Jump to content

caelus

Members
  • Content Count

    52
  • Joined

  • Last visited

About caelus

  • Rank
    Elektro-Skater

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. caelus

    Keinen Helm um nicht aufzufallen

    Paar Statistiken: Rad: Radhelme, Sinn oder Unsinn? WWW.ERIKA-CIESLA.PRIVAT.T-ONLINE.DE Private homepage Radhelme wirkungslos? WWW.INGOKECK.DE ECF position on helmets | ECF ECF.COM ECF are not against individuals choosing to wear helmets, however we are against mandatory helmet laws and shock-horror helmet promotions. We do this via support to our members, and also by becoming active... DSV-Statistik: Mehr Kopfverletzungen trotz Helm | Bayern WWW.MERKUR.DE München - Einen kurzen Moment nicht aufgepasst und schon ist es passiert: Man verliert die Kontrolle über seine Skier und stürzt. Die Unfallzahlen sind zwar auf niedrigem Niveau – dafür gibt es immer öfter...
  2. caelus

    Keinen Helm um nicht aufzufallen

    Die Statistiken zeigen eben recht deutlich was anderes. Es sind in diesen üblichen Überlegungen offenbar Fehlschlüsse drin. Einerseits fällt man eben nur sehr selten auf den Kopf. Andererseits stört der Helm wahrscheinlich bei vielen Stürzen, da er z.B. das Abrollen behindert. Nicht von ungefähr schlagen deshalb Helmträger viel eher mit dem Helm irgendwo gegen. Helme scheinen auch das Risikoverhalten zu beeinflussen. Sowie die Wahrnehmungsfähigkeit, es kommt signifikant zu mehr Unfällen mit Helm. Für das Radfahren sind alle diese Faktoren aber eh schon lange als irrelevant bekannt. Viel einflussreicher ist das inhibitorische Verhalten durch das Helmtragen, also Reduzierung der Radanteile durch entweder Helmpflicht oder durch sozialen Druck zum Helmtragen. Nicht umsonst gibt es kein Land mit hohen Helmtragequoten und hohen Radanteilen - das schließt sich aus. Daher sehe ich die in den USA beobachtbare Tendenz zum Helmtragen bei der Nutzung von Elektrokleinstfahrzeugen auch sehr kritisch. Das kann dann nicht zu einer breiten Entwicklung werden.
  3. caelus

    Keinen Helm um nicht aufzufallen

    Ja, typischer Weise werden nur polizeilich oder krankenhausmäßig registrierte Personen gezählt. Und daraus dann extrapoliert. Diese Statistiken haben zig Schwachstellen. Dennoch bleibt das Gesamergebnis verblüffend. Weltweit zeigen alle Statistiken deutlich an, dass Fahrradhelme *keine* Schutzwirkung erreichen. Nirgendwo. Die relative Zahl der Kopfverletzungen geht nicht zurück durch Helmeinsatz. Und es gib hunderte solcher Statistiken. Das deutet stark darauf hin, dass irgendwas faul ist an der ganzen Idee. Interessanter Weise ist das nicht nur beim Radfahren so, sondern auch bei anderen Helmverwendungen. Eben beim Skifahren. Gibt dazu war nicht so viel Datenmaterial, aber auch da eindeutig keine Schutzwirkung, Kopfverletzungsquoten gehen nicht zurück. Übrigens ist das selbst bei Mororradhelmen so, wie Statistiken aus diversen US Staaten im Vergleich zeigen (einige mit und einige ohne Helmpflicht). Man sollte daher solche vermeintlichen Wahrheiten - hier dass Helme Schutzwirkung hätten - immer noch mal hinterfragen. Offenbar ist es nicht so einfach, den Kopf sinnvoll zu schützen und man verlagert nur die Art der Kopfverletzungen (weniger Schädelfrakturen dafür mehr Genickbrüche - und mehr Unfälle insgesamt).
  4. caelus

