Jump to content

oldtrapper

Members
  • Content Count

    450
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    13

oldtrapper last won the day on August 13

oldtrapper had the most liked content!

About oldtrapper

  • Rank
    Elektro-Skater

Recent Profile Visitors

883 profile views
  1. Danke, aber ich denke, 25 $ off bedeutet 25 Dollar weniger und nicht 25 % weniger
  2. und mit 25 km/h cool am deutschen Markt vorbeigebaut 🙂
  3. Ich verstehe auch die Notwendigkeit von Kompromissen nicht. FĂŒr jeden E-Sk8ter oder E-Sooterino entfĂ€llt ja ein anderes Verkehrsmittel ... entweder es gibt mehr Platz auf dem Gehweg, weil man ja nun Fahrradweg fĂ€hrt oder es entfĂ€llt ein Fahrrad, da man sich ja nun digital fortbewegt (scheint Andis Lieblingswort zu sein, weil er sich dann jung und modern fĂŒhlt) oder es entfĂ€llt ein Auto ... dann kann man langsam dran gehen - auch zum Wohl der Fahrradfraktion - die Fahrradwege zu lasten der Autostraßen zu erweitern, da dort nun weniger Platz gebraucht wird. Und da die meisten UnfĂ€lle EigenschĂ€den sind, kann man bestenfalls nach ner Krankenversicherungspflicht fĂŒr den Fahrer schreien. Sehr zu Gute halte ich Scheurer allerdings, dass er explizit nach Unfallstatistiken im Fahrradsektor und im Automobilsektor fragte, anstelle nur das neue Zeug zu verteufeln. Im Gegensatz dazu leistet er sich aber im Drohnenbereich Ungeheuerliches und will Sperrzonen um FlughĂ€fen von 1,5 afu 18 km ausweiten, da so viele Störungen des Flugverkehrs durch Drohnen zu beklagen seien ... was leider gar nicht stimmt, denn es gibt keinen einzigen belegbaren Fall. Selbst in England hat die Flugsicherung bestĂ€tigt, dass es keine Drohnensichtungen gab, als Heathrow jeweils fĂŒr mehr als einen Tag gesperrt wurde ... alles hysterische operative Hektik zur Tarnung geistiger Windstille ... in einem Fall wurde sogar Scottland Yard eingeschaltet, die nach ein paar Tagen bestĂ€tigten, dass es zu keiner Zeit einen Zwischenfall gab. DarĂŒber berichtet leider niemand.
  4. oldtrapper

