Jump to content
Kacktusse

Bremsen mit E-longborad

Recommended Posts

Moin Leutz!

 

habe heute meine erstes E-longboard bekommen! Nilox doc. Alter Schwede. Beschleunigen der Hölle mit den zwei hub Motoren. Wollte mal was fahr technisches bei euch fragen!

 

wie bremst ihr? Ich empfinde die Bremse per Motor als viel zu krass! Ich denke nicht das ich dabei drauf stehen bleiben kann. Kann auch sein das mir noch das Gefühl im Daumen fehlt😂 . Aber wie macht ihr das? Ist es bei anders boarde anders? Also sanfter mit dem bremsen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich kann jetzt nur von den Erfahrungswerten von Yuneec und Evolve ausgehn, diese beiden Boards kannste sehr sanft runterbremsen da schmeißt es dich nicht ab. Deines kenne ich jetzt nicht daher kann ich nicht sagen ob die Bremsen so eingestellt sind oder ob dir noch das Gefühl fehlt. Vielleicht mal ein paar Youtube Videos anschaun und vergleichen oder halt nur schaun wie die anderen mit ihren Boards bremsen ;o)

Edited by Rumpeldipumpel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wowgo und daibot lassen sich beide sanft bremsen, hatte aber mit beiden auch schon Vollbremsungen aus rund 40 km/h ohne Probleme. Vlt auch eine Frage der Technik. Ich empfehle, das Gewicht beim Bremsen nicht nach hinten zu verlagern, sondern deutlich in die Knie zu gehen und den Körperschwerpunkt über der Brettmitte halten. Das geht beim Bremsen am besten, wenn man die vorderen Muskeln stärker anspannt, als die hinteren. So kann man auch plötzlichen Stoppern wie größeren Ästen auf der Straße begegnen oder über Wurzelaufbrüche im Asphalt fahren. Es ist vielleicht leichter, wenn Du seitwärts stehst, als wenn Du in T-Stellung stehst, aber das musst Du für Dich selbst herausfinden.

 

Mit etwas Übung bildet sich auch eine Art Muskelgedächnis aus, so dass deine Reaktionen instinktiv richtig und ohne Umweg über das Gehirn ausfallen werden 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bäääämmmm ich danke euch! Wie gesagt stehe seit meinem 12 leben Jahr auf Skateboards und longbords. Nur waren die immer ohne Motor ^^ ich übe gleich mal!

wer noch Tipps hat immer her damit!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo, und beim Beschleunigen machst Du halt die hinteren Beinmuskeln etwas steifer, ansonsten auch da Schwerpunkt schön über der Brettmitte halten. Das ist übrigens auch ne Voraussetzung, um in Kurven sicher bremsen und beschleunigen zu können, da dann - je nach Geschwindigkeit - durch die Schräglage Dein Schwerpunkt zumindest links oder rechts neben dem Board sein wird und Du für stabile Fahrt in der Mitte der Längsachse stehen solltest 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte Anfangs selbiges Problem mit dem Bremsen und mich hat es jedes mal fast vom Board gehauen.

Lag einfach daran dass ich aus Gewohnheit vom Bremsen mit dem Fuß meine Balance auf nur auf einem Bein hatte.

Hab es dann an einem kleinen Gefälle geübt da ich es bei Steigungsabfall zu Bremsen leichter empfunden habe.

Mittlerweile gehen Vollbremsungen mit 40 oder mehr locker klar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×