Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'elektro board'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • deutsch
    • News
    • Elektro-Skateboards Allgemein
    • Werkstatt
    • Elektro-Skateboard Marken
    • Elektrokleinstfahrzeuge / Mikromobile
    • Elektro-Skateboard.de Forum
    • Sonstiges
  • english
    • News
    • Electric skateboards in general
    • Electric skateboard brands
    • Elektro-Skateboard.de Forum
    • Miscellaneous
  • eKF Demo's Themen

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Categories

  • Legal: Road traffic, insurances, eKFV
  • Wissenswertes
  • Eigenbauten
  • VESC
  • BamBam
  • Sonstiges

Calendars

  • Community Calendar
  • Events
  • Demos
  • eKF Demo's Termine

Categories

  • Fun
  • others
  • Bajaboard
  • boosted
  • DIY
  • evolve
  • bambam
  • Mo-Bo
  • Gadgets
  • Skatey
  • Protests
  • Events
  • EOL
    • beonx
    • epic boards
    • eSkates
    • elektroskate
  • eKF Demo's Videos

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me

Found 17 results

  1. Hallo Leute! Ein freund bat mich ihm ein Riptide zu bauen, aber er hat gesagz, dass ein originaler riptide akku für ihn zu schwach sei. Jetzt habe ich irgendwie einen Plan gezeichnet, wie ich mehr akkuzellen in das Gehäuse bringe.
  2. Voltage

