Jump to content
elektro-skateboard.de
  • Sign Up

Umbau Mountainboard: Blue angel > 600w


 Share

Recommended Posts

hi,

ich wollte euch mal meinen umbau eines mountainboards präsentieren,

 

r0014274.jpg

 

r0014279.jpg

 

Kettenantrieb:thumbsup: Die Motorhalterung habe ich Gratis von einer super Firma bekommen, Nur eine woch dann war das ding fertig....

 

r0014281.jpg

 

Im Akkkukasten schlummern einlagig 10ah Lifepo Zellen (Headway, Schraubbar)

 

Außerdem die Elektronik aus dem Originalboard (

Externe Links nur für Mitglieder sichtbar
)

 

ich finde es ist schön clean geworden:cornut:

 

r0014277.jpg

 

und zum schluss noch nen Fahrradcomp.

 

Was meint ihr dazu??? Bin gespant....

 

weitere Umbauten die noch in Plannung sind: Brushless motor (um die 1000w), Viell.

nen differential und nen Rückwertsgang

P.S. ich Träum ja immer noch von Peters mtb ;);););)

Link to comment
Share on other sites

Ach hast' dein anderes Board "geschlachtet" ? Das schaut nett aus, wie fährt es sich? Mit den grossen wheels gibt's bestimmt eine ordentliche Endgeschwindigkeit oder ?

Link to comment
Share on other sites

Cool gemacht :peace:

 

Als Lenkgummies wirste bestimmt noch weichere einbauen zumindest sehen die noch nach den schwarzen Standarteilen aus und die sind mega hart.

Link to comment
Share on other sites

also.

 

Weichere Lekgummis sind schon drin, hatte ich noch. Lenkt jetzt besser als das Straßenboard

Topspeed: 35+

 

achso... und Peter du hast doch den alten Motor bei deinem Board eingeschickt!?

 

Würdest du den alten viell. günstig abgeben

Edited by benediktsamuel
Link to comment
Share on other sites

Der alte Motor war ein Fail da verkauft die Firma Hype bzw. Hobbywing ganz großen S****eiß

 

Vonn Robbe gibt es gute Quali und der preis ist fair. Aber der Motor ist garnicht das Problem denn es gibt für das Teil keinen geeigneten Regler auser du bist bereit über 500€ zu blechen.

Link to comment
Share on other sites

Also... Der brushles motor ist schonma raus..... zu viel aufwand.

 

BLeiben noch Differential und rückwertsgang.

 

Wie könnte man den Rückwertsgang lösen ???

 

Gibt es irgendwen der mir dann viell. nen ersten entwurf für das differential machen könnte ???????:confused5:

Link to comment
Share on other sites

Den Rückwärtsgang kannst du ganz einfach lösen indem du die anschlüsse vom Motor verpolst

Link to comment
Share on other sites

so... der Rückwertsgang ist auch raus.

 

hab kein platz mehr für nen relais.

 

Hab aber schon mit peter gesprochen.

der macht mir ne erste skizze fürs differential:thumbsup::thumbsup:

 

 

Dankeeeeeeee:D:D

Link to comment
Share on other sites

ich glaub ich probiers ma mit 2 Motoren .....

Wie verhält sich der Verbrauch der Zwei Motoren????

 

Hat viell. noch jemand einen??

Edited by benediktsamuel
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hau rein.

 

Denk nur dran das du auch zwei Controller brauchst oder zumindest die Endstufen leistungstechnisch anpassen musst was glaub die bessere Lösung währe.

Link to comment
Share on other sites

Denk nur dran das du auch zwei Controller brauchst oder zumindest die Endstufen leistungstechnisch anpassen musst was glaub die bessere Lösung währe.

 

Ja. Ich denke, am elegantesten ist: 2 Motoren, Anzahl der Mosfets im Regelteil verdoppeln, beim Kabel zum Regler vielleicht die 4mm² gegen 6mm² tauschen. Die Leiterbahnen, die mit dem Motorstrom belastet sind, würde ich dick auflöten (also reichlich verzinnen).

 

Zwei Regler einbauen ist aber wohl auch möglich.

 

Welches Differential hast du bestellt? Was vom 1:5er FG vielleicht?

 

 

Gruss,

Stefan

Edited by Beetle
Link to comment
Share on other sites

also auf nen eigen-umbau von so nem mountainboard hätte ich ja auch mal Lust. Bekommt man eigentlich von MoBo oder so den pistol-controller / empfänger / Steuerung / Motor einzeln ?

Dann noch nen Mountainboard, den Antrieb muss nen Kumpel machen der C&C fräst & Akku gibt's bei Activshop24.

Barney hat nun die "korrekte" beschaltung des Balancers herausgefunden um die LiFePo4's anzuschliesen.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

also,... es gibt neuigkeiten..

 

 

das mitt dem diff wollt nich so ganz funzen.... nich stabil genug.

 

also wird jetzt doch auf 2 motoren umgebaut...

 

wer von den elektro-profs. kann mir den sagen/zeigen/oder gleich für mich machen:thumbsup::peace: wie man den controller (Motorsteuerung verstärken kann ??????)

Link to comment
Share on other sites

...Motorsteuerung verstärken...

Die Do-it-Yourself-Reverse-Engineer-Methode wäre eigentlich:

 

- Bauteile aufschreiben

- Datenblätter raussuchen und Spannungs und Stromstärken der alten Bauteile ermitteln

- In Vergleichstabelle stärkere Bauteile finden

- Bauteile austauschen und für entsprechende Kühlung sorgen

 

Die Leiterbahnen der Platine könnten dann evtl., je nach dem, auch zu dünn sein, dann müsste man auch noch eine komplett neue Platine ätzen.

Link to comment
Share on other sites

da sagtst du uns am besten erst mal was fürn controller du hast und welche motoren da dann an den start gehen sollen

Link to comment
Share on other sites

je nach dem was die für Mos-fets verwendet haben kann man da auch einfach einen zweiten paralell schalten. Schau doch mal druff und sag welchen nummer der hat und von welcher Fa der ist. Brems Mos-fets soweit vorhanden müssen auch verstärkt werden.

 

Was die Leiterbahnen angeht geht man am besten gleich direkt dann mit den Kabeln an der Mos-fet dann juckt die platine garnicht.

Link to comment
Share on other sites

also der jetzige motor wird weiter verwendet.

 

sprich 2x600w 36v Der controller ist der originale von beonx

 

Oder könnte ein anderer controller für ca. 50€ fuzen... also mit der Fernsteuerung

Link to comment
Share on other sites

Also die Jungs von Mobo legen jetzt ihrem Bord einen Schaltplan der Leistungselektronik bei. Und zu meiner Verwunderung muß ich sagen:

Die Schaltung der mobo Elektronik sieht aus, als ob die in Deutschland entwickelt wurde. Die Leistungsmosfets sind Irf1010 von der Firma irf.com

Die können lauf Datenblatt 80A schalten. Von denen sind schon 2 parallel geschaltet. Es sind auch 2 zum Bremsen vorhanden. Ich gehe davon aus, das der Ing. als Vorlage das H-Brücken Referenzdesign von Irf hatte, und die Schaltung nur ein wenig umgebogen hat. Kai weiß sicher mehr über die Historie der Leistungseinheiten aus China.

Link to comment
Share on other sites

okkkeeeee. ich bin zwar grad nich so ganz mit gekommen..... aber nagut.. würde denn ein controler von Mobo den 1200w Leistung standhalten????

 

Frage weil beonx ja fast baugleich ist (oder????)

 

danke schonma für die Hilfe:peace::peace::peace::thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...