillstand 🙂 Aber wenn ich bei 20 absteige und noch zwei kleine Schritte zum Stillstand machen muss, während ich die Boardbremse reinhaue, habe ich einen Bremsweg, der über jeden Zweifel erhaben sein dürfte
  12. 2 points
    Schaut euch mal die Studie des BASt an. Keiner der Tester hat es geschafft ordentlich zu bremsen ohne abzusteigen. Als maximale Verzögerung, bei der die Leute auf dem Brett bleiben konnten, sind 1m/s^2 angegeben. Der Mindestwert für Fahrzeuge bis 25 km/h sind 3,5 m/s^2, bei schnelleren Fahrzeugen 5m/s^2. Alle haben sich auf diese Studie berufen, bei der kein Teilnehmer jemals auf einem Skateboard stand. Die Sache war von vorne herein verloren. Für Einräder sieht die Sache nicht besser aus. Da sind als maximale Verzögerung 2,5 bis 3m/s^2 angegeben. Auf Youtube findet man problemlos Videos, auf denen Leute mit > 5m/s^2 bremsen (sucht nach "Emergency brake test on multiple electric unicycles").
  13. 2 points
    Lage der Nation | Der Polit-Podcast aus Berlin mit Philip Banse und Ulf Buermeyer WWW.KUECHENSTUD.IO das Thema hat’s in die Lage der Nation geschafft. Elektro Skateboards werden auch explizit angesprochen.
  14. 2 points
    Weil es ein langer Thread geworden ist mit vielen Leuten, die eine Notification bekommen und vielen Unterthemen, also wenn man es so bewertet dann wäre das Forum das erfolgreiche des Universums wenn es nur ein Thread hätte!
  15. 2 points
    ich bleibe optimistisch, auch wenn manche sagen, ich sei nur ungenügend informiert 🙂 Mein großes Vorbild: Heinz Erhardt Jede Sorge, Freund vermeide, jedes Weh sollst Du verachten. Siehst Du nicht die Lämmer auf der Weide, sie sind fröhlich vor dem Schlachten. Ahnst Du nicht wie dumm es wär, wär'n sie's erst hinterher.
  16. 2 points
    Ja, sehe ich ähnlich, das ist so frustrierend. Im Grunde ist diese Anhörung im Verkehrsausschuss die perfekte Zusammenfassung. Da sind fast ausschließlich alte Professoren als Experten geladen. Jeder, der mal eine Promotion durchlitten hat, weiß, dass die alle einen an der Latte haben, der eine mehr, der andere weniger. Wenn man jetzt bei einem solchen Thema, das nun wirklich eher die junge Generation betrifft, so vorgeht und die späteren Nutzer nicht zu Wort kommen lässt, dann braucht man sich ich zu wundern, dass sowas dabei rauskommt. Und dann sagt noch die Truller von der SPD, dass sie sich freut, dass alle Parteien für eine Legalisierung der EKF sind. Allerdings hat sie da wohl Fahrzeuge im Kopf, die 20+kg wiegen, nicht zum pendeln mit den öffentlichen verwendet werden können und definitiv keinen Spaß mehr machen... Ein Glück die Jugend kämpft bei Friday for future für das globale Weltklima. Wäre vielleicht besser sich um die Themen zu kümmern, die einen wirklich betreffen.
  17. 2 points
    Hallo Jungs (m/w/d), Ich finde die ganze Debatte rund um die bauliche begrenzte Höchstgeschwindigkeit richtig traurig und unnötig. Wenn unsere Politik aber der Meinung ist, dass dies so wichtig ist muss ja was dran sein (...). Wenn die Politik über bauliche Höchstgeschwindigkeiten bei E-Rollern / ... / Boards nachdenkt, sollten wir mal über gleiche Regelungen bei PKW's vorschlagen. Vielleicht fällt dann mal auf, wie absurd das ist. Ich habe dazu eine E-Petition gestartet und würde mich über Unterstützung freuen. Petitionen: Verwendung von Cookies nicht aktiviert EPETITIONEN.BUNDESTAG.DE
  18. 1 point
    Selten, dass ich sowas sage aber diese Änderungen für den Radverkehr sind das Sinnvollste was der Scheuer bisher geleistet hat, sind alles Maßnahmen die längst überfällig sind und bei den meisten Regeln dachte ich das wäre schon so, hier wurde ausßnahmsweise mal das Gesetz an der Realität orientiert, was man bei den eKFZ überhaupt nicht behaupten kann. Warum diese Ungleichbehandlung zwischen Pedelecs und eKFZ, was ist mit Nebeneinanderfahren, Anhängerbetrieb, 20 vs. 25km/h Versicherung etc. Der Witz ist auch, Radfahren dürfen von Kraftfahrzeugen (also auch den E-Rollern) nur mit 1,5m Abstand überholt werden. Jetz sind die E-Roller aber die langsameren auf dem Radweg, wenn diese von Radfahrern überholt werden gibt es keinen Mindestabstand, lol
  19. 1 point
    @banderas Du könntest eigentlich ne Crowdfunding Kampagne machen Wir sind einige Mitglieder, wenn jeder auch nur einen Euro spendet kann dich das auf jeden Fall entlasten. So ein forumsinterner Fonds wäre doch auch mal geil. Der dann wie eine Versicherung wirkt, wenn man mal erwischt wird. Dann gibt es finanzielle Unterstützung vom Schwarm 😉 Natürlich muss man irgendwie unterbinden, dass das dann mit gefälschten Bußgeldbescheiden ausgenutzt wird, aber grundsätzlich doch ganz sinnvoll?! Grüße, Rob
  20. 1 point
    oldtrapper

