Jump to content

Lyrex

Members
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

About Lyrex

  • Rank
    Elektro-Skater

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Moin zusammen, ich möchte meinen ersten Eigenbau gerne weitergeben (Infos gibts hier): ich hatte mit dem Ding bisher ne Menge spaß und es hat mich auch nach einigen KM nur einmal aufgrund eines defekten Empfängers im Stich gelassen. Wie bei den meisten anderen ist es nicht bei dem ersten Eigenbau geblieben und dennoch nutze ich aktuell fast nur noch mein kleines Lou board, weil es für meine Zwecke praktischer ist. (Macht aber nicht annähernd so viel Spaß..) Da das Board aber fast nur noch rumliegt möchte ich es lieber verkaufen damit es genutzt wird. Ein paar Eckdaten: - Jucker Hawaii deck - 6374 200Kv Motor - Caliber 2 Trucks - 83mm Wheels - 32/14 Übersetzung - 15mm Riemen - VESC 4.12 inkl., AntiSpark (Läuft auch im FOC mode wunderbar) - 10S3P 9Ah (HG2) Pack inkl. Anzeige - Eigenbau Gehäuse (nicht schön aber robust!) - Ladebuchse und Schalter im Gehäuse - Ladegerät (42V/4A) - GT2B im gedruckten Gehäuse - Geschwindigkeit: Mehr als 45Km/h - Reichweite: ca. 20-30km je nach Fahrstil. Das Ding hat wirklich enorme Power und schiebt meine 90KG jeden Hügel hoch! Das cruisen macht wirklich enorm viel Spaß mit dem Teil und auch bei höheren Geschwindigkeiten ist das Board sehr stabil. Das meiste wurde bei esk8.de gekauft! Meine Kosten: ca. 1000€ Meine Preisvorstellung liegt bei 800€ VB. Ich lege noch ein neue Gehäuse für die FB und einen Ersatzriemen mit dabei (von mir gedruckt)! Am liebsten wäre mir ein(e) Abholer(in)! Zu besichtigen im Gebiet Köln/Bonn. Bei Fragen einfach melden!
  2. Lyrex

    Lou Board - Miniboard

    Welchen Akku genau hast du gekauft?
  3. Lyrex

    Lou Board - Miniboard

    Wenn ich ein eigenes Punktschweißgerät hätte, würde ich dir anbieten einen Akku zu Bauen... Ich bin mir sicher im Forum treiben sich leute rum die son Ding haben. Du kannst ja mal bei Atilla anfragen!
  4. Lyrex

    Lou Board - Miniboard

    Wichtig ist: du solltest die Zellen nicht löten, sondern mit einem Punktschweißgerät zusammen bauen. Das Teil habe ich selber leider auch nicht, sondern kenne nur jemanden der son ding hat. Das Gehäuse kann ich natürlich gerne Drucken :cornut: BMS: Battery Management System. Das brauchst du zum Aufladen der Zellen (balancing). Wenn du dich entscheidest nen Paket zusammenzubauen (bzw. das von jemandem machen zu lassen, da dass schon gefährlich werden kann), hätte ich noch eins über. Ich musste zwei bestellen bei Bestechpower Edit: Das Gehäuse ist natürlich absolut keine Voraussetzung. Du kannst die Akkus auch einfach in Schrumpfschlauch packen... Ich habe mir das gezeichnet, damit ich den Akku auch als Wechselakku in den Rucksack schmeißen kann
  5. Lyrex

    Lou Board - Miniboard

    Moin, ich vermute der ESC fängt auch zwischendurch mal das Piepen an? Z.b. wenn du eine gewisse Steigung hoch fährst. Voltage Sag: Die verbauten Akkus (beim 1.0) sind Samsung 22P (max. Entladestrom 10A). Wenn ich jetzt eine Steigung hoch düse ziehe ich nicht nur kurzzeitig mehr als 10A sondern über einen längeren Zeitraum, was einen Spannungsabfall zur Folge hat. Wenn du jetzt qualitativ bessere Zellen verbaust hat das Board bis zum Ende auch power. Ich habe mir VTC6 bestellt (vll etwas Overkill...) in nem englischen Forum hantieren die Leute auch mit den 30Q rum und sind glücklich geworden Hier der Link zu meinem Case und den weiteren Infos: https://www.thingiverse.com/thing:2857831
  6. Lyrex

