Jump to content

Panic Brothers

Members
  • Content Count

    21
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Panic Brothers last won the day on February 18

Panic Brothers had the most liked content!

About Panic Brothers

  • Rank
    Elektro-Skater

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Board Verkauft !!!! Gruss Panic Brothers
  2. Ich denke er wird das in Altersklassen einteilen und die älteren nur noch hin und wieder an Missbrauchspartys teilnehmen lassen, dass senkt die Statistik, lässt den gängigen Vorgang des Kindemissbrauchs in der katholischen Kirche aber wenigstens nicht zum erliegen kommen. Tradition ist eben Tradition. Drecksbande !!!! Zu unserem Thema denke ich aber auch, der angeschossene Hund bellt am lautesten. Das Verkehsministerium wird diese Verordnung auf den Weg bringen und das wissen die Leute von "Hand und Fuss und Arsch und Kopf e.v" ganz genau. Herr Scheuer ist ein CSU Mann, nicht auszudenken wäre er ein "grüner". Er betrachtet das Thema natürlich auch aus wirtschftlicher Sicht und wenn da das Wort "Massenmarkt" fällt, dann ist er ganz Ohr. Glaubt man, da haben die entsprechenden Verleihfirmen schon Ihre Berater ausgesendet und signalieiert, dass es zum Vorteil für alle sein wird, wenn die Verordnung kommt. Gruss Panic Brothers
  3. Es ist auch genauso wie Du sagst. Muss an meinem Alter liegen. Mit 20 habe ich auch noch daran geglaubt, dass einfach jeder bereitwillig dazulernen möchte und ein offenes Herz für neue Ideen und Interessen hat. Mit der Zeit lernte ich aber einfach, dass es eine Menschengattung gibt die immer Recht haben müssen und dann sah ich auch noch, das der Spruch: "Gleiches gesellt sich zu gleichem" auch passt. Unser Thema hier wird auch immer eines sein, wo ein Lager gegen das andere argumentiert und das Lager derer, die am Ende etwas entscheiden sind die, die heute so sagen und morgen so. Das nennt sich dann Politiker. Es gibt eben jene, die alles nur bequatschen und alles und jedes immer aus einem anderen Blickwinkel noch beleuchten und nie etwas entscheiden. Das können sie auch gar nicht, weil sie dann dafür Verantwortung übernehmen müssten und wenn die Entscheidung falsch war auch dazu stehen. Das liegt meines erachtens daran, dass die Menschen immer ängstlicher werden und sogar beim spazieren gehen mit dem Hund Ihren Kindern einen Helm irgendwann aufsetzen. Anti Fingerklemm Vorichtungen an alles und jedes zu machen, damit der Nachwuchs sich auch bloss nicht weh tut. Sie leben kein eigenes Leben, sie leben es um Ihre Kinder und andere zu bevormunden und zu überlagern. Sie klammern und sind einfach nur nervig 😄 😄 😄 Das ist das Lager derer die mir sagen, das ich ein gehfauler Hipster bin oder nur gerne mit meinem Spielzeug durch einen Menschenmege brettern möchte. Aber recht hast Du...es baut Mauern auf. Nun ist das Thema aber nicht so wichtig als das man sich da reinsteigern sollte. Egal was bei raus kommt es wird die E-Boards eben immer geben. Gruss Panic Brothers
  4. Wieder so ein Ding: Volker Wieland Er ist seit März 2017 erster Fußbotschafter von FUSS e. V. im Saarland. Einer seiner Schwerpunkte: Wie kommen und gehen Kinder in den Kindergarten und wie gehen sie später zur Schule? Was geht einfach und natürlich - mit Kinder im Straßenraum? Sehr geehrter Herr Wieland, meine Tochter fährt mit dem Skateboard zum Kindergarten und das mit 5 Jahren, in Begleitung versteht sich. Sie kann jetzt schon besser Balance auf Inlinern halten und Schlittschuhfahren als mach 7 jähriger der zu FUSS kommen MUSS, weil seine Eltern Ihm nichts anderes zeigen oder beibringen. Auch wird sie ein E-Skateboard erhalten und damit wird sie zu der Generation gehören, die beim klettern nicht aus dem Baumhaus fallen, ja sogar turnen können oder tanzen. Skateboard zu fahren ist Freiheit und Können und das hat auch "Hand und Fuss". Guten Tag auch Panic Brothers
