Jump to content
elektro-skateboard.de
  • Sign Up

Ladegerät lädt nicht mehr_eMountainboard_ridflame "eigenbau"


 Share
Followers 2

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

folgendes Problem: 

bis vor 1 Woche lief alles ohne Probleme - dann wollte ich letztes WE den Akku nach einer Tour aufladen.

 

Es funktionierte wie gewohnt - das Ladegerät startete mit einem "surren" ... ich hab den Deckel "der akkus"  leicht geschlossen - in dem Moment hörte der Akku auf zu laden ... 

ich habe das board gebraucht gekauft, kenne mich noch nicht wirklich damit aus ... 

kling erstmal für mich als Laien nach einem Wackelkontakt - habe lange rumprobiert - finde leider nichts...

 

Hat jemand eine Idee wie ich das Problem beheben kann? 

 

Das Wetter ist super ... ich will in den Wald 💫😃... bitte um Hilfe!

 

Danke für Antworten ...

 

j.push

Link to post
Share on other sites

Ich meine beim ersten Bild blankes Kupfer beim Hauptbatteriestecker (XT-90) zu sehen, kann das sein?

Link to post
Share on other sites

ja; stimmt! das war von Anfang an so ... hat mich auch etwas gewundert ... 

Link to post
Share on other sites
Zitat

 

Das muss egal ob es die Ursache deines Problems ist vorsichtig neu gelötet werden. Die Operation ist ein bisschen heikel, da die Batterie ja nicht einfach abgeklemmt werden kann. Sollte dieses Kupfer mit dem Minus-Pol in Kontakt kommen (egal welchem in deinem Board) fliegen Funken. Gleichzeitig neigen die männlichen XT90 Stecker dazu, aus ihrer Nylon-Hülle zu schmelzen wenn zuviel Hitze draufgegeben wird. Woher kommst du ungefähr? Ich würde das an deiner Stelle nicht unbedingt selber machen sondern jemanden fragen der sich damit auskennt.

Link to post
Share on other sites

Hi, bin aus weinheim an der Bergstraße ... Nähe heidelberg / Mannheim ... 

Link to post
Share on other sites

Dann wäre es ja nicht allzuweit zu @Kai

😉

 

Zu mir (nördliches Saarland) ist es glaub ich zu umständlich aber wenn du den Weg auf dich nehmen willst helf ich natürlich gerne.

Link to post
Share on other sites

... ich melde mich dazu mal! Leider bisher noch nicht viel neues zu meinem Thema 🧐🤪

Link to post
Share on other sites

wenn du es selber wagen willst: Ziehe alle Kabel von dem Hauptbatteriestecker ab, danach nimmst du dir diesen zuerst vor und guckst dass du vorsichtig die gelbe Kappen abbekommst. Danach das rote Kabel vorsichtig ohne die andere Seite zu berühren wieder festlöten. Bevor du alles wieder ansteckst überprüfst du sämtliche Verbindungen bei dem abgetrennten Teil (Isolierband ab und richtig überprüfen). Mehr kann dir hier niemand sagen und ich würde dir immer noch empfehlen jemanden zu fragen der sich damit auskennt und sich das mal richtig anguckt. Die Batterie ist das Herzstück von dem Board und auch der Teil wo am meisten passieren kann.

Link to post
Share on other sites

Danke noch einmal für die Beschreibung, visnu!! 
am Feiertag habe ich endlich Zeit; und siehe da: habe den Fehler gefunden ... siehe Foto. 
 

jetzt frage ich mich nur: muss ich beide Drähte anlöten? 
 

🤓🏄‍♂️

Link to post
Share on other sites

... konnte rekonstruieren, dass beide Drähte angelötet waren ... siehe Foto... repariert ... 

 

leider funktioniert es noch nicht ... 

 

was jetzt neu ist: die „kontrollleuchte“ am Ladegerät flackert ... 

 

kann sich jem. Vorstellen warum? 

Link to post
Share on other sites

Deine Lötstelle ist *ähem* unterirdisch 😄 Evtl. hat die jetzt soviel Widerstand dass das Ladegerät direkt dicht macht. Wie hast du den Lötkolben eingestellt bzw was it das für einer?

Link to post
Share on other sites

... ist auch meine erste 🤓 Lötstelle ... ok.ok 😁Werde sie nochmal neu machen ...  

Link to post
Share on other sites

Beide Seiten müssen heiß sein, das Lot an beiden fließt dann ineinander und bildet einen Lötstelle.

Die Stecker brauchen auch ein wenig mehr Hitze.

Link to post
Share on other sites

... Next try 😀 nicht perfekt aber sollte so i.o. Sein, oder? 
 

funktioniert leider nicht ... 

... habe durch Zufall in den Stecker vom Ladegerät Gesehen... hoffe man kann es auf dem Foto erkennen... 

sieht etwas „kurzgeschlossen“ „angekokelt“ aus, oder? So ein grauer Schleier ... 

 Vielleicht besser zu erkennen ... 

Link to post
Share on other sites

Benutze bitte auch kein Isoband. Ich finde so ein Flüssigtape sehr gut für unsere Zwecke:

WWW.CONRAD.DE

Top %brandid% Auswahl ✓ Schnelle & versandkostenfreie Lieferung ab 59,50 € möglich ➥ Jetzt günstig online kaufen: %product-title%

Es gibt bestimmt auch alternativen.

Link to post
Share on other sites

Ich würde mal die Pins VORSICHTIG mit einem Multimeter/Voltmeter checken, wackel auch mal am Stecker während dem messen. Finde das ganze Isolierband auch gruselig, das hat so fiese Rückstände (iiih) 😄 und wer weiß was da noch zutage kommt. Bin Verfechter von Schrumpfschlauch, am besten mit Kleber innen.

Link to post
Share on other sites

... werde ich mal probieren. Hoffe mein Werkzeug reicht dafür aus ... 
 

ja, gebe euch Recht- 🧐😄-spätestens beim lipo Tausch - vllt. Noch diesen Sommer - Umstieg auf schrumpfschläuch o.ä. ... 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share
×
×
  • Create New...