Jump to content
  • Sign Up
  • 0

Wieso gibt es keine Boards mit Direct Drive und AT-Wheels?


Question

Hallo,

ich habe vor mir ein elektrisches Longboard zu kaufen, habe aber bisher keine Erfahrung damit.

Die Antriebslösung mit Direct Drives gefällt mir.

Leider finde ich keine Direct Drive Boards mit AT-Wheels.

 

 

Wieso nicht?

Was spricht dagegen?

 

Vielen Dank

Gruß,

Max

 

Link to post
Share on other sites

6 answers to this question

Recommended Posts

  • 0

Hi Boris,

ja, das Onsra Black Carve würde mir auch gefallen.

Dieses z.B. wird aber auch nicht mit AT-Wheels angeboten und laut Specs sind nur Wheels bis 130mm im Durchmesser empfohlen.

Link to post
Share on other sites
  • 0

Ach so, stimmt. Die Kombination passt nicht ganz. Da kann ich Dir auch nicht wirklich weiterhelfen.

 

Belt drive Systeme haben eine kürzere Übersetzung. Der Motor dreht also schneller als am Ende das Rad. Bei Hub oder direct drive ist die Übersetzung länger, nämlich 1:1. Damit hat der Motor weniger Drehzahl und deshalb weniger Leistung?, zumindest aber ist die anliegende Last größer. Je größer Du die Räder wählst, desto länger wird die Übersetzung auch hier wieder. Wenn Du dann noch viel wiegst und einen steilen Berg hoch willst, hast Du die schlechtesten Voraussetzungen zum guten fahren. Im schlimmsten Fall brennen ESC oder die Motoren dann durch.

Edited by Boris Lämpel
Rechtschreibung
Link to post
Share on other sites
  • 0

Es ist nicht generell zu wenig Leistung, sondern zu wenig Leistung bei zu geringer Drehzahl und durch lange Übersetzung zu viel Last.

Wenn Du bspw. einen Motor blockierst und dann Spannung anlegst, damit er dreht, gibt es zwei Optionen: erstens, der Motor schafft es und dreht, oder zweitens, der Motor schafft es nicht. Dabei fließt so viel Strom, dass entweder Regler oder der Motor persönlich überhitzen. Dieses Problem haben quasi alle Motoren. Da bräuchte man einen Asynchronmotor, das wäre doch was😀.

Edited by Boris Lämpel
Link to post
Share on other sites
  • 0

Die Überlast sollte man doch absichern können oder?

Wäre jetzt schon davon ausgegangen, dass die Boards vor einer Überhitzung abschalten (zumindest ab einer gewissen Preisklasse).

Und wenn die Power nur beim Anfahren fehlt und ansonsten die Beschleunigung noch OK wäre, könnte man ggf. mit ein oder zwei mal Schwung geben losfahren.

Wenn man ein EBoard fährt und gewöhnt ist nur auf die Fernbedienung zu drücken, ist dies aber eher keine akzeptable Lösung.

Tut der Lebensdauer der Motoren wahrscheinlich auch nicht gut.

Vielleicht teste ich es trotzdem mal, sollte ich mir ein DD Board kaufen.

 

Ich denke hinsichtlich AT-Reifen/ Luftreifen nicht mal an grobes Gelände.

Ich hätte nur gerne Luftreifen (wegen minimal mehr Bodenfreiheit und besserem Grip) für Wald- und Schotterwege.

Manche DD Boards haben Rollen bis zu 130mm.

AT Reifen sind aber anscheinend immer 150mm oder größer.

Darunter hab ich noch nix gefunden.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Answer this question...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×