Jump to content
psykes

Erfahrungen mit Alien Drive Systems / Alien Power Systems

Recommended Posts

Hallo zusammen

 

Ich bin schon länger am überlegen, mir ein E-Board zuzulegen ... zum entspannten cruisen zur Vorlesung ;)

Ich bin beim stöbern auf euer Forum und unter anderem auch auf die Homepage von Alien Drive Systems gestoßen. Die bieten ja die passende Hardware an, um mit Elementen von Alien Power Systems sein Board auf Vordermann zu bringen.

 

Ich habe mich mal ein bisschen eingelesen, aber leider sind auch mir einige Fragen offen geblieben ... wahrscheinlich auf Grund zu wenig Zeit und dem Fach-Englisch auf beiden Homepages.

 

Hier hätte ich mal ein mögliches Setup:

 

Original Freeride Drop 41 http://longboardz.de/online-shop/longboard-decks/original-freeride-drop-detail.html

Caliber Trucks Fifty 50° http://longboardz.de/online-shop/achsen/caliber-trucks-fifty-50%C2%B0-detail.html

ABEC 11 Flywheels, 76mm, 78A http://longboardz.de/online-shop/rollen/abec11-flywheel-detail.html

Trap Kugellager http://longboardz.de/online-shop/kugellager/trap-kugellager-detail.html

 

Das Board habe ich nach den Angaben auf Alien Drive Systems zusammengestellt (Rollen und Achsen) und dann durch einen Konfigurator geschickt ... wenn irgendwas nicht passt, sagt's mir bitte.

 

Was ich dann weiter verbauen würde:

 

Alien Drive Systems Dual Drive Caliber Truck Kit http://www.aliendrivesystems.com/store/p25/Dual_Drive_Caliber_Truck_Kit.html

Alien Drive Systems Drop Deck 36T Bracket http://www.aliendrivesystems.com/store/p31/Drop_deck_36T_bracket_and_belt.html

Alien Power Systems 120Amp 3KW Twin Motors Kit http://alienpowersystem.com/shop/dual-motors/alien-power-system-120amp-3kw-twin-motors-kit-3-2/

Alien Power Systems 6S 8000mAH LiPo http://alienpowersystem.com/shop/6s-batteries/alien-6s-8000mah-35c-lipo-battery-flat-configuration/#!prettyPhoto

 

Ich habe versucht, meine Anforderungen umzusetzen, die da wären:

 

- Entspannt zu Fahren (niedriger Schwerpunkt, genug Platz, stabiles Fahrverhalten, gute Lenkbarkeit)

- Große Akkukapazität (über Nacht laden, Tagsüber fahren)

- Leicht zu Transportieren (der Akku schlägt mit 1,3kg zu, ich weiß)

- Komplette (Hinter)Achse angetrieben für gleichmäßigen Schub und gute Traktion

 

Was mir allerdings noch Kopfzerbrechen bereitet:

 

- Kann ich mit den Motoren gescheit bremsen bzw. wie kann ich das steuern?

- Haben die Motoren genug Leistung bzw. was bringen Motoren mit Sensoren für Vorteile mit sich?

- Benötige ich noch Riser-Pads, usw.?

- Hat jemand Erfahrung mit diesem Versorgungs-/Antriebssystem?

- Habe ich was elementares Vergessen? (Spannungsanzeige, Batteryguard, ... )

- Wie Steuere ich das Ganze?

 

Ich habe wegen der Steuereinheit schon das halbe Internet auf den Kopf gestellt, aber ich finde leider nur Modellauto-Steuerungen, welche mir definitiv zu groß sind.

Was ich mir vorgestellt habe, geht eher in Richtung eines Carrera-Modellrennbahn-Controllers mit einem Poti (Schubkontrolle), einem Taster (Richtungswechsel) und irgendwas um zu bremsen (Taster mit fixer Bremskurve oder auch an den Schub-Poti gekoppelt), auf jeden Fall klein und ohne Kabel ;) )

 

Ich habe mittlerweile auch schon mehrfach gelesen, dass in vielen Boards ein Arduino als "Boardcomputer" verbaut ist. Übernimmt der die Funktionen der ESC oder wird der nur für Funktionen wie Tempomat, GPS-Routenverfolgung usw. eingesetzt? (Einen Raspberry Pi hätte ich noch zu Hause rumliegen)

 

Der Aufbau und die Programmierung sollten kein großes Problem darstelle, wenn ich weiß, dass alles was ich vorhabe, umsetzbar ist.

