Jump to content

Recommended Posts

Hi!!!!

Ich wollte ma fragen ob es bei irgendwem von euch schon mal Problme mit der Polizei gab...

Ich überlege gerade mir eins anzuschaffen und wollte mal wissen was es da so für strafen geben könnte....

MFG Nico9696

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am besten du fragst mal bei der Polizei direkt nach, wenn du dich traust.

Hier im Forum wurde das Thema schon ein paar mal durchgekaut.

Zusammengefasst: Strafanzeige wegen unerlaubt umweltfreundlichem Verhalten ;)

Board könnte auch einkassiert werden.

Ist bisher aber noch keinem hier passiert, ich bin ja echt gespannt wer der Erste sein wird :arf:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin vor 3 Wochen in eine Bar am See gegangen und hab es dort "parkiert".

 

2 Polizisten sind dann vorbei gelaufen und haben mein MoBo dann genauer angeschaut... Hab richtig Angst gekriegt, hehehe Aber den Schlüssen hatte ich und hab weiter getrunken und nur geschaut, dass sie mir es nicht wegnehmen. Nach 2 Minuten sind sie dann weiter gelaufen, und konnte mein Cola gemütlich trinken :P

 

Oft fahre ich auch bei Polizisten vorbei, die schauen nur ein bisschen komisch (wie alle die so ein e-Skateboard sehen oder?) aber wurde auch noch nie angehalten. Da musst du glaub keine Angst haben, solange nicht mit 40km/h auf eine 30km/h-Strasse fährst, oder in einer Polizei-Kontrolle voll in die Polizisten rein fährst ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn ich meins ahben werde werde ich vorsichtiger sein aber ein park etc gilt keine stvo also denke ich dass ichd a fahren kann und wenn auch nich hab noch nie ne politesse durchn park laufen sehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist bisher aber noch keinem hier passiert, ich bin ja echt gespannt wer der Erste sein wird :arf:

 

Ich war der erste (nich stolz sei). Mitte April wurde das gute Stück einkassiert und Mitte Juli hatte ich es wieder. Es folgte eine Strafanzeige:

 

- Benutzung eines nicht zugelassenen Kraftfahrzeuges

- Benutzung eines nicht verkehrssicheren Kraftfahrzeuges

- Verstoß gegen das Haftpflichtversicherungsgesetz

- Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

 

Weil ich nicht polizeibekannt war und der Staatsanwalt es gut mit mir meinte wurde mir nur der Verstoß gegen das Haftpflichtversicherungsgesetz zur Last gelegt und im vereinfachten Schnellverfahren gegen Bußgeld eingestellt.

Ohne dies wäre eine Gefängnisstrafe zur Bewährung (6 Monate) wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr obligatorisch gewesen. Kein Spass. Die Dinger sind echt wirklich ganz ganz doll illegal.

Bei Verdacht auf Wiederholungsmöglichkeit der "Tat" kann das MoBo auch einbehalten und vernichtet werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das hört sich ganz und garnicht gut an sowas hatte ich mit meinem pocketbike genau das gleiche.

naja aber wo bist du gefahren und wie schnell?

Wenn ich das so höre überlege ichs mir nochmal..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gefängnisstrafe zur Bewährung (6 Monate)

Krass ok, na dann bin ich mal gespannt was es der Erste in den Knast schafft :D

 

Wie hoch war denn das Bußgeld?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde gern wissen, bei welcher Gelegenheit du bei unseren Freunden und Helfern aufgefallen bist?

 

Klar, du bist auf dem MoBo gefahren. Auf der Straße, Radweg, Fußgängerzone? Zu schnell, oder angemessen? Hast du jemanden gefährdet?

 

Gruß,

Beetle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin Mitte April um 20:45 im dunkeln auf dem Fahrradweg auf dem Weg zur Arbeit (Schlaflabor) angehalten worden. Tempo war angemessene 20km/h (geschätzt) und zw Straße und Fahrradweg parkten auch noch Autos. Gefährdet hab ich niemanden, Straße war leer.

 

Nach kurzem Angebot ob die Frau Hauptwachtmeisterin auch mal fahren wolle (wollte aber nicht) haben die mit der Zentrale gefunkt und das MoBo nach einigem hin und her auf den Rücksitz verfrachtet, wo es bei dem schönen 3er BMW auch erstmal das Leder angesengt hat. (Motor war heiß... kleine Sünden werden sofort bestraft, harhar...)

 

Ärger mit dem Führerschein gabs keinen, weil ich einen hatte. Wenn man keinen hat gibts ärger. Bis auf weiteres gilt das MoBo nähmlich als Kraftfahrzeug Klasse B, auch wenn es nicht verkehrssicher ist und keine Zulassung hat.

 

Als "Lehrgeld" hab ich 100€ an den Bund gegen Alkohol und Drogen gezahlt. (Diese Höhe ist Einkommensabhängig). Wie gesagt hab ich da verdammt viel Glück gehabt, dass der Staatsanwalt so nett war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso stellen die das Board überhaupt sicher?