    der Neue

    Auch willkommen ... ich düse jeden Tag zwischen 25 und 40 km in der Gegend um Alzenau Kahl Hanau rum. Kannst jederzeit gerne mitfahren. Außerdem treffe ich mich gelegentlich mit erst ein dann zwei Wiesbadenern ebenfalls für längere Touren. Wenn mal wieder was ansteht, geb ich Bescheid 🙂
  21. 1 point
    Ah, gut, dass Du das ansprichst: Erklär das doch mal bitte
  22. 1 point
    Das mit der Stange und den Scootern schient auch icht so easy going zu sein ... dann schon lieber Sk8 🙂 Zu zweit mit 73 km/h auf E-Scooter - wien.ORF.at WIEN.ORF.AT Der Wiener Polizei ist am Montagnachmittag ein Mann mit „Beifahrerin“ auf einem E-Scooter aufgefallen. Er war mit 73 km/h unterwegs. Weil der Fahrer nach erster Mahnung noch einmal erwischt wurde, wurde ihm der Scooter abgenommen.
  23. 1 point
    Falke

    Erwischt in Berlin, Strafbefehl erhalten...

    Ein Roller über 20km/h ist wie ein Board ohne Lenkstange, da kannst du auch gleich ein Board über 20km/h fahren, rechtlich das Gleiche. Aber es wird ein Glücksspiel bleiben je nach Rechtskenntnis des Polizisten und Laune der Staatsanwaltschaft.
  24. 1 point
    Uffm Jobcenter 😁
  25. 1 point
    Plakette wirst du ohne ABE nicht bekommen außer du machst falsche Angaben aber eine einklappbare Lenkstange oder sowas macht schon Sinn, dann zählt es als eKFZ und du zahlst nur 100 Eur Strafe statt 1500 Eur. Und wenn die Polizei fragt warum die Stange eingeklappt ist, sagst du weil es so sicherer ist und das stimmt ja auch, schaut euch mal das Audi-Board an wie wakelig das wird weil der Schwerpunkt weiter oben ist und man kann nicht mehr absspringen, ich halte eine Haltestange für gefährlich.
  26. 1 point
    Da sind manche "Angestellte" die keine Ahnung von ihrem Job haben😏
  27. 1 point
  28. 1 point
    Oldtrapper, denkst du denn dass ein E skater der eine getürkte Plakette unter sein Board klebt ein gutes Licht wirft auf alle anderen E skater? Im Gegenteil. Es macht die Sache nur schlimmer. Zusammen Lösungen suchen -gerne. Aber noch krimineller zu werden nur weil wir kriminalisiert werden ist doch keine Lösung. Das ist als würdest du jemanden ermorden nur weil er dich ungerechtfertigterweise als Dieb bezeichnet.
  29. 1 point
    Sei mir nicht böse, alle diese Roller sind legal zu kaufen. Also trifft Deine Aussage schlicht nicht zu und das tut Deiner Glaubwürdigkeit - in aller Freundschaft - nicht gut. Da darfst sie kaufen, besitzen und abseits öffentlicher Straßen fahren. Daher auch mein Standpunkt, dass Argumentation auf dieser Basis nicht zielführend ist. Saturn und Mediamarkt sind nicht böse. Die haben nur einen Plan zur Erzielung eines Jahresüberschusses ... Wie jeder von uns einen haben wird oder haben sollte. Ich habe das schon beim ersten Beitrag von K... Begriffen ... Daher ja auch mein Hinweis, das der zweite Link zur anderen Versicherung nicht für Pfadfinder geeignet ist. Mir ist es übrigens schon genug, dass das Esk8fahren auf öffentlichen Straßen mit gesetzlicher Wucht des beginnenden 20. Jahrhunderts kriminalisiert wird. Dass nun auch Forumsmitglieder, denen ich erst Mal eine Interessensverwandtschaft unterstellen möchte, in das gleiche Horn stoßen, deprimiert mich nachgerade. Mir wäre lieber, wir suchten zusammen Lösungen und nicht Probleme.
  30. 1 point
    hier kannst Du auch "E-Scooter, Goped oder Bikeboard" versichern 🙂 und es wird nicht mal nach ner ABE gefragt, allerdings ist die Herstellerschlüsselnummer wichtig. Beim KBA ist ein Herr Che aufgeführt und vlt kann man auch die 0900 eintragen (Sammelnummer) Rollerkennzeichen | Roller-Versicherung • roller-versichern.de ROLLER-VERSICHERN.DE Das neues grüne Versicherungskennzeichen für 2019. So einfach versichern Sie Ihren Roller, Ihr Moped oder Mofa ab 40 EUR! Disclaimer: Nicht für Pfadfinder geeignet!
  31. 1 point
    Wie schön, dass Du so ein braver Bürger bist. Und weißt Du was? Dich zwingt doch gar niemand, das zu machen. ouh Mann
  32. 1 point
    oldtrapper

