Jump to content

webmi

Members
  • Content Count

    51
  • Joined

  • Last visited

About webmi

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Schön ländlich da bei euch, sicher angenehm ruhig zu fahren. Die 720° sind super carvi, ja, aber das macht doch auch einen Großteil des Funs aus. Vor allem bei relativ langsamen Geschwindigkeiten lässt es sich damit schön carven. *Daumenhoch* War am Wochenende ST unterwegs, war wieder mit dem Weibchen unterwegs, da fahr ich eh nur 15-20Km/h schnell. Auch ST fahre ich mit den 720°. Schön low speed und schön weich aber trotzdem carven als wäre der Teer weicher Powder oder eine endlose Welle. Leider habe ich ein Problem mit dem Board bzw. mit dem Fleck-Griptape des GTR Carbon. Zwei der Flecken lösen sich leicht, bzw. hält der Kleber nicht mehr so gut. Betroffen sind zwei der Flecken hinten am Deck, dort wo ich das hintere Bein auf dem Board habe. Die Belastung und zusätzliche Wärme vom Board (oder Sonne) machen dem Kelber so zu schaffen, dass sich das Griptape unter meinem Fuss leicht verschieb bzw löst. Nicht schön, vor allem habe ich Angst, dass es schlimmer wird und das Griptape irgendwann komplett den Geist aufgibt an den (so wichtigen) Stellen. Ich reiche noch mal ein detailierteres Foto nach, aber bereits auf dem Foto oben kann man es schon leicht erahnen. Ich hoffe ihr habt einen Tip für mich, diesen Prozess etwas zu stoppen. Man kann den Flecken, der sich unter Druck und Wärme verschiebt, mit etwas Gefühl und Druck wieder an seine eigentliche Position schieben, aber schon nach der nächsten Fahrt verschiebt sich das Griptape wieder. Der Kleber ist unter den beiden Flecken einfach schon ziemlich hinüber, hält zwar noch, aber die Flecken "wandern". Ist das ein Garantie Fall? Wenn ja, wie lösen wir das Problem? Ist es keiner, wie oder wo bekomme ich entsprechendes Griptape um das zu reparieren. Ich möchte natürlich den original Look des Decks behalten, anders farbige (getönte) Flecken sehen halt mega schlecht aus. Es gefällt mir natürlich überhaupt nicht, dass das Griptape an dieser Stelle schon aufgibt, zumal das ja nicht besser, sondern eher schlimmer wird. Gibts das GTR Carbon Griptape irgendwo zu kaufen (so, dass es optisch möglichst Originial aussieht) oder sollte ich mich da am Besten einfach mal an den Support wenden? Muss ich es evtl sogar einschicken? Bessere Fotos folgen. Der obere Fleckt wandert so stark, dass er nach einer Ausfahrt die Schraube abdeckt. Auf dem Bild habe ich es so gut ich konnte "gefixt", aber das Problem wird schlimmer, der Kleber wird immer weicher. Partial austauschen sieht halt mega schlecht aus, da das Griptape nicht die gleiche Farbe haben wird. Auch wird es nicht leicht, den Kleber ohne das Deck zu beschädigen so zu entfernen, dass ein neuer Fleck wieder gut hält. Am Liebsten wäre mir ein kompletter Re-Grip des Decks. Entweder auf Garantie oder - wenns nicht anders geht - bezahle ich auch dafür. Nur hätte ich das ganze Tape sehr gerne wieder in guter Qualität. Also rumdoktern will ich da eigentlich nicht. @Evolve Skateboards DE Was können wir da tun? Soll/Darf ich ein Ticket (eMail) aufmachen? Habt ihr das GTR Carbon Griptape (für Reparaturen) auf Lager, könnt ihr es bestellen, ist ein Re-Grip möglich? Was sagt das HQ dazu? Ich wäre für Hilfe wirklich sehr dankbar.
  2. Schönen Sonntag Freut mich, dass du AT Witterung aufgenommen hast. Ja, wischen 40-50PSI, je nachdem wie es angenehmer ist.
  3. An Stellen wie diese kommt man in der Regel gar nicht ohne AT (Das war so weit im Wald, dass mich irgendwann sogar das LTE meines iPhone und damit der Tidal Stream im Stich gelassen hat...) Das war eine 29.7km Tour, 2h, 10% Akku über, Samstag. Gestern, Sonntag, dann noch mal mit dem Weibchen auf dem Fahrrad raus, hatten 18.6km auf der Uhr nach 2h und ich noch ungf. 50% Akku über. Kommt schon sehr darauf an, wie man fährt was den Akku angeht. Der GTR Akku ist jedenfalls wirklich lecker.
