Jump to content

midnight

Members
  • Content Count

    24
  • Joined

  • Last visited

  1. midnight

    Mobo 600 traction antriebsrad

    ... und war eine Revolution damals
  2. midnight

    Mobo 600 traction antriebsrad

    Ich habe die alten Kugellager aus dem kaputten Rad raus gekloppt. Leider hat es einen der Abdeckringe zerstört. Die Seite mache ich dann nach innen. Das neue Rad scheint mehr Umfang zu haben. War das alte schon so abgefahren?
  3. midnight

    Mobo 600 traction antriebsrad

    Hi, Kann mir jemand helfen, ein Antriebsrad für ein Mobo 600 traction zu finden. powerboard-dealer.de hat keins mehr und www.escootershop.de ... na ja: Es sieht auf dem Bild auch richtig aus, scheint aber für anderes Board zu sein, weil der Durchmesser des Kugellagers innen kleiner ist und es nicht auf die Achse passt. Micha
  4. midnight

    passende Kugellager für MO-BO 600 traction

    Das hat innen 9mm. Brauche aber 9,5 mm sonst passts nicht auf die Achse. Dachte auch 9 passt schon (siehe mein erstes Post mit den Link zu Amazon). Passt aber nicht. Deshalb betont http://www.powerboard-dealer.de/ und MO-BO.de auch so sie 9,5 Innendurchmesser.
  5. midnight

    passende Kugellager für MO-BO 600 traction

    Da steht Z609
  6. midnight

    passende Kugellager für MO-BO 600 traction

    Da hatte ich schon gekauft, weil ich wegen der Abbildung glaubte es seien mehre (ich brauche 8 Stk.). Was ich dann für 5€ bekommen habe .... genau eins
  7. Hallo ich suche passende Kugellager für mein MO-BO 600 traction Habe mir diese hier bestellt: 24x9x7 (Aussendurchmesser x Innendurchmesser x Breite) http://www.amazon.de/gp/product/B00L0CRTVK?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_a Der Innendurchmesser scheint 0,5mm zu klein. Brauche ich 24 x 9.5 x 7 ? Micha
  8. Hallo Leute, ich habe dann mal wieder die BleiAkkus bestellt
  9. wie viel Spitzenstromstärke hat der Original BleiAkku? für einen LiFePO4 36V/20Ah liege ich dann wahrscheinlich bei >500€ ?
  10. Hi, ich habe mein Board jetzt schon ein paar Jahre und jetzt ist der Akku (36Volt) tot. Ich frage mich jetzt, ob es sich lohnt mir statt dem Blei Akku lieber einen LI (FE ??) PO zuzulegen. Ich habe schon ein paar Beiträge dazu gelesen, bin mir aber nicht ganz sicher. Bitte kommentiert doch bitte die einzelnen Punkte kurz, gern auch einfach mit JA/NEIN * LIFEPO4 besser als LIPO ? * LIFEPO4 kostet wesentlich mehr als der BleiAkku http://www.hood.de/angebot/47988395/seiden-lifepo4-akku-36v-10ah-ladegeraet.htm 315€ statt 110€ * Gibt's gleichwertiges billiger? * Kann nicht mehr das Original Ladegerät nutzen ? * Muss ich den Akku bei jedem Laden von der MO-BO- Elektronik abklemmen? * Lohnt das wirklich ? *Gewicht *Reichweite (am besten genau z.B. Blei 20km, LIFEPO 40km) *Lebensdauer kürzer als BleiAkku? *irgend ein Risiko für die MOBO- Elektronik? Micha
  11. midnight

    Polizei-Berichte

    nee. Helm habe ich keinen. Hast Du beim Fahradfahren einen Helm? .. ist ja auch recht schnell. Kann mir schon vorstellen, daß wenn sie dich anhalten, dann aus Neugierde, vielleicht wollen sie's mal probieren.
  12. midnight

    Polizei-Berichte

    Bin heute das erste mal mit dem Board durch Berlin. Polizei ist mir nicht begegnet. Habe vorher den Speed Schalter auf 1 gestellt, aber BF angelassen. Wenn mir die Polizei begegnet wäre hätte ich kurz aus/ein geschaltet, dann hätte die FB die Stufe 1 mitbekommen. Dann wäre es wenigstens auf super langsam gewesen, und die Grünen hätten mal probefahren dürfen
  13. midnight

    Wo habt Ihr elektro Skateboards das erste mal gesehen?

    ..live auf der Strasse (Tarifa)
  14. midnight

    Pro & Contra > Rückwärtsgang

    Rückwärtsgang braucht kein Mensch! Viel wichtiger wäre die Möglichkeit den Motor auszukuppeln. Dann könnte man bei leerem Akku pushen und noch einigermaßen würdevoll nach Hause kommen.
  15. midnight

    MB 600 Traction: Rad quietscht und läuft schwer

    Habe im Baumarkt keine passenden Unterlegscheiben gefunden. Aber ich habe gerade mit der Mo-Bo Technik in Paderborn telefoniert. Dort hat man mir erklärt, dass es mit dem Druck auf das Lager zusammenhängt. Man soll einfach die Mutter etwas weniger fest anziehen. Dann dreht das Rad auch weniger schwer. Meine Befürchtung, die Mutter könnte sich durch Vibration losdrehen und abfallen sei unbegründet, da es sich um selbstsichernde Muttern handelt. Die Hinterachse ist anders beschaffen(:confused5: Radstand? ... habe nicht alles verstanden). Auf jeden Fall ist es normal, das man die Mutter am hinteren linken Rad etwas weniger anziehen darf als bei den beiden vorderen Rädern, damit es noch gut dreht. Aber -- Das quietschen habe ich nicht wegbekommen, auch nicht mit Öl.
×