Um die Hardware mache ich mir auch keine Sorgen, die Kostet nur Geld :P

Aber ich würde mich trotzdem freuen, wenn mir jemand Tipps bzw. Erfahrungen zu dem System bzw. auch dem Drop Deck Package mitgeben könnte.

 

Danke schonmal im Vorraus für Antworten :)

MfG Psykes

Edited by psykes

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ahoi,

klingt alles erstmal super und ich du hast dich schon mal gut eingelesen, find ich gut!

 

ich mache mir nur sorgen wegen des dropdecks, da hat ads zwar den alternativen halter gebaut, dennoch bin ich mir unsicher obs klappt. wenn doch, dann bitte bescheid geben, ich würde auch gerne ein gedroptes fahren :D

derzeit vermute ich noch, dass der Motor in der Kurve das Brett berührt.

 

Bei meinem Board sind zwingend, zwar bei einem größeren Motor und der normalen Halterung, riserpads nötig um den Abstand zwischen Motor und Deck sicher zu stellen.

 

Was die Funke angeht, kann ich dir die Variante die ich gebaut habe empfehlen, Bilder findest du Hier: Arbor E-Board

 

Bezüglich Motorsteuereinheit 120Ah von Alienpower,kann ich bald eine Aussage treffen. Der Postbote hat grade gestern geklingelt und mir den ESC gebracht :peace:

Ich hatte vorher einen ohne Bremse, ist zwar grundzätzlich möglich und bin ich auch einen Sommer gefahren, mit stelle ich mir aber deutlich entspannter vor. (außerdem hatte ich Bock auf Doppelmotor) :D

 

Vielleicht baust du noch etwas ein, damit du den Akku nicht tot fährst.

 

Viel Spaß beim basteln, gibt kaum was geileres als mit dem Eigenbau bei gutem Wetter zu cruisen!!!

 

Grüße

Nico

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo nicolas

 

Wegen meiner Einarbeitungszeit habe ich schon andere Sachen gehört, aber danke ,)

 

Ich habe mit ADS Kontakt auf genommen bezüglich des Umrüstpacks auf Drop-Deck. Leider existiert bisher nur die Hardware für eine 36T Übersetzung, mit den Kleinen Motoren ist eigentlich eine 44T Übersetzung vorgesehen, d.h. die Länge des Zahnriemens stimmt überhaupt nicht.

 

Für den Akku habe ich den hier noch im Visier: http://www.amazon.de/gp/product/B008OGXE14/ref=pd_lpo_sbs_dp_ss_2?pf_rd_p=330045087&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_t=201&pf_rd_i=B0034ZAADU&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=1KPM824CRK68YF9W272R

 

MfG Psykes

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ahoi,

ich würde auch gerne ein gedroptes fahren :D

 

Bei meinem Board sind zwingend, zwar bei einem größeren Motor und der normalen Halterung, riserpads nötig um den Abstand zwischen Motor und Deck sicher zu stellen.

 

 

Hi, ja Drop Through ist sexy, weil näher am Boden. Hat aber auch ein Nachteile, nach individuellen Vorlieben:

 

- Ein DT Deck fährt sich träger und weniger lenk-/ kurvenfreudig.

- Ein DT Deck(Dropthrogh) hat im Vergleich zum TM-Deck(Topmount) bei gleicher Größe weniger Standfläche.

- Weniger Wheelbase Optionen möglich

- Kein Kicktail. Es gibt schon DT Decks mit Kicktail aber das ist mir zu weit weg von der Standfläche. Hatte ich auch mal gebaut, fand aber das handling sehr #

unangenehm/gewöhnungsbedürftig.

