Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Genau und mich hat seit 30 Jahren auch noch nie ein Polizist aufm Fußweg oder Radweg angehalten nichmal wenn ich mit 20 kmh unterwegs war. Die blauen denken sich auch es ist legal lass ihn fahrn nur auf der Strasse da verweisen sie einen auf den Fußweg aber weder mit Bußgeld oder ähnliches sondern nur mit mündlicher Verwarnung da ein Spielzeug nix auf der Straße zu suchen hat ;o).
  3. Ich brauche nur leicht zu pushen und schon bin ich schneller als ein gewöhnlicher Fußgänger.
  4. Fußweg zählt doch auch zum öffentlichen Verkehr und wer oder wie will jemand messen ob ich mit 6 oder 10 kmh unterwegs bin ;o) (Grauzone) Und was passiert schon wenn man doch mal aufm Radweg erwischt wird entweder nen Bösen Finger oder max 15 Euro. Und der zwölfjährigen passiert garnix weder wenn sie aufm Radweg oder gar auf der Strasse unterwegs is (zumindestens nix vom Gesetz her)
  5. Man darf damit nicht auf Radwege und man gilt als Fußgänger vor dem Gesetz und mit der Schrittgeschwindigkeit hat er auch recht.
  6. Muskelbetrieben und im öffentlichen Verkehr verboten? Seit wann denn das, es ist doch nicht verboten mit nem Roller oder Skate/Longboard aufm Fußweg zu fahrn. Oder hast du nur das Muskelbetriebene überlesen?
  7. jo deshalb sind die auch im öffentlichen verkehr verboten. maximal schrittgeschwindigkeit. wie auch longboards etc.
  8. Nehmen wir mal an, eine zwölfjährige Person hätte einen Cityroller. Der ist muskelbetrieben. Diese Person könnte locker die 12 km/h überschreiten.
  9. und was die Führerscheinpflicht betrifft... Herzlichen Glückwunsch! Das bedeutet nämlich dass beinahe ausnahmslos mit dem Handy bei Tier oder wo auch immer so ein Teil mieten kann. Das läuft über die App. Und wenn dann die Kacke am dampfen ist, kann er/sie sagen: "Ich dachte das blaue Schild mit der 50 drauf, bedeutet - man darf da fahren bis man 50 Jahre alt ist"
  10. keine ahnung. denke mal bmw oder vw haben einen roller der mit 12 sachen fährt. hätten die blaue roller gebaut, dann gebe es hier bestimmt auch eine sonderregelung ...
  11. Aber was soll das mit den verschiedenen Geschwindigkeitsbegrenzungen in Abhängigkeit des Alters der Person? Kann mir das mal einer erklären?
  12. Auf schwäbisch: Härr lass Hirn rägnen. und: No koin Dumm and Deixl naa.
  13. in dem Fall greift dann... "Die Inbetriebnahme eines Elektrokleinstfahrzeugs ohne die erforderliche Allgemeine Betriebserlaubnis oder Einzelbetriebserlaubnis auf öffentlichen Straßen angeordnet oder zugelassen" kostet dann schon 70 euro. Gleicher Absatz. Nach genauerer Lektüre der Verweise blicke ich jetzt gar nix mehr. Dort verwiesen auf... § 2 Absatz 4 i.V.m. Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 § 14 Nummer 3 - und der verläuft zumindest im PflVG ins Nirvana. Herrgott schick nen Juristen :;)))
  14. Das interpretiere ich jz auch mal 🙂 ... Wenn Du eine Versicherung sowie Plakette hast, aber die nicht anbringst, selbst wenn Du sie im Rucksack dabei hast, sind 40 Steine fällig. Ist in der Tat günstig ggü Auto, da sind's, wen ich noch akutell bin, 100. Aber da ist das Kennzeichen ja auch Bestandteil der Zulassung, die es beim Roller, Mofa o.ä. ja gar nicht gibt. Aber gut, dann verstehe ich das ein Stück besser. Spekulieren werde ich dennoch nicht. Ich fahr brav noch die 3 Monate illegal. Und wenn meine Geräte dann immer noch nicht legalisiert sind, wird das Risiko nicht unbedingt steigen, da Boards und E-Roller dann zum Straßenbild gehören.
