Jump to content
Chrizz

Streetboard Eigenbastelei :-)

Recommended Posts

Habe nun noch 21 x Panasonic NCR18650PD 3,7V 2900mAh Zellen bestellt und nen BMS dazu 30A.

Es soll eine neue Kiste unters Board, ca. 3cm dick und 33cm lang.

Das Akkupack wird wie bisher ein 7s (24V - max 29,5V) und 3P also 8,7AH.

Das Ganze sollte dann für eine Fahrstrecke von min. 28km reichen und das Gesamtgewicht sollte auf min. 5,4Kg runter gehen von jetzt 6,15 Kg. Ich bin gestern schon eine geraume Zeit nur mit Fußbetrieb (Pushen - Pumpen) gefahren, geht recht locker. Momentan geht eh nix weil mein Rücken (Stiezz) SPINNT :-/ au :confused5:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sach mal Chrizz, was fürn Regler benutzt du?

Ich war nämlich auch auf der Suche nach einem Regler, der nicht höher ist als 2,5cm ist.

Für den RC Car bereich wirds schwer, da haben die Regler alle ein recht hohen Aufbau, wegen des Lüfters. Die Heli- und Flugregler sind recht schlank, werden aber auch nicht gekühlt...

Wenn ich mich recht erinnere hast Du einen 70A Regler verbaut? Hau mal die Bezeichnung raus :)

Reichen denn 70A, wenn ich mich so durchs internet lese, auch in anderen amerikanischen Foren, werden eigentlich immer 150A Regler verbaut:skep:

 

geiles Projekt übrigens, ich bin gespannt auf das Endergebnis!

Ahoi

Nico

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Nicolas,

 

Von Heli und Flugfeldern möchte ich Dir dringend abraten, hatte ich auch, hat mich den kompletten Antriebsstrang 2x Regler und Motor gekostet.

 

RC Car Regler haben ein ganz anderes Regelverhalten als Die für Propeller.......

 

Wenn. Dir die Bauhöbezu hoch ist, dann bau doch denn Regler um so daß der Lüfter auf der Seite liegt....

 

Ich kann dir nur Bl Motoren mit Sensoren empfehlen..... Besserer Anlauf, gleichmäßige Beschleunigung usw

 

Dr. Board

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn. Dir die Bauhöb zu hoch ist, dann bau doch denn Regler um so daß der Lüfter auf der Seite liegt....

 

 

Das war auch mein erster Gedanke, die vier Schrauben des Lüfters raus und um 180 Grad drehen, die Geschichte, war genau so geplant.

danke aber für den Tip!!

Trotzdem war und bin ich neugierig, was der Chrizz verbaut hat... :)

 

Ich kann dir nur Bl Motoren mit Sensoren empfehlen..... Besserer Anlauf, gleichmäßige Beschleunigung usw

 

Die Standart Chinamotoren C6354/64/74 sind von Haus aus ja leider nicht mit Hallsensoren ausgestattet, lassen sich aber wohl recht leicht nachrüsten, wenn ich das richtig recherchiert habe...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das geht recht einfach, aber Du solltest die laufrichtungen beachten und eine externe Sensorhalterung aus einem Bremsklotz vom MtB ist optimal mit 17,5 Grad Winkel zwischen den Sensoren .....

 

Durch verschieben der Pisition kann das Timing genau eingestellt werden.

 

Dr. B

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hiho,

 

von Flugmodellreglern kann ich auch nur abraten für derartige Einsatzzwecke.

 

Sie sind für eher permanenten Widerstand, wenig Lastwechsel (durch Widerstand der Schraube, selbst bei 3D Fliegen ist das nichts im Vergleich zu einem eBoard am Berg) und auch kein allzuhohes Drehmoment gemacht, bedeutet, die µCs reagieren teils sehr empfindlich auf "Car"-Einsatz, noch empfindlicher auf eBoard-Einsatz..

 

Hallsensoren lassen sich ja nachrüsten.

 

Wegen der Reglerhöhe: Damit hatte ich noch keine Probleme. Würde jedoch, falls nur der Lüfter stört, diesen demontieren und einen (evtl. größeren) an anderer Stelle mit einem Luftkanal über die Kühlfinnen ausrichten und montieren.