  5. Moin, ich finde es wirklich bedauerlich, dass die Vereine wie "Fuss e.v" oder auch Unfallforschung der Versicherer Herr s.brockmann@gdv.de ein Vokabular eines 16 jährigen pupertierenden haben. Sie nehmen es für sich heraus Wörter wie: -Spielzeuge -Gehfaule Hippster - und andere unpassende, ja gar Beleidigungen, zu benutzen. Man muss über sinnvollem Fortschritt, dem Gedanken der Energiewende und auch über den gesunden Menschenverstand diskutieren. Herr Brockmann ist 60 Jahre alt und fährt vermutlich nicht einmal mehr auf seinem Holland Rad wirklich sicher. Das was er sagt sind Flokeln von Menschen die einfach nur in ein Thema hineinbrüllen aber nicht wirklich etwas zum Thema beitragen. Der gesamte Vorstand von Fuss e.v hat zwischen 4 und 8 Kinder interessiern sich für Kunst und Fotografie und die andere hälfte hat in Ihrem ganzen Leben nie ein Auto besessen. Da sind wir ganz Dicht an predigenden Aktivisten, die in einer Komune bei den Waldörflern wohnen. Diese Menschen sind an keinem Kompromiss interessiert oder haben interesse sich etwas neues anzuhören. Was die nicht kennen wollen die nicht und Veränderungen schon einmal gar nicht. Es sind die, die Atomkraft nein Danke auf der Jacke haben aber den Heizlüfter unter ihr Sofa stellen, weil sie ständig kalte Füsse haben. Ein Elektroskatboard ist kein Spielzeug, es ist eine echte Alternative für die kurzen (letzte Meile) Wege. Ich nutze es am Sonntag zum Brötchen holen oder am Abend wenn ein kleiner Einkauf vergessen wurde, die Fahrt zum Briefkasten oder auch abends einmal Freunde besuchen. Fast jeder Student ist daran interessiert, weil er es bei Regen auch fix mit in die Strassenbahn nehmen kann und egal wie gross der Campus ist, ganz fix einmal von A nach B kommt und das sogar leise. Eine Schande, dass diese Saatgutesser und Dinkelfans so furchtbar penetrant sind. Gruss Panic Brothers
  6. Nur mal zur Info: Ich hab die nächsten 100km mit meinem Board auf öffentlichen Wegen zusammen. Läuft bei mir 😄 😄 @Ministryofstoke der Fuss.e.v hat einen Aktivisten als Chef 😉 Stefan Lieb, geboren 1959, kam über die Arbeit als Krankenpfleger in einer Rettungsstelle zu den Verkehrs-Bürgerinitiativen und studierte Philosophie. Anschließend fand er Zeit für vier Kinder und arbeitete, zuerst ehrenamtlich, beim Arbeitskreis Verkehr und Umwelt UMKEHR und FUSS e. V. Fachverband Fußverkehr. Seit dem Jahr 2000 ist er dort für die Zeitschrift mobilogisch und die Organisation der Bundesweiten Umwelt- und Verkehrskongresse (BUVKO) zuständig. 2015 wurde er Bundesgeschäftsführer von FUSS e. V. Vier Kinder, da ist nicht nur der "Fuss" das Programm 😄 😄 😄 Gruss Panic Brothers
  7. Und genau darauf kann sich der Staat zu 90% verlassen. Zahl einfach 900.01 Euro und Du bekommst ein Schreiben, wie mit dem 1 Cent verfahren wird und ob Du damit einverstanden bist. Manchmal bekommst Du auch einen 1 Cent Verrechnungsscheck, was ich persönlich auch sehr lustig finde. Ich habe einmal in einer Amtskommunikation meinen Briefkopf gefaxt und geschrieben das meine Stellungsnahme zum Ende des Schreibens zu finden ist. Dazwischen habe ich eine 30 Meter lange Giraffe mit durchgefaxt. Also eine Seite Kopf, dann 30 Meter Hals und eine Seite Körper. Das ganze dann nachts losgefaxt und die Behörde hatte noch Thermofax mit Abschneidefunktion 😄 😄 😄 Das war sicher ein Haufen gewesen am nächsten Tag. Ich wurde auch einbestellt was ich natürlich wahrgenommen habe und als ich sagte, dass ich das mega lustig fand mussten auch dort einige grinsen. Sind eben auch nur Menschen. Gruss Panic Brothers
  8. Nur weil ich das so machen würde liegt daran, dass ich keinem Arbeitgeber oder sonst wem Rede und Antwort stehen muss. Meine Familie würde bedingungslos hinter so einer Sache stehen, weil die eben so ticken wie ich auch. Am Anfang solcher Überlegungen sind es immer viele die es toll finden aber wenn du dann sagst: "Morgen 8 Uhr Haftantritt in der JVA böse Buben" Dann kommt da wenn du Glück hast nur einer und alle anderen sagen: "Junge irre, der zieht das durch, ich wollte ja aber naja, ich hab noch Wäsche in der Maschine und der Hamster ist auch krank geworden". Also alles nur bisschen freaky lustige Gedankenspiele, um die Diskussion bisschen aufzulockern. Das echte Leben ist doch oft schon ernst genug 😉 Gruss Panic Brothers