Schließlich kann ich es auch ohne Motorkraft fahren, so das ich es lediglich außer Funktion setzen muß.

Bei dem "ausführenden Organ" bist du aber wohl wirklich an 100 Prozentige geraten:mad:

Anderseits trägt die Nummer mit dem heißen Motor und dem Leder schon sehr zu meiner Belustigung bei:devil:

 

 

Gruß aus dem Sauerland

Share this post


Link to post
Share on other sites

puh, das hört sich nicht so gut an, bisher bin ich noch ganz happy dass die e-boards noch nicht so bekannt und verbreitet sind. Allerdings fällt man mit dem 800'er Brett schon eher auf als mit z.B. meinem schwarzen, verkleinerten es-600 mit dem ich ziehmlich oft in der Stadt unterwegs bin ...... und immer mal zwischendurch mit Muskelkraft fahren !!! besonders an Kreuzungen.

Mit nem 800'er würde ich mich nie so in der Stadt bewegen, wie ich es momentan mache. Die Gefahr im Strassenverkehr ist nebenbei auch ein weiteres kleines Risiko, welchem sich jeder hier bewußt sein sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja,die 800er gehören auch wirklich auf die Wiese und/oder in den Wald.

So handhabe ich das jedenfalls, wobei sich kurze Stücke auf der Strasse eher selten vermeiden lassen.

100 € Strafe wären jetzt nicht DAS PROBLEM, viel schlimmer wäre, wenn die Polizei zu einem Unfall gerufen würde, an dem ein E-Board beteiligt wäre.

Auf dem Bürgersteig fahren, ist eine ebenso schlechte Lösung.

Überlegt euch mal, da läuft ein dreijähriger aus einem Eingang auf den Bürgersteig. Wenn das Board den erwischt, dann kann das sehr schnell exorbitant viel Geld kosten.

Wir wissen, ein Versicherung übernimmt das bisher nicht!!

Ich habe das Problem einmaleiner Versicherung vorgetragen, aber von denen hab ich bisher noch nichts wieder gehört.

Kein wirklich gutes Zeichen:skep:

Bisher können wir nur vorsichtig sein, in allen Belangen:(!

 

Gruß aus dem Sauerland

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja ... immer locker bleiben und vorsichtig. Man sollte halt gut Skateboard fahren können und auf alles um sich herum achten. Und nicht zu schnell fahren! Ist ein wenig wie beim Fahrrad fahren, nur man hat noch bessere Sicht weil man Steht. Legal werden die Bretter bei und in DE sicher nie. :devil:

Share this post


Link to post
Share on other sites

mal sollte gar nicht in der Stadt fahren...

 

Angemessene 20km/h im dunkeln auf dem Radweg?????

 

Deshalb verkaufen wir ausschliesslich über Händler die explizit darauf zu achten haben an wen die Boards rausgehen. Man kann es zwar nicht verhindern an irgendwelche Koriphäen zu verkaufen aber man kann das Risiko eindämmen.

 

Wenn man natürlich in der E-bucht sein Zeug vertickert kann theoretisch jedes Kind so ein Teil fahren und sich und andere Leute gefährden. Gut das wir raus sind aus der Nummer.

 

Eben habe ich noch die Anzeige von so einem Onlineshop gelesen.

 

"Gemütlich durch die Stadt cruisen und dabei noch cool aussehen?

 

Mit dem elektronischen Skateboard bist Du DAS Highlight in der Innenstadt, während Du gewöhnlichen Skatern die Show stielst!"

 

Ganz großes Damentennis...

 

@Matti

was passiert wenn die Tür eines parkenden Autos geöffnet wird oder ein Kid auf den Radweg läuft??

Share this post


Link to post
Share on other sites

was war denn das für eine Skate Werbung? Typisch für ahnungslose Verkäufer, die einfach nur ihr Zeug loswerden wollen. Also Skateboard fährt man ja auch normalerweise in der Stadt .... und e-skateboard sollte man aufgrund der höheren Geschwindigkeiten auf ruhigen Wegen fahren (skate und blader Wege).

Ich fahr momentan bei Roller-Blade Veranstaltungen mit, die Blade-Ordner sagten beim letzten Mal, los hol dir nen Bändchen und fahr mit, ist doch nen skate!

Das Tempo war maximal kurz bei ca. 20km/h, sonst eher locker gemütlich. Da fahren auch hunderte Blader mit und der ganze Pulk muss ja zusammenbleiben. Und ick mittendrin mit dem Skateboard :-)

 

Ich glaube manch einer (nach eigenen Erfahrungen), denkt wirklich es wäre easy so ein Board zu fahren z.B. wie ein Segway ...... ich musste schon einige Aufklären. Es ist halt nen Skateboard und für die meissten war es in der Jugend schon das am Schwersten zu fahrende Gerät verglichen mit Rollschuh, Schlittschuh, Blades, Snowboard. Oder sehe ich das falsch? Ist jedenfals auch mein Empfinden.