 

Viele Grüße,

 

Wolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleine Info zu den Teilen:

 

Der Kontroller ist ein TURNIGY K-Force 70A-HV OPTO Brushless ESC

Motor ist ein C6354-200kv Brushless Outrunner Motor

Ritzel und Riemen sind von Misumi europa. Vorn 25z am wheel 60z. Das 30er teste ich noch, die Beschleunigung wird sanfter aber der speed könnte bis 45km/H gehen, 40 hatte ich bereits.

 

Wird betrieben von momentan einem 7S6P - 24V (29V) LiMn Sony Akkupack mit 42 Konion Zellen driftfrei (von Linergy)

Habe heute meine neuen Panasonic NCR18650PD 3,7V 2900mAh Zellen bekommen, 21 Stück. 30A 7S Balancer dazu von Linergy. Das flache Akkupack wird in Kürze selbst zusammengelötet, passend für's Board - lang und flach. DIe 21 Zellen wiegen mit Balancer echt nur 1,05Kg :D

 

Die Panasonic PD Zelle soll mit 10A belastet werden können, gelesen hatte ich in einem pedellec forum das ab 6A die Temperatur etwas höher als gut Handwarm steigen soll. Ich könnte also dem Akkupack sicher bis 18A abfordern, bei 30A würde das Ganze evtl. gut warm / heiss werden.

Ich bräuchte nen günstiges wattsup Gerät um die Ströme zu messen beim Fahren. Evtl. brauche ich bei meinem "nie aus dem Stand losfahr" Stil und softer Beschleunigung nicht mehr als 15A aber ich habe noch kein Amperemeter im Board :-( Mit dem Board werde ich eh viel manuell fahren (pushen) und kurz Beschleunigen und Rollen lassen, die Rolleigenschaft ist schon sehr gut und falls der Akku mal leer ist kann man gut ein paar Km nach Hause fahren.

 

Ich komm dev. unter 5.5 Kg mit dem fertigen Brettchen.

 

Wheels sind Kryptonics 85mm mit 78A - HAMMER wheels, bin mehr als Begeistert

Achsen !! Gullwing Bomber - sau leicht und bisher bei 40 km/H superstabil (Hab andere Bushings drin, unten gelbe harte oben weisse Bones bushings).

Kugellager meine alten Bones swiss. Sau gute Lager halt.

Deck Gravity BruceLogan (mein Lieblingsdeck, sieht aus wie nen schweizer Käse inzwischen - EGAL)

 

Fernsteuerung von Conrad für 30 Euro 2,4Mhz

Edited by Chrizz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Regler wird auch unter der Bezeichnung "Hobbywing Platinum 70A-HV ESC" gehandelt. Der Preis liegt bei ca. 60,.- Euro. Zu beachten ist, dass der Regler kein BEC hat. Bei Unrad (Conrad) bekommt ihr einen DC/DC-Converter mit der Bezeichnung "DC/DC-Wandler - Serie R-78xx - SIP 3 Recom International R-785.0-0.5 Ausgangsspannung 5 V/DC Ausgangsstrom 0.5 A" (Best.-Nr.: 154483 - 62) für ca. 8,- Euro. Die 500mA sollten dicke ausreichen.

 

!Achtung: Der DC/DC-Converter ist nur bis 34V Eingangsspannung ausgelegt, wer mit 36V fährt, muss sich einen anderen DC/DC-Converter suchen!

 

Vom "Hobbywing Platinum 70A-HV ESC" bekommt Ihr auch eine Version mit 120A (180A für 10 Sekunden) "Platinum-120A-HV-PRO", aber nicht den "Platinum-150A-PRO" verwenden! Dieser ist kein HV-Typ. Bei beiden ist auch ein Firmwareupdate möglich (wer es braucht :P). Der "Platinum-120A-HV-PRO" hat vier Befestigungslöcher, super für die Montage.

 

Ich würde persönlich von einem Lüfter am Regler abraten. Der macht nicht lange mit.

Edited by barney

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich würde persönlich von einem Lüfter am Regler abraten. Der macht nicht lange mit.

 

Die Standardreglerlüfter mit 30/40 mm Durchmesser sind sowieso Käse und Geräuschemitter ohne großartigen Airflow.

