Jump to content
elektro-skateboard.de
  • Sign Up

Evolve GTR beide Motoren blockieren


lithium500mg
 Share
Followers 5

Recommended Posts

Hi Leute,

 

ich bin neu hier und möchte mich erstmal kurz vorstellen: Mein Name ist Tino, ich bin 40 und erst seit Anfang Februar auf einem Longboard unterwegs. Ich hab nach eine Option gesucht, um ohne Schnee das Snowboard Feeling zu haben. Bei Evolve bin ich mit dem GTR Bamboo fündig geworden.

 

Nun zu meinem Problem: Ich habe mit dem Board geschätzt 600km runter. Besonders belastet wird es nicht. Ich fahre im Flachland und wiege 80kg inc Ausrüstung. Gerollt wird auf 150 AT Rädern. Meist nicht auf Asphalt sondern auf Feld, Wald und Wiesenwegen. Dabei ergab es sich, das das Board 2x in die Sutzschaltung ging. 

 

Bei Regen o.A. wurde nicht gefahren. Allerdings hat das Board schon mal Wasser gesehen. Es musste immer mal abgewaschen werden. Natürlich nicht mit dem Hochdruckreiniger sondern mit einen Lappen und mässig Wasser. Das Brett wurde bei niedrigen Temperaturen (2 Grad) bewegt und dann in der Wohnung geladen (Kondenswasser???)

 

Nun fuhr ich vor Kurzem eine Runde auf Asphalt und bei 30km/h blockierten beide Motoren auf dem Schlag ohne dies vorher anzukündigen. Will sagen: Das Brett lief wie immer, dann geb es ein Geräusch und das Brett stoppte. Auf Grund der sehr guten Traktion der AT´s auf dem Asphalt stand das Brett innerhalb von knapp über nem Meter. Ich leider nicht. Auf die Schäden an mir möchte ich hier nicht eingehen. Kann sich vermutlich jeder denken.

 

Das Brett reagierte nicht mehr und aus dem Gehäuse vom ESC war ein brutzeln zu vernehmen. Beide Gummipfropfen aus den USB Ports hat es rausgedrückt.

 

Ich habe den Akku abgeschraubt, da ich viel Modellbau mache und mich mit der Technik auskenne. Dann ging das Board zu Evolve. Als erstes habe ich es wiederbekommen. Allerdings ohne Kommunikation bzw einem Reperaturbericht. Auf Anfrage meinerseits kam dieser dann. Ich zitiere hier mal:

 

"Wir konnten Folgendes feststellen:
Board ohne Funktion --> Motor Controller funktioniert nicht richtig; Motor Gear ist locker.

Wir haben diese Punkte durch folgende Arbeiten behoben:
Motor Controller getauscht; Motor Ritzel wieder verklebt; Riemenspannung optimiert (bitte nicht zu stramm einstellen); Remote Trigger neu eingestellt; eine erfolgreiche Probefahrt gemacht."

 

Das war alles. Auf Nachfrage wo genau das Problem denn nun liege, wurde mir geantwortet:

 

"danke für deine Frage. Wie es in dem Reparaturbericht steht, funktionierte deine Motor Controller nicht ordentlich.

Wir haben diesen selbstverständliche ausgetauscht und alles nochmal getestet. Dein Board funktioniert nun wunderbar."

 

Irgendwie befriedigt mich das nicht. Ich würde schon gern wissen, wo das Problem lag. Hatte jemand mal einen ähnlichen Vorfall und evt eine Idee?

 

Grundlegend denke ich über einen Umbau des ESC nach. Evt auf Focbox. Das Vertrauen in die Evolve Einhat hat doch etwas gelitten.

 

Weiterhin gibt es noch ein zweites Problem. Das Deck ist von vorn nach hinten an mehreren Stellen gerissen. Dies Risse gehen komplett durch die erste Bambusschicht bis zum Epoxy. Ich hab das Evolve natürlich mitgeteilt. Bilder gemacht und das Brett war ja auch in der Werkstatt. Trotz Nachfrage meinerseits, wie, warum, ob das normal ist, bzw was man machen könne, ist mir Evolve die Antwort schuldig geblieben. Kennt das jemand? 

 

Mal abgesehen wie die Dichtungen verklebt sind, zweifel ich echt an der Qualität, der Qualitätskontrolle und dem aufgerufenen Preis bei Evolve.

 

 

Vielen Dank für eure Hilfe!

 

Gruß Tino

Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb lithium500mg:

Weiterhin gibt es noch ein zweites Problem. Das Deck ist von vorn nach hinten an mehreren Stellen gerissen. Dies Risse gehen komplett durch die erste Bambusschicht bis zum Epoxy.

