Jump to content

elkick

Elektro-Skater
  • Content Count

    684
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

elkick last won the day on May 8 2019

elkick had the most liked content!

Community Reputation

157 Excellent

1 Follower

About elkick

  • Rank
    Elektro-Skater

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich habe leider keine CAD Zeichnungen davon, aber du kannst einiges finden wenn du in den Beiträgen von Dude hier nachsiehst. Bei Endless Sphere gibt es zudem einige Bauberichte mit den dazugehörigen Zeichnungen.
  2. elkick

    E-Mountainboard

    Hallo Moritz, zu deinen Fragen: Der erste von dir gelistete VESC hat alles schon dran, d.h. auch die Kondensatoren die du brauchst wenn du damit ein Board bauen willst. D.h. kommt eigentlich nur dieser in Frage, ansonsten müsstest du die Kondensatoren selber anlöten. Die günstigeren VESCs sind für Leute gedacht, die die VESCs in ganz unterschiedliche andere Konfigurationen einbauen (z.B. elektrisch betriebene Türen, Roboter, etc. ). Es wird am Kondensator nichts programmieren, frei nach Wiki: Den doppel-XT60 brauchst du nicht unbedingt, du kannst dir die Verzweigung auch selber löten. Einen Antispark Switch würde ich dir andererseits empfehlen, aber auch den kannst du dir günstiger selber löten, z.B. einen umgebauten XT60 oder ähnliches. Anleitungen dazu müsste es im Forum geben. Als Nunchuk kannst du ohne Anpassungen am Receiver nur den Kama Nunchuk nehmen, und der ist nicht mehr einfach zu bekommen. Ansonsten gäbe es da noch die Möglichkeit, einen nrf receiver auf beiden Seiten selber zu bauen, ist aber nicht ganz trivial. Oder einen Wiiceiver zu kaufen (z.B. bei DiYskateboards). Einfacher ist da eine GT2B oder eine kleinere Mini oder Micro remote, die braucht man nur noch einstecken.
  3. elkick

    eon by UNLIMITED

    Das war im Zusammenhang mit der IATA Regelung beschrieben, die aber mittlerweile die korrekte Bezeichnung Wh benutzt. Insofern hast du natürlich recht.
  4. elkick

    eon by UNLIMITED

    Du meinst also, dass deren Akkus 99Wh haben?
  5. elkick

    esk8.de - eMTB mit Getriebe

    Trampa, Gekapseltes Getriebe 1:6, 2x6374/200Kv Motoren mit Sensoren, 10s/4p Sony Konion VTC5 (10Ah) mit BMS, Sparkprotection Switch, 2x VESCs, Micro Remote, 2x xCase
  6. elkick

    eon by UNLIMITED

    Das Single Setup soll also 24km Reichweite haben? Zitat aus deren eigenen Spezifikationen: "99 Wh Lithium-ion cells (10S - 37 V)" Wenn ein Hersteller den Unterschied zwischen W und Wh nicht kennt, wäre ich etwas skeptisch. Davon ausgehend, dass sie "99W" meinen, hätte der Akku also ca. 2,5Ah bei 10s. Und damit wollen sie 24km kommen? Niemals.
  7. Tests sind jetzt abgeschlossen, hier nochmal auf Gras. :) Setup: Trampa, 2x 6374/200kV mit Sensoren @10s mit 2x3KW, 10s/4P Akku Sony VTC5 mit BMS, 2x VESC, Antispark Powerswitch, Micro Fernbedienung.
  8. Ich würde auch dazu keine Abgaben machen, weil du damit zugibst, bewusst ohne Versicherungsschutz unterwegs gewesen zu sein. Für die Feinheiten der Gesetzgebung ist der Polizist ohnehin nicht zuständig. Das kannst du im Nachhinein klären. Ich glaube auch nicht, dass der Wachtmeister mit deinem Schreiben was anfangen könnte, außer zu sagen: "aha, der ist tatsächlich ohne Versicherungsschutz unterwegs und gibt mir das auch noch schriftlich!".
  9. Willst du mit dem Wachtmeister auf der Straße unbedingt diskutieren und ihm erklären worum es hier geht? Ein einfaches "dazu kann ich ihnen jetzt leider auch nix sagen" reicht in jedem Fall. Wenn du ihm deine Hintergründe erläuterst, hast du ohnehin vorsätzlich gehandelt und das wird erst recht gegen dich ausgelegt (s.o.). Gegen eine Beschlagnahmung kannst du Einspruch einlegen und den Rest klärt dein Anwalt mit demjenigen, der den Fall unbedingt rechtlich verfolgen will. Das ist wie mit dem Rad ohne Licht unterwegs zu sein: der eine Polizist ermahnt dich, du machst es an und fährst weiter - der nächste Polizist gibt dir eine Buße. Da liegt viel im Ermessen des Beamten.
  10. elkick

