Jump to content
KoRn

Elektro Skateboard 800W FP800 auf LifePo/LiPo umrüsten

Recommended Posts

Hallo zusammen, :)

Ich habe ein FP800 eBoard von der Marke Xtreme-board.de und möchte es auf LiPo oder LifePo umrüsten, Wo bekomme ich die dementsprechenden Akkus her?

Ich würde das Gewicht und vorallem den Top speed etwas verbessern wollen (mit den Blei Akkus komme ich auf ca. 25 Km/h)

Könnt ihr mir zu was bestimmtes raten?

Ich weis nicht wonach ich suchen soll...:confused5:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Kann mir jemand weiterhelfen?

Um wie viel wird das Board mit einem Akku mit mehr AH schneller?

Mit dem Blei Akku komme ich in der geraden auf ca 25-27 Km/h, was ratet ihr mir wenn ich die 40 Km/h anstrebe?

Genügt dort ein besseren Akku oder sollte daher auch ein stärkerer Motor bzw 2 Motoren ran?

 

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Glaube das xtream-board hat nur ein 12 AH STD Akku ?

Der 12 AH Bleiakku wird die benötigte Stromentnahme nicht an den Motor abgeben können.

 

Hallo, ja das Xtreme Board hat einen 12AH Bleiakku, den ich aber durch einen Leistungsstärkeren Akku ersetzen möchte und evtl einen stärkeren Motor.

Meine eigentliche Frage ist welche Akkus/Motoren zu meinem Board passen!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte meinen Motor und meinen Akku komplett durch ein Brushless Motor und einen dazu geeigneten Akku ersetzen!

 

Könnt ihr mir weiterhelfen wo ich Brushless Motoren finden kann?

Ich bereits gesucht aber nichts gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frag mal bei Carsten von ESkates an der kann DIr nen komplette Brushless Einheit ( Empfänger, Controller, Sender und Kabel) sicherlich anbieten. Wenn Du da bestellst, nimm eine alte BL Einheit, da kann ich Dir dann weiterhelfen wenn es es zum Doppelmotorumbau geht. (Koppelung der beiden Controllern mit einem Empfänger).

Alternativ kannst DU aber auch bei Elektroskate UK Dir das ganze besorgen, aber Andrew ist wohl mit den Garantie Sachen nicht so ......... ( Auch hier kannich Dir weiterhelfen was das koppeln angeht.)

 

Als motor kann ich Dir nur einen C 6374 oder etwas kraftloser einen C 6354 empfehlen. Dann mußt Du diesen nur mit den Sensoren ausstatten, ambesten die Honeywell ss411a Hall Sensoren.

 

Und dann hast DU alles.

 

Du kannst auch orginal motoren mit weniger LEisteung fürs dreifache nehmen, aber die machen nicht so viel Spaß

 

Dr. B

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • By Nordlicht
      Hallöle,

      da ich selbst nicht der Techniker vor dem Herrn bin, möchte ich um die Unterstützung der Gemeinde bitten, um sicherzustellen, dass ich hier keinen Unfug verbreite...
      ALSO KÖNNT IHR EUCH GERNE MELDEN UND MICH GEGEBENENFALLS KORRIGIEREN!
      Habt Nachsicht, ich komme halt beruflich aus ner ganz anderen Ecke.

      Ich versuche, die Herstellerangaben, die sich auf die Kapazität des Akkus und die Wattleistung des Motors beziehen und leider nicht immer einheitlich angegeben sind, objektiv vergleichbar zu machen. Leider wird die theoretische Reichweite [das kennt man auch aus der Automobilindustrie] vom Hersteller oftmals seeehr optimistisch angegeben. Ich fände es gut, wenn der Endkunde die Möglichkeit hätte, solche Aussagen auf ihre grundsätzliche Realisierbarkeit zu prüfen. 

      Seid Ihr Besitzer eines oder mehrerer OneWheels und könnt Ihr aus der Praxis berichten, ob die Reichweitenangabe des Herstellers realistisch ist? Dann - gerne mit Angabe Eures Gewichts und Beschaffenheit [Untergrund und Steigungen] der üblichen Strecke sowie der üblichen Reisegeschwindigkeit - bitte melden. Danke!

      Hier meine Grundthese, angewendet auf die drei Evolutionsstufen des ursprünglichen Future Motion Produkts [das 'Pint' bleibt hierbei schon wegen der veränderten Reifengröße erstmal außen vor].

      Original Onewheel / Version 1 / V1
      Onewheel +
      Onewheel + XR

      /////////////////////////

      These: Voltzahl (V) mal Akkukapazität in Amperestunden (Ah) gleich Akkukapazität in Wattstunden (Wh). 

      These: Hohe Wattzahl des Motors erhöht die Fahr-Sicherheit, verringert aber auch die Reichweite, wenn der Akku bei stärkerem Motor unverändert bleibt
      [siehe Reichweitenverringerung von Original Onewheel zu Onewheel +].

      Zum Gewicht: Die Herstellerangabe ist in Amerikanischen Pfund und wurde von mir in Kilogramm umgerechnet [ein amerikanisches Pfund entspricht 0,454 kg].

      Die Reichweitenangabe wurde ebenfalls von mir umgerechnet. Eine amerikanische Meile entspricht 1,61 Kilometern.
       