    Turbo

    Hallo, ich hab da mal eine Frage und zwar bei meinem Board ist mir aufgefallen das es bei ca 40kmh und 10s auf einmal richtig nach vorne geht, das ist fast wie ein turbo, man bekommt jedes mal ein schreck und das obwohl man langsam Gas gibt. Ich bin vorher immer auf 8s gefahren da hat es mich aber nie gestört, weil es da lange nicht so schlim ist als wie bei 10s. VESC 4.12 Dual Antrieb 2,4ghz fernbedienung 8-10s Übersetzung 14-60 glaub ich 🤔 Reifen sind 200mm groß Mit freundlichen Grüßen Yannick ✌️
  3. Guten Tag! Ich habe eine Frage: Welchen Vesc würdet ihr von diesen beiden bei einem Dual set up empfehlen? Option1: http://www.hellray.de/shop/#!/The-new-designed-esk8-1-1-controller-based-on-V-4-12-with-direct-fet%C2%B4s/p/56097898/category=15255004 Option2: https://eskating.eu/product/electric-skateboard-speed-controller-focbox-based-upon-the-vesc-2x/ Freue mich über eure Meinungen oder auch Erfahrungen.... Grüße JONAS
  4. Sehr geehrte Community, ich habe mich dazu entschlossen mit dem Bau eines Elektro Longboards zu beginnen. Nun stehe ich vor dem Problem das ich nicht weiß worauf ich bei der Motorwahl achten muss. Deshalb bitte ich um Unterstützung oder Erfahrungsberichte. Wichtig dabei ist das ich 75 kg wiege und einen Reifendurchmesser von 70 mm habe. Ritzel und Akku sind mir noch nicht bekannt weil ich diese auf den Motor anpassen wollte (wenn das Sinn macht). Außerdem möchte ich auf eine Endgeschwindigkeit von 35 km/h kommen. Mit freundlich Grüßen Fred
  5. Hi, Ich habe beschlossen ein eigenes E- MTB/Mountainboard zu bauen! ( Mein 1. E-Board) Als erstes braucht jeder ein Board! Ich möchte mir ein Trampa Board gebraucht kaufen bei •••• oder •••• Kleinanzeigen! Wenn ihr Empfehlungen habt welches Modell gut zum Bau geeignet ist einfach hier reinschreiben! Als nächstes benötige ich einen Motor welchen ich mir warscheinlich von Alien oder Turnigy bei Hobby King bestellen werde! Bei Anmerkungen und/oder Empfehlungen einfach wie immer schreiben! Als ESC will ich mir 2 mal einen von Hobbywing holen bin mir aber noch nicht ganz sicher und werde noch vergleichen! Die Motor Mount werde ich mir selber machen, bei der Akku Halterung bin ich noch auf der Suche wo und wie ich die machen soll! Das Board sollte 38-45km/h schnell sein. Dieses Board soll per Kette betrieben werden die genaue Umsetzung weiß ich noch nicht! Das ganze Board sollte Regen tauglich sein aber mindestens Spritzwasser geschützt was ja eig. jedes E-Board ist! Bei den Akkus habe ich noch keine Idee! (Ich bin über jede Hilfe/Vorschlag froh!) MfG E-BEN :-)
  6. Hallo alle zusammen! Ich moechte mir ein E-Longboard selber bauen und haette gerne Ratschlage zu den rausgesuchten Komponenten. Es soll ein Single Antrieb werden. Motor: Turnigy Aerodrive SK3 - 6374-168kv Brushless Outrunner Motor Akku: 3x Turnigy 5000mAh 4S1P 14.8V 20C Hardcase-Pack ESC: APS 120A 2-7S Mini ESC BEC Sensored Was sagt ihr zu den Komponenten? Desweiteren wollte ich fragen, welches Ladegeraet ich brauche. Ich bin bereits ueber diverses gestolpert aber noch nicht ganz sicher, worauf ich im detail achten muss. Ueber Antworten freue ich mich! LG Luca
  7. Hallo Liebe Mitglieder, Mein Name ist Hugo und ich möchte mir nun auch mal selbst ein E-Longboard Bauen. Ich komme aus dem modellbau Bereich zuerst Car mittlerweile nur noch Flug (Hubschrauber bis 700er). Habe also grundsätzlich mit der Materie schon Erfahrung. Das umzubauende habe ich bereits hier stehen, das hab ich mir vor ner weile mal zusammengestellt mit dem Hintergedanken da vielleicht mal was zu bauen. Es besteht aus: Deck: Dregs Double D La Muerta Longboard Deck 42 x 9.5 https://www.skateshop24.de/Longboards/Longboard-Decks/Dregs-s/Dregs-Double-D-La-Muerta-Longboard-Deck-42-x-95::23831.html Meine Wahl fiel aus dieses deck wegen der hohen Festigkeit und der etwas größeren länge verglichen mit anderen Decks. Achsen: CALIBER 2 184mm 50° Gute und oft verbaute Achsen habe nie etwas Schlechtes darüber gehört. Rollen: ABEC11 Flywheels, 83mm, 78a, Braucht man eigentlich nichts zu sagen. Joa dazu noch nenn pa ordentliche Kugellager und nenn GripTape, das teil fährt so schon echt super! Nun aber zum Umbau, Ich hab da schon nenn bisschen was geplant, wie viel Speed und Reichweite dabei raus kommt ist erstmal nicht bestimmt, jedoch gilt Mehr ist besser :-D. Da mir persönlich das Deck zu flach war um da auch noch Technik und Akkus runter zu bauen habe ich mir Distanz stücke aus Aluminium gebaut und die Bodenfreiheit damit ein ganzes Stück erhöht. Das wurde auch bereits ausgiebig getestet und erstaunlicher Weise mach es beim fahren beinahe keinen Unterschied. Dazu hier mal 2 Bilder davon: Nun zu den teilen die aktuell auf