Jump to content

D'Artagnan

Members
  • Content Count

    9
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

D'Artagnan last won the day on February 10

D'Artagnan had the most liked content!

About D'Artagnan

  • Rank
    Elektro-Skater

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. 😂😅 Ich werde versuchen die Achse nicht durchzusägen. Aber ernsthaft, so eine Hand-Metallsäge, oder doch stärker? Erste vorzeigbare Ergebnisse gibts hoffentlich nächste Woche, bin zurzeit leider viel unterwegs und komme daher nur langsam voran 🙈 Aber was mir noch wichtig ist: Hast du ein BMS verwendet, bzw. der oben genannte Freund? Wenn ja, welches und kann man mehrere verwenden? Für das Setting von 10S5P finde ich kaum etwas...
  2. Tolles Bild (und tolles Board). Ich hab nochmal zwei Fragen: Welche Motor Mounts hast Du da verwendet und war das Felxen an der Achse wirklich unvermeidbar? Darf ich fragen, wie Du das umgesetzt hast?
  3. Hi Leute, Trotz knapper Freizeit und Fasnet bin ich in meiner Planung jetzt etwas weiter. Vielen Dank für die bisherigen Tipps, hab mich nebenbei auch im Forum etwas weiter eingelesen. In vielen Punkten scheinen die Mitglieder ja unterschiedlicher Meinung zu sein 😅 Also ich habe mich inzwischen doch für die TB 218 Achsen entschieden. Danke für den Hinweis an dieser Stelle, auch wenn ich für die Gruppenbestellung zu spät dran war, habe ich sie anderweitig bekommen. Beim Akkupack habe ich mir die VTC5 zugelegt, da sie gerade sehr preiswert bei Nkon zu haben sind. 10S5P sind angedacht, und da mein vorläufiges CAD-Gehäusemodell es hergibt: 5 Mal 10x1 mit Spacern, die in einem ersten Test sehr stabil erscheinen, daher habe ich mich auch erst einmal für Löten entschieden. Ich werde bei Gelegenheit berichten, ob das eine gute Entscheidung war. Mit etwas Glück komme ich nächstes Wochenende dazu. Was die Reifen angeht, habe ich zufällig einen günstigen Satz der Evolve All-Terrain-Reifen, 7" bekommen. In der Zwischenzeit stehen ein paar neue Entscheidungen an und ich würde mich auch hier über euren Rat freuen: 1. Motor und VESC scheint mir das hier ein ganz vernünftiges Kit zu sein: APS 150A 6.4KW Dual Motor E-Board DIY Kit SHOP.ELEKTRO-SKATEBOARD.DE Dies ist das Dual 6.4KW Kit von Alien Power System. Das Kit ist konzipiert für das Alien Drive Kit 32Z Das Set beinhaltet: 1- Twin 150A 2-12S… denkt ihr, das eignet sich? 2. Zu dem Setting: Das Ritzel der Evolve Reifen hat 66 Zähne (ca. 10cm Durchmesser) bei 15 mm Breite. Was haltet Ihr für eine geeignete Übersetzung? Motor Pulley mit 15 Zähnen? 3. In der bisher genannten Kombi überlege ich, welches geeignete Motor Mounts sein könnten. Ich hab verschiedene Überlegungen, bin aber bei allen nicht sicher, ob das mit dem Abstand passt: a) Halter und Klammer plus passenden Adapter. b) Alternativ hatte ich an den hier gedacht: Link Die übrigen noch offenen Komponenten werde ich in den nächsten Wochen ergänzen, aber über Tipps/Hinweise zu diesen drei Punkten würde ich mich sehr freuen. Beste Grüße Euer Musketier
  4. Danke 😄 Für die Infos und das Angebot. Aber da mein Board etwas anders in Form und Länge ist (und ich eine überlappende Lösung möchte), entwerfe ich mein Gehäuse selbst. Außerdem überlege ich feste Fächer und eine gewisse Polsterung/Formgebung für die Positionierung der Akkupacks und Elektronik zu gestalten.
  5. Eigentlich eine gute Lösung, solange durch das Flex des Boards keine Rissbildung auftritt. Ich nehme an, das ist auch der Grund, dass du das Gehäuse in Segmenten gedruckt hast? Überlappen sich die Segmente und mit welcher Stärke und Material hast Du gedruckt? 🙈 Ich hab unmengen Fragen, entschuldige. Ich versuche gleichzeitig auch meinen eigenen Bau mit Links und Zeichnungen zu dokumentieren.
  6. Wirklich gut gelungen. Auch eine tolle Optik. Von oben sind die Schrauben des Gehäuses nicht zu sehen. Sind die durchgeschraubt und von dem Griptape verdeckt, oder hast Du eine andere Lösung gefunden?