      /////////////////////////

      Original Onewheel / Version 1 / V1:

      Gewicht in amerikanischen Pfund: 25 lbs entspricht 11,35 Kilogramm
      Motorleistung 500 Watt
      Voltzahl: 48 V
      Akkukapazität laut Hersteller 130 Wh - rechnerisch also 2,71 Ah Akkukapazität
      Reichweite laut Hersteller: 6 bis 8 Meilen entspricht 9,66 km bis 12,88 km
      Höchstgeschwindigkeit laut Hersteller: 15 mph entspricht 24,15 km/h

      -----------------------

      Onewheel + :

      Gewicht laut Hersteller in amerikanischen Pfund 25 lbs entspricht 11,35 kg
      Motorleistung 750 Watt
      Voltzahl: 48 V
      Akkukapazität laut Hersteller 130 Wh - rechnerisch also 2,71 Ah Akkukapazität
      Reichweite laut Hersteller: 5 bis 7 Meilen entspricht 8,05 km bis 11,27 km
      Höchstgeschwindigkeit laut Hersteller: 19 mph entspricht 30,59 km/h

      -----------------------

      Onewheel + XR:

      Gewicht laut Hersteller in amerikanischen Pfund 27 lbs entspricht 12,26 kg
      Motorleistung 750 Watt
      Voltzahl: 54 V
      Akkukapazität laut Hersteller 324 Wh - rechnerisch also 6 Ah Akkukapazität
      Reichweite laut Hersteller: 12 bis 18 Meilen entspricht 19,32 km bis 28,98 km
      Höchstgeschwindigkeit laut Hersteller: 19 mph entspricht 30,59 km/h
       
      -----------------------

      Ich hoffe, das ist soweit alles korrekt! Wenn ja, dann würde ich diese Methode gerne in der Marktübersicht auf alle Hersteller anwenden.
      Danke für Eure Rückmeldung!

      Nordlicht
       
      ----------------------------------
       
      Über 200 Leser... keine wütenden Proteste über Schändungen physikalischer Naturgesetze... dann aktualisiere ich mal die Marktübersicht entsprechend.
       
    • By Caso
      Hallo Zusammen,
       
      ich bin neu hier im Forum und neu in der Thematik DIY elektro Longboard. Meine Kompetenz liegt eher in der Elektronik von alten Motorrädern.
       
      Ich hab mir einfach ein Longboard besorgt und alle Komponenten aus dem Netz bestellt. (Gibt ja genug YOUTUBE Anleitungen dazu)
      Also Motor und LIPO 3s (geplant sind 2x3S in Reihe) ans ESC (Vesc)  angeschlossen. Den W2 remote Controller ebenfalls ans ESC und mit den Controller verbunden.
      IST-Zustand: LIPO angeschlossen und ESC leuchtet blau. Receiver leuchtet rot sobald ich den Controller einschalte.
      Leider passiert dann nix mehr. Der Controller überträgt kein Signal an den Motor.
       
      Muss ich noch das Vesc konfigurieren? Sollten es nicht auch Konfiguration wenigsten den Motor ansteuern.
      Bin um jede Hilfe Dankbar.
       
      Gruß Caso

    • By SickSinus
      hey, verkaufe meine plattform die als prototyp ausgedient hat. das Brett wurde wenn es hochkommt 10 mal gefahren.
      -95x24cm
      -Aufbau von unten nach oben:
      mahagoni sichtfurnier, biax, ud, Holzkern(birke, buche), biax, von mir selbst entwickeltes barfußgriptape aus epdm und kork mit w-concav, das sich auch mit schuhen fahren lässt 😉
       
      der enclosur ist eine lock&lock box die mit unterbodenschutz lackiert und anschließend versiegelt wurde
      -platz für zwei 5s lipos und antispark mit switch
      -eingeklebter lipowächter
      -befestigung am brett mit einschraubmuffen
       
      esc enclosure
      -eigenbau eines freundes
      -passt für standart vesc 
      -befestigt mit velcro
       
      für alles zusammen hätte ich gern 150Euro
       
      auf bedarf können die achsen, motormount und motor mit gekauft werden
      -bear 180
      -5065 sensorless motor 270kv 1800w 5,5 bullet
      -motor pulley 11t
       
      Komplett 200Euro
       
      excl. rollen, wheelpulley, vesc und batterien
       
       
       




    • By Kisch
      Hallo Liebe Schrauber,
       
      Meine alte Dame, das evolve bamboo 1. Hat vor ca zwei Jahren einen Akku Umbau von Vektra bekommen und lief auch super. Nach einer Saison hat es dann allerdings nicht mehr geladen. Da ich sowieso Sau viel anderes um die Ohren hatte hab Ichs erstmal zur Seite gestellt. Das ist allerdings schon über ein Jahr her jetzt... Hat jemand einen Kontakt der sowas repariert? Oder ist jemand der sowas repariert hier im Forum? 
      Falls per Ferndiagnose schon klar ist dass sich eine Reparatur nicht lohnt wäre das auch hilfreich. Nur mag ich das Board sehr und würde es eher ungern ersetzen.
      Ich bedanke mich für jede Hilfe oder Vorschlag
      Grüße,
      Nico
       
       
    • By Robby
      Hallo zusammen,
       
      ichhabe ein 200C und habe die gleichen Probleme mit der Batterie und Wegstrecke wie andere auch.
       
      Die Anfangsgeschwindigkeit ist gut , nach ca. 50m deutlicher Leistungsverlust.
      Brauche dringend Tips:
       
      -kann ich den Motor und die Batterie gegen 800 Watt austauschen ?
      -Welcher Akku ist defenitiv der beste ?
      -Kann ich villeicht einen leistungsstärkeren Akku einbauen ?
       
       
      Ein stabiler starker Akku würde fast schon reichen. Freue mich auf die Tips.
       
       
       
      Robby
×