Edited by Chrizz

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

@Matti

was passiert wenn die Tür eines parkenden Autos geöffnet wird oder ein Kid auf den Radweg läuft??

 

Da muss man einfach aufpassen, ich fahre täglich mit meist Höchstgeschwindigkeit in der Innenstadt und da ist es kein Problem. Das Mobo ist soo laut dass sich jeder umdreht und schaut ;D. Einmal ist mit ein kleines Kind vors Board gelaufen war aber null Problem einen kleinen Bogen drum zu machen. Das mit der Tür bei Autos ist sicher verdammt heikel, aber ich denke kaum dass jemand so knapp und blind an den Autos vorbeifährt dass er genau in die Tür hineinfährt. Immerhin beobachte ich was vor mir geschieht und wenn ich sehe dass ein Auto sich einparkt werde ich aufjedenfall langsamer oder mache einen bogen drum.

 

Aber die Polizei nimmt derzeit noch so ziemlich alles locker, einmal habe ich einen Typen damit fahrn gelassen bei dem ich leider nicht erkannt habe dass er betrunken war (naja er war nicht ganz zu aber schon etwas ordentlich). Der ist in einen Kinderwagen reingefahren mit 3,4 km/h. Ein Polizist ist sofort gekommen hat mit ihm geredet , ich konnte das Board nehmen und abdüsen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey webs!

 

wenn die polizei das so locker nehmen würde hätten wir das problem in nürnberg nicht.

 

...mit höchstgeschwindigkeit durch die innenstadt??? ....

 

schön das wir drüber gesprochen haben... ich muss weg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man beachte das Zitat auf der Webside von EPIC Boards:

 

"Auf vielfachen Wunsch werden wir zur neuen Saison Kinderboards mit ins Sortiment nehmen. Diese entsprechen dem 600er Longboard, allerdings mit einem 150 Watt Motor. Der Verkauf dieser Boards wird allerdings ausschliesslich über die Eltern erlaubt sein. "

 

Ich bin begeistert, von soviel Verantwortungsbewußtsein:devil:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Offroader durch die Stadt geht definitiv.

 

Nur "täglich mit meist Höchstgeschwindigkeit in der Innenstadt",

sowas geht wohl nur da wo Webs wohnt :arf:

 

Und ich glaube, das ist auch das was Epic und Craziiieh als Aussage fragwürdig fanden. Ich übrigens auch.

 

Sichere Fahrt!

Beetle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • By Luniz
      Hey Leute was geht ? 
       
       
      Wurde vor 2 Wochen  erwischt . Board KOOWHEEL dm3 haben sie mitgenommen! Nicht mal rauchen dürfte ich bei der Kontrolle .Erst waren es 2 Bullen 20 min später  ein Transporter mit 5 man dazu .
      Nicht mal normal reden konnte  man mit denen . 
       
      Hat jemand  ähnliches erlebt ? 
       
      Board kann ich abholen 
       
      Was kommt da auf mich zu ?
       
       
       
       
    • By Lmc2
      Die Polizei Münster hat einen 25-Jährigen auf einem Longboard mit Motor erwischt | Nordrhein-Westfalen
      WWW.WA.DE Münster - Beamten der Polizei Münster bot sich am Donnerstagmorgen ein ungewöhnliches Bild: Ein...  
    • By Kai
      Weil es in dem Thread https://www.elektro-skateboard.de/topic/1265-rechtliche-auseinandersetzung/  doch etwas untergeht hier nochmal dediziert.
       
      Es gab dazu bereits im August 2017 eine
      Antwort
      der Bundesregierung
      auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Matthias Gastel,
      Stephan Kühn (Dresden), Tabea Rößner, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
      – Drucksache 18/12897 –
       
      http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/18/131/1813157.pdf
       
       
      Ebenfalls im August hatten wir ( @barney, @Kai, @fabpin, @boesila, @bullbullet, @Löwe Alex, ... ) eine Email an die Bundestagsabgeordneten formuliert (siehe Anhang) und hatten daraufhin mit Herrn Herr Jurczyk-Bäumer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Matthias Gastel, MdB gemailt.
      Ich habe heute nochmal nach dem Stand der Dinge gefragt...
      kleine_Anfrage_Elektromobilität_20170812.pdf
    • By Kai
      Weil es in vielen anderen Threads untergeht - hier der offizielle "Das Warten auf die BASt Studie zur Klassifizierung von Elektrokleinstfahrzeugen" - Thread
      Wiiie lange warten wir eigentlich schon?
      Am 01.08.2017 habe ich per Mail beim BASt nachgefragt wann die Studie öffentlich sein wird und bekam die Antwort es könne keinen voraussichtlichen Termin genannt werden. Heute habe noch einmal nachgefragt...
       
      Zu finden wird die Studie dann wahrscheinlich hier: Berichte der BASt
      oder im ELBA: Dem elektronischen BASt-Archiv
       
    • By Nablo
      moin,
       
      wollt mal fragen, wie hoch die Strafe ist,
      wenn man mit nem e-skateboard auf der Strasse erwischt wird.
       
      gruß Nablo
×