 

- Auf Riserpads verzichten kann man ohne Probleme, wenn man den Motor unterfräst. Hatte sowohl der Brötchentransporter als auch meine (eingenbau-) Decks

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen

 

Ich bin schon länger am überlegen, mir ein E-Board zuzulegen ... zum entspannten cruisen zur Vorlesung ;)

Ich bin beim stöbern auf euer Forum und unter anderem auch auf die Homepage von Alien Drive Systems gestoßen. Die bieten ja die passende Hardware an, um mit Elementen von Alien Power Systems sein Board auf Vordermann zu bringen.

 

Ich habe mich mal ein bisschen eingelesen, aber leider sind auch mir einige Fragen offen geblieben ... wahrscheinlich auf Grund zu wenig Zeit und dem Fach-Englisch auf beiden Homepages.

 

Hier hätte ich mal ein mögliches Setup:

 

Original Freeride Drop 41 http://longboardz.de/online-shop/longboard-decks/original-freeride-drop-detail.html

Caliber Trucks Fifty 50° http://longboardz.de/online-shop/achsen/caliber-trucks-fifty-50%C2%B0-detail.html

ABEC 11 Flywheels, 76mm, 78A http://longboardz.de/online-shop/rollen/abec11-flywheel-detail.html

Trap Kugellager http://longboardz.de/online-shop/kugellager/trap-kugellager-detail.html

 

Das Board habe ich nach den Angaben auf Alien Drive Systems zusammengestellt (Rollen und Achsen) und dann durch einen Konfigurator geschickt ... wenn irgendwas nicht passt, sagt's mir bitte.

 

Was ich dann weiter verbauen würde:

 

Alien Drive Systems Dual Drive Caliber Truck Kit http://www.aliendrivesystems.com/store/p25/Dual_Drive_Caliber_Truck_Kit.html

Alien Drive Systems Drop Deck 36T Bracket http://www.aliendrivesystems.com/store/p31/Drop_deck_36T_bracket_and_belt.html

Alien Power Systems 120Amp 3KW Twin Motors Kit http://alienpowersystem.com/shop/dual-motors/alien-power-system-120amp-3kw-twin-motors-kit-3-2/

Alien Power Systems 6S 8000mAH LiPo http://alienpowersystem.com/shop/6s-batteries/alien-6s-8000mah-35c-lipo-battery-flat-configuration/#!prettyPhoto

 

Ich habe versucht, meine Anforderungen umzusetzen, die da wären:

 

- Entspannt zu Fahren (niedriger Schwerpunkt, genug Platz, stabiles Fahrverhalten, gute Lenkbarkeit)

- Große Akkukapazität (über Nacht laden, Tagsüber fahren)

- Leicht zu Transportieren (der Akku schlägt mit 1,3kg zu, ich weiß)

- Komplette (Hinter)Achse angetrieben für gleichmäßigen Schub und gute Traktion

 

Was mir allerdings noch Kopfzerbrechen bereitet:

 

- Kann ich mit den Motoren gescheit bremsen bzw. wie kann ich das steuern?

- Haben die Motoren genug Leistung bzw. was bringen Motoren mit Sensoren für Vorteile mit sich?

- Benötige ich noch Riser-Pads, usw.?

- Hat jemand Erfahrung mit diesem Versorgungs-/Antriebssystem?

- Habe ich was elementares Vergessen? (Spannungsanzeige, Batteryguard, ... )

- Wie Steuere ich das Ganze?

 

Ich habe wegen der Steuereinheit schon das halbe Internet auf den Kopf gestellt, aber ich finde leider nur Modellauto-Steuerungen, welche mir definitiv zu groß sind.

Was ich mir vorgestellt habe, geht eher in Richtung eines Carrera-Modellrennbahn-Controllers mit einem Poti (Schubkontrolle), einem Taster (Richtungswechsel) und irgendwas um zu bremsen (Taster mit fixer Bremskurve oder auch an den Schub-Poti gekoppelt), auf jeden Fall klein und ohne Kabel ;) )

 

Ich habe mittlerweile auch schon mehrfach gelesen, dass in vielen Boards ein Arduino als "Boardcomputer" verbaut ist. Übernimmt der die Funktionen der ESC oder wird der nur für Funktionen wie Tempomat, GPS-Routenverfolgung usw. eingesetzt? (Einen Raspberry Pi hätte ich noch zu Hause rumliegen)

 

Der Aufbau und die Programmierung sollten kein großes Problem darstelle, wenn ich weiß, dass alles was ich vorhabe, umsetzbar ist.