  15. Die Rede ist von "Rahmenbedingungen wie sie für andere Kraftfahrzeuge gelten" - somit auch das Versichern der Fahrzeuge. Die Ordnungswidrigkeiten sind Teil des Entwurfs. Da Kraftfahrzeuge versichert werden müssen, habe ich das als Pflichtversicherungsgesetzt interpretiert. Sollte ich hier falsch liegen. Mea culpa. Aber wir interpretieren nur das Vorliegende. Und hier ist im Entwurf von "Elektrokleinstfahrzeug ohne gültige Versicherungsplakette auf öffentlichen Straßen in Betrieb gesetzt" die Rede und das wird nach Paragraph §2 Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 § 14 Nummer 1 (von was auch immer - nach Querlesen dürfte es die PflVg) mit 40 Euro geahndet. Dort steht auch "Die Vorschriften der §§ 100 bis 124 des Versicherungsvertragsgesetzes sowie der §§ 3 und 3b sowie die Kraftfahrzeug-Pflichtversicherungsverordnung sind sinngemäß anzuwenden." Ob sich dies auch auf die neue Fahrzeugklasse auswirkt? Keine Ahnung... Im PflVG §2 müsste dann die Liste der Fahrzeuge erweitert werden. Seid froh, denn macht man das mit einem Auto --- gibts glaub ich richtig Streß mit den Behörden. Fun Fact. Da kein Führerschein nötig ist, kann man sich im Straßenverkehr dann das ein oder andere Ding erlauben. Von Fahrverbot keine Spur. Das gleiche gilt für all die anderen Delikte. Aber irgendwo weiter hinten, steht was von "wird noch angepaßt" Was den Entwurf betrifft. Ob nun Gesetz oder Verordnung... im Volksmund war es der Gesetzentwurf. Das haben wir übernommen. Ändere ich aber ab. Haste recht.
  16. Danke für den Artikel. Beim Lesen stellten sich mir auf die Schnelle erst mal zwei Kardinalfragen: - Wieso Gesetzentwurf? Es ist eine Verordnung geplant. - Und Ihr seid sicher, dass die Verordnung einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz als Ordnungswidrigkeit ahndet? Hmmm ... bis jz ist das ne Straftat und ob man das im Verordnungswege ändern kann? Gesetze gelten für alle, denke ich ... was bedeutet, dass das Pflichtversicherungsgesetz geändert werden müsste.
  17. caelus

    Umbau eines 10/16" Tretrollers

    M.W. gibt es Controller dafür nicht käuflich. Eine Möglichkeit wäre, einen Open Source Controller dafür umzuprogrammierrn. Wäre aber ziemliches Projekt. In wie weit das rechtlich dann als Pedelec anerkannt wird, ist aber auch unklar.
  18. und wir so... http://longboardmagazin.de/zulassung-elektrokleinstfahrzeugen/
  19. Ja klar, im Pessimismus liegt das Heil. Und Autos kann man schließlich auch nicht Tunen. Was soll denn das Argument mit dem Controller? Mit meinem ST-Link flashe ich Dir jeden Controller in 10 Minuten mit anderen Werten. Und wenn Du eine Fernbedienung mit Bluetooth hast und den voreingestellten Privaten Schlüssel kennst (einfach mit einem Bluetoothsniffer - den es als App für jedes Handy gibt - auslesen), kannst Du den Controller mit jedem Bluetoothhandy spoofen. Oder, hier schon gelesen, einen VESC, den Du beliebig via Bluetooth programmiern kannst, haben oder verbauen. Du tust so, als müsse man jeden, der eine Brechstange besitzt, wegen Einbruchs verurteilen und wegsperren. Ich empfehle, den Wortlaut der Verordnung und der Ausnahmegenehmigung abzuwarten und sich dann entweder zu freuen, Maßnahmen zu ergreifen oder aus Verzweiflung zur Flasche greifen und Dein Board verschrotten oder nach Amerika verkaufen ... oder so. Und ich werde jz auf dieses Thema nicht mehr antworten, sonst kriegt noch einer raus, was ich von dem Lamentieren wirklich halte. 🙂
  20. wird nicht reichen;), muss schon fest im Controller eingestellt sein . Sonnst heist es man könne ja noch einen Zweite Steuerung haben .... ja und schon ist man der Bu man. Also bei meinen einen Board 800w ? was aber mit denn anderren Dual esc ziehmlich brutall ist. Und das anderre bei mir SVU Longboard 1800w , im vergleich mit meinen Normalen Board mit 125mm Scooter Räder 😂"was schon einen Arbeitskollegen auf denn Gewissen hatt " das mit denn ST-Link auslesen und so habe ich noch nirgend´s gelesen und Parameter anpassen und gesehen ??. bei sowas muss erstmal sehen .nicht das ich mein controller platt mache .Aber Interessiert mich !