 

Gibt allerdings genug 6V/12V Lüfter in 60/80mm Kantenlänge, je nach verfügbarem Platzbereich, die problemlos 5 Jahre 24 Stunden am Tag durchlaufen ohne einzugehen. Sowas ist sinnvoller, sofern der Platz verfügbar ist. Auch der Airflow ist bei niedrigerer Drehzahl 4-6 mal höher als bei den 40mm Fuzzeln, wo der Großteil vom Platz für den (nicht luftfördernden) Motor draufgeht..

 

12V Versorgung ist problemlos über Festspannungsregler zu erreichen, je nach Lüfter reichen 0.25 oder 0.5A Ausgangsleistung.

 

Viele Grüße,

 

Wolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, das Akkupack mit den Panasonics ist verlötet mit BMS. Funzt alles und lädt sich auf.

Die erste Testfahrt mit dem provisorischen Gehäuse (ist etwas zu breit und zu lang) verlief ohne Probleme und Hitzebildung. Bisher bin ich nur 15,3Km gefahren mit maxspeed 38 km/H. Hatte noch genug Spannung anliegen aber die Reichweite wird in Kürze getestet mit dem provisorischen Gehäuse, ich will fahrennnnnnn :-)

Beim 2.ten Test nehm ich ein etwas kleineres Ritzel und fahre den Akku mal leer (BMS cut).

Das Board bei dem Gewicht lässt sich angenehm pushen und ohne Motor längere Strecken fahren :-)

 

citypreview1.jpg

waage1.jpg

 

Als Nächstes wird ein Gehäuse passgenau laminiert und braun lackiert.

panas84ah.jpg

Edited by Chrizz

Share this post


Link to post
Share on other sites
was muss ich tun das Du Mir auch Eins zusammenstellst ?

 

hehe, na wenn alles soweit stabil läuft (bisher ja ohne Probleme) gibt es ja eh als Gemeinschaftsprojekt - Selbstbau usw. die ganzen Infos zu den Teilen ect. Jeder kann dann noch nach Belieben variieren. Die Motorhalterung hat Barney bereits im Freecad gezeichnet, ich versuche diese Halterung bei einem Kumpel gleich mehrfach fertigen zu lassen aus hochfestem Alu (wie meine).

Einen Zentrierdorn habe ich hier um das Antriebsritzel passgenau auf die Rolle zu montieren.

Das sind die ersten beiden Hürden, fehlt noch das Anschweissen der Halterung an die Achse.

Am besten wäre ich bastel hier mit Hilfe meiner Bekanntschaften ein paar Hinterachsen und Antriebswheels zusammen.

 

Die Gullwing läuft bei 38 km/H noch so stabil, da kannst Slalom fahren und Haken schlagen. Ist ja auch schliesslich eine Downhill Achse.

Lass mich erstmal fertig werden und Barneys Board fertig machen. Er braucht noch eine Motorhalterung, bei der Gelegenheit versuche ich gleich mehrere zu ergattern/fertigen (lassen).

Die Zahnriemen - Ritzel müssen bestellt werden und leider weiterbearbeitet ! damit sie passen :-/

War schon fummlig das Ganze. Aber geschmort hat zum Glück nix, nur Ritzel hab ich zu viel und Zahnriemen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Chrizz,

kannst du bitte die letzte Zeichnung uploaden, ich muss nur noch einige Sachen ins Raster bringen.

 

Hallo sporcher,

es fehlen nur noch 4 Bohrungen, dann kannst du gerne erstmal einen Halterung fräsen. Sollte sich diese bewähren, dann gehe ich von einer kleinen "Serie" aus.

Was für Maschinen stehen dir denn zur Verfügung, hast du dir die Halterung schon mal angesehen? Ist da irgendetwas mit bei, was dir Probleme bereiten könnte? Es kommen noch Bohrungen mit Gewinde dazu!

 

Anpassungen des Motorhalters:

Ich habe Chrizz bei der Montage des Motors und Ritzel begleitet. Dabei ist mir aufgefallen, dass für die Montage der Zahnscheibe eine kleine Fräsung benötigt wird. Dann müssen noch diverse Bohrungen für die Fixierung des Motorhalters zum Schweißen berücksichtigt werden. Die Halterung konnte um 5mm gekürzt werden.

