Jump to content

BerG

Members
  • Content Count

    2
  • Joined

  • Last visited

About BerG

  • Rank
    Elektro-Skater

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. BerG

    Tach auch...

    Vielen Dank schon mal für die zügigen Antworten. Hatte das evolve auch schon in die engere Wahl genommen, jedoch hat das Bamboo (GT und GTX) laut evolve-Website ein Max-Load von 100 kg. Oder sind diese ca. 10% Gewichtsüberschreitung zu vernachlässigen?! Das Carbon wird mit Max-Load von 120 kg angegeben, ist aber auch um einiges wieder teurer. Ansonsten bin ich bei meinen bisherigen Recherchen immer wieder bei evolve hängen geblieben. Sind zwar im oberen Preissegment, punkten aber auf jeden Fall mit Power, Reichweite und Qualität. Oder hat noch jemand eine mögliche Alternative?
  2. Tach zusammen, nachdem ich hier schon ein wenig "rumgestöbert" habe möchte ich gerne Teil dieser Community sein. Zudem finde ich das Thema Elektro-Skateboard irre spannend. Ich bin bisher (noch) nicht im Besitz eines dieser Fortbewegungsmittel, spiele aber schon länger mit dem Gedanken eines Kaufs, zumal ich hoffe, dass alsbald auch die gesetzlichen Rahmenbedingungen hierzu geschaffen werden. Zu mir: - (Fast) 38 Jahre - 190 cm mit ca. 100 kg - sportlich und sportbegeistert - Hobbys: jegliche Art von Wassersport (Tauchen, Surfen, etc.), Longboarden, Inlinern, Eishockey, Fussball .................. Mit ca. 110 kg Gesamtgewicht (100 kg Eigengewicht + Klammotten +evtl. noch nen kleinen Rucksack mit Inhalt) bin ich bei meinen ersten Recherchen oft auf die Hürde gestoßen, dass die Boards meistens nur eine "Zuladung" von max. 100 kg haben. Es wäre schön, wenn der eine oder andere evtl. mir eine kleine Kaufempfehlung geben könnte. Dazu vielleicht noch ein paar Hinweise: - Würde gerne damit meinen Arbeitsweg bestreiten: ca. 9 km, meist leicht bergauf (Hinweg; Rückweg natürlich bergab), Gesamthöhenunterschied ca. 100 Höhenmeter - Sollte ca. 25 km/h auf gerader Strecke schaffen - Eine Reichweite von mind. 20 km wären auch super - Sollte mich tragen können ;-) PS: Habe schon das ein oder andere Mal meinen Arbeitsrückweg mit dem (normalen) Longboard bestritten. So, und nun: Feuer frei ;-). Für Hinweise/Empfehlungen wäre ich sehr dankbar. Gruß BerG
×