    Kalender Abos

    Huch, das klappt ja jz 🙂 ... Dankeschön
  5. Das Gesicht hĂ€tte ich zu gern live gesehen 🙂 yei
  6. GlĂŒckwunsch, gute Entscheidung. Ist ein wirklich tolles Board
  7. Ist ein beliebtes Verkaufsargument der HĂ€ndler. Meiner Meinung und Erfahrung nach aber fĂŒr 3P oder vlt noch 4P im Automodellbau oder Modellflug vlt noch gĂŒltig. Je mehr Zellen Du parallel hast, desto mehr Risiko geht von den stĂ€ndiger Bewegung ausgesetzten Kabeln in und vom Balancerstecker aus, wĂ€hrend ein BMS im Akku geschĂŒtz verbaut und oft sehr viel intelligenter programmiert ist, vor allem, wenn Du es selbst flasht. Ist im Balancerstecker ein Kabel schlecht gecrimpt und hat vlt einen Wackelkontakt oder bekommt ihn im Laufe der Zeit, kann die externe Logik im LadegerĂ€t nichts erkennen und weiß nicht, dass da ne Zelle dranhĂ€ngt, und lĂ€dt die anderen, ignoriert die Wackelnde. Die wird beim laufenden Zyklus vlt ĂŒber das Hauptkabel indirekt mitgeladen, aber sicher nicht ausbalanciert, so dass eine massive Zellendrift einsetzt, was im Extremfall schnell mal zum Brand oder Zellentod oder beidem fĂŒhren kann. Und auch die Infoscreens des teuren Modellbauladers geben nicht mehr Informationen her, als ein gutes internes BMS ... vor allem, wenn selbst programmiert und ĂŒber den ESC ansprechbar. Will sagen, da gibt es keine allgemeingĂŒltige Weisheit und letztlich kann man alle Risiken bei kundigem Umgang mit den Akkus und GerĂ€ten gut im Griff halten. Ich hatte im Laufe der Zeit schon oft LadegerĂ€te in den Fingern, die am Ausgang einen Designfehler aufwisen und keine Diode verbaut hatten, so dass der Akku ĂŒber den Innenwiderstand des LadegerĂ€tes wieder entladen wird ... und via Balancerstecker nicht unbedingt gleichmĂ€ĂŸig ĂŒber alle Zellen, sondern jeweils die schwĂ€chste zuerst, dann die nĂ€chstschwĂ€chste (Weg des geringsten Widerstandes). Ist meist leicht daran zu erkennen, dass ne LED am Lader noch leuchtet, auch wenn er ausgeschaltet oder der Netzstecker gezogen ist.... vorzugsweise die GrĂŒne, die Dir suggeriert, dass der Akku voll sei 🙂 Wenn Du weißt, was Du tust, schon, sonst hast Du halt ne veritable elektrochemische Bombe 🙂 ... im ernst: Die Leistungsdichte ist sehr hoch und (chemische) LithiumbrĂ€nde sind mit herkömmlichen Mitteln kaum zu löschen.
  8. Nö. Da hat sich jemand verlesen ... die Ziffern sind aber auch scheiße: Sind nur 10 A und der 4AH Akku ist der bei weitem schwĂ€chste und gnadenlos ĂŒberteuert.
  9. Besser als das ist ein paralleles Akkupack mit eigenem BMS, weil Du da tatsĂ€chlich mehr Amps an die Motoren bekommst, so dass auch Waldboden und Kies mit Streetrollen problemlos möglich sin. Mit einem Akku reicht selbst an leichten Offroadsteigungen das Drehmoment nicht mehr. Was ist passiert ... ich baue nĂ€mlich gerade ein neues Setup zusammen und vlt gibt's was, was ich berĂŒcksichtigen sollte.. Mein uralt Wechselrichter am Solarregler mit den Solarzellen auf dem Garagendach und ner alten Dieselbatterie verrichtet problemlos seinen Dienst.
  10. Sorry, hab ich gar nicht beantwortet 🙂 ... noch ne kleine ErgĂ€nzung: Die Ladebuchse ist mit dem Akku ĂŒber n JST verbunden, der direkt am BMS hĂ€ngt. Insofern ist ein ModellbauladegerĂ€t Overkill ... einzige Anforderung sind 42 V und min 2 sowie max 5 A ... einfach zu realisieren mit m 220V Wandler am ZigarettenanzĂŒnder und dem Originallader. Ich komme mit dem 6.4er (im 2S) mit meinen 105 Kg und Vollgas auf 75 % rauem Asphalt sowie 25 % Kies, Schotter und Waldboden und ner lĂ€ngeren krĂ€ftigen Steigung problemlos auf 20 km. 14 km bis zur ersten Akkuwarnung der Funke, danach folgen noch 10 Warnungen, bis das Board so richtig langsam wird. Fast leergefahren mit 24 km, aber da lief es noch 12 km/h in der Ebene. Hab ziemlich rasch einen zweiten 7 AH Akku von Ali fĂŒr 70 EUR parallel drunter gehĂ€ngt und komme so auf 40 km, Vmax 46 km/h und viel besser in Steigungen. In steilen Weinbergen kommt es nicht ganz an das Evolve GTX ran, kommt aber im Snakestyle auch ĂŒberall hoch. Im Low und Mittleren Modus sind die Reichweiten zwar grĂ¶ĂŸer, aber sooo viel mach das nicht aus. Da ist es schon eher sinnvoll, nicht aus dem Stillstand anzufahren, sondern erst nach den ersten paar Kicks Gas zu geben ...
  11. Alle Wowgos sind nach meiner persönlichen Erfahrung und Meinung ihr Geld wert und klasse zu fahren. DAs Mini wird mit weichen Bushings ab 25 sehr unruhig und man braucht einige Erfahrung um es wieder einzufangen ... einfach auf der Vorderachse belasten reicht nicht. Außerdem haut es beim heftigen Surfen, wenn Du zusĂ€tzlich up/down-pusht, also Vortrieb erzeugst, schnell mal hinten ab, wenn Du auf gepflastertem Untergrund bist. Ansonsten gutmĂŒtig und unproblematisch, vor allem in Deinem Geschwindigkeitsbereich. Absolute Empfhelung, auch wenn ich das 2 S zum gleichen Preis vorziehen wĂŒrde. Außerdem ne Überlegung wert, wenn Du viel fĂ€hrst: Die Motoren mit den austauschbaren PUs nehmen, das ist die paar Euro mehr wert. Ich fahre ca 25% Wald und Kies/Schotter und nach 2000 km brauch ich langsam neue HinterrĂ€der 🙂
  12. oops, und schon sind wir vierstellig ... Mann, ich will doch kein zweites teures Hobby 🙂 - eine Frau reicht mir völlig -, sondern meine das ernst mit dem Verzicht auf Diesel SUV im gerne etwas weiteren Nahbereich um meine Haus. Ernst heißt, ich bin seit Januar mit dem Roller 500 km und mit dem Wogo 2000 km gefahren ... und immer schön mit der Solarzelle auf dem Garagendach geladen
  13. Wenn der Akku eine eigenes BMS hat, schon, dann sind auch die Zellen immer gut ausbalanciert
  14. Möglich bestimmt. Aber da die Akkupacks meist Luft-und Wasserdicht eingetĂŒtet sind, ist eine hohe AnfangshĂŒrde gegeben ... zumindest fĂŒr mich und auch psychologisch 🙂 ... und dann weiß ich nur bei meinen Quadcopterzellen, wie die verlötet sind, und ich weiß, dass mir persönlich da die Kabelstummel zu kurz sind, um mit meinem Geschick sauber zu löten. Und das Ganze einem Dienstleister ĂŒberlassen ist bestimmt auch nicht billig. Da ist es vlt einfacher, sich dem Kulanzwillen des Herstellers anzuvertrauen und mal nachzufragen, was man machen könne ... Du wĂŒsstest auch nicht, wieso die einzelne Zelle, ausgerechnet die, zusammengebrochen ist. Bisschen dumm stellen ist schon ok, auf Nachfragen wĂŒrde ich allerdings ehrlich antworten, da ein Fachmann bestimmt zutreffende Schlussfolgerungen ziehen kann 🙂 Oh, gerade nochmal ordentlich nachgelesen ... aus dem Verbund nehmen ... ich hatte geistig schon ne intakte Zelle in der Hand, um wieder 6S zu haben ... Wenn Du mit 5 S was anfangen kannst und nicht auf Wasser-/Luftdichtigkeit angewiesen bist, ist das natĂŒrlich ne Möglichkeit ... blanke Kabelenden vermeiden, am besten mit Schrumpfschlauch.
×