  7. Danke Dir, über die Achsen werde ich nochmal nachdenken. Beim Akku meinte ich vor allem die wahl der 30q. Welche Motorleistung betreibst Du damit und wie macht sich das Board an Steigungen?
  8. Hi Leute, danke für die Rückmeldungen. Jonas, das sieht wirklich gut aus, stimmt, in die Richtung geht auch meine Vorstellung. Ich habe mich vorübergehend trotzdem für 10" claliber 2 mit 50° Winkel entschieden. Verschiedene DIY settings scheinen damit funktioniert zu haben, oder denkst Du das Risiko für ein Wheelbite ist zu groß? Selbe Antwort auch an Dich bullbullet, aber danke. Jonas, wie hat sich dein Akku-Setting denn bewährt? Beste Grüße Ferdinand
  9. Hallo liebe Community, Ich bin neu im DIY Bereich und auch recht neu was das Skateboarden angeht und natürlich auch hier. Falls ich irgendwelchen Gepflogenheiten im Forum nicht entspreche, sagt einfach Bescheid. Als Neuling vielleicht kurz zu mir: Ich bin 28, WiIng, gerade für einen Job umgezogen, mit entsprechend viel Freizeit, welche ich jetzt nutzen möchte, um ein Board angelehnt an das Evolve GT zu bauen (und dabei die E-Technik Grundlagen nachzuholen, die ich im Studium zugunsten von Thermodynamik und Mechanik gestrichen habe 😉) Bevor ich mir jetzt lauter nicht zusammenpassendes Material bestelle, wollte ich hier einmal mein geplantes Setting vorstellen, bzw. Eure Meinung und Euren Rat einholen, wenn ich darf. Gelände: Ich bin am Bodensee und möchte dementsprechend überwiegend auf ebenem Untergrund/Straße und ggf. Schotter fahren und natürlich die hiesigen Steigungen schaffen können. Daher All-Terrain mit einer Zielreichweite von 30-40km (in der Ebene, mit wechselnder Steigung zumindest 15km - Eigengewicht 70kg) Deck: Dieses habe ich schon: https://www.skateshop24.de/Longboards/Longboard-Decks/Blank-Longboard-Decks/Blank-Longboard-Fibre-Bamboo-Drop-Through-Deck-39-X-95::25973.html Trucks: Hier bin ich aus mangel an Erfahrung noch unentschlossen. Ich fände die Gullwing sidewinder 10“ (https://www.zumiez.com/sector-9-gullwing-sidewinder-10-quot-black-longboard-truck.html) super, bin mit aber nicht ganz sicher, ob sie für den Einsatzzweck taugen. Alternativ, wie in so vielen DIY-E-Boards die Caliber 10“. Welche Achse würdet Ihr wählen? Reifen: Für die endgültigen Reifen habe ich mich noch nicht entschieden, aber 8 Zoll mit leichtem Profil erscheinen mir am geeignetsten für den obigen Bedarf. Batterie: Mir schwebt eine 10S4P mit 18650 VTC6 vor (https://liionwholesale.com/collections/batteries/products/sony-vtc6-3000mah-15a-30a-battery-genuine-tested-flat-top-wholesale-discount?variant=28023263057). Habt Ihr Erfahrung mit diesen? Nur das zusammenbauen bereitet mir noch Kopfzerbrechen. Eine solide Struktur, die auch Vibration längere Zeit übersteht, scheint mir nur mit Verklebung, idealerweise zwei Lagen und Punktgeschweißt möglich zu sein. Auch hinsichtlich der Widerstände scheint es die bevorzugte Wahl. Nun habe ich kein Punktschweißgerät (oder ein sonstiges) zu Hause und Löten ist einfach zu schwach. Da muss ich mir noch etwas einfallen lassen. Case: Auch beim Case schaue ich derzeit noch. Ein paar Freunde von mir haben 3D-Drucker, die recht zuverlässig verschiedene Battery-Cases drucken könnten. Alternativ wäre gebogenes/gekantetes Blech vorteilhaft hinsichtlich der Wärmeableitung. Auch die Art der Befestigung am Board, zugunsten der Flexibilität, ist noch offen. Zwei feste Schrauben und sonst Langlöcher, oder vielleicht gleich eine Schiene, die das einschieben der Box ermöglicht? Motoren: Ich hätte gern ein Dual-Motor Setting, das auch einiges an Steigung schafft. Daher habe diesen im Blick: https://alienpowersystem.com/shop/brushless-motors/aps-6374fr-sensored-outrunner-bldc-motor-170kv-3200w/ Motor Mount: Ist noch nicht ganz sicher, evtl. kann ich in der Lehrwerkstatt der Firma fräsen lassen. Anderenfalls kaufe ich den zu. Bei der Elektronik lese ich mir gerade noch einiges an nötigem Wissen an, daher sind noch einige Punkte offen: BMS: tbd Remote: tbd ESC: tbd Laden: tbd Hab hier bestimmt noch etwas relevantes vergessen. Über jeden Beitrag und Kommentar freue ich mich natürlich sehr. Beste Grüße Ferdinand
×