Zur Evolveelektronik kann ich nix sagen, zum Preis will ich nix sagen, aber das mit dem Bamboo und den Rissen könnte auch daran liegen, dass das einzelne Elemente sind, mit denen das Oberdeck "gepflastert" wird und kein durchgehendes "Brett" ist ... das wäre damit zwar optisch vlt störend, aber kein Fehler. Mehr Sorgen würden mir Querrisse machen, da die für die Stabilität bedenklicher wären. Solche kann ich auf Deinem Bild nicht erkennen.

Edited by oldtrapper
Link to post
Share on other sites

Hi Tino,
Deinen Fall hatte ich heute mitbekommen im Support. Es tut mir natürlich leid für Deinen Sturz und hoffe Du bist wieder bald völlig genesen.

Zur Temperatur nur kurz: Wenn Du es bei 2 Grad draußen fährst, dann am besten etwas aufwärmen lassen bevor Du mit dem Laden anfängst.

Ich geb Dir recht, das war etwas zu dürftig formuliert war im Reparaturbericht. Bitte entschuldige.
Also ausgetauscht wurde Dein defekte MC, und Dein Board lief danach ja auch wieder.
Warum Dein MC kaputtgegangen ist und als Folge daraufhin in Deinem Fall auch noch die Rollen/Motoren schwergängig blieben, wird noch geklärt. Zur Info, das hängt nicht zwingend zusammen, denn andere defekte MC, wenn es mal welche gab, also die auch ganz kaputt gegangen sind, erzeugen keine schwergängigen Rollen/Motoren. Wir haben Australien natürlich gleich kontaktiert mit Deinem Problem weitergegeben. Da wird gerade dran gearbeitet.
Wir wollen natürlich auch mehr Infos, was da zusammengekommen ist. Geht uns ja darum, dass alle problemlos fahren können.

Heute um 14:39 hat Dir Dimi vom Support dazu ja auch ein ausführlichere EMail geschrieben.

"ich kann Deinen Ärger da gut verstehen. Dein Motor-Controller ist ja komplett kaputtgegangen und in Deinem speziellen Fall hat der kaputte Motor-Controller vielleicht einen Rollwiderstand erzeugt.

Wir haben diesen Fall auch schon an Australien weitergeleitet und fragen mit Nachdruck nach, was in Deinem Fall zum Defekt Deines Motor-Controller geführt haben könnte.
Ich frage heute nochmals nach.

Wir wollen auch wissen was da los war, bitte entschuldige die Verzögerung.

Zu dem Deck kann ich dir sagen, dass das Holz arbeitet und solche leichten Oberflächenrisse entstehen dürfen. Es hat keine Auswirkung auf die Stabilität des Board, da es nur in dem obersten Layer ist. Es ist also nur die Optik, die durch die schwarze Farbe mehr ins Auge sticht. Wir können auf Wunsch gucken, dass Dein Deck gegen ein anderes ausgetauscht wird, jedoch wird vermutlich früher oder später dann wieder ein ähnliches Ergebnis auftreten. Mit deinem Deck ist aktuell alles soweit in Ordnung.

Danke für deine Geduld.
"


Und für alle anderen der ca. 2000 GTR Boards die wir in den letzten 12 Monaten hier ausgeliefert haben und die überall rumfahren: Einfach melden, wenn jemand ein Problem irgend einer Art hat.
Wir können das Bauteil dann natürlich sowieso austauschen so das alles wieder tip top läuft, aber arbeiten natürlich auch am warum es bei demjenigen so gekommen ist, und bei den anderen nicht, testen Bauteile, versuchen den Fehler irgendwie zu reproduzieren usw.. Im Vergleich zu den GT und GTX haben wir in den letzten 12 Monaten gesehen, dass die GTR mit Abstand die beständigsten mit den wenigsten Problemen sind. Wenn Du doch mal ein Problem haben solltest, denn kann ja mal sein, wie man hier sieht. Bitte sofort Bescheid geben, damit wir das gleich weiterleiten und die vereinzelten Defekte auch noch behoben werden können.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@Timo: Also wenn die Reifen einfach blockieren bei den Geschwindigkeiten...das ist so ziemlich der schlimmste Albtraum, den man als Boarder haben kann und wünsche ich nicht mal meinem Feind...ich hoffe wirklich sehr, dass Dir nicht zuviel passiert ist...hatte mal eine ähnliche Situation, bei dem ich einen fetten Maikäfer abbekommen habe und der mich tatsächlich vom Board "gewischt" hat...komplette rechte Körperseite geschrammt ect...nicht schön...