Um die Hardware mache ich mir auch keine Sorgen, die Kostet nur Geld :P

Aber ich würde mich trotzdem freuen, wenn mir jemand Tipps bzw. Erfahrungen zu dem System bzw. auch dem Drop Deck Package mitgeben könnte.

 

Danke schonmal im Vorraus für Antworten :)

MfG Psykes

 

 

Hi, bin auch auf die Alien Antriebe gestoßen. Die antworten aber auf keinerlei Mails seit 2 Monaten. Hast du da mal was bestellt ?

Gruß Mathias

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe auf meine E-Mails innerhalb weniger Stunden antworten bekommen und habe in den letzten drei Monaten zweimal etwas bestellt und auch per UPS nach wenigen Tagen erhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen dank für die schnelle Antwort. Ich verstehe das nicht. Habe direkt bei denen Im Shop per Kontaktaufnahme geschrieben. Die Adressse auch kopiert und direkt gemailt. Nix hilft. Brauche ein spezielles Antriebspaket. Die aus den Dual und Single Antrieben haben mir zu viel KV .

Tel Nummer geben die ja keine an. Warum geht das denn bei dir ?

Bist du denn auch mit den Antrieben zufrieden ?

Gruß Mathias

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum es bei mir ging kann ich dir nicht beantworten!

 

Ja ich bin zufrieden, die Preise sind ein wenig zu Hoch aber das sind sie fast bei jedem aus meiner Sicht.

 

Die Zahnriemenräder und Zahnriemen kaufe ich bei Conrad.de, die muss man dann noch bearbeiten (aufbohren).

 

Ich kenne noch eine CNC-Fräserei in China die Pulley's herstellen kann.

Die machen eine super Arbeit, dass Problem ist, dass es sehr lange dauert 2 Wochen die Fertigung und dann kommt noch die Versand-dauer dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könntest du die Adresse der CNC-Fräserei in China verraten? Ich bin zur Zeit auf der Suche nach Zahnrädern und würde bei beltingonline.com bestellen aber hätte auch noch Zeit und könnte warten, wenn es preislich attraktiv ist :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • By Chrizz
      Hi skater fans,
      ich habe noch übrig gebliebene Teile sowie Ersatzteile verarbeitet und EIB weiteres Streetboard gebastelt.  Deck wieder von JES Products Berlin.
      Eine Alu Halterung fertig gefeilt.
      Abec11 wheels lagen immer zum fertig bauen herum.
      Die Ritzelhalterung ist von Kai hier im Shop.
      Die 2 Ritzel waren noch über und den passenden HTD Riemen gab es in der Bucht.
      Auf zum Alu Schweißen zu einem netten Typ der mir den Halter an die Randal 180'er Achse geschweißt hat.
      Das kleine Deck mit den 180er Randal fährt sich sau gut
      Ich hatte noch einen Maytech 4.12 VESC® und den 10S1P Akku vom Dual Mellow Board (wird gerade umgebaut).
      Man kommt mit einem Motor verdammt weit mit nur 1P.
      3120mAH
      Board wiegt mit Keramk Lagern 4.12Kg.
      Das lässt sich gut pushen und tragen.
      Die alte Laminierte Kiste lag auch noch herum, bemalt vom Kollegen vom Blackriver Store Berlin 🙂





    • By SickSinus
      hey, verkaufe meine plattform die als prototyp ausgedient hat. das Brett wurde wenn es hochkommt 10 mal gefahren.
      -95x24cm
      -Aufbau von unten nach oben:
      mahagoni sichtfurnier, biax, ud, Holzkern(birke, buche), biax, von mir selbst entwickeltes barfußgriptape aus epdm und kork mit w-concav, das sich auch mit schuhen fahren lässt 😉
       
      der enclosur ist eine lock&lock box die mit unterbodenschutz lackiert und anschließend versiegelt wurde
      -platz für zwei 5s lipos und antispark mit switch
      -eingeklebter lipowächter
      -befestigung am brett mit einschraubmuffen
       
      esc enclosure
      -eigenbau eines freundes
      -passt für standart VESC® 
      -befestigt mit velcro
       
      für alles zusammen hätte ich gern 150Euro
       
      auf bedarf können die achsen, motormount und motor mit gekauft werden
      -bear 180
      -5065 sensorless motor 270kv 1800w 5,5 bullet
      -motor pulley 11t
       