    Mein Schätzchen😍

    Dürfte in die Chinatasche auch noch reionpassen ... Hat noch Luft und schlimmstenfalls schaut die Spitze oben raus ... ist nur ein Knebelschnürzug
  33. 1 point
    Renchtaler

    12s Ladegerät?

    Die Dinger werden bei Trampa zum Laden ihrer emtb(fertigen) hinzugegeben.
  34. 1 point
    visnu777

    12s Ladegerät?

    Ich hatte mir die Tage das Graupner Ultramat 18 angesehen Ladegerät ULTRAMAT 18 Li Pb NiHM WWW.GRAUPNER.DE Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren habe allerdings noch keine Erfahrungen damit, bestelle es aber voraussichtlich bald und werde berichten
  35. 1 point
    Ich mag Deine präzise Ausdrucksweise ...- "allerfeinste Sorte" ... genau das ist mein Selbstverständnis .... mit dem glücklichen Umstand, dass die hiesige Polizei auch von der allerfeinsten Sorte ist 🙂
  36. 1 point
    oldtrapper

    Chargen während des Fahrens?

    Grundsätzlich würde ich es mit Rechnen versuchen 🙂 Deine Spannungsquelle muss mindestens (aber auch nicht viel mehr) der Ladeschlussspannung Deines Akkus entsprechen. Beim Yuneec mit 7S-Akku sind das 7 x 4,2 V somit rund 30 V ... Daher auch die Empfehlung Von Ninestep mit dem Step Up Regler. Einer der die Temperaturen, die dabei entstehen, auch abführen kann ist aber nicht billig. Damit das Ganze Sinn macht, brauchst Du eine passende Stromstärke ... 2A wären gut, bis zu 4 wird der Akku vlt vertragen. Hast Du einen 7S 2p unter Deinem Brett, wird der max. 7 AH Kapazität haben. Ohne zu fahren und wenn man die Ladeverlustleistung, die als Wärme verpufft mal ausser 8 lässt, brauchst Du so mit 2 A Ladestrom rund 4 Stunden, bis der Akku voll ist. Während der Fahrt wird das BMS möglicherweise ein Laden verhindern, musst Du prüfen. Manche Akkus gehen tatsächlich kaputt, wenn der Strom durchläuft, also wenn geladen wird, während entladen wird ... sollte man auch geprüft haben, passiert in der Regel aber nur bei älteren Zellen. Sollte alles paletti sein, wirst Du also während der Fahrt zwar laden können, aber bringen wird das wenig bis gar nichts. Außerdem wird der Boardakku leiden, da er während der Fahrt warm wird und generell alle Akkus eine erheblich kürzere Lebensdauer haben, wenn sie warm nachgeladen werden. By the way, die max km haben nichts mit der Akkuleistung zu tun. Wenn nicht der ESC auf extreme Stromentnahme ausgelegt wird, hat die V max mit der Spannung und die Reichweite mit der Kapazität in Ah zu tun. Daher ist eine Angabe der Akkuleistung in Wh meist nur geeignet, Schwächen des Akkus zu vertuschen und möglichst wenig Rückschlüsse auf Dein Fahrerlebnis zuzulassen, damit Du die Geschwindigkeits- und Reichweitenangaben der Hersteller glaubst = Volksverdummung 🙂. Wh machen nur Sinn bei der Beurteilung der Flugzeugtauglichkeit ... darf das Board mit in den Urlaub oder nicht. Meist eher nicht, da die erlaubte Maximalleistung lächerlich niedrig ist ... zumindest zur Zeit. Aber zurück zur Rechnung. Damit Deine Powerbank, die 5 V mit 2,1 A liefert und vielleicht 10.000 mAh Kapazität hat, für