    Lou Board - Miniboard

    Moin zusammen, ich habe seit einiger Zeit eine Lou 1.0. Ich mag das Teil sogar mehr als meinen eigentlich extrem viel besseren Selbstbau. Das Teil ist super leicht, relativ flott und extrem Leise. Man sieht dem Ding absolut nicht an dass es ein electric board ist. :peace: Mit dem kleinen Akku komme ich mit meinen ca. 90Kg ca. 8-9Km weit. Leider sind 22R Akkus verbaut, sodass es einen sehr spürbaren Voltage Sag gibt. Aus diesem Grund gabs einen Extra akku (wechselbar) mit guten VTC6 (10s1P). Habe dazu direkt ein Gehäuse gezeichnet und gedruckt: https://www.thingiverse.com/thing:2857831 Ich kann das Board wirklich jedem, grade in Deutschland, empfehlen. Ich persönlich habe mir ein kaum gebrauchtes (sah aus wie komplett neu) in der Bucht gekauft für knappe 300€.
  7. Wieso sollte der zu stark sein?:peace::devil: Der schiebt meine 90kg wunderbar Berge rauf und hält ca 25-30km durch :cornut: Ich habe noch Nen bisschen sorge mir den VESC zu zerschießen mit FOC
  8. Moin zusammen, hier mal endlich die versprochenen Bilder: Future (Winter) ToDo: - Neues Gehäuse (selbst entworfen und aus dem Hauseigenen 3D-Drucker) - Front/Back Lights (5V LED's direkt an den VESC mit Schalter dazwischen) - Evtl. FOC
  9. Moin zusammen, mein Board ist so gut wie fertig und ich bin auch schon die ersten km gefahren :peace: Folgende Hardware ist jetzt verbaut: - 6374 200KV 3,3KW - 10S3P 9AH LiIon LG HG2 - VESC inkl. AntiSpark - LCD-Display - GFK-Eigenbaubox (Bilder folgen die Tage) - Jucker Hawaii Mahalo - Caliber II und 83mm Stickies Die GFK-Box habe ich aus 163g/m^2 und 300g/m^2 Glasfasergewebematten gebaut. In der Box befindet sich auf weichem Moosgummi der Akku und die Elektronik. Zu dem Brett kann ich nur sagen: Es fährt sich sehr gut, es liegt sehr stabil auf der Straße und bleibt auch bei höheren Geschwindigkeiten sehr stabil :cornut:
  10. Ich schätze mal du hast ein BT Modul abgeschlossen, den VESC auf PPM anderen UART umgestellt und ein Soft RPM Limit eingestellt, welches du dann nachträglich hoch setzt?
  11. @Falk wärst du so nett und erzählst uns wie du das Ganze umgesetzt hast?
  12. Danke schonmal Wie sieht es bei dem 200kv Motor aus? Berechnungen ergaben so ca 35 km/h (gewichtet)
  13. Moin zusammen, ich plane grade mein erstes Board und habe die letzten Wochen schon fleißig recherchiert. Natürlich will ich möglichst wenig Geld ausgeben, allerdings möchte auch nicht in naher Zukunft wieder etwas investieren. Geschwindigkeiten zwischen 25 und 30 km/h sind optimal bei einer realen Reichweite von ca. 25 km (das wäre perfekt). Ich bin übrigens ein ca. 90Kg Klotz. So nun zu den Teilen: - Motor: 6374 200KV oder 6374 170KV - 83mm Wheels - 36/14 Übersetzung - 15mm Pulley - VESC - GT2B - AntiSpark Switch - LCD-Display - Vorläufig die wunderbare IKEA DIY Box als Gehäuse Nun zum Problemkind: Der Akku. Ich tendiere zu nem 10s3p HE4 von esk8.de oder nem Upgrade auf die HG2. (7,5Ah vs 9Ah). Mir ist ein mobiles Ladegerät wichtig :peace: Danke schonmal!
×