Jump to content

Recommended Posts

Mal eine Frage zum Laden des Akkus - erkennt die elektronik im Board automatisch, wenn der Akku geladen ist und schaltet das Laden dann ab oder sitzt der "Überladeschutz" im Ladeteil?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Es kommt immer darauf an, was du für Akkus benutzt.

Hast du Tütenzellen aus dem Modellbau so haben die nur einen Balancerkabel 

was an dein Ladegerät angeschlossen werden muss und es extern balanciert wird.

Hast du ein Akkupack aus Rundzellen mit einem integrierten BMS so wird dein Akku 

intern balanciert.

 

Edited by Attila

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • By Baumeister
      Hallo DIY-E-Boarder,
       
      habe ein Set zu verkaufen. Zusammenstellung aufgrund eines Beitrages aus diesem Forum. Alle Teile von Turnigy. Wegen eingestelltem E-Board-Projekt zu verkaufen (Zeitmangel). Orginal verpackt und Rechung vorhanden. Alles ungenutzt. Wenn möglich an Selbstabholer, ansonsten Versand. Kann in Duisburg besichtigt werden. Anrufen unter 0151 217 689 63.
       
      - Turnigy Aerodrive SK3 - 6364-213kv Brushless Outrunner Motor
      - Turnigy Trackstar 1/5th Scale Sensorless 200amp 8s Opto Car ESC
      - Turnigy Trackstar ESC Programming Card
      - 4 x Turnigy 5000mAh 4S1P 14.8v 20C Hardcase Pack (Accus!)
       
      Ursprünglich 490€ für 245€ VB.
       
      Viele Grüße,
      Bob

    • By fwguru
      Hi Leute,
      viele Grüße an alle E-Board Begeisterten hier.
      Gehöre mit meinen Ü40 im Vergleich zu Euch wohl schon zum Gammelfleisch..., aber habe seit inzwischen 6 Wochen trotzdem viel Spaß mit meinem MoBo-800 Offroad und kann mir vorstellen das bis zu Ü80 so weiter zu machen...
       
      Bin schon seit über einem Jahr an dem Thema dran gewesen, aber ständig waren die Shops in USA oder UK ausverkauft und in Deutschland hat sich erst die letzten paar Monate so richtig was getan. Nun bin ich froh, daß sich auch hier so langsam aber sicher eine noch kleine aber feine E-Board-Szene beginnt zu bilden. Natürlich denke ich dabei auch an die Freunde aus Östereich.
      Dieses Forum ist der beste Beweis dafür.
       
      Meine beiden Jungs 6/8 Jahre fahren ab und zu gern mit - natürlich einzeln. Und so sieht man mich ab und an zu zweit auf dem Board durch die Gegend brausen - ohne Scherz. Zwischen meinen Beiden hockt einer der beiden - natürlich mit Skater-Vollschutzmontur und Helm ausgestattet - und wir ernten jede Menge verdutzte Blicke hier bei uns in der Gegend....
       
      Das hat natürlich zwangsläufig dazu geführt, daß es der erste Zahnriemen schon hinter sich hat. Auch das Profil des Antriebsrads hinten links ist schon arg an der Grenze. Hab einfach die beiden hinteren Reifen gegeneinander getauscht. Das reicht fürs erste.
       
      Was mir Sorgen macht, ist allgemein das Thema Akku bei den Teilen.
      Anfangs hielt er über 1h in ziemlich bergigen Streckenprofil durch. Nachdem ich aber mehrfach mit dem Akku nahezu tiefenentladen zur Steckdose zurückgekrochen kam sind es aktuell kaum noch 45 Minuten....
       
      Ich schätze, die verbauten Blei-Akkus sind nicht von allerbester Güte. Hab mich dazu mal schlau gemacht und herausgefunden, daß es spezielle Akkus mit der Eigenschaft: Zyklenfest gibt, die z.B. speziell für Krankenfahrstühle hergenommen werden können. Solche hab ich mir nun kürzlich bestellt und werd sie die nächsten Tage und Wochen mal testen. Falls Euch die Ergebnisse interessieren gebt Bescheid, dann kann ich meine Erfahrungen dazu gern hier zum Besten geben.
       
      So - genug Roman für den Anfang.
       
      Ich wünsche Euch allen viel Spaß mit dieser tollen neuen Sport-Art.
      Sport-Art...? Darf man das wirklich so nennen ?
      OK - es fühlt sich bei mir so an, wie Snow-Boarding. Zählt das dann als Sport ...?
    • By Mrsystemo
      Hey jo!
      Ich bin seit gestern stolzer Besitzer eines MoBo 800 . Ist gestern angekommen und hab am selben Tag noch meine Runden durch den Wald gedreht.
      Heute auch wieder unterwegs gewesen (jaja trotz etwas nassem Boden, ich konnte nicht wiederstehen.....).
      Bin durchn Wald und über Asphalt gefahren und bin nur auf so 12 KM gekommen was mich doch ein wenig enttäuscht hat Das letzte Viertel der Strecke konnte ich max. noch in Schrittgeschwindigkeit fahren, wr schn ganz schön deprimierend wenn man nicht vorwärts kommt . Naja vlt liegts an dem schechten Boden und an der nässe das der Akku nich soviel hergab. kann das sein??
       
      Griptape war auch recht schmutzig, nicht so leicht das wieder sauber zu kriegen Kann mir vorstellen dass das Griptape mit der Zeit sich recht schnell ablöst... was habt ihr damit so für erfahrungen gemacht ??
       
      Bis dahin!!!! Grüße aus Berlin.....:thumbsup:
    • By Robby
      Hallo zusammen,
       
      ichhabe ein 200C und habe die gleichen Probleme mit der Batterie und Wegstrecke wie andere auch.
       
      Die Anfangsgeschwindigkeit ist gut , nach ca. 50m deutlicher Leistungsverlust.
      Brauche dringend Tips:
       
      -kann ich den Motor und die Batterie gegen 800 Watt austauschen ?
      -Welcher Akku ist defenitiv der beste ?
      -Kann ich villeicht einen leistungsstärkeren Akku einbauen ?
       
       
      Ein stabiler starker Akku würde fast schon reichen. Freue mich auf die Tips.
       
       
       
      Robby
    • By benediktsamuel
      als erstes einmal hallo ans forum;)
       
      ich hätte da ma eine Frage..
       
      ich möchte mein e-board auf 10s lipo umrüsten.
      wie sieht es da mit einem balancer aus ???
       
      brauch ich nur ein Ladegerät mit integriertem Balancer???
       
      oder brauch ich auch beim entladen einen Balancer (wenn ja, wo kann ich den kaufen/was kostet er?)
×