  9. 😄 😄 😄 geh für 30 Tage in den Knast und lass dich auf Staatskosten verwöhnen und dann machst Du eine schöne Social media Story draus, mit Namen der Polizisten und Staatsanwälte und rechnest vor was die Nummer den Staat gekostet hat. Lass Dir aber irgendwas für die Jungs im Knast einfallen, die Nummer mit dem Elektro Skateboard glaubt Dir da keine Sau. 😄 😄 Gruss Panic Brothers
  10. Hat sich erledigt. Anzeige wird geändert und ist kein Fake.
  11. Moin Leute, ich verkaufe ja mein Inboard bei ebay- kleinanzeigen. Ein werter Herr verkauft dort nun auch eines aber mit meinen gemachten Bildern. Immer vorsicht bei Anzeigen mit geklauten Bildern. Ich habe die Anzeige auch gemeldet, weil es oft Fakes sind. Gibt kein Grund fremde Bilder zu nehmen, es sei denn man bescheisst. Gruss Panic Brothers
  12. @ Ministryofstoke ... ganz vielen Dank und genauso sieht es aus. Bis das alles fertig ist, hab ich die fünfte generation von Board gekauft und jede Menge Spass gehabt 😄 😄 😄 Gruss Panic Brothers
  13. Prinzipiell ist alles über die Fernbedienung steuerbar. Bei den Komerziellen guten Boards ist die Fernbedienung ja auch für alles da und da gibt es nichtmal einen Ein-Aus Schalter. Die Hersteller werden es aber so machen müssen, dass die Boards durch diverse Sicherheitsvorkehrungen nicht einfach auf eine hoöhere Geschwindigkeit freigeschaltet werden können, sonst werden sie die Zertifizierung nicht durchlaufen. Was dann später mal über dunkele Kanäle und Software "Hacks" möglich sein wird, hängt von dem Interese des Verbrauchers ab und wie tolerant der Hersteller mit seinen Sourcocdes umgeht. Das ein Board z.B 1600 Watt hat aber nur 20 km/h fährt macht komerziell nur Sinn, um es mit besserem Drehmoment und Bremse auszustatten. Es können deutlich Kosten gespart werden bei den Motoren, wenn das Board nur 20 km/h erreichen darf. Es würde die Reichweite aber deutlich erhöhen was ein Kaufargument sein kann. Die Shops haben ja das Ziel einen Massenmarkt zu generieren und Profit zu machen. Wenn Du eine Umgehung der Drosselung an einem Board später findest und diese z.B auch einbaust (wie bei vielen E-Bikes auch) dann ist das wie fahren ohne ABE und Versicherungsschutz. Ganz einfache Sache. Gruss Panic Brothers
  14. Frohe Feiertage, das sind wirklich gute News. Die Detailfragen sind mir dabei auch nicht so wichtig. ABE und Plakette und Versicherung wird sich alles regeln lassen. Selbst bei Autos gab und gibt es Einzelabnahmen und das sind dann nNschen in denen man auch gut leben kann. Von der "Straftat" wegzukommen war das eigentliche Ziel und das Eltern nicht mit ihrem 12 Jährigen, der in der Spielstrasse auf einem Balance Board oder E-Skateboard geübt hat, zur Polizei müssen und dort total schwachsinnige Dinge klären sollen. Meine Tochter ist 5 Jahre und steht auf einem Inboard mit Stufe 1 schon wunderbar und hat da richtig Spass dran. Die kleinen lernen es deutlich schneller und es ist die reinste Freude. Da auch nur dran zu denken, das ein diensthabender Schutzmann meinen könnte sie sei straffällig geworden, würde mir einen Lachflash für das ganze Jahr bescheeren. Die nächste Generation wird damit ganz normal aufwachsen und es als vollkommen normal ansehen, dass fast alles elektrisch angetrieben werden kann, es nicht zu legalisieren wäre als ob wir in der Steinzeit stehenbleiben würden. Danke an all die, die sich da so reingehängt haben und für die (mich eingeschlossen) ihre Zeit geopfert haben und den Bürokratie Jungle ohne grosse Seelische und geistige Schäden überlebten. Respekt, mir brennt dabei schon nach 2 Minuten eine Sicherung durch, wenn ich eine Amtsstube auch nur betrete. Gruss Panic Brothers
×