das Board taugt, brauchst Du besagten StepUp Regler. Die Akkuleistung in Wh ist 5 V x 10 Ah = 50 Wh ... daraus 30 V gemacht bringt für 1 Stunde max 1,6 A, wenn, ja wenn nichts durch Abwärme verloren ginge. Ich schätze mal, dass nicht mehr als 1 A im wirklichen Leben dabei herauskommen. Du müsstest Dein Board also in ausgeschaltetem Zustand etwa 8 Stunden mit 1 A und 30 V laden, um es voll zu bekommen. Da die Powerbank nach 1 Stunde tot sein wird, kannst Du Deinem Board so rund 12 % seiner Akkuleistung geben ... war der Akku vorher leer, kannst Du danach immerhin ein wenig auf Schleichfahrt gehen. Fazit: Das lohnt sich auf gar keinen Fall, man kann aus Scheiße einfach kein Gold machen ... oder vornehmer ausgedrückt, der Newtonsche Energieerhaltungssatz gilt auch für Skater
  37. 1 point
    Ninestep1337

    Chargen während des Fahrens?

    E-Board Charger by thorsten321 - Thingiverse WWW.THINGIVERSE.COM Eboard Charger/Powerbank Part´s -Holstecker 2,1 * 5,5 mm -40mm Lüfter -20mm Schalter -1200W 20A DC Converter Boost Step-up Power Step up Module 8-60V to 8-83V -Digital LED Anzeige DC 100V 10A Amperemeter... Vielleicht ist ja die Variante von Xenon was für dich ? Ist zwar für ein Evolve jedoch lässt sich das bestimmt auch für dein Yuneec umbauen.
  38. 1 point
    amecces

    Paris Electric World Cup 2019

    Ich fahre hin
  39. 1 point
    dazu sind demos da... Wenn da plötzlich 100te von E-Boardern stehen, und den bast stand blockieren. oha was ein geheule... hahaha
  40. 1 point
    vlt sollten wir mal wieder zurück zum Topic kommen! Auch wenn der Bundesrat am 17.5. die Geräte ohne Lenkstange abgelehnt hat ist das für mich nun kein Grund in die Ecke zu rennen und zu schmollen bzw. in den Abgesang der E-Boards einzustimmen!? Ja kurz Frust schieben ok, aber nun einfach nachgeben weil es so dort steht?? Hääää?? da sich aktuell für uns nix ändert können wir auch weitermachen. sprecht eure jeweiligen Verkehrsministerien der Ländern an! Sucht das Gespräch und zeigt das ihr da seid und etwas ändern wollt. Legal und verantwortungsvoll!!! z.b. Ministerium für Verkehr NRW - Startseite WWW.VM.NRW.DE am 15.6. ist in Bergisch-Gladbach die BAST Veranstaltung. Also nix wie hin und die Geräte dort vorführen, die die Damen und Herren nicht fahren konnten. Wir werden jedenfalls vom BV aus dort anfragen ob nicht mal der alte Testparcour der Studie neu aufgebaut werden kann!? habt ihr nicht alle auf die BAST Studie geschimpft? Demo -> Warum macht keiner außer mir mal etwas in anderen Städten? Aktuell kommt immer nur die Frage "wann ist die nächste Demo"?? Alle die jetzt schreiben "pah ich fahre weiter illegal!" werden sicherlich umdenken wenn sie das erste mal erwischt werden und ne Strafe kassieren. Auch sehe ich es als genau die falsche Reaktion an, weil nur so weiter die Meinung der "Rowdies mit 45km/h" verstärkt und die Entscheider in ihrer Sichtweise stärkt! aber gut wir können auch bei Kiwi und Erdbeer bleiben! motzen und meckern ist auch viel einfacher.
  41. 1 point
    visnu777

