Jump to content

oldtrapper

Elektro-Skater
  • Content Count

    1,013
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    40

oldtrapper last won the day on September 4

oldtrapper had the most liked content!

Community Reputation

210 Excellent

Recent Profile Visitors

2,461 profile views
  1. Ich habe angegeben, dass ich sowohl Fahrrad als auch viel E-Scooter fahre. Und jz noch ein zweites Mal nur Fahrrad und ein drittes mal nur Scooter ... ich habe jedesmal das Gefühl, ich solle den dargestellten Fahrer verurteilen ... so als ob man zum Hilfsscheriff gemacht wird. Ich kann dieser Blockwartmentalität erst mal nichts Zielführendes abgewinnen.
  2. Ich habe mir die Umfrage angetan. Sie ist sehr tendenziös und e-scooterfeindlich. Das ist unseriös und trägt lediglich zum Aufbau von Feindbildern bei.
  3. Schade, dass ausbleibende Antworten mittlerweile wohl die Regel und damit imageprägend sind. Bye bye eigene Studie. Und natürlich Danke an Kilian, für Dein Statement.
  4. Ich hab noch einen Gedanken, bräuchte dafür aber noch Input: Mein Großer - Student der Sport- und Trainingswissenschaften/Sportmedizin steht vor seiner Bachelorarbeit und ist sich wegen des Themas noch nicht sicher. Was könnte der Verband ihm denn an Hilfestellung bieten, wenn er die Bachelorarbeit über Bewegungsabläufe, muskuläre Anforderung u.ä. im Vergleich der verschiedenen PLEVs machte? Da kann dann auch Sicherheit, Unfallgefahr, Verletzungsgefahr und -folgen abgefackelt werden. Bevor ich ihn davon zu überzeugen versuche, brauche ich konkrete Angaben ... wer kann Daten liefern, stellt sich für Versuche im Großraum FrankfurtRheinMain zur Verfügung? Bekämen wir eine statistisch evidente Grundmenge an Personen zusammen? Wer und wie kann virtuell Daten aus anderen Regionen nachprüfbar zuliefern, so dass das Ganze den Ansprüchen einer wissenschaftlichen Arbeit gerecht wird? Wenn wir das hinbekämen, hätten wir unsere eigene wissenschaftliche Studie, die dann natürlich diskutiert wird und verteidigt werden muss, aber es ist natürlich auch möglich, dann darüber zu promovieren. Danach käme niemand mehr so leicht davon mit irgendwelchen Behauptungen, das seien Spielzeuge und alles viel zu gefährlich.
  5. Der MTB-Helm hat auch den Vorteil, oberhalb von 35 km/h keine nervigen Windgeräusche an den Riemen zu verursachen ... oder zumindest weniger nervige, als bei meiner Reisschüssel.
  6. Es gibt auch selbstaufblasende airbagartige Helmderivate ... halt leider teuer 🙂 ... allerdings ist nach einem Unfall das blutverschmierte Haar auch nicht mehr so sexy ... und wenn dann noch Knochensplitter drin hängen, sieht das schon fast nach Frankenstein aus. Helmhaare könnten dann ein geringeres Übel darstellen 🙂
  7. Leistung und Geschwindigkeit rückläufig könnte ich mir noch mit fallenden Temperaturen erklären, aber ruckeln? Vielleicht Feuchtigkeit in der Elektronik? Oder Kondensfeuchtigkeit. Ist bei Skateboards zwar selten, kommt aber vor, wenn man das Teil aus der Kälte in einen geheizten Raum bringt. Normalerweise habe ich eigentlich immer ein Idee zur Diagnose, aber das Ruckeln wirft mich aus dem Rennen. Mir fällt dazu nur ein, alle Kabelverbindungen zu prüfen. Das Laotie ist, soviel ich weiß, baugleich mit dem SYL 08 und wird schon lange angeboten, hatte ich auch mal unter den Füßen. Es ist sehr robust und ausgereift und ich habe noch nie von Problemen damit gehört. Sorry
  8. ok, englisch. Alles gut, habbich kapiert. Und um nicht nur zu meckern auch einen Vorschlag: Anstelle der Betonung der Widrigkeiten, warum nicht den Wunsch nach Versicherung in den Vordergrund stellen, um im Schadensfall ggf. leisten zu können. Oder die Fahrt auf der Neubaustrecke, die noch nicht gewidmet ist ... und der schöne Aphalt ... oedr sagt man bei Euch schäne? ... Egal ... Du verstehst schon. Ich erzähle ja gerne von meinen Touren abseits öffentlicher und viel befahrener Straßen und das ist auch der Tenor in der hiesigen Telegramgruppe. Und natürlich würde ich mein Board oder das EUC oder meinen etwas flinkeren Scooter gerne auch als ernstzunehmendes abgasfreies Verkehrsmittel in der Stadt nutzen ... in meinem Fall sogar völlig klimaneutraler Betrieb. Und die knappen Parkplätze bleiben für die, die sie wirklich brauchen: Gäste und Besucher, die hoffentlich konsumieren und die lokale Wirtschaft ankurbeln 🙂
