Jump to content

magoo

Members
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

magoo last won the day on March 6

magoo had the most liked content!

About magoo

  • Rank
    Elektro-Skater

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Vor einem Jahr hatte die Polizei mir mein Bamboo GT weggenommen (habe es zurückbekommen) und ein Richter hat mich zu 900 Euro Strafe verdonnert wegen Fahren ohne Versicherungsschutz. Danach habe ich mein Board verkauft. Leider bin ich mit Leib und Seele Eboarder und kann es einfach nicht vergessen. Ich möchte mir jetzt wieder ein Evolve GTX oder Onewheel XR zulegen (oder beides). Was würde passieren wenn ich nochmal Probleme mit der Staatsanwaltschaft bekomme? Was ist die "Höchststrafe"?
  2. Ja, da steht man muss das Gerät vollständig von allen Funkverbindungen und Anschlußmöglichkeiten befreien, Elektronik verplomben und der TüV-Prüfer muss seinen Ring den er vom Verkehrsminister verliehen bekommen hat in den Siegellack drücken. 🤣🤣 Ihr steigert euch in einen Scheiß rein ... dazu fällt mir nichts mehr ein. 🤣
  3. „Geschwindigkeit, die von einem Kraftfahrzeug nach seiner Bauart auf ebener Bahn bei bestimmungsgemäßer Benutzung nicht überschritten werden kann.“ Bestimmungsgemäße Benutzung heißt nicht das es unmöglich sein muss, die Höchstgeschwindigkeit zu ändern. Es gibt keine Präzedensfälle die deine Behauptung belegen. Ansonsten kannst du bestimmt welche nennen. Ein Manipulationsschutz der Firmware wurde weder gefordert noch irgendwo angekündigt und wäre auch nicht machbar.
  4. Das ist aus dem Teil "sonstige Sicherheitsanforderungen". In der DIN stehen zb auch die Sicherheitsanforderungen für die Batterie.
  5. Nochmal: "Bauartbedingt" schließt eine simple elektronische Drosselung NICHT aus. Dass alle keine Chance auf Zulassung haben ist reine pessimistische Spekulation.
  6. Ich mag nur nicht wenn man alles schlecht macht, aufgrund von Annahmen denen keinerlei Fakten zugrunde liegen. Von offizieller Seite redet keiner von Manipulation von Ritzeln. Ich halte es nicht für sinnvoll dieses Fass hier aufzumachen. Sonst hast du diese Tatsachen vielleicht selbst verursacht.
  7. Das ist die E-Scooter-Verordnung und nicht die Ausnahmeverordnung. Die gibt es noch nicht 😉 Einfach mal tief durchatmen und warten bis echte Infos kommen 😁
  8. Was ist denn die zulässige Nennleistung? Woher hast du Info? Wie kommst du darauf? Das "Problem" besteht bei jedem anderen motorisierten Fahrzeug auch. Das sind aber wilde Spekulationen 😏
  9. Ein bisschen Gelassenheit würde der Diskussion gut tun 😉 Es gibt auch Ebikes die man mit 2 Klicks auf USA-Einstellungen umstellen kann. Kann also gut sein das ein Fernbedienungs- bzw. Softwarelösung einfach möglich ist. Ich glaube kaum dass IT-Sicherheitsexperten bei der ABE eine Rolle spielen werden. Manchmal machen es auch die User unnötig kompliziert 😂
  10. Damit hast du alles verschlimmert. Du hast bestätigt, dass du wusstest das du eine Versicherung brauchst. Somit ist es eine vorsätzliche Tat. Der Kontrahierungszwang ist nur im Schadensfall von Bedeutung, aber auch da, wie erwähnt, nur in der Theorie. Trotzdem hast du keine gültige Versicherung. Habe das alles schon hinter mir. Juristisch gesehen hast du evtl. Recht, aber zu diesem Recht wirst du nur kommen wenn du dich auf einen Rechtsstreit mit der Versicherung einlässt. Dafür brauchst du aber einen guten Anwalt und ein paar Jahre Zeit. Oder du zahlst gleich die 500 - 1000 Euro, die wahrscheinlich jetzt auf dich zu kommen.
  11. Ich wurde letztes Jahr mit einem BambooGT erwischt und musste genauso 900 Euro zahlen. Ich wusste dass es verboten ist, habe es trotzdem getan. Dann muss man damit rechnen dass man zahlen muss. So ist nach jetzigem Stand das Gesetz. Vorbestraft ist man aber nicht. Ich habe letztens erst ein Führungszeugnis beantragt ... alles sauber. Der Kontrahierungszwang hat mit dem Strafrecht nichts zu tun. Wenn überhaupt bestätigt man damit nur den Vorsatz, weil man wusste das man eine Versicherung braucht aber keine hat. Der Kontrahierungszwang spielt nur im Schadensfall eine Rolle. Aber da müsste man dann wahrscheinlich gegen die Versicherung klagen, die sicherlich keinen Präzedenzfall schaffen wollen und sehr gute spezialisierte Anwälte haben. Und selbst wenn man im nach hinein rückwirkend versichert wird, sollte man mit hohen Kosten für den Versicherungsbeitrag rechnen. Zahl einfach dein Lehrgeld, akzeptiere und hoffe auf bessere Zeiten.
  12. ja gerne ... finde hier irgendwie keine pn funktion ... meine nr will ich hier aber auch nicht posten :confused5: ich wohne in pegnitznähe (nähe westbad) und fahre da auch oft .. vllt mal da treffen!?
  13. Bin auch in nbg mit einem bamboo gt unterwegs.
  14. Hallo, ich werde in 2 Tagen mein Evolve Bamboo GT bekommen. Gibt es hier noch andere aus der Gegend? Hat jemand es geschafft eine KFZ-Haftpflichtversicherung für sein Board zu bekommen?
×