    Passender (V)ESC

    Ich kann nur immer wieder auf den Flipsky fsesc 4.12 verweisen, gibt's um die 50 Euro auf ebay mit Versand ab Hamburg oder flensburg.
  42. 1 point
    visnu777

    Passender (V)ESC

    Erpm = polpaare mal rpm 😉
  43. 1 point
    Ich glaube er meint, dass eine Klasse mit 45km/h für den Normalbürger außerhalb der Vorstellung liegt und das abschreckt. Die Meisten Politiker, die darüber entscheiden können keine 10km/h sicher fahren, die leben in einer anderen Welt und haben selbst vor Hoverboards angst. Im normalen Verkehr finde ich 45k/h auch sehr waghalsig, 35km/h sollte reichen und für Anfänger sind 25km/h auch genug. Ich könnte mir die Expertenklasse auf Radschnellwegen und Ähnlichen vorstellen aber nicht auf der normalen Straße wo PKW in der Nähe sind.
  44. 1 point
    SAG

    Radnabenmotor in Kartreifen

    Da die Radnabenmotoren nur einen Vollgummireifen hatten, soll jetzt ein Umbau erfolgen. Gemeinschaftsprojekt Dr. Board und ich!
  45. 1 point
    Zur Geschwindigkeit: Habe es neulich in der 30er Zone zufällig getestet und mit "38" einen roten Smiley bekommen.. 😇 Aber war nur ne Ausnahme.. Fahre sonst nur auf dem Fahrradweg.. Einfach sicherer.. 🙂 Reichweite passt auch.. Ca. 20-25km.. Aber auch hügelig hier.. 😉
  46. 1 point
    Denke nicht. Denn es bleibt eine Empfehlung, der Bundesrat ist dem BMVI nicht weisungsbefugt. Das BMVI kann diese Ausnahmeverordnung trotzdem erlassen. Aber das BMVI hat medial extrem viel Gegenwind wegen der Gehwegsache bekommen. Das tut denen weh. Die werden nun erstmal langsam machen, aus Angst daß diese Ausnahmeverordnung ihnen wieder viel Gegenwind bringt.
  47. 1 point
    Das die Zulassung von Skateboards etc. vom Bundesrat abgelehnt wird ist doch erstmal nur eine Empfehlung von einem der Gremien an den Bundesrat... warten wir es mal ab, was da heute noch so passiert
  48. 1 point
    Es soll wohl sogar ein Sequel geben... THE RIDING DEAD... Romero wurde angefragt ist aber wohl schon verunglückt mit seinem Scooter.
  49. 1 point
    Wirklich nicht schlecht. Jz müsste man nur noch wissen, was der Akku für Daten hat. Vlt. Weiß @Kai mehr? Schließlich steht sein Shop in der Fußleiste dieser Website 🙂
  50. 1 point
    Und ich mach jz mal ne Rechnung auf: 100,- Board (oder was immer Deins gekostet hat) 100,- Akku 110,- Trucks und Wheels/Motoren 60,- Controller und Funke 20,- Tupperschüsseln für die Elektrik (wobei ich wegen der Wärmeableitung eher zu Alu greifen würde, aber dann teurer Dann bist Du fast schon bei 400 EUR. Wenn es Dir nicht um den Spaß am Bauen geht check mal bei Aliexpress daibot Longboard mit 6.600 mAh Akku, 2x350 W Hubmotoren, 40 km/h Vmax und 30 km Reichweite ... alles gebrauchsfertig für zur Zeit EUR 350,- Ich würde da tatsächlich das daibot kaufen und, wenn Dir Dein Board lieber ist, einfach alle Komponenten auf Deins umbauen. Wird kaum teurer und alle Teile passen zueinander.
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
×