Jump to content
elektro-skateboard.de
  • Sign Up

Kingsong KS 18 S


oldtrapper
 Share

Recommended Posts

Ich hatte in den letzten Tagen zwei Akkuladungen die Gelegenheit das Teil zu fahren. Mein Einschätzung ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, denn von meinen eigenen Tests verschiedener Wheels vor dem Kauf meines Tesla auf perfektem Belag und mit immer einem Zaunpfahl als Aufstiegshilfe in der Nähe, weiß ich jz - mit ganz anderem Fahrkönnen und viel mehr technischem Verständnis -, dass diese Tests eigentlich nicht viel wert waren ... auch wenn ich mich mit dem jetzigen Wissen ebenfalls für ein Tesla als erstes Rad entschieden hätte. Glücklicher Zufall sozusagen.

 

Das S18 hat bedingt durch die Federung einen merklich höheren Stromverbrauch, so dass trotz nominell 10 % mehr Akkukapazität die Reichweite ca 20 % unter der des Tesla liegt ... alles bei vergleichbaren Temperaturen und Streckenprofilen. Auf glattem Asphalt mit kleineren Unregelmäßigkeiten und glatten Feldwegen ist es schön und komfortabel zu fahren. Etwas schwammig vielleicht. Ein Vergleich, den vielleicht nicht alle nachvollziehen können: Im letzten Jahrtausend gab es zeitgleich den Golf GTI und den Chrevrolet Classic Caprice . Der GTI schon mit der 1,8 L Maschine und der Chevy mit 5 L Hubraum und 50 % mehr PS. Beide liefen ungefähr 180. In Kurven fing man beim Chevy schon bei kleinen Unebenheiten an, nach dem Christopherus zu suchen, während einem beim GTI nur die Plomben wackelten. So in etwa ist der Unterschied zwischen dem 18 S und dem Tesla. Bei steilen Bergpassagen zum Hahnenkamm rauf über Stock und Stein ist das KS 18 dem Tesla hoffnungslos unterlegen, weil das größere Rad viel weniger Drehmoment auf den Weg bringt ... einen Vergleich mit dem RS möchte ich gar nicht erst anstellen, sonst weint noch einer.

 

Die Pads am KingSong müsste man modden, vor allem beim Bremsen ist wenig Rückhalt da, aber nichts was wirklich tragisch wäre. Ein Showstopper jedoch ist für mich die Firmware ... und da insbesondere die Drosselung der Leistungsabgabe schon bei gut 50 % Restakku, während man bei den Gotways/Begodes erst ab 20 % etwas davon spürt. Klar geht Sicherheit vor, aber das Verhalten des Kingsong finde ich in dieser Hinsicht praxisfremd. Wer sich bei 25 km/h am wohlsten fühlt und meist lässiges Cruisen betreibt, wird das vermutlich anders sehen.

 

Die Optik finde ich beim 18 S klasse, allerdings ist es so ein arger Staubfänger. Die Federung ist ein guter Anfang, aber sie muss wesentlich präziser und gedämpfter werden, denke ich. Aber ein Anfang ist gemacht. Video kann ich nachreichen, sobald der Eigentümer, der das ganze gefilmt hat, die Footage rausrückt.

Edited by oldtrapper
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...
characteristic