Jump to content
elektro-skateboard.de
  • Sign Up

Lou Board - Miniboard


Chrizz
 Share

Recommended Posts

:D

Externe Links nur für Mitglieder sichtbar

 

So, das ist jetzt noch ein Board was man meiner Meinung mal sehr empfehlen kann. ca. 1000 Euro komplett das Modell 3

5,4 Kg !! Und 35 KM/H max. Sehr geil

Reichweite begrenzt, klar aber kick-push fähig wie mein Eigenbau

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Es gibt ja jetzt schon eine Menge Videos zu dem Louboard 3.0. Mich machen nur die Akkudaten von 2,0 bzw. 2.9AH stutzig.

Die meisten Boards haben da mehr als das doppelte - auch mein alter e-Go Cruiser.

 

Hat hier schon jemand praktische Erfahrungen ??

Link to comment
Share on other sites

mit 3AH kommt man halt nicht weit, 10km bei softem Fahren mit kick push und gutem Willen. Das ist 1p nur mit wieviel "S" fahren die ? 10s ?? Ich nehme es mal an.

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Moin zusammen,

 

ich habe seit einiger Zeit eine Lou 1.0. Ich mag das Teil sogar mehr als meinen eigentlich extrem viel besseren Selbstbau.

 

Das Teil ist super leicht, relativ flott und extrem Leise. Man sieht dem Ding absolut nicht an dass es ein electric board ist. :peace: Mit dem kleinen Akku komme ich mit meinen ca. 90Kg ca. 8-9Km weit. Leider sind 22R Akkus verbaut, sodass es einen sehr spürbaren Voltage Sag gibt. Aus diesem Grund gabs einen Extra akku (wechselbar) mit guten VTC6 (10s1P). Habe dazu direkt ein Gehäuse gezeichnet und gedruckt:

Externe Links nur für Mitglieder sichtbar

 

Ich kann das Board wirklich jedem, grade in Deutschland, empfehlen. Ich persönlich habe mir ein kaum gebrauchtes (sah aus wie komplett neu) in der Bucht gekauft für knappe 300€.

Link to comment
Share on other sites

Hi zusammen,

 

Habe seit einigen Wochen das 3.0 und. In bis auf den Akku auch sehr zufrieden.

Was meinst du mit „Voltage Sag“ ?

Ich merke halt dass die Power schon nach einigen 100 Metern nachlässt - auch wenn ich dann noch 8Km weit komme.

 

Das mit den anderen Akkus interresiert mich sehr.

 

Hast du da noch mehr Infos ??

Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

ich vermute der ESC fängt auch zwischendurch mal das Piepen an? Z.b. wenn du eine gewisse Steigung hoch fährst.

 

 

Voltage Sag: Die verbauten Akkus (beim 1.0) sind Samsung 22P (max. Entladestrom 10A). Wenn ich jetzt eine Steigung hoch düse ziehe ich nicht nur kurzzeitig mehr als 10A sondern über einen längeren Zeitraum, was einen Spannungsabfall zur Folge hat.

 

Wenn du jetzt qualitativ bessere Zellen verbaust hat das Board bis zum Ende auch power. Ich habe mir VTC6 bestellt (vll etwas Overkill...) in nem englischen Forum hantieren die Leute auch mit den 30Q rum und sind glücklich geworden :)

 

Hier der Link zu meinem Case und den weiteren Infos:

Externe Links nur für Mitglieder sichtbar

Link to comment
Share on other sites

Hi zurück,

 

Ja, piept bei Steigungen.

 

Leider bin ich zwar technisch durchaus versiert, habe mich aber noch nie so recht mit Akkutypen, Steuerung und selbstbau beschäftigt.

Einen 3D Drucker habe ich auch nicht.

 

Verstehe ich aber richtig, ich brauche:

1 x Gehäuse (woher ?)

2 x XT30 connector

10 x 18650 VT6C mit 3120mAH

1 x BMS (???)

 

Der erste und der letzte Punkt sind noch unklar für mich.

 

Würdest du auch so ein Gehäuse verkaufen ?

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Wichtig ist: du solltest die Zellen nicht löten, sondern mit einem Punktschweißgerät zusammen bauen.

 

Das Teil habe ich selber leider auch nicht, sondern kenne nur jemanden der son ding hat.

Das Gehäuse kann ich natürlich gerne Drucken :cornut:

 

BMS: Battery Management System. Das brauchst du zum Aufladen der Zellen (balancing). Wenn du dich entscheidest nen Paket zusammenzubauen (bzw. das von jemandem machen zu lassen, da dass schon gefährlich werden kann), hätte ich noch eins über. Ich musste zwei bestellen bei Bestechpower

 

Edit: Das Gehäuse ist natürlich absolut keine Voraussetzung. Du kannst die Akkus auch einfach in Schrumpfschlauch packen... Ich habe mir das gezeichnet, damit ich den Akku auch als Wechselakku in den Rucksack schmeißen kann

Link to comment
Share on other sites

Oh weia - jetzt klingt es doch irgendwie kompliziert für mich ! Ich glaube ich stelle das noch mal hinten an.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich ein eigenes Punktschweißgerät hätte, würde ich dir anbieten einen Akku zu Bauen... Ich bin mir sicher im Forum treiben sich leute rum die son Ding haben. Du kannst ja mal bei Atilla anfragen!

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo zusammen,

 

seit kurzem gibt es neue Akkus für das Louboard von SoFlow. Da sind jetzt Sony Zellen verbaut. Welche genau weiß ich nicht. 

Ich habe jetzt so einen neuen Akku für mein Louboard 3.0. Auf jeden Fall ist das ein Unterscheid wie Tag und Nacht zum alten Akku ! Die Steigfähigkeit hat sich extrem verbessert. Die Beschleunigung auch. 

Genial - so liebe ich das Board !!!

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...
  • 3 years later...

Hallo Leute,

 

hat evtl jemand einen „Schlappen“ Lou Board Akku rumliegen ? Ich brauche eigentlich nur die Ladeelektronik/Platine aus dem Akku!

 

freue mich auf Antwort. 
 

grüsse

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hi zusammen, habe jetzt eine Akku aus dem Louboard 1 gekauft. Drauf steht auch 2,2 AH. 
jetzt habe ich ihn geöffnet und sehe die identischen Zellen drin wie beim LouBoard 3.0. 

seltsam, kann das jemand bestätigen?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...