 

Schade, dass es zu solchen Situationen kommt...es wäre wünschenswerter, wenn auch bei einem Defekt nicht gleich die Reifen komplett blockieren, sondern dass diese einfach "ausrollen", sodass der Fahrer selber noch "eingreifen" kann...z.B. selbst mit einem Fuß auf dem Boden bremst ect, wie man es ja beim Longboard auch machen kann...Aber gerade wegen solchen Sachen bin ich eher dazu geneigt, mir kein neues Board zu holen, sondern fahre lieber die frühere Generation, weil diese normalerweise ausgereifter sind und keine Kinderkrankheiten (mehr) haben...schlimm ist es, wenn man kein Vertrauen in sein Board hat...und mit der Angst fährt, dass die Reifen ja gleich blockieren könnten...

 

Evolve Support ist natürlich wie immer super, keine Frage, aber auf der anderen Seite "fliegt" da ein Kollege bei 30 Sachen durch die Gegend und hat Schmerzen+körperliche Schäden, weil der Motor blockiert...sowas darf meiner Meinung nach einfach nicht passieren...

 

 

Link to post
Share on other sites

Stimmt da sind wir ganz Deiner Meinung. Deswegen wollen wir es auch herausfinden warum Tinos MC kaputtgegangen ist und daraufhin seine Motoren sich nicht mehr richtig drehen ließen und nicht wie bei den anderen bei Defekt einfach rollen. Denn egal wie viele den Defekt nicht haben, wenn einer den hatte wie Tino ist das natürlich schon einer zuviel. Punkt.

 

Die Relation ist natürlich auch zu sehen. Beispielsweise wenn 20 Leute hier irgend einen anderen Defekt haben, sind das 1% der 2000 nur hier von uns ausgelieferten GTR Boards.
(Ich habe gerade mal die sehr ausgereifte Autobranche verglichen. Tüv Report 2019 Autos bis 3 Jahre: Da geht es vom absoluter Qualitätssieger Porsche 911 mit 2,5% Mängelquote bis zum Schlusslicht Dacia Loga mit 14,8%. Also bei Porsche haben von 2000 Autos 50 Porsche Mängel, bei Dacia sind es 296 Autos von 2000.)

Wir streben natürlich an, dass es gar keine Defekte gibt. In der Realität ist das natürlich schwer möglich, weil immer mal was ist und selbst die besten wie Porsche nicht besser sind als 2,5% Mängelquote.
Wir arbeiten weiter daran, geben Feedback nach Australien weiter um jeden Defekt zu analysieren und auszumerzen.

  • Like 1
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites

ich hatte bei meinem diy board einen ähnlichen defekt, bei dem der motor blockierte. meine erklärung dazu ist, da das motorbremsen durch kurzschluss der motorwicklung geschieht, kann es bei einem plötzlichem esc defekt, wehrend der fahrt, zu einem kurzschluss der phasen, auf der esc platine kommen und dadurch die motoren zum blockieren bringen. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Danke schon mal für´s Feadback!

 

Zum Deck: Es sind nur Längsrisse. Ich hab die Risse gesäubert, das ganze Brett abgeschliffen und mit 24h Epoxyd gerollt. Neues Griptape kam drauf. Ich denke, so hält die ganze Kiste.

Ich mach mal ne Bild wenns wieder zusammengebaut ist.

 

Mir war nicht klar, das solche Risse als normaler Verschleiß gelten. Vielleicht waren meine Erwartungen an ein Premiumprodukt da zu hoch. Egal: Hilfe zur Selbsthilfe.

 

"Warum Dein MC kaputtgegangen ist und als Folge daraufhin in Deinem Fall auch noch die Rollen/Motoren schwergängig blieben, wird noch geklärt!

 

Die Rollen gingen nicht schwergängig. Weder während des Sturzes noch danach. Dem blockieren der beiden Motoren ging den Bruchteil einer Sekunde ein Schlag/Knall/ Geräusch voraus. Dann haben beide Motoren auf einen Schlag blockiert. Beide Hinterräder haben zwei wunderbare schwarze Striche auf dem Asphalt gemalt. Ich flog ab und das Brett ließ sich danach wieder ganz normal rollen. Ohne eine fühlbaren Widerstand. Ich schaltete es aus und wieder an und dann gab es ein zischendes/knisterndes Geräusch. 