  4. Hi Ronald, danke für die netten Worte, freut mich, wenn jemand die gleiche Passion ins Brett fließen lässt, wie ich. Damit hat sich die Beschreibung des Vorgangs hier im Forum für mich schon gelohnt! Für was aber der Lackstift genau? Lass uns (mich) doch dann hören, was du von der Behandlung der Achsen Gummis (Bushings) hältst. Ich war davon wie gesagt wirklich sehr begeistert. Ich fahre aber zur Zeit kaum noch und habe das Gefühl die Weichheit lässt bereits wieder nach. Entweder durchs wenig Bewegen oder einfach weil das Wachs etwas eingetrocknet ist. (Achja, wie ich meine Achsen einstelle: Im Moment so, dass ich vorne und hinten, auf beiden Achsen Teilen die Muttern erst schön plan auf den Kingpin drehe, sodass alle 4 Muttern (2 vorne, 2 hinten) absolut eben abschließen. Danach, um auch wirklich überall alles "synchron" bzw gleich einzustellen, drehe ich jede der 4 Muttern zwei mal um 360°, sprich jede Mutter bekommt 720° ab dem Punkt, an dem die Mutter plan mit der Schraube war. Es gibt zwar eine weitläufige Empfehlung, die Board nahe Kingpin etwas fester, bzw. die Achsen nahe etwas leichter einzustellen bei den evolve supercarve Achsen, aber damit experimentiere ich später. Ebenfalls kann oder soll man für mehr Stabilität bei höherem Speed die hintere Achse evtl. etwas fester als die vordere Achse einstellen, aber auch darauf verzichte ich im Moment. Ich bin mit 720° auf allen Muttern grad wirklich sehr zufrieden. Schön weich und gerade noch fest genug um mit AT keinen Speed Wobble zu bekommen.) Auf das 6" Kit im Speziellen möchte ich nicht eingehen, aber zu AT im Allgemeinen möchte ich dir meinen persönlichen Eindruck mitteilen. Ich mag AT wirklich sehr, ich mag den Gummi der Reifen einfach wahnsinnig gerne, der unglaubliche Grip, den man mit Gummi Reifen hat. Du klebst wirklich am Teer mit dem Gummi, kannst sehr enge Radien drehen oder einfach nur ganz bequem dahin cruisen. Für mich aber am Wichtigsten, ich kann damit sehr aggressiv Carven, wie mit einem Snowboard im Powder, wenn man so will. Den ganzen oberen Body leicht drehen und den Schwung mit in das Brett drücken, einfach geil. Man kann mit Gummi richtig schön Druck in das Brett geben beim Carven, das ist noch mal eine ganz andere Nummer, finde ich. Das geht (so) mit Rollen bei Weitem bzw gar nicht, ohne das man auf die Nase fällt. Ich glaube du hast bisher "nur" die Rollen und ich kann dir (und allen anderen) wirklich nur Gummi ans Herz legen, wenn du (ihr) etwas mehr Spaß mit dem Brett haben wollt. Mit Luft-/Gummi Reifen kannst du einfach fahren wo-/wie nach dir ist, über Stock und Stein, fix mal ab ins Grüne oder den Schotter Weg entlang. Dabei hast mit dem Board (GTR) immer noch so eine derbe Power, dass sich bei lockerem Schotter, aus dem Stand und mit Vollgas, die Reifen in den Schotter graben und der Dreck hinten wegfliegt. Mir persönlich macht das Fahren eigentlich nur noch mit AT Spaß und ich kann jedem der es noch nicht (ausgiebig) probiert hat, nur raten mal 2-3 Akku Ladungen mit AT zu verblasen und dabei absichtlich etwas aggressiver zu fahren. Spaß pur mit Gummi auf den Achsen, versprochen!
  5. Grundsätzlich würde ich alle Schrauben bis auf die Muttern der Reifen/Rollen gut handfest anziehen. Sprich alles was nicht die Reifen/Rollen Schrauben sind, sollte fest sein. Die Muttern an den Reifen/Rollen drehe ich immer erst fest und dann aber wieder ein kleines Stück zurück, damit die Reifen/Rollen schön frei laufen können.
  6. Weil mich Fragen zu den Schellen via PM erreichen. Ich hatte zwar gehofft, ich kann euch einen Link zu schwarzen Metall Schellen posten, bin bisher aber nicht weiter fündig geworden. Hier mal die Schellen, die ich verwendet habe: (Ø 8mm / Band 12mm, 4 Stück) Rohrschellen mit Gummieinlage Auswahl: Ø 8mm / Band 12mm, 4 Stück: Amazon.de: Baumarkt WWW.AMAZON.DE Rohrschellen mit Gummieinlage Auswahl: Ø 8mm / Band 12mm, 4 Stück: Amazon.de: Baumarkt Das mit den Gummis an den Schellen hat leider nicht so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe. Die kann man einfach in den Müll überführen. Die außen anzubringen funktioniert nicht, leider. Evtl. findet jemand die Schellen in schwarz. Lackieren war auch bereits eine Überlegung, nur bin ich mir nicht sicher wie gut/lange das überhaupt hält.
  7. Hab bereits eine Mail an den Support geschrieben, müssen das hier nicht öffentlich breit treten.
  8. Deshalb Carbon. Echt erstaunlich, was das Teil da gestern eingesteckt hat, als mich im Forstenrieder Park plötzlich ein richtig übler Schauer erwischt hat. Hut ab!
