Jump to content
Anonymes Longboard

schnell fahren ist schön und gut, aber wird das wieder abgebremst.

Recommended Posts

Hallo Freunde,

habe seit Samstag mein selbstgebautes Elektrolongboard fertiggestellt.

Heute hatte ich meine zweite Testfahrt und die lief nicht so schön wie geplant.

auf geraden Strecken ist das longboard super bei minimalen Steigungen kriegt mich das Muskelpaket auch noch hoch.

Allerdings als es dann den Berg hinunter ging, ist es passiert. Ich wurde ziemlich schnell und die Motorbremsung hat es nicht geschafft mich abzubremsen.

Es wurde immer instabiler bis ich mich dann entschloss vom Board runter zu springen uns es mit voll Tempo von der Strasse ins Gebüsch flog 😄 Dem Board und mir geht es soweit gut.

Ich wollte einfach mal fragen, ob es hier schon einige Geistesblitze gab, die vllt schon selbst eine eigene zusätzliche Bremse an das Board gebaut haben und mir vllt weiterhelfen können.

Oder sollte man dann das Bergabfahren vermeiden ?

Lg

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

es gibt !! für Longboards zum Bergab Donnern eine manuelle Bremse zur Not:  http://www.longboardshop.de/shop/product_info.php?cPath=62_213&products_id=4340

 

Eine 1-Motor Antrieb / Bremse finde ich nicht sonderlich wirkungsvoll und nutze sie auch nicht (Ich nutze die Fußbremse). 

Bei 2 Rad Antrieb reicht dann aber auch die Motorenbremse an den 2 wheels. Ich habs an meinem Dual Hub Motor Board getestet im Parkhaus Bergab, geht 1a mit dem VESC® Kontroller.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×