 

Ich mache viel Modellbau. Autos im 1/5 Bereich und Powerboote mit grösseren Motoren als in den Eskates sind mir geläufig. Ich kenn mich etwas aus mit der Technik dahinter. Einzig andere Batterien benutz ich dort. Da hab ich LiPo´s im Einsatz die sicherheitstechnisch nochmal anders zu bewerten sind. Mir sind auf dem See bereits Boote abgefackelt und in der Sandgrube Autos explodiert. Ein derartiges Verhalten bei Brushlessmotoren und den ESC´s die dran hängen ist mir nicht fremd. Wenn bei meinen Modellen die Motoren blockierten (und danach sich wieder normal drehen ließen) ist meist einer oder mehrere der vorm ESC hängenden Elkos hochgegangen. Das hatte meist 3 Ursachen: Überlastung, fehlerhaftes Bauteil oder es gab nen Kurzen durch Strombrücke. Entweder Wasser oder es hat sich was abgelötet. Leider blieb mir der Einblick ins Evolve verwährt. Es hätte mich sehr interessiert, was da wirklich passiert ist. Was ich so als Bilder vom Aufbau der Elektrik gesehen hab, ist schon recht sportlich. Ich verwende bei gleicher Leistung an stromführenden Litzen mindestens 4mm² und an Steckverbindungen XT90 bzw XT150. Bin da vermutlich nen Angsthase und geh lieber auf Nummer sicher.

 

So wie Wolle schreibt klingt für mich auch nachvollziehbar. Fakt ist eins: Die Motoren haben nur für einen sehr kurzen Moment blockiert. Auslöser war da keine mechanische, sondern eine elektrische Ursache.

 

Danke für eure Hilfe!

 

Gruß Tino

 

 

Link to post
Share on other sites

Das Kydex passt sich optimal an. Ne Sollbruchstelle zwecks Abflug hat’s auch. Überleg, ob ich für hinten ne zweite baue.

Link to post
Share on other sites

Jop! Ich steh auf materialistische Designs! Irgendwann roll ich in meinen Interceptor durchs Land und möchte nur noch mit Herr Rockatansky angesprochen werden! 
 

Offtopic: die Bindung ist mega. Ultradirektes Boardgefühl. 
 

falls Bedarf besteht, mach ich mehr davon.

Der Helm ist vom Predator. Trophäe!🤣

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb lithium500mg:

Offtopic: die Bindung ist mega. Ultradirektes Boardgefühl. 
 

falls Bedarf besteht, mach ich mehr davon.

wie so oft  ist das ne Preisfrage 🙂

Link to post
Share on other sites

Wenn wir uns kennen würden, würde ich sagen: Materialkosten, ne Schachtel Bier und nen Kasten Kippen. So wird’s allerdings tricky!🤣

Wenn du wirklich Bedarf hast, wird man sich sicher einig. 

Link to post
Share on other sites

So langsam wird mir das hier ein bisschen unheimlich... erinnert verdächtig an:

 

 

Nordlicht :o

 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb lithium500mg:

Wenn wir uns kennen würden, würde ich sagen: Materialkosten, ne Schachtel Bier und nen Kasten Kippen. So wird’s allerdings tricky!🤣

Wenn du wirklich Bedarf hast, wird man sich sicher einig. 

Komm ma mit vor die Tür ... >PN

Link to post
Share on other sites
Am 16.5.2020 um 23:01 schrieb Nordlicht:

So langsam wird mir das hier ein bisschen unheimlich... erinnert verdächtig an:

 

 

Nordlicht https://www.elektro-skateboard.de/uploads/emoticons/ohmy.png

 

 

Assassins Creed ist doch sicher nen Begriff. Sowas hab ich ich gebaut. 

Link to post
Share on other sites

Bindung fährt sich sehr gut. Ist allerdings zu straff, Bzw geht zu weit um den Fuß. Man steht drauf wie angeschraubt.

Werd wohl die Länge anpassen und die Kydex Schlaufe um 50% kürzen.

Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb lithium500mg:

 

 

Das bedeutet, bei Dir sind die hinteren Schrauben (4cm Zollstockanzeige) 13 cm von den vordersten Schrauben entfernt. Ok, das ist tatsächlich zu weit für mich. Meine Position ist dann:

 

 

Auf der roten Linie müssen dann die drei Schrauben liegen, die den Winkel halten. Und wie schon in der PM gesagt, die Kydex-Schlaufe bei mir max 2/3 rum um den Fuß, 50 % ist aber auch ok.

Edited by oldtrapper
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Moin Moin,

 

das I-Net ist voll mit Berichten von EVOLVE Boards die bei voller Fahren die Räder blockieren.