  9. Wundert mich ehrlich gesagt nicht das die Reifen eiern und die Vetile so komisch aus dem Loch rausschauen wenn ich mir das hier angucke .... Die Pumpe kann man aber echt empfehlen, die ist quasi perfekt für die evolve Reifen. 50 PSI Markierung auch relativ genau. Top, wieder Danke für den Ratschlag!
  10. Die DXG habe ich gestern auf Amazon schon gesehen, die ist nach wie vor in der engeren Wahl, da sie eben einen Manometer als auch einen Schlauch hat, denn Platz ist bei den 6" am Ventil gefühlt trotz gleiche Felgen noch weniger als bei den 7" Reifen. Wenn das heute im Fahrrad Laden nichts wird, lass ich mir mal die DXG kommen. Danke für die Antworten Männers! Edit: Grad bei dem Laden angerufen, der hat sogar die DXG da. Perfekt! Edit2: Süßer kleiner Scheißer, bin gespannt wie gut das funktioniert.
  11. Wollte nach der Arbeit mal in einen Fahrrad Laden bei mir ums Eck. Mal schauen. Manometer ist halt wichtig und so ein Ventil das nichts rausgeht beim Abziehen. Gestern an der Tanke geschwitzt, bis da Luft drin war und das war eine Vollautomatische Station, an der man hat den Zieldruck einstellen können. Nur verfliegt das beim Abziehen, sodass man beim nächsten mal Anstecken wieder auf 1 Bar runter ist... Totaler Krampf.
  12. Von mir hier noch mal eine kurze Rückmeldung. Besonderer Dank geht an @Rumpeldipumpel für die Tipps mit dem Wachs etc. Gestern den Achsen eine Sonderbehandlung gegönnt. Erst zerlegt und gereinigt, dann mit dem Sprühwachs behandelt und "einziehen" lassen. Abschließend die Metallteile gefettet. Das Board bzw. die Achsen sind jetzt ein Traum, nicht nur, dass sie keinen Mucks mehr von sich geben, ich finde sie jetzt noch weicher und geschmeidiger. Ein echter Tipp für jeden! Die Shreddys sind gestern auch gekommen. Montage war sagen wir mal, ok. Ich habe ja gleichzeitig die neuen Schellen aus Metall verbaut. Anbei mal ein Bild der Metallschellen neben den Plastikteilen. Die Größe passt, jetzt halt mal noch schauen, ob ich die Dinger irgendwo schwarz lackiert bekomme, für die Optik. Die Shreddys jedenfalls taugen, wenn auch preislich schon absolut an der Grenze für das Gebotene. Auch hier mal ein paar Impressionen. Die 6" Babys sind gestern auch gekommen. Auch hier ein paar Impressionen. Aufgepumpt waren die als Kit allerdings nicht. Habe erst mal notdürftig an der Tanke gefüllt. Zufrieden bin ich mit dem Ergebnis noch nicht. Der Schlauch scheint ungleichmäßig gefüllt, das Ventil sitzt stellenweise schief drin, es eiert... Ich schaue mich bereits nach einer hochwertigen Pumpe um. Ein Manometer für den Druck ist Pflicht, eine Ventil das beim Abziehen das Entweichen der Luft verhindert ebenfalls. Einen Schlauch hätte ich gerne vorne dran, mach das Handling einfacher. Gerne auch handlich klein/mobil. Bisher auf Amazon nicht so recht fündig geworden. Evtl hat hier jemand einen Tipp. Nicht zu teuer, bis 50-60€ evtl., aber halt auch nicht der 15€ Amazon Crap.
  13. Da hast du echt Glück gehabt. Hier in München sind die Uniformierten nicht so lässig. Die sind regelrecht heiß einen zu fisten. Artikel in der lokalen Zeitung „Polizei macht jagd auf eScooter“ sagt viel. Deshalb riskiere nicht zu viel, das kann echt richtig böse enden. Noch hast du einen Freischein, weil die dich noch nicht erwischt haben. Wenn der erst mal sehr teuer verspielt ist, wird’s wirklich eklig wenn du fahren willst. Anyway, hab teureres Spielzeug hier rumliegen, das ich nicht nutze. Trotzdem so schade die Situation, das ich tatsächlich das erste Mal in meinem Leben wirklich den Wunsch habe auszuwandern... Heute jedenfalls mit evolve telefoniert. Meine Rollen werden natürlich getauscht hat man mir gesagt. Als kleines Goody bekomme ich meine schlechten schwarzen Rollen gegen die weißen Rollen getauscht. Danke evolve. Morgen kommen das 6“ Kit und ein Satz Shredlights SL200. Bis zum Wochenende hoffentlich die weißen Rollen. Der Kleinkram zur Wartung/Pflege trudelt auch so langsam ein. Ich freue mich sehr auf all das Zeug und habe aber gleichzeitig Angst das Board überhaupt zu nutzen. Richtig beschissen.
  14. Haha, Etnies, die Teile haben wir vor 20 Jahren auf "echten" Skateboards getragen, besser fahren konnten wir deshalb auch nicht 😃 AT ist zwar etwas entspannter und geht nicht so schnell auf die Beine, irgendwann merkst du aber auch mit AT, dass du auf einem Skateboard stehst.
×