    esk de eMTB Tests

    Danke! Macht echt Spaß mit dem Setup. Jetzt kommen die Regentests! :)
  11. Versuch den Eigenbau, so wahnsinnig viel Zeit braucht das nicht. Die meisten Komponenten gibt's als fertige Bauteile und dann muss man diese eigentlich nur noch ans Deck montieren, einstellen und fertig. Das Gefühl, das alles dann auch noch selbst geschafft zu haben, ist unbezahlbar! Willkommen! PS. Die Altersspanne im Bereich der eSkateboards ist im Übrigen riesig!
  12. elkick

    esk de eMTB Tests

    Video mit dem Originalgeräuschen: Das Mikrofon ist sehr nahe bei den Motoren, daher hört man vor allem diese. Allerdings ist das Getriebe auch sehr leise... :) About the noise: the microphone was placed very close to the gearbox. So what you hear are mainly the motors. Testing continues.
  13. Zu deinen Fragen: Kabel am VESC: so lassen, nicht umlöten, Buchsen am VESC von Enertion sind 5,5mm, d.h. du brauchst auf der Seite der Motoren 5,5mm Goldstecker. XT60: reicht, am Akku würde ich ebenfalls ein XT60 anlöten Motoren: 2 unterschiedliche mit gleichem kV wert sollte gehen, ist aber suboptimal Servokabel: die heißen bei Hobbyking tatsächlich male-to-male (verwirrend) oder auch "servo lead extension", das sollte passen. Anti Spark: finde ich persönlich gut, aber an der Stelle könntest du auch einen XT90 Antispark nehmen (billiger). Grundsätzlich brauchst du allerdings wirklich nur XT60, da deine VESCs auf 50A continous ausgelegt sind und bei 10s werden 50A auch nur selten und dann nur für Sekunden überschritten.
  14. Zum Termin kannst du schon hingehen (als Zeichen guten Willens ), nur solltest du über die normalen Fragen zur Person hinaus (Name, Adresse, Geburtsdatum, etc.) keine Angaben zur Sachlage machen. Begründung: du kannst die rechtliche Relevanz deiner Aussagen nicht einschätzen. Was das Gutachten betrifft: erst mal ist es in Deutschland so, dass derjenige der bestellt, auch bezahlt. Es sei denn, jemand erkennt für Recht an, dass du derjenige sein solltest, der das bezahlt. Und dann kannst du dagegen immer noch Einspruch erheben. Also alles halb so wild. Vermutung: die wollen von dir Infos bekommen, ob sich eine Weiterverfolgung deines Falles lohnt oder nicht. Du solltest ihnen besser keine Gründe für die Weiterverfolgung liefern und jede deiner Antworten könnte genau dazu beitragen. Daher mein Rat: hingehen (weil du ein netter Mensch bist!) aber nix zur Sache erzählen. Auch nichts, was deiner Meinung nach zu deinem Vorteil wäre, weil ein Jurist das durchaus anders sehen könnte!
  15. Es gibt genau 2 Möglichkeiten: 1. es kommt zum Verfahren, es gibt ein Urteil eines ordentlichen Gerichts mit einer Begründung oder 2. es wird - aus diversen Gründen - eingestellt. Um der "Gegenseite" aber nicht noch freiwillig Argumente an die Hand zu geben warum ein Verfahren gegen den Betreffenden jetzt wirklich so super wichtig ist, empfiehlt es sich, dazu nicht Stellung zu nehmen. Das vergrößert den Spielraum des eigenen Anwalts! Wie wir hier die Sachlage sehen ist diesbezüglich nicht wirklich relevant. Andererseits wird ein fähiger Anwalt schon versuchen eine stichhaltige Begründung zu finden. Bisher gibt's meines Wissens keine Präzendenzfälle und solange das so ist, kann munter spekuliert werden. PS. Nur zum besseren Verständnis: ein Verfahren kann auch von dir angestrengt werden, falls du mit der Begründung für eine Ordnungswidrigkeit/Buße etc. nicht einverstanden bist.
×