Such einfach nach "Evolve Lock Up" dann wirst Du evtl. schlauer..

 

Es gibt viele Diskussionen auf reddit, etc. zum Thema.

 

Hier ein Beitrag inkl. Video vom Sturz - Die meisten denen das passiert ist haben oder wollen ihr Board verkaufen oder zurückgeben da sie das Vertrauen verloren haben. 

https://www.reddit.com/r/ElectricSkateboarding/comments/8h6f6z/evolve_gtx_wheels_lock_up_at_22mph/?utm_source=share&utm_medium=web2x

 

Gruss aus Züri,

Sebastian

 

Link to post
Share on other sites

Da muss man sich am besten alles durchlesen.
Der Post ist 2 jahre alt. Es geht um ein älteres Board. Und das Board war auch nicht das Problem, sondern:
Der Kunde hatte sein Board verändert mit After Market Race Star Motoren,
und davon war eine Schraube locker, was zum Lockup führte.

Zitat:
"I see a lot of posturing and theorizing in this thread. Tone was messaging me right after it happened, so here's what really happened:
The BAEsk8 night riders were going up a part of San Francisco that was pretty hilly, so he'd already been going up a good bit of hill. On that bit, he had been losing power going up. The lockup happened on the next bit. He was leaning down to make going up the hill easier, when the motors locked up and he superman'd forward. Afterwards upon checking the motors (Racestar 140kv, aftermarket), he found that the screws on one of them was loose and the shaft was loose and sliding."

Es fahren ca. 100.000 Evolve Boards auf der Welt rum, weil sie sehr beliebt sind und es schon 13 verschiede Modelle in den letzten 8 Jahre gab.
Selbstverständlich gibt es dann auch mal Defekte. Nur 1% wären schon 1000 Leute die irgendein Problem posten, auch wenn die Mängelquote bei Auto von ca 2% bei Porsche bis ca 14% Dacia liegt.  Aber das beiseite.

Jedes Problem hat auch einen Grund und der ist oft erkennbar und verschieden. Z.B. gab es Posts, die hießen, "mein Board hat ohne Grund blockiert", danach stellte sich z.B. von Fall zu Fall z.B. das Heraus.

  • - 1 Kunde sagte "mein Board hat ohne Grund blockiert", Untersuchung zeigte: Beim öffnen des Akkukastens was sogar noch viel Wasser im Akkukasten, also nicht ohne Grund, sondern richtig wäre: ich hab mein Board so unter Wasser gesetzt dass es einen Kurzschluss gab
  • - von einem Kunden hab ich gelesen, der sowas auch schon dachte, aber dann festgestellt hat, dass er mit dem Fuß ans Rad gekommen ist, selbst eingesehen.
  • - Bei einem anderen Kunden der sagte "mein Board hat ohne Grund blockiert" war ein Stein im Riemen, der sogar noch unter der Abdeckung war, ist super selten, war aber mal so.
  • - manch einer der sagte "mein Board hat ohne Grund blockiert" hatte bei öffnen oder nach Sturz der Remote die Triggerwerte nicht kontrolliert, so dass die leichteste Berührung der Bremse oder starkes drücken der Remote eine Bremsung verusacht. Die Fernbedienung ist immer richtig eingestellt und wenn sie mal hinknallt, immer triggerwerte überprüfen.
  • - bei anderen Kunden die schrieben "mein Board hat ohne Grund blockiert" sah man es z.B. in einem Video, dass Sie die Hände mit Fernbedienung so in Racing Position hinter den Rücken nahmen, dann zeigt der Bremshebel genau Richtung Rücken, wenn dann ein Hubbel kommt, stößt die Remotebremshebel an den Rücken und Board bremst.
  • - andere die schrieben "mein Board hat ohne Grund blockiert" haben an ihrem Board fremdkomponenten verbaut und andere oder dieselben einfach die Schrauben nicht angezogen

Wie gesagt, bei all denen steht im Netz: "ohne Grund blockiert" und das bleibt auch für alle Zeiten da stehen, obwohl alle Leute längst wieder fahren und sich es aufgeklärt hat.
Und natürlich schreibt keiner das wirkliche Ergebnis darunter. Und falls mal doch, ließt es sich keiner durch.
So dass nur die Überschrift registriert wird und das wieder neu verbreitet wird, wie genau hier jetzt wieder geschehen, mit dem 2 Jahre alten Post, dessen Grund, lose Schrauben an seinem veränderten Board mit Nicht-Evolve Motoren sondern Race Star after Market Motoren war.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share
×
×
  • Create New...