      Komplett 200Euro
       
      excl. rollen, wheelpulley, VESC® und batterien
       
       
       




    • By KingJ
      Servus E board community, kurze Vorstellung meinerseits;
      Name Julian, bin aus Österreich und hab mir vor paar Monaten vorgenommen, mein provisorisch tiefergelegtes Skateboard in ein E board zu verwandeln.
      Das Fahrverhalten ist ehrlich gesagt dementsprechend sch***, aber bei dem Projekt gehts mir mehr um das optische.

      Gekauft wurde folgendes:

      - 2x 600W Brushless Hub motoren (Maxfind)
      - 1x Dual Motor ESC mit Remote (Maxfind)
      - 20 Zellen Sony Konion VTC6, gelötet auf 10s2p (36V ~6000mAh)
       
      Etwas geplant, alles zusammengesteckt, Achsen abgeschliffen & Gewinde verlängert, Blechabdeckung gebogen und gleich die erste Testfahrt gemacht.
      Lenkung immernoch miserabel, Motoren viel zu stark aber passt für jetzt mal so.

      Was jedoch nicht passt ist dass die ESC anfängt zu piepsen. Bis ca. 10km/h war noch nichts zu hören, ab dann beginnt es alle 1-2s zu piepsen. 
      Kurze pause eingelegt, Board neu gestartet und piepsen war nicht mehr zu hören. Nach 10s Fahrt fängt es wieder zu piepsen an, wenn man länger fährt piepst es doppelt und nicht nur 1x pro Sekunde. 
      Dachte sofort Spannungseinbruch wär zu hoch. Kurz Messgerät geholt, ohne Last hat das System 33,2V und mit Motor auf voller Leistung (jedoch ohne Belastung) auf 32,8V.

      Habt ihr Vorschläge was das Problem sein könnte?

      Besten Dank



      3.mp4
    • By Renchtaler
      Ich wage mich mal an ein e-mtb Bau, der mich über den Winter beschäftigen wird.
      Board: 16ply HolyPro 35° Mountain Trucks: Infiniti Hangers Black Reifen: 8" Megastar Hubs Akku: 11S8P Samsung 30Q 950.4 Wh VESC: Dual FSESC6.6 Plus oder Trampa Dual VESC® Plus oder Unity? Motoren: Dual 190kv Streetwing oder 150 kv Unikboards Kraftübertragung: E-TOXX Dual Mini Direct Drive Schutzausrüstung: TSG Pass Helmet und was da zugehört Ich werde dementsprechend den Status updaten, aber könnt ihr mir noch Verbesserungsvorschläge geben oder kann ich das so belassen?
    • By Renchtaler
      Guten Abend meine Mitgesinnten!😁
      Jetzt habe ich mal die Zeit gefunden, meinen Eigenbau vorzustellen. Er hat schon knapp 100 km auf der Uhr und ist seit Ende April fertig.
      Die Fortschritte konnte man in meinem Blog verfolgen, aber seit dem letzten Eintrag hat sich einiges am Board verändert. Da mir beim bergauf fahren das Motorritzel durchgegangen ist,(ohne Passfeder) und dann habe ich kurzfristig einen neuen Motor mit 270 kv und mit Hallsensoren geholt. Desweiteren ist noch ein Metr Pro mit an Board. Aus 350€ wurden schnell knapp 650€. Spitze fährt es knapp 35 km/h , wobei ich bis auf 49 km/h aufstocken könnte, wenn ich statt 6s 8s nehme, aber das ist mir dann auch wieder zu schnell für meinen Geschmack.😅  Die Reichweite beträgt ca. 20 km mit meinen 65 kg und 10 Ah. 

      Schönen Feierabend noch😃!
      Renchtaler

×