  9. Du weißt, ich mag Dich und Clickbait ist mittlerweile fast schon ein Kavaliersdelikt, zumindest macht es fast jeder und daher ist die Wirkung auch abnehmend 🙂 ... aber ich kann das mit der Strafbarkeit nicht mehr hören. Und ich will es auch nicht, denn ich will mir nicht irwann Vorsatz vorwerfen lassen müssen, nur weil ein Richter der Meinung ist, man sei durch Youtube ja ausreichend aufgeklärt 🙂 ... Einen Standalonereview würde ich mir aber gerne ansehen.
  10. Wie lächerlich sehe ich gerade am Monowheel ... Erste Gehversuch und schon ist man schneller, als 20, obwohl noch ziemlich wackelig. Erstaunlicherweise fühlt man sich auch noch stabiler bei höherem Tempo ... wobei vermutlich die Konsequenzen eines Fehlers drastischer werden :-)
  11. 20 km/h ... 25 sind's in Österreich und u.a. in Singapur.
  12. Ich gehe davon aus, dass Du den Hauptakku so schnell wie möglich abgestöpselt hast. Mach doch mal ne Riechprobe direkt an der Controllerplatine. Ein Feuchtigkeitskurzschluss und voller Batteriestrom grillt meist ein Bauteil und das riecht man. In dem Fall hilft, je nach Fertigungsverfahren, oft nur noch der Tausch der ganzen Baugruppe und ich empfehle, das Angebot oben mit dem Gebrauchtgerät wahrzunehmen ... preiswerter wirst Du möglicherweise nicht an Ersatzteile kommen. Selbst defektes Teil identifizieren mag noch möglich sein mit guter Nase, aber SMD-Bauteile aus- und wieder einlöten verlangt Maschinen und Spezialkleber oder unverschämt gutes Händchen und noch viel mehr Glück. In der Funke fließen nicht so hohe Ströme, da der Akku um Größenordnungen kleiner ist, aber auch da hilft die Riechprobe. Riecht nichts, geduldig ein paar Tage trocknen, ggf in einen Gefrierbeutel mit Silicagel ... das sind die kleinen weissen Kügelchen in Papierbeuteln, die oft mit Elektronik verpackt werden. Meist schmeisst man die weg, aber vlt hast Du noch ein paar rumliegen oder kennst jmd, der die aufhebt. Die ziehen im Laufe von ein paar Stunden erstaunlich viel Feuchtigkeit und verfärben sich meist dabei. Könnte man auch in das Enclosure des ESC legen, aber dann mit Folie und Kleber möglichst luftdicht abschließen. Wenn es nicht riecht sind die Chancen 50/50, dass nach ein paar Tagen alles gut ist. Wenn es riecht, RIP ... sorry und Beileid Ahh, noch was eingefallen ... ich kenne den Aufbau des Yuneec nicht so gut. Möglicherweise ist der Empfänger für die Funke mit einems Stecker an den ESC angeschlossen. da fließen meist nur 5 V und max 2 A, so dass der Empfänger überlebt haben könnte. aber das Wasser geht nicht so einfach aus dem Stecker raus ... also Steckverbindungen mit Caramba einsprühen. Sorgfältig trockenwischen, bevor Du den Akku wieder anschließt ... Funken können überschüssiges Caramba entzünden.
  13. oldtrapper

    Yawboard

    Oh, Danke. Aber es ist nicht verkrampft. Solange es nur langsam dahin geht, steht man auf beiden Beinen parallel und hat mehr Druck auf dem Armen. Und jenseits von 50 km/h dann T-Stellung und Gewicht entweder vorne oder hinten, je nach Fahrsituation und anhängig davon, ob Du nur einen oder beide Motoren nutzt. Und Spaß . Jahajahajajaja
  14. oldtrapper

    Yawboard

    ... nimmt den hier: https://youtu.be/mGytxYixf14 :-) Heutige Tour: https://photos.app.goo.gl/x6nyMmrrgW5v3KaU8
  15. oldtrapper

    ONSRA

    wenn er mal in die Schuhe kommt 🙂 ... sollte eigentlich im August schon zu haben sein ... und dann fragte er nach, ob es wirklich so viel sein muss, denn das Enclosure sei dann doch eine Herausforderung. Schaumama
×