meiner einkaufsliste stehen: Motor: Turnigy Aerodrive SK3 - 6364-245kv https://hobbyking.com/de_de/turnigy-aerodrive-sk3-6364-245kv-brushless-outrunner-motor.html Er soll an 9S betrieben werden, hoffe mal das er genug Leistung bringt. Im Zweifelsfall wird später noch ein zweiter am anderem rad verbaut. Regler: HobbyKing YEP 80A HV (4~12S) https://hobbyking.com/en_us/hobbyking-yep-80a-hv-4-12s-brushless-speed-controller-opto.html Mit passender Prog. Box damit man die bremse einstellen kann. Hier bin ich mir erlichgesagt nicht ganz sicher ob die Leistung ausreicht, beim Motor sind zwar 70A angegeben und der Regler hat 80 da sollte es eigentlich ausreichen jedoch entstehen beim Bremsen ja ziemlich hohe ströme. Vielleicht hat da ja jemand von euch bereits Erfahrungswerte mit dem Regler? Ich habe bisher noch nie Regler von Hobbyking verwendet nur von bekannten modellbaufirmen aber die schaffen alle kein 9s abgesehen von einigen Flugreglern die allerdings wieder keine bremse haben. Als Akku kommen 6x 3s 5000 mah zum Einsatz. Jeweils 3 in Reihe und beide dan parallel. Macht an 9s 10 A, ich bin mal gespannt wie weit man damit kommt, habe da ja leider noch keine Erfahrungswerte vielleicht kann da ja jemand von euch ne Schätzung abgeben, im Zweifelsfall wird es später noch einmal Verdoppelt. Akkustecker werden XT60 mit 10AWG kabeln, das sollte eigentlich ausreichen. Zusätzlich kommt an jeden Akku nenn Akkuwächter. Der Akku kasten wir aus 1mm Carbon platten gebaut. So wie auch die extra box für die Technik. Die Motor halterung soll auch aus Carbon werden irgendwas zwischen 10mm und 20mm dicke, Hat da schon jemand Erfahrung und kann mir etwas empfehlen? Für die Kraftübertragung ans rad habe ich Breits einen Felgenadapter der beinahe identisch zu dem von Alien Power System verwendetem ist. Und jetzt zu meinem eigentlichem Problem die Übersetzung. Mit Zahnrädern hatte ich zwar bereits zu tun mit einem Riemenantrieb jedoch ehr selten, nur durch den Heckantrieb bei einem Modellbauheli und da ist die Übersetzung ziemlich vorgegeben. Und selbst die normalen Ãœbersetzungen am RC Car habe ich meist durch ausprobieren optimiert. Soweit ich mitbekommen habe bestellen sich viele hier im ihre Zahnriemenräder und Zahnriemen Bei Mädler (http://www.maedler.de/product/1643/zahnriemenraeder-zahnriemen-und-zubehoer) Ich bin von dem Shop erlichgesagt schon ziemlich begeistert, Jedoch ist die vielfalt auch enorm groß so das ich Überhaupt nicht weiß was nun das richtige ist und das schon bevor ich zur Ãœbersetzung komme. Mein erstes Problem ist das Profil, welches ist das richtige für meinen Anwendungsbereich? Ich hab mir die zwar alle angeschaut und klar ist das das T-Profil Eckig ist und das HDT-Profil Rund und die anderen nen mix aus beiden sein müssen aber welches macht nun was besser? Das nässte ist die breite, bei allen außer dem Zoll-Profil sind sie in mm angegeben. Ich Möchte natürlich das es ne weile hält und nicht nach jeder fahrt gewechselt werden muss daher würde ich ehr ein breiteres nehmen, jedoch haben bestimmt einige von euch da bereits Erfahrungswerte und wissen was die idealbreite ist. Soweit ich gelesen habe benutzen viele eines mit 10mm, Da habe ich aber ein pa bedenken falls sich doch mal ein etwas stämmiger freund aufs schmeißt um das auch mal zu probieren. Ganz sicher bin ich mir auch nicht was genau die Zahlen hinter dem Profil bedeuten. Beispiel: Zahnriemenräder T2,5 Oder Zahnriemenräder T5 Oder bei einem anderem Profil Zahnriemenräder AT5 Ich denke das das etwas mit der Zahngröße zu tun hat sicher bin ich mir allerdings nicht. Sollte das so sein gilt hier auch Größer = Stabiler = Langlebiger = Besser oder irre ich mich da? Und natürlich auch noch die frage mit dem Durchmesser , der Zahn Zahl und was nun das beste wäre? Ich werde gerne auch mehrere Übersetzungen testen um herauszufinden was mir am besten gefällt jedoch wäre eine Eingrenzung der Möglichkeiten sehr hilfreich nicht das ich da noch seltsame Ãœbersetzungen für 300KMH oder auch nur für 3KMH einbaue. Das Minimum sollte vermutlich bei 30KMH sein, das scheint hier das Übliche zu sein, mehr ist besser jedoch sollten man auch trotzdem noch nen berg hochfahren können ohne selbst pushen zu müßssen. Jetzt noch die Geschichte mit der Länge der Riemens, da ich die Motorhalterung selbst baue bin ich da relativ flexibel, aber gibt es vielleicht so etwas wir eine Mindestlänge die man einhalten sollte? Oder auch eine länge die man keinesfalls Überschreiten sollte? Vielleicht hat sich ja auch bereits eine Übliche länge bei allen hier durchgesetzt? Danke! Das ich euch diesen doch recht lang geratenen Text durchgelesen habt und ich freue mich Über jede hilfreiche oder wissenserweiternde Antwort. Und ich möchte euch hier schon mal Vorab für eure aufgebrachte zeit danken! Mit Freundlichen Grüßen Hugo