  21. WEnn Du Deinen Scooter oder das Board selbst drosselst (beim Board auf die Anfängerstufe gehen und ein Tropfen Elefantenkleber drauf als einfachste Alternative) und damit während der Fahrt nicht auf andere Stufen umstellen kannst und dann das Board von der Polizei einbehalten und beim Tüv getestet wird, ob es schneller, als 20 fährt und das nicht der Fall ist, kannst Du Glück haben und das Verfahren wird wegen Geringfügigkeit eingestellt oder sogar ein Ok bekommen, weil Du unter 20 km/h liegst und das Board ansonsten hoffentlich sauber ist ... also keine 2 kW-Motoren oder so.
  22. Moin einige haben schon für Scooter denn aktuellen referentenentwurf bekommen. Statement zum aktuellen Referentenentwurf - Electric Empire ELECTRICEMPIRE.DE Wir von Electric Empire begrüßen zuerst einmal, dass der neue Referentenentwurf nach nun fast 9 Monaten bekannt gemacht wurde. Er umfasst wieder 51 Seiten, weshalb wir jetzt noch keine abschliessende... Zulassung wird benötigt,der Vorhandene Markt abgewürkt ?. Naja vielen Herstellen Interessiert eh nicht der Deutsche Markt. Ich weis nicht in wiefern Der Tüv seine Vorgaben zur Prüfung da bekommt. Da viel mir heute Morgen um 5 beim Kaffee ein. Letztes Jahr wollte ich bei meinen Scooter Bike denn Gasgriff legalisieren. Hatte erstmal Denn Tüv angeschrieben. und raus kamm Prüf Daten Vom Rahmen Akku Bremsen Controller Hubmotor emv Messung und so… weiter. Alle Technischen daten ... Da ich vom hersteller nichts bekommen hatte . Und der Herr beim Tüv dann auch noch meinte es gelten anderre Bauartige Bestimmungen ,und das ich es kaum für 20 Km/h schaffe. Sprich meine Scooter kann ich in die Tonne Tretten hmm. und das Nächste Bei denn Elektro Longboard´s könne ich es mir auch vorstellen. Papiere , falls nicht vorhanden fast das selbe bei rauskommen tut mit denn Prüfungen.... Was mir auch noch ins Auge gefallen war . Wenn man sich so Sämmtliche 20Km/h elektro leichtmofas anschauen tut. Selbe modell mit und ohne Deutsche zulassung ist die Preisdifferenz bis zu 500€ . Bin schon der Meinung Geräte die 400€ kossten ,wenn sie Zulassung bekommen könnten sie aufeinmal fast bis zu das Doppelte kossten ? Dann ist es Gelaufen mit der Mobilität 😥
  23. Ich glaube wir brauchen keine extra-Förderung sondern einfach legal Bedingungen und gute Infrastruktur, dann nutzen die Leute das schon alleine, kann man überall in der Welt beobachten. Die sollten mit ihren Fördermitteln endlich mal sichere Radwege bauen weil jetzt werden wir diese noch viel mehr brauchen.
  24. Im Wiki vom GoingElectric sind Infos zu den Fördernden zusammengefasst. Der Umweltbonus für E-Autos: https://www.goingelectric.de/wiki/Umweltbonus/ Und hier werden Fördermaßnahmen einzelner Bundesländer, Kommune und Stadtwerke aufgelistet. https://www.goingelectric.de/wiki/Foerderung-Deutschland/ Man findet da öfter mal auch Förderungen von E-Bikes oder E-Rollern. Die Liste ist natürlich nicht komplett aber immerhin ein Ansatzpunkt. Also mir waren viele Förderungen nicht bekannt und hätte nicht gedacht das man E-Bikes bezuschusst bekommt.
  25. Also irgendwann nach dem 15.03. werden wohl alle Stellungnahmen veröffentlich wenn dem nicht widersprochen wurde. Ja gut aber naja also bis dahin sind die Stellungnahmen eh Vergangenheit da die Verordnung schon längst überarbeitet wurde. Sie zu lesen macht dann noch genau welchen Sinn? So zur allgemeinen Unterhaltung lesen oder was? Wenn die Stellungnahmen von Anfang an öffentlich gewesen wären, dann hätte man einzelne Punkte in der eigenen Stellungnahme bekräftigen oder für bekloppt erklären können. Aber so im Nachhinein hat das doch keinen konstruktiven Nutzen?!
  1. Load more activity
×