Jump to content

jeti

Members
  • Content Count

    32
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

jeti last won the day on September 9 2019

jeti had the most liked content!

About jeti

  • Rank
    Elektro-Skater

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wenn man das Board umdreht, so dass die Haltestange hinten ist, stört die vielleicht gar nicht so arg. 😟 Jetzt mal ernsthaft: Stellt euch vor, ihr befestigt ein Seil mit einem Haltegriff an der Hinterachse. Daran könnte man sich beim Bremsen festhalten, und es stört relativ wenig. Jetzt ersetzt das Seil durch eine dünne Stange, die sich um den Befestigungspunkt drehen kann. Vielleicht kann man auf die Art was erträgliches bauen, dass die Vorgaben erfüllt.
  2. Ergebnis der Abstimmung mit kurzer Erläuterung der Punkte:
  3. Nach dem Podcast frage ich mich ja wieder, wo man denn Leihroller legal abstellen kann. Doch wohl nur auf Stellflächen für Kraftfahrzeuge? Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass so ein Roller lange auf einem Parkplatz bleibt, der für Autos vorgesehen ist. Und die Leute werden sich dann auch nicht weniger aufregen.
  4. Geht es da wieder um das Wiener Abkommen? Meines Wissens können da Fahrzeuge bis 40 oder 45 km/h ausgenommen werden. Edit: Ich hab mal versucht die passende Stelle im Wiener Abkommen zu finden. Das ist recht umfangreich. Ich denke die relevante Stelle ist die folgende: SR 0.741.10 Übereinkommen vom 8. November 1968 über den Strassenverkehr (mit Anhängen) WWW.ADMIN.CH Ich denke das lässt einigen Spielraum.
  5. Gibt es für EKV eigentlich einen Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein? Kann ich Teile wie die Rollen einfach auswechseln, oder brauchen diese eine ABE? Was ist mit Achsen, Deck, Fernsteuerung, Elektronik, Motoren usw?
  6. Das ist ein reguläres Longboard mit Anbauteilen. Beim abgebildeten Prototyp sind die Teile noch offensichtlich aus dem 3D-Drucker. Es sieht fast so aus, als hätte er für den Prototyp bereits eine Einzelabnahme bekommen. Wie der die Auflagen bezüglich der Fahrdynamik und Bremsen erfüllen soll, ist mir schleierhaft. Ich hoffe, dass das so durch geht. Gleichzeitig stellt das aber den Sinn der ganzen aufwändigen Regeln noch mal erst recht in Frage.
  7. Und dann gehst du zum TÜV, damit der eine Einzelabnahme macht, und die Änderung in den Kraftfahrzeugschein des Skateboards einträgt. Wie ist das eigentlich, wenn ich die Rollen tausche? Gibt es da welche mit einer ABE für das Board oder muss ich wieder zum TÜV?
  8. AFAIK zählt alles, bei dem die Räder nicht weiter als 40 cm auseinander liegen, als Einspurfahrzeug, und wird typischerweise als Leichtkraftrad behandelt. Alle Angaben ohne Gewähr..
  9. Im Stadtpark darfst du nicht mal mit einem legalen, versicherten E-Scooter fahren - außer es gibt da einen Fahrradweg, der mit einem blauen Schild ausgewiesen ist. Auf Wald- und Feldwegen übrigens auch nicht. Mit einem unversicherten Kraftfahrzeug zu fahren bleibt auch da eine Straftat.
  10. Gibt es Nachbarländer in denen es legal ist mit einem schnellen, elektrischen Skateboard zu fahren?
  11. jeti

    Sicherheitsdebatte

    Alle berufen sich auf diese BAMF-Studie. Bei der haben 30 Mitarbeiter verschiedene Fahrzeuge getestet, mit denen sie vollkommen ungeübt waren. Keiner der Tester konnte z.B. beim Bremsen auf dem Skateboard bleiben. Im Anschluss wurde in der Studie direkt gefordert, dass zu legalisierende Fahrzeuge ohne Übung beherrschbar sein müssen. Auf Fahrräder, Autos und Motorräder trifft das sicher nicht zu. Wenn ich das richtig im Kopf habe, schafften die BAMF-Tester mit den Einrädern nur eine Verzögerung von 2,5 m/s^2. Geübte Fahrer kommen zum Teil auf über die für schnelle Fahrzeuge geforderten 5,5m/s^2: (Edit: Für die Zulassung von langsamen Fahrzeugen bis 20 km/h wird eine Mindestverzögerung von nur 3,5m/s^2 gefordert.)
  12. Ist reine Glückssache. Bei mir hat die Staatsanwaltschaft München die Strafverfolgung wegen Mangels an öffentlichen Interesse eingestellt und an die Meldebehörde übergeben. Von denen habe ich nichts mehr gehört, und die Ordnungswidrigkeiten sollten inzwischen verjährt sein. Also abwarten.
  13. Es war tatsächlich vor etwa hundert Jahren geplant, dass Autos innerorts mechanisch gedrosselt werden müssen. Die Autoindustrie hat das durch massive politische und Pressearbeit verhindert und dabei etabliert, dass die Straße den Autos gehört. Mehr dazu: https://www.vox.com/2015/1/15/7551873/jaywalking-history
  14. jeti

    Audi e-tron Scooter

    Ist das wirklich legal? Ich denke die Motoren sind zu stark.
  15. Hab das Board maximal bis zur zweiten oder dritten Warnung runtergefahren. Insofern kenne ich die maximale Reichweite nicht. Da ist es aber schon deutlich langsamer geworden.
×