  8. Habe mir jetzt vorgenommen mein erstes Elektro Longboard zu bauen habe mich jetzt einige Zeit in das Thema eingelesen und hoffe das ich jetzt so weit vorbereitet bin, bis auf ein oder 2 fragen am ende Zu erst meine Bauteile , wenn was nicht passt einfach schreiben Motor: 2000w 245kv outrunner 4-8s lipo von NEO ESC 120A 2-6s Car ESC http://www.••••.de/itm/120A-2-6-s-LiPo-Akku-burstenlosen-Brushless-Regler-ESC-fur-1-8-RC-Car-N5V4-/322191951547?hash=item4b042306bb:g:ugMAAOSw2GlXGvfP Akku: 2 x Turnigy 3s akku mit 5000mah in reihe geschaltet Kippschalter der Parallel hinter den vorhandenen schalter vom esc geschaltete wird: Kippschalter 250 V/AC 16 A Zahnriemenscheibe 36 zähne und 14 zähne T5 profil 2x 3s balancer kabel auf 6s adapter um beide akkus aus dem gehäuse parallel zu laden Außerden ein paar XT90 Connectors Motor halter baue ich auf der arbeit selber und funke sowie sender hab ich noch liegen Nocheinmal eine frage zum esc hat dieser einen tiefenentladungschutz oder muss ich irgendwo einen lipo beeper zwischenschalten ? wenn ja wo Der Standart an aus schalter vom esc hat doch einen anti spark schutz oder ? da bei meinen modellautos es ja auch nur diesen standart schalter gibt hoffe ihr könnt mir helfen mfg timon
  9. Hallo, suche ein MoBo 800 oder E-Go von Yuneec in gutem Zustand. Es sollte noch komplett mit Buch, Werkzeug etc. sein. Übernehme natürlich die Versandkosten. Hätte auch an einem anderen Modell/Marke Interesse-evtl. gibt es da auch ein Board mit Rückwärtsgang. VG MooM
  10. Hallo Community! Ich bin neu auf elektro-skateboard.de und will erst mal ein großes Lob aussprechen. Das Forum ist gut gelungen und man lernt von Tag zu Tag mehr. :thumbsup: Ich bin auch gerade an einem Eigenbau dran. - EMP Outrunner Brushless Motor C6354 KV295 2430W - ESC 80A HV für 4-12S LiPo Brushlessregler von GreatPlanes - Turnigy 8 - 40V BEC SBEC UBEC 5V + 6V 5A 2 - 10 Zellen - Akku 7S2P selbst gelötet mit den Panasonic 18650PF 2900mAh - BMS 10A 7s Li-Ion ich hab folgende Frage: Könnte man den ESC auch nicht Wireless steuern? also per Kabel mit einem Knopf oder Hebel? Wenn ja womit und wie? Ich bin für jede Antwort dankbar. Könnte mir jemand noch ein Ladegerät empfehlen? Beste Grüße und schönes Wochenende Andreas
  11. Hallo zusammen, Ich möchte hier meinen Eigenbau eines Elektro Longboards vorstellen da ich mir hier im Forum viele Ideen und anregungen geholt habe. Dafür möchte ich mich bei der gesamten Community bedanken und hoffe das meine erfahrungen anderen auch eventuell helfen. Kurze einführung in die verwendeten Komponenten Motor: Turnigy C580L-580 Brushless Inrunner Motor Regler: Turnigy 160A 1:8th Scale Sensorless ESC w/Fan. Da der Regler allerdings keine Bremsfunktion hat und nur mit bis zu 4s Lipos betrieben werden kann wird er durch einen Hobbywing Xerun 150A ersetzt. Link zu RC Master. Akku: 2x Turnigy 5000mAh 3S 30C Lipo Pack. Wird wenn das Board komplett fertig ist eventuell noch durch 6s Lipos ersetzt. Arduino Uno: Zur Regelung des ESC so wie ein USB Bluetooth Shield. Fernbedienung: PS 3 Move Navigationscontroller. Hier ist das Gesamte Project aufgeführt: https://reaktor23.org/de/projects/elektrolongboard Grüße Sniser
  12. Hallo zusammen, Ich bin gerade neu hier und habe vor mein Longboard zu motorisieren. Leider habe ich keinerlei Erfahrung was das Aufrüsten angeht, aber ein Freund empfahl mir diese Seite, deswegen würde ich um ein paar Tipps und Anregungen bitten, wie man solch ein Projekt überhaupt angeht, was man benötigt etc. Mein Longboard ist das "Sector 9 - The Express"
  13. Ich möchte mein Elektro-Skateboard leistungsstärker machen deswegen wollte ich einen doppel Motor und einen Lithium Akku kaufen nur nirgends find ich einen Seite wo ich es kaufen kann. In dem Fall ist Google leider nicht mein Freund, könnt ihr mir da bitte helfen? :help2:
  14. Suche son Brett... Bitte alles anbieten!!! mfg Marc
  15. Ich will mein Longboard zu einem Elektro Longboard umbauen. Was brauch ich da alles für Teile?
  16. Hi Leuts, ich interessiere mich schon lange für die e-boards, und will mich euch anschließen... nur das problem ist... meine eltern lassen sich bis jetz nich überzeugen das ich mir von meinem geld eins kaufen darf -.- darum brauch ich eure hilfe. sonst muss ich mich von den e-boards verabschieden. helft mir bitte meine eltern zu überzeugen... Gruß Flow
  17. Hi all, gerade war es soweit: Mobo in den News bei RTL2 um 20:00H!!! Hier der erste Link: http://www.rtl2.de/38690.html Die Sendung läuft heute nochmal um 00.15h und eventuell am kommenden Sonntag!!!! :peace::peace:
×