    Keinen Helm um nicht aufzufallen

    Also für Radfahren (und auch für Skifahren) zeigen die Statistiken KEINE Schutzwirkung durch den Helm. Und zwar weltweit in Hunderten Statistiken. Hier eine biomechanische Analyse.
  5. Wird überwiegend toleriert, aber offiziell verboten. Siehe dieser Bericht (Wheel konfisziert): https://forum.electricunicycle.org/topic/3869-legal-status-of-euc-2016/?do=findComment&comment=157237 Hier für Schweden: Cykel - Transportstyrelsen WWW.TRANSPORTSTYRELSEN.SE 20km/h, rechtlich gilt es als Fahrrad.
  6. Danke@Nordlicht. Dann Finnland 25km/h, sehr schön! In Belgien sind es allerdings nur 18km/h, Erhöhung auf 25km/h wird aber wohl diskutiert (ebenso eine zulassungspflichtige 45km/h Klasse). Soweit ich es gerüchteweise gehört habe, gibt es inzwischen auch Legalisierung in Luxembourg, Polen, Tschechien, Baltischen Ländern usw. Weiß ich aber nichts Genaues. Du? Wenn sich wirklich eine Mehrheit für 25km/h ergäbe, sollte das in Deutschland natürlich auch so gemacht werden und wir sollten darauf aufmerksam machen.
  7. PLEVs ist zwar kein fest definierter Begriff, aber die EU Typverordnung 168/13 legt es normalerweise fest, indem die PLEV ausgenommen sind, also keinem Typ entsprechen. Das wird bisher als zulassungsfrei interpretiert und entsprechend umgesetzt (Fankreich, Finnland, Belgien, Dänemark). Bisher immer mit der Höchstgeschwindigkeit 20km/h. Ausnahme ist nur Österreich, mit 25km/h. Über Klassen bis 45km/h die lt der Verordnung ohne Sitz bzw. selbstbalancierend sind hat wohl noch niemand nachgedacht, ich kenne dazu jedenfalls nichts. Grundsätzlich wäre das aber anzustreben, ja.
  8. Alles Makulatur. PLEVs mussen zulassungsfrei sein. Sind keine KFZ sondern rechtlich wie Fahrräder. So ist es lt. EU Verordnung vorgedacht und in anderen Ländern bereits umgesetzt.
  9. caelus

    Forderungen / Statements

    Imho sollte die Forderung Vereinheitlichung in Europa statt deutscher Sonderweg lauten. Überall auf der Welt sind PLEV sonst zulassungsfrei. Typprüfung/Zulassungpflicht würde einem de facto Verbot gleichkommen. In sofern ist das Rumstricken an irgendwelchen Details der Verordnung Makulatur. Die muss weg und Ausnahmeregelung für PLEVs wie bei Pedelecs, sind also keine Kraftfahrzeuge sondern rechtlich wie Fahrräder.
  10. War auch nicht anders zu erwarten. Schon verrückt, wie ein Brürokratenapparat versucht einzuschätzen und zu reglementieren, was keiner von ihnen je ausprobiert hat. Dann kommt sowas dabei raus. Dabei würden 5 Minuten Zuschauen, wie wir rumfahren die ganzen Fragen zur Fahrdynamik erledigen.
  11. caelus

    Name der Demo?

    Also am besten finde ich nach wie vor Demo Mikromobilität. Das ist vom Potenzial, strategisch und politisch einfach geeigneter. Passt auch mit nichtelektrischen Fahrgeräten. Und ggf auch weitere Mikromobile (Lastenräder etc).
  12. caelus

    Flyer Design

    Da wir ja als "Fahrräder" eingestuft werden wollen, gefällt mir die Begriffsübernahme des BMVI, also "Kleinstfahrzeuge" nicht so gut. Hattes es daher als Aufzählung ausformuliert. Wesentlicher Punkt ist auch nicht nur die Legalisierung, sondern das ganze ohne die Zulassungshürde. Siehe Flyertext.
  13. caelus

    Demo Ort und Route

    10 km laufen? Mit den Boards in drer Hand?
  14. caelus

    Flyer Design

    Ich hatte diesen Flyer gebastelt. Ist Din A5, 3fach zu falten Elektrokleinstfahrzeuge Flyer - Google Docs DOCS.GOOGLE.COM Elektrokleinstfahrzeuge- Verordnung (eKFV) In Deutschland ist nach langen Verzögerungen nun eine wesent- lich restriktivere Elektrokleinst- fahrzeuge-Verordnung (eKFV) vor- geschlagen worden und soll ab Anfang 2019 in Kraft treten...
×