 

Motor + Steuerung:

Bis jetzt scheint die Kombination aus Motor und Steuerung eine gute Wahl gewesen zu sein. Der TOP-Speed reicht mir völlig aus:D Ich freue mich schon, dass ganze mit einem Headway Akku auszutesten. Da kommt im Gegensatz zu Chrizz Akku, Männermäßiger Strom aus der Leitung (ich poste mal ein Bild vom Sicherungshalter!).

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, es war zwar kühl und sauwindig aber die erste Testfahrt ist absolviert. Ein kleines Video ist hochgeladen!

Der BMS hat zum schluß abgeschaltet, ich muss checken ob's wirklich der BMS war oder der Unterspannungsschutz der Motorsteuerung.

Reichweite sagt noch nicht soo viel, da es nicht meine standart Teststrecke ist, auf der ich sonst immer fahre. Aber der nächste Test wird dort sein.

 

http://www.elektro-skateboard.de/forum/videos/a-6/chrizz-streetboard-testdrive-270.php

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht doch gut aus. :thumbsup:

 

Fährt ja recht zügig, leider kann man durch die Kameralinse schlecht erkennen, wie eben es dort ist, sieht aber sehr eben aus.

 

Der Asphalt ist natürlich idealst für Streetboardrollen!

 

Viele Grüße,

 

Wolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das sieht klasse aus. Habe eigentkich befürchtet das der kleine Motor nicht genügend drehmoment hat, aber das ganz gut aus. Also die Motorhalterung können wir so fürs geimeinschaftprojekt übernehmen. Werde jetzt gleich mal versuchen festzustellen wie viele Leute dabei sind. klasse. ..weiter so:thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wolf, die Landebahn dorr ist eben. Gibt da keine Hügel. Bei etwas mehr Berg und Talfahrten würde ich auch das kleine Ritzel nehmen und einen etwas dickeren Akku Den sony den ich am metroboard habe zB. Der kann nochmal mehr Strom abgeben. Mein panasonic macht mit BMS 30A. Der Sony über 50A. Da gehts dann auch bergauf.:D

Die 41 kmh klappen nicht bei starkem Gegenwind. Aber spass hats gemacht. Hätte am liebsten noch weiter beschleunigt bis 50 aber das klappt so nicht und muss auch nicht sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach das ist eine Landebahn.. fühlte mich zuerst an eine gesperrte Schnellstrasse erinnert, gerade mit den anderen Leuten am Rand. :D

 

Sowas hätte ich auch gerne hier. Idealer Platz für Modelle, eBoards usw. und vermutlich lang genug, um eine lange Runde zu drehen.

 

Viele Grüße,

 

Wolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ne Fummelei, Gehäuse laminiert, lackiert, Board angeschliffen und lackiert. Alles ins Gehäuse gestopft und erstmal einsatzbereit mit 5,33 Kg. Motorsteuerung ist eingestellt auf sehr späte Abschaltung bei Unterspannung weil der BMS am Akku das machen soll. Die 22,3km waren also noch zu früh abgeschaltet, ich fahr so bald wie möglich probe bis der BMS abschaltet. Langsam hab ich keine Lust mehr zu basteln, nur zu (test) Fahren :-) Soweit ist es jetzt fertig, man sieht die Kiste gar nicht mehr unterm Board nur bei sehr schrägem Winkel.

 

cityboard2.jpg

 

waage2.jpg

 

cityboardback.jpg

 

cityboardside.jpg

 

:)

Edited by Chrizz

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Chrizz

 

Hi sehr cooles Board ...! Was mich noch frage... welches ritzel am Motor verwendest du denn jetzt bzw. welches ist am besten für den guten Ausgleich zwischen Anzug und Speed? Am Rad war es ja 60 aber am Motor 25, 28, 30 ???? Du fährst ja weiterhin mit 24V Akku ...oder? Verwendest du einen 150 mm riemen ?

 

Danke schon mal !

Share this post


Link to post
Share on other sites

cityboardside2.jpg

 

Zweite Testfahrt ist gemacht auf meiner standard Strecke. 25Km bin ich gekommen, BMS schaltet ab.

Bin "nur" max knapp 36 gefahren aber reichte aus .....

 

Nun wird gefahren sobald es nicht regnet.

 

Die Kosten für das ganze Board liegen doch schon über 800 Euros aber dafür dürfte es das leichteste sein was so umher fährt und auch eine gute Reichweite hat.

 

Video habe ich geuppt

Edited by Chrizz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×